US-Börsenaufsicht leitet Untersuchung wegen Unfall mit Tesla-Autopilot ein

von Björn Greif

Die SEC geht der Frage nach, ob Tesla den Vorfall früher als "wichtiges" Ereignis für Investoren hätte bekannt geben müssen. Möglicherweise hat das Unternehmen Aktiengesetze verletzt. Die US-Bundesbehörde für Straßen- und Fahrzeugsicherheit NHTSA untersucht den Vorfall ebenfalls. weiter

Neue US-Regeln ermöglichen Start-ups höhere Fördersummen

von Florian Kalenda

Sie können nun für bis zu 50 Millionen Dollar Anteile an private Investoren ausgeben. "Regulation A+" ist als Zusatz zum JOBS Act von 2012 gedacht. Dieses Gesetz ermöglicht auch ein vertrauliche Vorbereitung eines Börsengangs, was Box und Twitter nutzten. weiter

SEC stellt Untersuchung von Facebooks Börsengang ein

von Florian Kalenda

Dem Social Network droht keine Strafe mehr. Allerdings laufen noch Sammelklagen durch Aktionäre. Die SEC hatte aber schon vergangenes Jahr die Börse Nasdaq zu 10 Millionen Dollar Strafe verurteilt. weiter

US-Börsenaufsicht warnt vor Bitcoin

von Bernd Kling

Die SEC sieht bei virtuellen Währungen eine größere Gefahr, dass sie für betrügerische Anlagemodelle benutzt werden. Mangelnde Einlagensicherung, fehlende staatliche Regulierung und hohe Volatilität zählten zu den Risiken. Sicherheitsbedenken gelten sich auflösenden Wechselbörsen, technischen Problemen, Hackern und Malware. weiter