Mozilla schränkt Flash-Support in Firefox weiter ein

Uhr von Björn Greif

Ab August wird der Browser "Flash-Inhalte blockieren, die für die Nutzererfahrung nicht unbedingt erforderlich sind". Dazu zählen etwa Methoden zur Effizienzprüfung von Werbung und zum Nutzertracking mittels Fingerprinting. Ab 2017 müssen Anwender die Aktivierung des Flash-Plug-ins auf einer Webseite immer per Klick genehmigen. » weiter

Mozilla ergänzt Firefox um erste Rust-Komponente

Uhr von Björn Greif

Mit Firefox 48 für Windows und 32-Bit-Linux führt es einen in der speichersicheren Programmiersprache geschriebenen MP4 Track Metadata Parser ein, der die aktuelle C++-Version ersetzt. Laut internen Messungen liefern beide eine identische Leistung. Die Rust-Komponenten sollen den Browser sicherer machen. » weiter

Firefox-Testversion ermöglicht doppeltes Log-in auf einer Site

Uhr von Florian Kalenda

"Container Tabs" für standardmäßig vier Online-Identitäten werden gerade in de Nightly-Version getestet. Es handelt sich quasi um gleichzeitig in unterschiedlichen Tabs nutzbare Profile mit eigenen Cookies und Cache. Historie und Lesezeichen etwa teilen sie sich jedoch. » weiter

Mozilla gründet Stiftung Secure Open Source

Uhr von Björn Greif

Sie ist Teil des Mozilla Open Source Support Program und wurde mit einem anfänglichen Finanzierungsvolumen von 500.000 Dollar ausgestattet. Das Geld soll verwendet werden, um weitverbreitete Open-Source-Bibliotheken und -Anwendungen sicher zu machen. Entwickler können finanzielle Unterstützung beantragen. » weiter

Beta von Firefox 48 führt Multi-Prozess-Architektur ein

Uhr von Björn Greif

Electrolysis soll Leistung und Sicherheit des Browsers verbessern, macht aber zugleich zahlreiche Erweiterungen unbrauchbar. Entwickler Asa Dotzler spricht von der "bisher größten Änderung an Firefox". Benutzeroberfläche und Webinhalte laufen damit in separaten Prozessen. » weiter

Firefox-Update bringt verbesserte Tab-Synchronisation

Uhr von Stefan Beiersmann

Auf anderen Computern oder Smartphones geöffnete Tabs erscheinen nun in der Seitenleiste. Firefox für Android unterstützt ab sofort HTML5-Videos auf Youtube. Mozilla schließt außerdem drei kritische Sicherheitslücken. » weiter

Mozilla schließt 14 Sicherheitslücken in Firefox 46

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie erlauben unter anderem das Einschleusen und Ausführen von Schadcode. Der Browser ist aber auch anfällig für Cross-Site-Scripting und den Diebstahl persönlicher Daten. Firefox für Android blockiert nun alle Add-ons, die nicht von Mozilla signiert sind. » weiter

Verbreitete Firefox-Erweiterungen wie NoScript für neuartigen Angriff anfällig

Uhr von Bernd Kling

Eine zusätzlich installiertes Add-on kann im Huckepack-Verfahren Funktionen der häufig vorhandenen Erweiterungen für seine bösartigen Zwecke nutzen. Das enthüllen Sicherheitsforscher auf der Black Hat Asia in Singapur. Mozilla reagiert mit neuen Erweiterungs-APIs und sieht das Sandboxing von Firefox-Erweiterungen vor. » weiter

Mozilla kündigt Entlassungen an

Uhr von Florian Kalenda

Betroffen sind "einige wenige" Mitarbeiter des Teams Connected Devices. Es soll nach dem Aus von Firefox OS in der Größe reduziert werden. Seine Aufgabe ist inzwischen, im Stil eines Start-ups Produkte fürs Internet der Dinge zu konzipieren und umzusetzen. » weiter

Erste Testversion von Mozillas Browser-Engine Servo kommt im Juni

Uhr von Florian Kalenda

Sie bringt mit browser.html eine in HTML, CSS und JavaScript geschriebene Oberfläche mit. Außerdem soll Servo bis dahin GitHub, die Suchmaschine Duckduckgo, Hackernews und Reddit einwandfrei rendern. Die Einführung könnte schrittweise durch Übernahme von Servo-Elementen in Gecko erfolgen. » weiter

Firefox 45 kommt ohne Tab-Gruppen

Uhr von Bernd Kling

Sie lassen sich durch Add-ons mit identischer Funktionalität ersetzen. Mozilla optimiert gleichzeitig die Synchronisation von Tabs anderer Geräte. Bei Video- und Textchats mit Firefox Hello können eben betrachtete Webseiten geteilt werden. Entwickler erhalten eine Push-API sowie eine Web-API für Sprachsynthese. » weiter