Auch Vodafone UK verliert Nutzerdaten an Hacker

Uhr von Florian Kalenda

Betroffen sind 1827 Kunden. Unbekannte konnten Namen und Mobilfunknummern sowie Teile der Kontodaten einsehen. Im Fall des Angriffs auf TalkTalk erfolgte am Wochenende eine dritte Verhaftung. Kunden, die auf betrügerische Anrufe eingegangen sind, erhalten keine vom Bankkonto gestohlenen Beträge zurück. » weiter

Vodafone Red+ erlaubt gemeinsame Nutzung von Datenvolumen

Uhr von Björn Greif

Mitglieder einer Familie oder eines Haushalts können sich das Inklusivvolumen künftig teilen und je nach Bedarf flexibel zuweisen. Sie erhalten dann eine gemeinsame Rechnung. Voraussetzung ist eine Red-GB-Hauptkarte, zu der sich bis zu vier Red+-Allnet-Karten hinzubuchen lassen. » weiter

Mobilfunktarife der Telekom bieten jetzt mehr Leistung zum gleichen Preis

Uhr von Björn Greif

Sowohl Neu- als auch Bestandskunden der Tarife MagentaMobil und Data Comfort profitieren von höheren Bandbreiten und mehr Datenvolumen. Zudem kann zusätzlich erworbenes Volumen neuerdings in den Folgemonat mitgenommen werden. Vodafone hat ähnliche Änderungen für seine Red-Tarife angekündigt. » weiter

Deutsche Bahn bestätigt Netzausbau mit den drei großen Providern

Uhr von Björn Greif

Die Verträge mit Telekom, Vodafone und Telefónica sind unterschriftsreif. Die Ausrüstung der Züge mit Repeater-Technik zur Verbesserung der Mobilfunkanbindung soll im zweiten Quartal 2016 starten. Davon unabhängig stattet die Telekom ICEs weiterhin mit WLAN-Hotspots aus. » weiter

Abrechnungsfehler: Tausende Vodafone-Kunden erhalten Geld zurück

Uhr von Björn Greif

Eine Fehleinstellung im LTE-Netzt führte dazu, dass irrtümlicherweise Signalisierungspakete berechnet wurden. Über diese hält das Netz steten Kontakt zu eingebuchten Geräten - auch bei ausgeschalteter Datenverbindung. Betroffen waren laut Vodafone insgesamt 47.000 Kunden. » weiter

Frequenzauktion bringt Bund fast 5,1 Milliarden Euro

Uhr von Florian Kalenda

Telefónica zahlt für sechs Lizenzen 1,198 Milliarden, die Deutsche Telekom für zwölf Lizenzen 1,792 Milliarden und Vodafone für 13 Lizenzen 2,090 Milliarden Euro. Sie müssen nun binnen drei Jahren 98 Prozent der Haushalte mit mobilem Breitband versorgen. » weiter

Vodafone Deutschland ernennt Sprecher der Geschäftsführung

Uhr von Björn Greif

Manuel Cubero soll ab 1. Juli den ausscheidenden Jens Schulte-Bockum vertreten, bis ein neuer Vorsitzender der Geschäftsführung bestellt ist. Aktuell verantwortet Cubero das Festnetzgeschäft. Er ist auch für die geplante Position eines Chief Commercial Officer vorgesehen. » weiter

Schnelleres Mobilfunknetz für Münchner U-Bahn geplant

Uhr von Björn Greif

Nach Berlin soll die Bayerische Landeshauptstadt die zweite deutsche Millionenmetropole mit LTE-Versorgung in der U-Bahn werden. Die Netzbetreiber Deutsche Telekom, Telefónica und Vodafone beginnen 2016 mit ihrer gemeinsamen Planung. Zuvor wird schon ab kommenden Monat mehr UMTS-Kapazität verfügbar sein. » weiter

Bundesnetzagentur startet Auktion von Frequenzen für mobiles Breitband

Uhr von Björn Greif

Teilnehmer sind die drei großen Netzbetreiber Deutsche Telekom, Telefónica und Vodafone. Sie bieten unter anderem erstmals auf Frequenzen aus den 700- und 1500-MHz-Bändern. Die Startgebote lagen insgesamt bei knapp 1,3 Milliarden Euro, in Runde vier waren es schon 1,49 Milliarden Euro. » weiter

Vodafone startet Roaming-Option „EasyTravel Flat“

Uhr von Björn Greif

Kunden können damit für 5 Euro im Monat die gewohnten Inland-Flatrates für Telefonie, SMS und Datenübertragung im LTE-Netz auch im Ausland nutzen. Die Option gilt für 36 Länder, darunter auch USA und Kanada. Die Mindestlaufzeit beträgt zwölf Monate. » weiter

Vodafone-Deutschlandchef Jens Schulte-Bockum tritt zurück

Uhr von Björn Greif

Er will das Unternehmen innerhlab des laufenden Geschäftsjahres verlassen, um sich "Neuem zuzuwenden". Für eine Übergangszeit wird er die Geschäfte aber weiter leiten. Seine Nachfolge will Vodafone "zu gegebener Zeit" bekannt geben. Im abgelaufenen Geschäftsjahr verzeichnete es einen Umsatz- und Gewinnrückgang. » weiter

CeBIT: Vodafone startet Voice-over-LTE

Uhr von Florian Kalenda

LTE-Endgeräte müssen nicht mehr ins UMTS- oder GSM-Netz wechseln, um Telefonate anzunehmen oder Anrufe zu starten. Die Rufaufbauzeit sinkt von 5 bis 7 auf etwa 2 Sekunden. Kompatible Endgeräte sollen folgen, ebenso wie Firmware-Updates für Modelle von HTC, Samsung und Sony. » weiter

Vodafone überarbeitet Festnetz-Breitbandtarife

Uhr von Björn Greif

Ab sofort umfasst das "DSL Zuhause"-Portfolio fünf Bandbreitenklassen: DSL 6000 und 16.000 sowie VDSL 25.000, 50.000 und 100.000. Auch die Namensgebung der Internet-Pakete sowie der Zubuchoptionen wurde angepasst. Dadurch sollen Kunden die Bestandteile eines Pakets leichter erkennen können. » weiter

Dropbox: Partnerschaft mit Vodafone beginnt im März

Uhr von Bernd Kling

Der Mobilfunkbetreiber will Android-Smartphones mit vorinstallierter Dropbox-App verkaufen. Dropbox soll in seinen neuen Service Backup+ integriert sein für Backups und die Synchronisation von Dateien. Auch die iPhone-Besitzer unter Vodafones Kunden werden mit 25 GByte kostenlosem Speicherplatz für ein Jahr umworben. » weiter