Deutsche verursachten 2014 pro Kopf 21,6 Kilogramm Elektroschrott

von Björn Greif

Damit gehört Deutschland wie anderere reiche Industrienationen zu den Hauptproduzenten von elektronischen Abfällen. Das höchste Aufkommen pro Einwohner findet sich in Norwegen mit 28,3 Kilogramm. Insgesamt verursachen die USA und China zusammen knapp ein Drittel des weltweiten Elektroschrotts. weiter

ITU-Konferenz: Weltweites Telekommunikationsabkommen ist gescheitert

von Bernd Kling

Die USA und ein weiteres Dutzend Länder werden es nicht unterzeichnen. Sie wollen keine Internet-Kontrolle durch repressive Regierungen legitimieren. Die Debatte über das Internet und seine Verwaltung geht weiter - 2014 stehen neue Verhandlungen über ein ITU-Abkommen in Südkorea an. weiter

WCIT: Vorschlag für Internet-Regulierung zurückgezogen

von Bernd Kling

Der Vorschlag kam von arabischen Ländern, Russland und China. Die umstrittenen Forderungen sind damit aber noch nicht vom Tisch. Verhandelt wird bei der Weltkonferenz der Telekommunikation außerdem über einen Vorstoß europäischer Netzbetreiber gegen die Netzneutralität. weiter

Cyber-Spionage: mehr als 70 Organisationen betroffen

von Elinor Mills und Stefan Beiersmann

Laut McAfee dauert die Attacke bereits seit fünf Jahren an. Ziel ist der Diebstahl geheimer Unterlagen von Regierungen und Firmen. Hinter den Angriffen steht angeblich eine bisher noch nicht identifizierte Regierung. weiter

UN warnt vor Zunahme von Elektronikschrott in Schwellenländern

von Stefan Beiersmann

In Indien wächst der Müllberg bis 2020 voraussichtlich um 500 Prozent. Die Wiederverwertung erfolgt meist unsachgemäß. Die größten Müllerzeuger sind die USA mit 3 Millionen Tonnen jährlich und China mit 2,3 Millionen Tonnen. weiter