Moto G Play ist ab Mitte August in Deutschland erhältlich

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Das Moto G4 Play entspricht technisch weitgehend dem Moto G3 und ist mit einem 5-Zoll-Display, einer Qualcomm Snapdragon 410-CPU, 2 GByte RAM, 8 beziehungsweise 16 GByte Speicher, einer 8- und einer 5-Megapixel-Kamera und LTE ausgestattet. Es kommt ab Mitte August ab 169 Euro in den Handel. » weiter

Windows 10: Upgrade von 27 PC-Arbeitsplätzen

Uhr von Kai Schmerer

Der Erfahrungsbericht zeigt: Ein Upgrade von Windows 7 SP1 auf Windows 10 verläuft größtenteils problemlos. Auch eine Neuinstallation mit Windows-7-Product-Key gelingt. Ein paar Dinge gilt es aber trotzdem zu beachten. » weiter

PC-Markt in EMEA übertrifft die Erwartungen im zweiten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Verkäufe schrumpfen lediglich um 4,7 Prozent auf 16,1 Millionen Einheiten. Wachstumsmotor ist die Region Westeuropa. Vor allem die Nachfrage nach Business-Notebooks steigt deutlich an. Der Absatz von Desktop-Computern bricht indes um 10,5 Prozent ein. » weiter

Einsteiger-Smartphone Moto E3 und Moto G4 Play für Europa angekündigt

Uhr von Björn Greif

Beide kommen zunächst in Großbritannien für umgerechnet 120 respektive 155 Euro in den Handel. Die dritte Generation des Moto E kommt mit 5-Zoll-HD-Display, Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 8 GByte erweiterbarem Speicher, 8-Megapixel-Hauptkamera und Android 6.0. Das Moto G4 Play entspricht technisch weitgehend dem Moto G3. » weiter

Vierte Generation des Moto G und Moto G Plus kommen in den Handel

Uhr von Björn Greif

Die Basisversionen mit 16 GByte Speicher kosten 249 beziehungsweise 299 Euro. Die Plus-Variante bietet eine höher auflösende 16-Megapixel-Kamera und einen Fingerabdrucksensor. Die sonst identische Ausstattung umfasst ein 5,5-Zoll-Full-HD-Display, eine Snapdragon-617-CPU, 2 GByte RAM, LTE und Android 6.0.1. » weiter

Lenovo warnt vor BIOS-Lücke in seinen PC-Produkten

Uhr von Björn Greif

Sie steckt im System Management Mode. Ein Angreifer mit lokalem Administratorzugang kann die Schwachstelle ausnutzen, um beliebigen Code auf dem System auszuführen. Betroffen sind Lenovo zufolge nur Systeme mit Intel-Chipsätzen. Zusammen mit BIOS-Zulieferern und Intel arbeitet es an einem Patch. » weiter

Lenovo will Smartphone-Geschäft durch optimierte Lieferkette reformieren

Uhr von Björn Greif

Die Erfolgsstrategie im PC-Segment soll auf die Mobilgerätesparte übertragen werden, um die Verkäufe anzukurbeln. Zugleich plant Lenovo im laufenden Geschäftsjahr zusätzliche Investitionen ins Marketing. Es sieht sich zunehmendem Druck durch chinesische Wettbewerber wie Huawei ausgesetzt. » weiter

Top500: In China entwickelter „Sunway TaihuLight“ ist schnellster Supercomputer

Uhr von Björn Greif

Mit einer Rechenleistung von 93 Petaflops verweist er den mehrjährigen Spitzenreiter Tianhe-2 auf den zweiten Rang. Erstmals stellt China auch mehr Vertreter in der Top500-Liste als die USA. Deutschland ist mit 26 Systemen vertreten und damit Spitzenreiter in Europa. Das schnellste davon belegt mit 5640 Teraflops Platz neun der Gesamtrangliste. » weiter

Lenovo stellt 5,5-Zoll-Smartphone Moto Z mit Zusatzmodulen Moto Mods vor

Uhr von Björn Greif

Mittels Magneten lassen sich an der Rückseite etwa ein DLP-Beamer, ein Lautsprecher oder ein Zusatzakku anbringen. Die Smartphone-Basiseinheit ist nur 5,2 Millimeter dick. Zur Ausstattung zählen ein QHD-Display, eine Snapdragon-820-CPU, 4 GByte RAM, bis zu 64 GByte erweiterbarer Speicher, eine 13-Megapixel-Kamera und ein USB-C-Port. » weiter

Phab 2 Pro: Lenovo kündigt erstes Smartphone mit Googles Tango-Technik an

Uhr von Björn Greif

Es kann seine Umgebung erfassen und visualisieren. Beispielsweise lassen sich so die genauen Abmessungen eines Raumes ermitteln und darin virtuelle Möbel platzieren. Das 6,4-Zoll-Gerät mit QHD-Display, Snapdragon-625-CPU, 4 GByte RAM und 64 GByte Speicher soll ab September für 499 Euro verfügbar sein. » weiter

Lenovo fordert Käufer zur Deinstallation seiner Accelerator-App auf

Uhr von Florian Kalenda

Sie weist eine von DuoLabs diese Woche gemeldete Anfälligkeit im Updatevorgang auf. Angreifer könnten über ein falsches Update Code ausführen. Betroffen sind die Notebook-Reihen 305, Edge 15, Flex 2 Pro und Yoga sowie IdeaCenter- und Yoga-Home-Desktops mit Windows 10. » weiter