Oracle kauft StackEngine und baut Cloud-Campus in Texas

Uhr von Florian Kalenda

StackEngines Plattform erleichtert Entwicklern, Container für beliebige Clouds und Rechenzentren vorzubereiten und einzusetzen. Es geht in der Cloudsparte Oracle Direct auf. Für sie baut Oracle in Austin einen zweiten Campus » weiter

Einigung mit FTC: Oracle muss Nutzer vor Java SE warnen

Uhr von Florian Kalenda

Es räumt jahrelange Täuschung der Anwender ein und stellt ihnen Deinstallationswerkzeuge bereit. Die Einigung tritt nach einer Kommentarphase in Kraft. Oracle hatte im August 2014 eine Kurskorrektur vorgenommen. Die FTC-Auflagen sollen offenbar auch andere Firmen abschrecken. » weiter

Oracle verzeichnet erneut Umsatz- und Gewinnrückgang

Uhr von Björn Greif

Der Nettogewinn schrumpft im zweiten Fiskalquartal gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum um 12 Prozent auf 2,197 Milliarden Dollar. Die Gesamteinnahmen verschlechtern sich um sechs Prozent auf 8,993 Milliarden Dollar. Intel-Präsidentin Renée James verstärkt ab sofort Oracles Board of Directors. » weiter

Erweitertes IaaS-Angebot: Oracle greift Amazon Web Services an

Uhr von Florian Kalenda

Die Oracle Elastic Compute Cloud ermöglicht sowohl Elastic Compute als auch Dedicated Compute. Eine weitere Neuheit ist der Data Visualization Cloud Service, der durch grafische Aufbereitung Geschäftstrends und Einsichten erkennbar zu machen sucht. » weiter

Oracle schließt Zero-Day-Lücke in Java SE

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie erlaubt das Umgehen der Sicherheitsfunktion Click-to-Play. Hacker haben die Schwachstelle bei Angriffen auf die NATO und das Weiße Haus verwendet. Insgesamt stopft Oracle 25 Löcher in Java SE. » weiter

Oracles Nettogewinn bricht um 20 Prozent ein

Uhr von Björn Greif

Auch der Gesamtumsatz geht im ersten Fiskalquartal 2016 leicht auf 8,448 Milliarden Dollar zurück. Das liegt vor allem an den deutlich gesunkenen Software-Erlösen. Das Cloud-Geschäft legt um 29 Prozent auf 611 Millionen Dollar zu, bleibt damit aber dennoch hinter den Erwartungen zurück. » weiter

Oracle weitet Java-Streit mit Google aus

Uhr von Stefan Beiersmann

Die neue Klage bezieht sich auf die Android-Versionen 2.3.x bis 5.x. Auch sie sollen unerlaubt 37 Java-API-Pakete nutzen. Oracle verlangt wiederum eine Verfügung gegen Google und Schadenersatz in nicht genannter Höhe. » weiter

Oracle stopft Java-Zero-Day-Lücke

Uhr von Kai Schmerer

Insgesamt schließt das Unternehmen 193 Sicherheitslücken. Davon betroffen sind unter anderen die Produkte Database, Java and MySQL. Die Zero-Day-Lücke in Java wurde von Trend Micro entdeckt. Wer auf Plug-ins wie Java oder Flash Player nicht angewiesen ist, sollte die Komponenten deinstallieren. » weiter

Trend Micro entdeckt Zero-Day-Lücke in Java

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie steckt offenbar nur in der aktuellen Version 8 Update 45. Java 6 und 7 sind laut dem Sicherheitsanbieter nicht betroffen. Ein Exploit für die Java-Lücke wird derzeit gegen ein Nato-Mitglied und das US-Militär eingesetzt. » weiter

Prozess zwischen Oracle und Rimini Street geht in die nächste Runde

Uhr von Björn Greif

Im September startet ein neues Gerichtsverfahren in dem seit 2010 laufenden Rechtsstreit um Drittanbieter-Support für Oracle-Produkte. Oracle wirft dem unabhängigen Wartungsanbieter und dessen CEO Urheberrechtsverletzungen vor. Es fordert 200 Millionen Dollar Schadenersatz. » weiter

Supreme Court weist Anrufung durch Google im Java-Prozess ab

Uhr von Florian Kalenda

Er will keine Grundsatzentscheidung zur Frage treffen, ob Code unters Urheberrecht fällt. Somit hat das Urteil des Berufungsgerichts zugunsten Oracles von 2014 Bestand. Oracle fordert eine Milliarde Dollar Schadenersatz für Androids Java-Nutzung. » weiter

Java-Update empfiehlt jetzt Yahoo als Standardsuche

Uhr von Florian Kalenda

Marissa Mayer will dem Unternehmen so wieder "zu alter Größe" verhelfen. Dazu tritt es ausgerechnet die Nachfolge der Ask-Toolbar an. Wählt der Anwender während der Java-Aktualisierung ein Checkbox nicht ab, macht er Yahoo zur Standardsuche und Startseite in IE und Chrome. » weiter

Ex-HP-Manager David Donatelli leitet Hardware bei Oracle

Uhr von Florian Kalenda

Er berichtet an Mark Hurd, der bis 2010 schon bei HP sein Chef war. Donatelli verlor die Zuständigkeit für HPs Unternehmensgeschäft Mitte 2013 und verließ das Unternehmen 2014. Bei Oracle soll er für Wachstum sorgen - besonders durch Hybrid-Cloud-Angebote. » weiter

Oracle verkauft weniger Lizenzen

Uhr von Stefan Beiersmann

Einer Umfrage von Bloomberg zufolge setzen vor allem Start-ups wie Etsy und Pinterest auf Open-Source-Lösungen. Ein wichtiger Kritikpunkt ist demnach der hohe Preis der Oracle-Produkte. Die Rückgänge im Lizenzgeschäft fängt Oracle allerdings über seine Cloud-Sparte ab. » weiter