Stadtrat beschließt freies WLAN-Netz in München

Uhr von Björn Greif

Damit steht einem Start des auf zwei Jahre ausgelegten Pilotprojekts nichts mehr im Weg. Nach dem Marienplatz sollen bis Herbst auch andere Plätze und Orte mit hohem Besucheraufkommen erschlossen werden. Die Einwahl ist ohne Registrierung möglich. » weiter

München testet kostenloses WLAN auf dem Marienplatz

Uhr von Björn Greif

Seit heute läuft der Probebetrieb, in dem Nutzerakzeptanz, Nutzungsintensität und Lastprofile getestet werden sollen. Bei einem erfolgreichen Abschluss könnte das Gratis-WLAN auf andere Plätze ausgedehnt werden. Der Stadtrat will Mitte Mai darüber entscheiden. » weiter

Breitbandausbau: Glasfaser ist erste Wahl

Uhr von Harald Karcher

Kein VDSL, kein TV-Kabel, kein WLAN, kein UMTS und auch kein LTE kann der Übertragungsbandbreite einer Glasfaser das Wasser reichen. Selbst LTE-Basis-Stationen werden per Glasfaser angebunden. Wie die High-Speed-Technik funktioniert, zeigt der Bericht über den Glasfaser-Einsatz in einer bayerischen Gemeinde. » weiter

Deutschland hinkt beim Glasfaserausbau weiter hinterher

Uhr von Peter Marwan

Laut neuen Zahlen des FTTH Council Europe haben in Deutschland eine Millionen Haushalte Zugriff auf Fibre-to-the-Home. 166.000 Abonnenten nutzen das Angebot tatsächlich. Hochburgen sind Köln, Norderstedt/Hamburg und München. » weiter

M-net startet “Allnet Flat” für 40 Euro im Monat

Uhr von Björn Greif

Damit können Kunden unbegrenzt in alle Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz telefonieren. Die Option ist zu allen Basistarifen zubuchbar. Neu ist auch die "Surf-Flat L" mit 1 GByte Highspeed-Volumen für monatlich 14,90 Euro. » weiter

O2-Manager wird Geschäftsführer von M-net

Uhr von Björn Greif

Jens Prautzsch tritt zum 1. Juni die Nachfolge von Hans Konle an, der zu NetCologne wechselt. Bei O2 war Prautzsch unter anderem für die Unternehmensstrategie verantwortlich. Er hatte etwa Anteil an der Übernahme von Hansenet. » weiter

Interview: Deutschland trödelt beim Glasfaserausbau

Uhr von Peter Marwan

Während viele Deutsche noch von VDSL träumen, sind die meisten anderen europäischen Ländern schon wesentlich weiter. Viele setzen konseqent auf Glasfaser bis in jeden Haushalt. ZDNet sprach mit Hartwig Tauber vom FTTH Council Europe über Stand und Perspektiven des Glasfaserausbaus hierzulande. » weiter

Ausbau des Glasfasernetzes in München

Uhr von Peter Marwan

Der in München beheimatete Internetprovider und Netzbetreiber M-Net ist neben NetCologne, HanseNet und Wilhelm.Tel eines der am aktivsten am Glasfaserausbau beteiligten Unternehmen - was sich derzeit im Stadtbild in zahlreichen Baustellen widerspiegelt » weiter

M-Net weist 2008 Umsatzrekord aus

Uhr von Britta Widmann

Ende des letzten Jahres verzeichnete der Telekommunikationsanbieter 190.000 Kundenanschlüsse. Die Umsatzsteigerung beläuft sich auf 176 Millionen Euro. Für die geplanten Investitionen in glasfaserbasierte Breitbandnetze sieht sich M-Net gut aufgestellt. » weiter

Telekom und M-Net kooperieren beim VDSL-Ausbau

Uhr von Björn Greif

Augsburg soll fast flächendeckend erschlossen werden. Die Partner gewähren sich gegenseitigen Zugang zu ihrem Netz. Auch Dritte können auf die Glasfaserinfrastruktur zugreifen. Der FTTB-Rollout geht parallel weiter. » weiter