Motorola ernennt neuen COO

Uhr von Florian Kalenda

Rick Osterloh leitete bisher das Produktmanagement von Motorola. Er dient auch als President und ersetzt den zu Dropbox gewechselten Dennis Woodside. Bis zum Abschluss der Übernahme durch Motorola wird er "das Geschäft fokussiert fortführen". » weiter

Apple entfacht erneut Lizenzgebührenstreit mit Motorola

Uhr von Björn Greif

Es hat bei einem US-Berufungsgericht die Wiederaufnahme des 2012 eingestellten Patentverfahrens beantragt. Dabei geht es um Lizenzzahlungen, die Apple wegen des Einsatzes bestimmter 3G-Techniken in seinen Mobilgeräten an Motorola leisten muss. "Wir sprechen hier von Milliarden Dollar, die über Apple kreisen", sagte sein Anwalt jetzt vor Gericht. » weiter

Android Wear: Motorola Moto 360 und LG G Watch im Detail

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Zur Vorstellung von Googles Smartwatch-OS Android Wear haben LG und Motorola auch erste Armbanduhren mit dem Betriebssystem angekündigt. Die “Moto 360” soll im Sommer zunächst in den USA in den Handel kommen. LG peilt einen Marktstart seiner “G Watch” im zweiten Quartal an. » weiter

LG und Motorola arbeiten an Smartwatches mit Android Wear

Uhr von Björn Greif

Die Moto 360 mutet mit ihrem runden Gehäuse und einem Armband aus Leder oder Metall wie eine klassische Armbanduhr an. Die Form der LG G Watch ähnelt hingegen der bereits erhältlicher Modelle wie Samsungs Galaxy Gear. Beide Neuvorstellungen sollen spätestens im Sommer auf den Markt kommen. » weiter

Motorola will mit Smartwatch “wirkliche Probleme lösen”

Uhr von Florian Kalenda

"Bisher gibt es keine tragbaren Produkte, die man wirklich tragen möchte, und das liegt daran, dass sie alle extrem hässlich sind." Motorola hat aber noch mehr Pläne: So wird das Smartphone-Konfigurationswerkzeug Moto Maker im zweiten Quartal nach Europa kommen. » weiter

Dropbox holt Motorola-Mobility-Chef als COO

Uhr von Florian Kalenda

Dennis Woodside hatte die Leitung des Smartphoneherstellers nach der Übernahme durch Google 2012 für 12,5 Milliarden Dollar bekommen. Zuvor war er für Googles Nordamerikageschäft verantwortlich gewesen. Den Weiterverkauf von Motorola an Lenovo für 2,9 Milliarden Dollar macht er nicht mehr mit. » weiter

Bericht: Lenovo wird Motorola nur unter Auflagen übernehmen können

Uhr von Florian Kalenda

Beispielsweise könnten bestimmte Produktionsanlagen in den USA verbleiben müssen. Lenovo wird auch aufgrund der Übernahme des x86-Server-Geschäfts von IBM mit der Behörde CFIUS zu tun haben. Immerhin: "Wenn es ein chinesisches Unternehmen gibt, das gute Chancen hat, einen solchen Kauf durchzuziehen, ist es Lenovo", sagt ein Experte. » weiter

Motorola Moto X kommt im Februar nach Deutschland

Uhr von Björn Greif

Hierzulande wird das 4,7-Zoll-Smartphone 399 Euro kosten. Als Betriebssystem ist das aktuelle Android 4.4.2 KitKat vorinstalliert. Die vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten bleiben vorerst US-Kunden vorbehalten. In Europa erscheint das Moto X nur in Schwarz oder Weiß. » weiter

Motorola verteilt Update auf Android 4.4.2 KitKat für Moto G

Uhr von Björn Greif

Damit hält die Google-Tochter ihr Versprechen, das Einsteiger-Smartphone noch im Januar zu aktualisieren. Das 170 MByte große Update verbessert die Telefon-App und die Fotobearbeitung. Zudem liefert es Unterstützung für drahtloses Drucken. » weiter

Motorola stellt am 13. November kleinen Bruder des Moto X vor

Uhr von Björn Greif

Gerüchten zufolge handelt es sich beim Moto G um ein abgespecktes Modell für den europäischen Markt. Durchgesickerten Spezifikationen zufolge kommt es mit Snapdragon-S4-Pro-CPU, 4,5-Zoll-HD-Display, 8 GByte internem Speicher und Android 4.3 Jelly Bean. Der Preis soll 135 britische Pfund betragen. » weiter

Motorola stellt modulares Smartphone-Konzept vor

Uhr von Bernd Kling

Project Ara soll "bei Hardware erreichen, was Android für die Software getan hat". Eine Basisstruktur soll Module nach den individuellen Wünschen des Besitzers aufnehmen. Defekte Module könnten getauscht oder innovative neue Module eingesetzt werden, um eine erheblich längere Nutzungsdauer zu ermöglichen. » weiter

Entsperrte Version von Moto X nach einem Tag ausverkauft

Uhr von Florian Kalenda

Sie wurde in den USA für 649 Dollar angeboten. Inklusive war eine Verizon-SIM-Karte, aber keine individuelle Anpassung mit dem Online-Konfigurationstool Moto Maker. Auch ein entsperrtes Droid Maxx zum selben Preis ist schon nicht mehr verfügbar. » weiter

Moto X: Zunächst doch keine Gravuren möglich

Uhr von Florian Kalenda

Das gilt vorübergehend für den Start in den nächsten zwei Wochen. Die Option im Konfigurationstool Moto Maker erfordert einem Motorola-Sprecher zufolge noch etwas mehr Arbeit. Zunächst steht Moto Maker nur für Kunden des US-Providers AT&T zur Verfügung. » weiter