Motorola plant weder E-Ink für Smartwatches noch Fingerabdruckscanner

Uhr von Florian Kalenda

President Rick Osterloh: "Alle Fingerabdruckscanner sind unzuverlässig." Über Smartwatches äußert er: "Solche Displays müssen prächtig sein. Diese Qualität geht E-Ink ab." Geplant sind vielmehr eine Motorola-Fitness-App und eine Personalisierungsmöglichkeit für Uhren. » weiter

Aldi Nord verkauft zweite Generation des Motorola Moto G für 139 Euro

Uhr von Björn Greif

Ab dem 26. Februar wird das Dual-SIM-Smartphone dort in Schwarz erhältlich sein. Das Angebot liegt 40 Euro unter der Herstellerempfehlung und 30 Euro unter den aktuellen Online-Preisen. Das Android-4.4-Gerät bietet ein 5-Zoll-Display, eine Snapdragon-400-CPU, 1 GByte RAM und 8 GByte erweiterbaren Speicher. » weiter

Google übernimmt 3D-Tablet Tango als reguläres Projekt

Uhr von Florian Kalenda

Nach zwei Jahren Entwicklungszeit verlässt es das Forschungslabor ATAP. Dies ist zwar ein wichtiger organisatorischer Meilenstein, war aber zu erwarten. Schließlich soll 2015 ein erstes Consumer-Endgerät von LG erscheinen. » weiter

Motorola kehrt mit drei Modellen in den chinesischen Markt zurück

Uhr von Florian Kalenda

Es sind Moto X und Moto G LTE sowie Moto X Pro. Letzteres entspricht in groben Zügen dem Google Nexus 6. Das Moto X wird das erste Smartphone in China mit Android Lollipop sein. Eigentlich hatte Lenovo die Marke wegen ihrer Bekanntheit in ausländischen Märkten gekauft. » weiter

iFixit: Google Nexus 6 ist gut reparierbar

Uhr von Florian Kalenda

Motorola verwendet ausschließlich Torx-T3-Schrauben. Diverse Komponenten lassen sich leicht wechseln, was 7 von 10 möglichen Punkten für die Reparierbarkeit einbringt. Mit der Lieferung vor Weihnachten wird es in Deutschland allerdings knapp: Saturn nennt derzeit als Verfügbarkeitstermin den 19. Dezember. » weiter

Phonebloks arbeitet an modularer Smartwatch

Uhr von Rainer Schneider

Die Urheber des modularen Smartphone-Konzeptes wollen dieses nun auf den Wearable-Markt übertragen und entwickeln aktuell eine individuell anpassbare Computeruhr namens Blocks. Sie soll ab dem zweiten Quartal 2015 per Crowdfunding finanziert und gegen Ende des kommenden Jahres ausgeliefert werden. » weiter

Google stellt Nexus 6 offiziell vor

Uhr von Kai Schmerer

Es bietet einen knapp 6 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 2560 mal 1440 Pixeln. Mit seinen Abmessungen von 15,9 mal 8,3 mal 1 cm ist es wohl das voluminöseste Smartphone, das derzeit angeboten wird. Das Gerät soll ab Ende Oktober vorbestellbar sein. Zu Preisen hat Google bislang keine Angaben gemacht. » weiter

Bericht: Nexus 6 mit 5,9-Zoll-Display und 3200-mAh-Akku

Uhr von Bernd Kling

Aufgrund eigener Quellen bestätigt Android Police frühere Gerüchte und erstellt ein Mockup des kommenden Phablets. Es wirkt auf den ersten Blick wie eine größere Version des neuen Moto X. Nexus 6 soll auch zu Motorolas "Turbo Charger" kompatibel sein, der extrem schnelles Laden verspricht. » weiter

Gerücht: Nexus 6 kommt mit 5,92 Zoll großem Quad-HD-Display

Uhr von Björn Greif

Es löst 2560 mal 1440 Bildpunkte auf und erreicht somit eine Pixeldichte von 498 ppi. Das Design des Geräts soll dem neuen Moto X ähneln. Von ihm übernimmt es angeblich auch den Aluminiumrahmen und die rückseitige 13-Megapixel-Kamera. » weiter

Bericht: Motorola plant dieses Jahr noch acht neue Smartphones

Uhr von Florian Kalenda

Neben Moto X+1 und Moto G sind angeblich ein Moto S und ein Moto X Play in Vorbereitung. Auch die in Nordamerika beliebte Reihe Droid soll mit drei Modellen fortgesetzt werden. Das achte Modell "Shamu" erscheint möglicherweise unter dem Markennamen Google. » weiter