Mastercard gibt kleinen Händlern Zugriff auf IBM Watson Analytics

von Florian Kalenda

Das Cloud-Analytics-System soll selbsttätig Muster erkennen und somit Entscheidungen auf Basis von Big Data vereinfachen. Händler müssen dazu ein Abonnement eingehen. Sie erhalten Einblicke in Umsätze, Marktanteile, Zusammensetzung ihrer Kundschaft und das Wettbewerbsumfeld. weiter

Amazon-Patent: Einkaufen mit Selfie statt Passwort

von Bernd Kling

Die Authentifizierung soll durch eine Bildanalyse erfolgen. Der Nutzer muss dabei zwinkern, lächeln oder den Kopf zur Seite neigen, um sich als lebender Mensch zu beweisen. Mastercard experimentiert schon länger mit einem solchen Verfahren und will ab diesem Sommer Selfies als Passwortersatz akzeptieren. weiter

MWC: Mastercard akzeptiert Selfies als Passwortersatz

von Florian Kalenda

Das System wird im Sommer 2016 eingeführt - Deutschland und Schweiz zählen zu den Startländern. Statt einer Passwortabfrage kann entweder das Gesicht abfotografiert oder der Fingerabdruck gescannt werden. Aufforderungen zum Blinzeln sollen Täuschen der Gesichtserkennung vermeiden. weiter

Mastercard: Jedes Gerät kann Bezahlmittel werden

von Florian Kalenda

Seine noch namenlose Technik entstand zusammen mit NXP und Qualcomm. General Motors will sie in Autoschlüsselanhänger, der Designer Adam Selman und Ringly in Schmuckstücke integrieren. Die Verwaltung und notfalls Sperrung erfolgt per Mastercard-App. weiter

Samsung und MasterCard starten Samsung Pay in Europa

von Stefan Beiersmann

Der Dienst nutzt den MasterCard Digital Enablement Service. Er erlaubt es Banken, ihre Kredit- und Debitkarten für Samsung Pay freizugeben. Im Gegensatz zu Apple Pay und Google Wallet funktioniert der Dienst der Koreaner auch mit Magnetstreifenlesegeräten. weiter

MasterCard testet Zahlungsbestätigung mittels Selfies

von Bernd Kling

In einem Pilotprogramm mit 500 Teilnehmern will die Kreditkartengesellschaft die Autorisierung mittels Fingerabdruck oder Gesichtserkennung erproben. Die Teilnehmer müssen beim Selfie mit dem Smartphone blinzeln, damit das System nicht durch ein davorgehaltenes Foto getäuscht werden kann. MasterCard hofft, dass die Beliebtheit von Selfies zu einer bereitwilligen Akzeptanz der Gesichtserkennung führt. weiter

MWC: MasterCard stellt In-App-Bezahldienst vor

von Florian Kalenda

Bezahlen mit einem Klick via MasterPass war bisher nur im Browser möglich. Nun wird es auch für Apps von Partnern angeboten. Der Start erfolgt im zweiten Quartal. Der Vorteil für Nutzer: Sie müssen ihre Daten nur einmal eingeben - während der Konfiguration. weiter

Mastercard blockiert Wikileaks-Spenden nicht mehr

von Florian Kalenda

Die Sperre galt seit 2010. Wikileaks wurde über die Entscheidung von seinem isländischen Prozessgegner Valitor informiert - einem lokalen Partner von Mastercard. Die Organisation rückt aber nicht von ihrer Forderung nach 56 Millionen Euro Schadensersatz ab. weiter

Mastercard führt Kreditkarte mit Display und Tasten ein

von Florian Kalenda

Sie kann aufgrund von Transaktionsdaten ein Einmalpasswort generieren. Ein zusätzliches Lesegerät ist somit für eine Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht mehr nötig. Außerdem lassen sich Kontostand oder gesammelte Bonuspunkte einblenden. weiter

Mastercard weiß nichts von einer Bitcoin-Kreditkarte

von Florian Kalenda

Sie soll angeblich an dessen Terminals eingesetzt werden können. Herausgeber BitInstant hat nach eigenen Angaben noch nicht mit Mastercard gesprochen. Seine Partnerbank arbeitet aber angeblich seit Jahren mit Mastercard zusammen. weiter

Deutsche Telekom und Mastercard kooperieren beim mobilen Bezahlen

von Björn Greif

Noch 2012 wird eine "Telekom-Mastercard" in Kombination mit einem NFC-Sticker für Smartphones verfübar sein. Der Start der "Mobile Wallet" ist ebenfalls für dieses Jahr in Polen geplant. 2013 soll der NFC-Bezahldienst dann auch hierzulande eingeführt werden. weiter