Der große Patent-Basar in der IT-Branche

Uhr von Peter Marwan

In den vergangenen Monaten scheint bei vielen bedeutenden IT-Firmen Vernunft eingekehrt zu sein: Statt sich gegenseitig vor Gericht zu zerren, haben viele von ihnen große, umfassende Patentabkommen abgeschlossen. ZDNet gibt einen Überblick und zeigt, wo sich die Wogen geglättet und wo sich die Fronten verhärtet haben. » weiter

Motorola ernennt neuen COO

Uhr von Florian Kalenda

Rick Osterloh leitete bisher das Produktmanagement von Motorola. Er dient auch als President und ersetzt den zu Dropbox gewechselten Dennis Woodside. Bis zum Abschluss der Übernahme durch Motorola wird er "das Geschäft fokussiert fortführen". » weiter

Gartner: PC-Markt schrumpft 1,7 Prozent im ersten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Verkaufszahlen schrumpfen auf 76,6 Millionen Einheiten. Das Ende des Supports von Windows XP hat Gartner zufolge den Rückgang deutlich abgeschwächt. Lenovo löst mit einem Anteil von 16,9 Prozent HP als Marktführer ab. » weiter

Lenovo kauft über 3800 Mobilfunkpatente von NEC

Uhr von Björn Greif

Da Portfolio umfasst auch standardrelevante Schutzrechte für die Übertragungsverfahren 3G und 4G sowie andere in Smartphones eingesetze Techniken. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt. Vergangenen Monat hatte Lenovo für 100 Millionen Dollar schon 21 Patentfamilien von Unwired Planet erworben. » weiter

Lenovo kauft für 100 Millionen Dollar Patente von Unwired Planet

Uhr von Florian Kalenda

Es handelt sich um 21 Familien an Schutzrechten rund um UMTS und LTE und "andere wichtige Mobility-Patente". Der Kauf soll binnen 30 Tagen abgeschlossen werden. Lenovo sichert damit nach eigenen Angaben seinen Vorstoß ins Mobilgerätesegment und sein internationales Wachstum ab. » weiter

Gartner: Android übernahm 2013 Führung im Tablet-Markt

Uhr von Florian Kalenda

Apples Marktanteil ging auf 36 Prozent zurück. Es ist damit immerhin noch doppelt so groß wie der nächste Konkurrent - Samsung. Hybridgeräte stoßen bisher auf wenig Interesse, das könnte sich aber laut den Analysten 2014 ändern. » weiter

Motorola will mit Smartwatch “wirkliche Probleme lösen”

Uhr von Florian Kalenda

"Bisher gibt es keine tragbaren Produkte, die man wirklich tragen möchte, und das liegt daran, dass sie alle extrem hässlich sind." Motorola hat aber noch mehr Pläne: So wird das Smartphone-Konfigurationswerkzeug Moto Maker im zweiten Quartal nach Europa kommen. » weiter

Lenovo erläutert seine Smartphone-Strategie

Uhr von Bernd Kling

Der chinesische Hersteller will schon bald auch Mobiltelefone in entwickelten Märkten anbieten. Durch Produkte, Markenentwicklung und Partnerschaften sieht sich Lenovo gut gerüstet. Nach der Motorola-Übernahme könnte das Unternehmen sogar in Märkte zurückkehren, die Motorola verlassen hatte. » weiter

MWC: Lenovo zeigt Yoga-Tablet mit Full-HD+-Bildschirm

Uhr von Björn Greif

Mit dem "Yoga Tablet 10 HD+" nimmt sich Lenovo der Kritikpunkte der Vorgänger an. Außer dem höher auflösenden 10-Zoll-Display gibt es mit einer Snapdragon-400-CPU auch einen leistungsfähigeren Prozessor. Das neue Modell soll im Juni für 349 Euro in den Handel kommen. » weiter

Dropbox holt Motorola-Mobility-Chef als COO

Uhr von Florian Kalenda

Dennis Woodside hatte die Leitung des Smartphoneherstellers nach der Übernahme durch Google 2012 für 12,5 Milliarden Dollar bekommen. Zuvor war er für Googles Nordamerikageschäft verantwortlich gewesen. Den Weiterverkauf von Motorola an Lenovo für 2,9 Milliarden Dollar macht er nicht mehr mit. » weiter

Bericht: Lenovo wird Motorola nur unter Auflagen übernehmen können

Uhr von Florian Kalenda

Beispielsweise könnten bestimmte Produktionsanlagen in den USA verbleiben müssen. Lenovo wird auch aufgrund der Übernahme des x86-Server-Geschäfts von IBM mit der Behörde CFIUS zu tun haben. Immerhin: "Wenn es ein chinesisches Unternehmen gibt, das gute Chancen hat, einen solchen Kauf durchzuziehen, ist es Lenovo", sagt ein Experte. » weiter

Lenovo restrukturiert sich nach IBM-Server-Kauf

Uhr von Bernd Kling

Ab April verfügt der chinesische Hersteller über die Sparten PC, Mobile, Enterprise und Cloud. Als Grund gibt Lenovo das angestrebte Wachstum über sein traditionelles PC-Geschäft hinaus an. Im Januar letzten Jahres organisierte sich das Unternehmen bereits in zwei Geschäftssparten um. » weiter