Facebook-Satellit bei Explosion in Cape Canaveral zerstört

von Florian Kalenda

Ein Triebwerkstest einer Rakete des Unternehmens SpaceX schlug fehl. Der Flugkörper und seine Nutzlast sind verloren. Facebook hatte auf dem Spacecom-Satelliten für fünf Jahre Kapazitäten gebucht, um Highspeed-Internet nach Afrika zu bringen. weiter

NASA und Nissan entwickeln gemeinsam selbstlenkende Autos

von Florian Kalenda

Die Kooperation am Ames Research Center ist auf zunächst fünf Jahre ausgelegt. Geplant sind Elektroautos, die notfalls bremsen und selbständig einparken können. Nissan-CEO Carlos Ghosn sagt: "Diese Partnerschaft bringt die besten und klügsten Köpfe von NASA und Nissan zusammen." weiter

Google pachtet historischen Flughafen für Experimente

von Florian Kalenda

Besitzer ist die NASA. Sie erhält über 60 Jahre hinweg insgesamt 1,16 Milliarden Dollar. Zusätzlich spart sie jährlich 6,3 Millionen Dollar an Instandhaltungskosten. Google sagt zu, die historischen Zeppelinhangare auf dem Gelände zu renovieren. weiter

Facebooks Connectivity Lab erforscht Drohnen-Internet

von Florian Kalenda

Es experimentiert mit der technischen Basis für Internet.org. Per "Free-space Optical Communication" sollen unbemannte Luftfahrzeuge und Satelliten Internetdaten übertragen. Dazu nutzen sie Infrarot-Laserstrahlen. Auch die NASA ist an dem Projekt beteiligt. weiter

Großbritannien weist NASA-Hacker Gary McKinnon nicht aus

von Florian Kalenda

Er hat Einbrüche im Jahr 2002 gestanden. Dafür muss er sich nun voraussichtlich in Großbritannien verantworten - aber sicher nicht in den USA. Die britische Regierung will auch das Abschiebungsrecht ändern. weiter

NASA bestätigt 13 Einbrüche in ihre Computersysteme

von Stefan Beiersmann

Insgesamt gab es vergangenes Jahr 47 Versuche. Bei einer Attacke erhielten die Angreifer die vollständige Kontrolle über wichtige Systeme des Jet Propulsion Laboratory der NASA. Dort konnten sie Daten verändern, kopieren und löschen. weiter

NASA schaltet letzten Mainframe ab

von Florian Kalenda und Stephen Shankland

Der IBM Z9 stand im Marshall Space Flight Center. CIO Linda Cureton erinnert sich aus diesem Anlass an ihre Zeit als Assembler-Programmiererin auf einem System 360. "Virtuelle Maschinen, Hypervisoren und Thin Clients sind ein alter Hut." weiter

Computer der japanischen Raumfahrtbehörde von Viren infiziert

von Michael Lee und Stefan Beiersmann

Ein Schädling hatte Zugriff auf E-Mails, Passwörter und Daten eines unbemannten Raumfrachters. Der Virus befand sich wohl schon seit Juli 2011 auf dem Computer. Entdeckt wurde er aber erst Anfang dieses Jahres. weiter

NASA bringt iPad-App zu Geowissenschaften

von Don Reisinger und Florian Kalenda

Daten und Aufnahmen von Satelliten ergänzt die Redaktion um Erläuterungen. So sollen auch Laien "große und kleine Geschichten" nachvollziehen können. Beispielsweise geht es um den Klimawandel und Veränderungen der Flora. weiter

Rumänischer Hacker bricht in FTP-Server der NASA ein

von Dancho Danchev und Stefan Beiersmann

Als Beweis veröffentlicht TinKode einen Screenshot. Die US-Raumfahrtbehörde hat den Einbruch inzwischen bestätigt. TinKode ist auch für Angriffe auf die ESA, die Website der britischen Marine und MySQL.com verantwortlich. weiter

Rackspace startet Service-Angebot zu Open-Source-Cloud

von Florian Kalenda und Jack Clark

Dafür wurde eine neue Abteilung geschaffen. Sie heißt "Rackspace Cloud Builders". Neben Support gibt es auch Schulungen und Zertifikate. Viele der Mitarbeiter kommen aus den im Februar aufgekauften Anso Labs. weiter

HP gewinnt NASA-Supportvertrag über 2,5 Milliarden Dollar

von Florian Kalenda und Lance Whitney

Gegenstand sind PCs, Software, Peripherie und Services für die Abteilungen Verwaltung, wissenschaftliche Forschung und Rechnungswesen. Bisher war in diesem Bereich Lockheed-Martin der Vertragspartner der NASA. weiter

NASA verkauft PC mit Space-Shuttle-Daten

von Lance Whitney und Stefan Beiersmann

Auch einzelne Festplatten mit Geheimdaten wurden abgegeben. Weitere Rechner konnten vor einer Veräußerung beschlagnahmt werden. Der Generalinspekteur wirft der NASA mangelndes Verständnis für Sicherheitslücken vor. weiter

Rackspace bringt Open-Source-Cloud „OpenStack“

von Anita Klingler und Dave Rosenberg

Die Plattform basiert auf Rackspaces Infrastruktur-Komponenten. Die NASA steuert zu dem Projekt Teile seiner Nebula-Cloud-Technologie bei. AMD, Citrix und Dell unterstützen die offene Cloud. weiter

Anwälte des NASA-Hackers wollen weiter gegen Auslieferung kämpfen

von Jan Kaden und Tom Espiner

Die Entscheidung des britischen Innenministers Alan Johnson hat ein juristisches Nachspiel. Der High Court soll seine Nicht-Einmischung noch vor Weihnachten untersuchen. Notfalls wollen die Anwälte vor den Gerichtshof für Menschenrechte gehen. weiter