Qualcomm-SDK bringt Künstliche Intelligenz auf Smartphones

Uhr von Florian Kalenda

Es erscheint in der zweiten Jahreshälfte. Seine Laufzeitumgebung für Code für neurale Netze unterstützt Modellierungsframeworks wie Caffe und Cuda-ConvNet. Technische Grundlage ist Qualcomms für Bildmotiv- und Malware-Erkennung genutztes Zeroth. » weiter

Qualcomm kündigt Entwicklerkit für Virtual Reality an

Uhr von Florian Kalenda

Es ist auf das hauseigene SoC Snapdragon 820 abgestimmt. Dieses kommt derzeit etwa in LG G5, Samsung Galaxy S7 und Xiaomi Mi 5 zum Einsatz. Qualcomm verspricht 50 Prozent mehr Leistung, effizientes Power-Management und fertige Bausteine etwa für Texte und Menüs. » weiter

Qualcomm und Lenovo schließen Patentabkommen

Uhr von Florian Kalenda

Es deckt 3G- und 4G-Mobilfunktechnik ab und beschränkt sich auf den chinesischen Markt. Lenovo entrichtet eine Gebühr entsprechend dem letztjährigen Kartellentscheid gegen Qualcomm. Die Vereinbarung soll aber auch ihre "langfristige Beziehung sowohl in China als auch auf dem Weltmarkt" stärken. » weiter

Qualcomm gründet Serverchip-Joint-Venture in China

Uhr von Björn Greif

Es tut sich dazu mit Regierungsbehörden der Provinz Guizhou zusammen. Diese werden 55 Prozent an dem halbstaatlichen Gemeinschaftsunternehmen halten, Qualcomm die restlichen 45 Prozent. Außerdem plant der US-Chiphersteller den Aufbau einer Beteiligungsgesellschaft in Guizhou für künftige Investitionen in China. » weiter

Kartelluntersuchung: Qualcomm fordert Akteneinsicht

Uhr von Florian Kalenda

Die fraglichen Unterlagen wurden bei der Wettbewerbsbehörde Südkoreas eingereicht. Diese behandelt sie vertraulich. Ein US-Gericht soll Qualcomm nun Einsicht für seine Verteidigung verschaffen. Es handelt sich um Eingaben von Apple, Broadcom, Intel, Mediatek, Samsung, TI und Via Technologies. » weiter

Qualcomm-Aufsichtsrat lehnt Zweiteilung ab

Uhr von Florian Kalenda

Eine Auslagerung des Patentgeschäfts hätte wahrscheinlich keine Auswirkungen auf laufende Kartelluntersuchungen. Zudem glaubt das Management, einen besseren Plan zu haben. Unter anderem könnte Qualcomm durch eine Übernahme mit geringem Risiko in einen neuen Markt eintreten. » weiter

EU-Kartellkommission informiert Qualcomm über Beschwerdepunkte

Uhr von Florian Kalenda

Es soll von 2009 bis 2011 Mobilfunkchips zu Preisen unter Herstellungskosten verkauft haben. Ab 2011 erhielt ein nicht genanter Kunde zudem angeblich Zahlungen für exklusive Nutzung von Qualcomm-Chips. Damit wurde die Nvidia-Tochter Icera aus dem Markt gedrängt. » weiter

Intel macht ehemaligen Qualcomm-Manager zum Chef seiner IoT-Sparte

Uhr von Stefan Beiersmann

Venkata Renduchintala war bei Qualcomm zuletzt für die Bereiche Mobile und Computing verantwortlich. Bei Intel ist er nun Chef der Sparte Client and Internet of Things Businesses and Systems Architecture Group. Sie fasst Technologien für SoCs und Konnektivität zusammen. » weiter

Qualcomm stellt Snapdragon 820 vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Das neue Premium-SoC für Smartphones und Tablets ist ab Anfang 2016 verfügbar. Es unterstützt LTE Cat 12 und den kommenden WLAN-Standard 802.11ad. Gegenüber dem Snapdragon 810 verspricht Qualcomm die doppelte Rechenleistung. » weiter

Qualcomm erwartet nach solidem Geschäftsjahr sinkende Chipverkäufe

Uhr von Björn Greif

Im vierten Quartal und Gesamtjahr 2015 übertrifft es die Erwartungen von Analysten - trotz deutlicher Rückgänge im Jahresvergleich. Dennoch geht die Aktie auf Talfahrt. Für das laufende erste Fiskalquartal rechnet Qualcomm mit einem Umsatzminus von bis zu 27 Prozent und einem Gewinneinbruch von bis zu 40 Prozent. » weiter

Qualcomm stellt Mittelklasse-Mobil-CPUs Snapdragon 430 und 617 vor

Uhr von Björn Greif

Sie verbessern Multimediafunktionen und Konnektivität. Beide besitzen acht Cortex-A53-Kerne mit Taktraten von bis zu 1,2 respektive 1,5 GHz. Sie unterstützen zudem 21-Megapixel-Bildsensoren sowie Qualcomms Quick Charge 3.0. Der Snapdragon 430 setzt erstmals die neue GPU Adreno 505 ein. » weiter

Qualcomm stattet Snapdragon 820 mit Malware-Schutztechnik aus

Uhr von Björn Greif

Snapdragon Smart Protect soll durch maschinelles Lernen beim Enttarnen von Zero-Day-Malware helfen. Es basiert auf Qualcomms Zeroth-Technik zur kognitiven Verhaltensanalyse. Nutzer werden bei auffälligem Verhalten einer App informiert und können Gegenmaßnahmen ergreifen. » weiter