Bericht: Qualcomm steht vor Übernahme von NXP

Uhr von Florian Kalenda

Als möglicher Zeitpunkt der Bekanntgabe wird NXPs nächster Quartalszahlen-Termin am 26. Oktober gehandelt. Alternativ böte sich der 2. November an, an dem Qualcomm seine Bilanz vorlegen wird. NXPs Marktwert ist durch die Übernahmegerüchte auf 34,5 Milliarden Dollar gestiegen. » weiter

Bericht: Qualcomm plant Übernahme von NXP Semiconductors

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Kaufpreis beträgt angeblich mehr als 30 Milliarden Dollar. Eine verbindliche Vereinbarung sollen Qualcomm und NXP schon in den kommenden Monaten unterzeichnen. Anleger schicken die Aktien beider Unternehmen deutlich ins Plus. » weiter

Qualcomm, Nokia und Yle präsentieren LTE SDL im TV-Frequenzbereich

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Die Vorführung in Finnland geht auf den Vorschlag der Europäischen Kommission ein, eine Flexibilitätsoption in unteren UHF-Frequenzbereich von 470 bis 790 MHz einzuführen. LTE SDL nutzt die Flexibilität in Ultrahochfrequenz-Sendefrequenzen, um moderne Mediendienste für mobile Geräte wie Tablets und Smartphones bereitzustellen, ohne dabei die bereits vorhandenen DTT-Services zu beinträchtigen. » weiter

Snapdragon VR820: Qualcomm stellt Referenzplattform für VR vor

Uhr von Bernd Kling

Qualcomm präsentiert die Referenzplattform für Virtual Reality auf der IFA. Sie kommt im vierten Quartal und basiert auf dem Mobilprozessor Snapdragon 820. Die Plattform soll Herstellern die schnelle Entwicklung von eigenständigen VR-Brillen sowie für VR-Inhalte optimierten Head Mounted Displays erlauben. » weiter

Android 7.0: Qualcomm stellt Support für Snapdragon 800/801 ein

Uhr von Bernd Kling

Der Chipdesigner entwickelt keine neuen Grafiktreiber für diese Prozessoren, die die neue Grafik-API Vulkan zu unterstützen. Geräte wie Nexus 5, LG G3 und Sony Xperia Z3 erfahren daher keine offiziellen Updates auf Android 7.0 Nougat. Open-Source-Entwickler arbeiten jedoch bereits an eigenen Portierungen. » weiter

Qualcomm schließt Patentabkommen mit Oppo und Vivo

Uhr von Florian Kalenda

Es sind die derzeit wachstumsstärksten Smartphonehersteller weltweit. IDC führte sie im zweiten Quartal an vierter und fünfter Position. Insgesamt meldet Qualcomm über 200 Lizenznehmer seiner Mobilfunkpatente in China. » weiter

ARM steigert Umsatz mit Prozessor-Lizenzen um 24 Prozent

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Die Gesamteinnahmen stiegen im 2. Quartal um 17 Prozent auf 267,6 Millionen Pfund, der Gewinn um fünf Prozent auf 130,1 Millionen Pfund. Erst vor wenigen Tagen hatte der japanische Konzern Softbank die Übernahme des britischen Chip-Designers angekündigt. » weiter

Hohe Nachfrage aus China beschert Qualcomm gutes drittes Quartal

Uhr von Björn Greif

Der Umsatz steigt gegenüber dem Vorjahreszeitraum um vier Prozent auf 6 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn erhöht sich um 22 Prozent auf 1,4 Milliarden Dollar. Damit übertrifft der Chiphersteller die Erwartungen der Analysten. Sein Ausblick aufs vierte Quartal fällt positiv aus. » weiter

Qualcomm kündigt High-End-Mobilprozessor Snapdragon 821 an

Uhr von Björn Greif

Der Nachfolger des in vielen Flaggschiff-Smartphones eingesetzten Snapdragon 820 soll nochmals zehn Prozent mehr Leistung bringen - bei niedrigerem Energieverbrauch. Die vier Kryo-Kerne takten mit bis zu 2,4 GHz. Erste Geräte wird es voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte geben. » weiter

Qualcomm reicht Patentklage gegen Smartphonehersteller Meizu ein

Uhr von Stefan Beiersmann

Es geht um Verstöße gegen Patente für die Mobilfunkstandards 3G und 4G. Die Verhandlungen mit Meizu sind offenbar gescheitert. Das Gericht soll nun auch feststellen, dass das vorgeschlagene Lizenzabkommen den Anforderungen der chinesischen Kartellbehörde entspricht. » weiter

Bericht: Intel erhält Chip-Auftrag von Apple

Uhr von Stefan Beiersmann

Es geht offenbar um Modem-Chips für das iPhone 7. Sie sollen aber nur in bestimmten Versionen der kommenden iPhone-Generation verbaut werden, beispielsweise für den US-Markt. Hauptlieferant für Modem-Chips bleibt angeblich Qualcomm. » weiter

I/O: Android Auto erfordert kein kompatibles Fahrzeug mehr

Uhr von Florian Kalenda

Die App kann künftig auch auf dem Smartphone ausgeführt werden. Musik lässt sich dann per Bluetooth oder Audiokabel ans Bordsystem übergeben. Zudem plant Google für die nähere Zukunft WLAN-Unterstützung als USB-Alternative und Aktivierung durch "OK, Google". » weiter