Western Digital My Book Duo bietet Speicherkapazität von 20 TByte

von Stefan Beiersmann

Dank USB-3.1-Anschluss erreicht es als RAID 0 eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 360 MByte pro Sekunde. Das My Book Duo unterstützt zudem eine 256-Bit-AES-Hardwareverschlüsselung. Mit zwei 10 TByte-Festplatten von Western Digital kostet die Storage-Lösung 740 Euro. weiter

Western Digital stellt WD My Passport SSD vor

von Anja Schmoll-Trautmann

WDs My Passport SSD ist 90 mal 45 mal 10 Millimeter groß und Western Digital zufolge seine bisher schnellste tragbare WD-Festplatte. Sie ist mit Kapazitäten von 1 TByte, 512 GByte und 256 GByte ab 129,99 Euro erhältlich. weiter

CES: Western Digital stellt erste Client-PCIe-SSDs der Marke WD vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Die neuen Black PCIe-Solid-State-Drives ergänzen die vor Kurzem vorgestellten WD Blue und WD Green SATA-SSDs. Die Black-Version ist mit Kapazitäten von 256 und 512 GByte verfügbar und soll im ersten Halbjahr in den Handel kommen. Die Preise liegen bei 119 beziehungsweise 219 Euro. weiter

Western Digital stellt seine ersten WD-SATA-Clients-SSDs vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Die SSDs sind wahlweise im 2,5-Zoll-Gehäuse oder im M.2-Format (2280) erhältlich. Die WD Blue SSD ist mit Kapazitäten von 250 GByte, 500 GByte und 1 TByte ab sofort ab 99 Euro verfügbar, die WD Green SSD soll mit 120 GByte und 240 GByte Speicher noch in diesem Quartal in den Handel kommen. weiter

Western Digital schließt Milliarden-Übernahme von SanDisk vorzeitig ab

von Björn Greif

Eigentlich war der Abschluss erst für das dritte Quartal erwartet worden. Aufgrund veränderter Ausgangsbedingungen zahlt WD statt der ursprünglich geplanten 19 Milliarden nun 15,78 Milliarden Dollar. Steve Milligan bleibt WD-CEO, SanDisk-Chef Sanjay Mehrotra rückt ins Board of Directors von Western Digital. weiter

HGST liefert Enterprise-Festplatte Ultrastar He10 mit 10 TByte Kapazität aus

von Björn Greif

Laut Hersteller ist es die weltweit erste HDD dieser Größe mit vertikaler magnetischer Aufzeichnung. Das mit Helium gefüllte 3,5-Zoll-Laufwerk erreicht durchschnittliche Transferraten von 249 MByte/s beim Lesen und 225 MByte/s beim Schreiben. Zugleich soll es sich durch einen niedrigen Stromverbrauch und hohe Zuverlässigkeit auszeichnen. weiter

Western Digital kauft SanDisk für 19 Milliarden Dollar

von Stefan Beiersmann

Es ist die bisher größte Übernahme im Storage-Markt. Western Digital sucht einen langfristigen Zugang zu Solid-State-Technologien. Der Kauf soll zudem den von Western Digital ansprechbaren Markt verdoppeln. weiter

WD erweitert Festplattenreihen Red Pro und Black um 6-TByte-Modelle

von Björn Greif

Die neuesten 3,5-Zoll-Laufwerke beider Serien arbeiten mit 7200 U./min und 128 MByte Cache. Die für große Speichersysteme konzipierten Red-Pro-Modelle kosten 319 Euro mit 6 TByte und 290 Euro mit 5 TByte. Für die auf Gamer abzielenden WD-Black-Varianten fallen 329 respektive 289 Euro an. weiter

WD stellt energieeffiziente 6-TByte-Festplatte fürs Rechenzentrum vor

von Björn Greif

Sie gehört zur neuen 3,5-Zoll-Reihe "WD Re+", die auch ein 5-TByte-Modell umfasst. Beide bieten eine durchschnittliche Leistungsaufnahme von 6 Watt. Sie nutzen eine 6-GBit/s-SATA-Schnittstelle und 128 MByte Cache-Speicher. Die jährliche Arbeitsbelastung ist mit maximal 550 TByte spezifiziert. weiter

SanDisk, Seagate und Western Digital treten Linux Foundation bei

von Florian Kalenda

Weitere Neuzugänge sind der Code-Hostingdienst GitHub und der Chiphersteller Adapteva. Sie spenden jährlich zwischen 20.000 und 500.000 Dollar, bringen aber auch ihre Kenntnisse ein. Die 2007 gegründete Stiftung hat mehr als 200 Mitglieder. weiter

HGST demonstriert extrem schnelle SSD mit Phasenwechselspeicher

von Björn Greif

Sie erreicht laut Hersteller bis zu drei Millionen IOPS beim zufälligen Lesen von 512-Byte-Blöcken. Die Random-Read-Zugriffslatenz ist mit 1,5 Mikrosekunden spezifiziert. In Kombination mit einer neuen Schnittstellenarchitektur übertrifft sie damit heutige NAND-Flash-SSDs um ein Vielfaches. weiter