Vodafone bringt unter Eigenmarke zwei LTE-Smartphones in den Handel

Uhr von Björn Greif

Die Android-Modelle Smart 4 Turbo und Smart 4 Power werden ab 15. Juli erhältlich sein. Käufer, die sie in Kombination mit Vodafones Tarifen CallYa oder Smart S/M verwenden, zahlen für LTE keinen Aufpreis. Der Gerätepreis beträgt für CallYa-Nutzer 130 beziehungsweise 170 Euro und für Smart-Tarif-Nutzer 1 respektive 20 Euro. » weiter

Vodafone legt Transparenzbericht über Regierungsanfragen vor

Uhr von Björn Greif

Er enthält Informationen zu 29 Ländern, in denen der Provider aktiv ist. Der Bericht konzentriert sich auf zwei Anfragetypen: Telekommunikationsüberwachung und Zugang zu Kommunikationsdaten. Vodafone führt darin auch aus, wie schwierig der Umgang mit solchen Anfragen für Netzbetreiber ist. » weiter

Polizei warnt vor neuer Welle gefälschter Provider-Rechnungen

Uhr von Björn Greif

In den E-Mails verbirgt sich hinter einer angehängten Datei oder einem eingebetteten Link eine Schadsoftware. Diese installiert selbständig einen Banking-Trojaner, der Kontozugangsdaten und TAN ausspioniert. Die Polizei Südhessen verzeichnete Fälle mit Schadenshöhen von bis zu 10.000 Euro. » weiter

Hacker stehlen Daten von 1,3 Millionen Orange-Kunden

Uhr von Bernd Kling

Schon im Januar verlor der französische Netzbetreiber die Daten von 800.000 Kunden. Das Unternehmen warnt vor einer neuen Phishing-Gefahr. Letzten November unterzeichnete Orange-CEO Stéphane Richard eine Charta, mit der sich das Unternehmen zur sicheren Verwahrung der Kundeninformationen verpflichtete. » weiter

CeBIT: Vodafone präsentiert Verschlüsselungs-App “Secure Call”

Uhr von Björn Greif

Sie soll Sprachverschlüsselung plattformunabhängig für große Firmen, Mittelständler und Privatpersonen verfügbar machen. Entwickelt wurde die App zusammen mit Secusmart, das bereits das "Kanzler-Phone" abgesichert hat. Eine Alternative zeigt in Hannover Digitrade mit "Chiffry". » weiter

Vodafone setzt auf Ubuntu Touch

Uhr von Florian Kalenda

Es ist der Carrier Advisory Group beigetreten, der auch T-Mobile und Verizon angehören. Daneben engagiert sich Vodafone für das ebenfalls linuxbasierte Betriebssystem Tizen, nicht aber für Firefox OS. Erste Ubuntu- wie auch Tizen-Smartphones werden für dieses Jahr erwartet. » weiter

Verbraucherzentralen verklagen Vodafone wegen irreführender Werbung

Uhr von Björn Greif

Die Verbraucherschützer aus Sachsen und Bayern stören sich an Werbebotschaften zu den Mobilfunkoptionen "LTE Zuhause" und "Sky für unterwegs". Letzteres sei aufgrund unzureichenden Datenvolumens nicht vernünftig nutzbar. Und die LTE-Option werde eventuell unzulässig gedrosselt. » weiter

Vodafone will Regierungsanfragen von 25 Nationen veröffentlichen

Uhr von Bernd Kling

Der international tätige britische Mobilfunkanbieter will sich damit Google, Twitter, Facebook und Apple anschließen. Dem steht jedoch das Landesrecht entgegen: Großbritannien unterbindet die Offenlegung von Überwachungsmaßnahmen weit stärker als andere Länder. » weiter

Vodafone Island: Hacker machen Kundendaten und SMS öffentlich

Uhr von Björn Greif

Der Angriff ereignete sich am Samstag. Eine türkische Hackergruppe verunstaltete die isländische Website des Providers und veröffentlichte einen Link zu einem SQL-Dump der Kundendatenbank. Diese enthielt Namen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen und in einigen Fällen den SMS-Verlauf. » weiter

LTE-Status deutscher Mobilfunkprovider

Uhr von Harald Karcher

Im Jahre 2004 hat UMTS in Deutschland mit 0,384 MBit/s Download-Speed gestartet. Seit 2010 funkt der UMTS-Nachfolger LTE mit bis zu 100 MBit/s durch deutsche Lüfte. Bald soll es dank LTE Advanced sogar noch mehr werden. » weiter

O2 und Vodafone rüsten Netze für LTE-Advanced auf

Uhr von Florian Kalenda

O2s erste Advanced-Funkzelle befindet sich am Firmensitz in München. Vodafone hat in Dresden mit dem Netzausbau begonnen. Beide nutzen Ausrüstung von Huawei, die bis zu 225 MBit/s Durchsatz ermöglicht - wenn man eines der wenigen verfügbaren Endgeräte besitzt. » weiter

Vodafone verzeichnet erneut Umsatzrückgang

Uhr von Björn Greif

Die Einnahmen aus dem Mobilfunkgeschäft schrumpfen um 6,3 Prozent auf 1,626 Milliarden Euro. Einzig der Datenumsatz legt um 7,1 Prozent auf 537 Millionen Euro zu. Bei allgemein sinkenden Kundenzahlen konnte Vodafone im zweiten Fiskalquartal seit langem wieder Vertragskunden hinzugewinnen. » weiter