200 Millionen Yahoo-Zugangsdaten im Dark Web angeboten

von Florian Kalenda

Das Unternehmen prüft die Echtheit noch. Der Hacker "Peace" verlangt für die Sammlung etwa 2000 Euro. Die möglicherweise aus mehreren Quellen kombinierten Daten umfassen gehashte Passwörter. Peace schätzt, dass sie aus dem Jahr 2012 stammen. weiter

Bericht: Verizon kauft Yahoo für 5 Milliarden Dollar

von Stefan Beiersmann

Im Kaufpreis sind das Kerngeschäft und Immobilien enthalten. Yahoo behält angeblich sein geistiges Eigentum und auch die Anteile an Alibaba und Yahoo Japan. Offiziell soll Verizon die Transaktion heute vor Börsenbeginn bekannt geben. weiter

Yahoo verzeichnet hohen Verlust wegen Millionenabschreibung auf Tumblr

von Björn Greif

Unterm Strich steht ein Minus von 440 Millionen Dollar. Die Einnahmen ohne die an Partner abzuführenden Traffic Acquisition Costs gingen im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 19 Prozent auf 842 Millionen Dollar zurück. Der Verkauf des Kerngeschäfts macht CEO Marissa Mayer zufolge "große Fortschritte". weiter

Tumblr führt Live Video ein

von Florian Kalenda

Zum Start sind ein Stream von der Marsoberfläche und Basketball-Tipps der Harlem Globetroffers vorgesehen. Die Yahoo-Tochter begibt sich damit in Konkurrenz zu Facebook Live und Twitter Periscope. Weitere Echtzeit-Funktionen sollen angeblich folgen. weiter

Yahoo versteigert 3000 Patente

von Björn Greif

Darunter sind auch grundlegende Schutzrechte für die Suchtechnik des Konzerns. Die Auktion findet parallel zum Verkauf des Kerngeschäfts statt und soll über eine Milliarde Dollar zusätzliche Einnahmen bringen. Eine erste Bieterrunde endet Mitte Juni. weiter

Bericht: Verizon bietet 3 Milliarden Dollar für Yahoos Kerngeschäft

von Florian Kalenda

Die Summe bewegt sich am unteren Rand der Erwartungen. Allerdings interessiert sich Verizon nicht für Immobilien und Patente, die zusammen eine weitere Milliarde bringen könnten. Auch Investor TPG soll in der am Montag endenden Auktionsrunde erneut aktiv geworden sein. weiter

Gebote für Yahoos Kerngeschäft fallen offenbar niedriger aus als erwartet

von Björn Greif

Statt in einer Spanne von 4 bis 8 Milliarden sollen sie nur noch zwischen 2 und 3 Milliarden Dollar liegen. Potenzielle Käufer wie Verizon haben ihre Offerten laut Wall Street Journal nach tieferen Einblicken in Yahoos Finanzdaten reduziert. Die Frist für Gebote läuft in der ersten Juni-Woche ab. weiter

Yahoo zahlt 2000 Dollar für Hinweis auf ImageMagick-Lücke

von Florian Kalenda

Es verspricht eigentlich bis zu 15.000 Dollar fürs Finden von Lücken mit großen potenziellen Auswirkungen. Sicherheitsforscher Behrouz Sadeghipour hatte die Schwachstelle "ImageTragick" auf der Yahoo-Site Polyvore am 4. Mai gemeldet und Beispielcode beigefügt. Er ist aber nicht ihr Entdecker. weiter

Zweite Verkaufsrunde: Yahoo trifft sich mit Interessenten

von Florian Kalenda

Marissa Mayer und ihre Führungsmannschaft zeigen sich laut von Recode zitierten Teilnehmern nun gesprächig und kooperativ. Investor Starboard übt offenbar positiven Einfluss aus. Zu den verbleibenden Kaufinteressenten zählen Verizon, Investor TPG und eine Allianz aus Bain Capital sowie Vista Equity Partners. weiter

Yahoo nimmt vier Starboard-Vertreter ins Direktorium auf

von Florian Kalenda

Starboard-CEO Jeff Smith wird auch dem Strategic Review Committee angehören, das den Verkauf von Yahoo-Kerngeschäften prüft. Im Gegenzug zieht der Investor seine eigenen Nominierungen ab. Zwei Direktoren stellen sich nicht zur Wiederwahl. weiter

Bericht: Ex-CEO Ross Levinsohn bietet für Yahoo

von Florian Kalenda

Er hat sich laut Recode mit den Managern Ken Fuchs und Bill Wise zusammengetan. Als Finanzierungspartner sind angeblich Bain Capital und Vista Equity Partners beteiligt. Kein Gebot sollen hingegen in der ersten Runde des Auktionsverfahrens Comcast, Time Inc und der japanische Konzern Rakuten abgegeben haben. weiter

Yahoo meldet weiteren Umsatzrückgang

von Björn Greif

Die GAAP-Einnahmen sinken im ersten Quartal um 12 Prozent auf 1,087 Milliarden Dollar. Unterm Strich steht ein Nettoverlust von 99 Millionen Dollar. Damit übertraf der Konzern, der weiterhin nach einem Käufer für sein Kerngeschäft sucht, aber dennoch die Erwartungen der Analysten. weiter

Bericht: Am Montag endende Yahoo-Auktion stößt auf wenig Interesse

von Florian Kalenda

Laut Fortune haben etwa die vermeintlichen Interessenten Microsoft und Softbank nicht einmal Akteneinsicht beantragt. Seine Quellen berichten zudem von Schikanen für Interessenten. Auch den Umsatz des Blognetzwerks Tumblr wollte die Yahoo-Führung angeblich nicht offenlegen. weiter

Yahoo-Mail-App für Android und iOS integriert Dropbox und Google Drive

von Björn Greif

Nutzer können neuerdings bei den Cloudspeicherdiensten abgelegte Bilder oder Dokumente direkt aus der Yahoo-Mail-App heraus an Nachrichten anhängen. Gleiches gilt für auf Tumblr gehostete GIF-Dateien. Die Android-App liefert zudem neue Widgets, die über den Status des Posteingangs informieren. weiter

Bericht: Yahoo nimmt bis 11. April Vorab-Gebote entgegen

von Florian Kalenda

Interessenten sollen für sie relevante Bereiche und eine Preisvorstellung nennen. Das soll den Prozess beschleunigen. Auch Microsoft erwägt angeblich ein Gebot, um seine Umsätze aus der Suchpartnerschaft nicht zu verlieren. weiter

Yahoo führt Anmeldung ohne Passwort breiter ein

von Florian Kalenda

Account Key ist eine Ein-Faktor-Authentifizierung. Statt einem Passwort dient das Smartphone der Bestätigung. Das bisher nur für Mail nutzbare System steht nun etwa auch für Yahoo Finanzen und Messenger zur Verfügung. weiter