MWC: Huawei kündigt 7-Zoll-Phablet MediaPad X2 an

Uhr von Björn Greif

Der 7,2 Millimeter dicke Smartphone-Tablet-Hybrid bietet eine Dual-SIM-Funktion und unterstützt LTE Cat 6. Zur Ausstattung zählen eine Octa-Core-CPU, ein Full-HD+-Display, bis zu 3 GByte RAM sowie eine 13- und eine 5-Megapixel-Kamera. Das Android-5.0-Gerät soll in der zweiten Jahreshälfte in zwei Ausstattungsvarianten für 349 respektive 399 Euro erscheinen. » weiter

MWC: Huawei zeigt Android-Wear-Smartwatch und Fitness-Wearables

Uhr von Björn Greif

Die Huawei Watch verfügt über ein rundes 1,4-Zoll-Display und orientiert sich am Design klassischer Luxus-Armbanduhren. Der Fitness-Tracker TalkBand B2 lässt sich auch als Bluetooth-Headset verwenden. Das TalkBand N1 mit integrierten In-Ear-Kopfhörern wird hingegen wie eine Kette um den Hals getragen. » weiter

Huawei baut in München Testumgebung für 5G-Mobilfunk

Uhr von Björn Greif

Der "5G Vertical Industry Accelerator" soll das Testen bisher entwickelter Kommunikationsalgorithmen in einer realen Umgebung und unter spezifischen Szenarien für vertikale Märkte ermöglichen. Das Testbett wird mit Hilfe der Bayerischen Staatsregierung, der Stadt München, der TU München sowie M-net umgesetzt. » weiter

China fordert Code-Einsicht und Hintertüren in Banken-IT

Uhr von Florian Kalenda

Ausländische Hersteller müssen einem neuen 22-seitigen Dokument zufolge Quelltexte offenlegen, in Prüfungen einwilligen und Hintertüren in Hard- wie Software einbauen. Eine US-Gruppe um die Handelskammer protestiert. Sie sieht Protektionismus und wünscht sich "dringend Diskussionen" über die Maßnahmen. » weiter

Huawei will sich künftig auf High-End-Smartphones konzentrieren

Uhr von Björn Greif

Im bisher bedienten Einstiegssegment sieht es aufgrund sinkender Margen durch wachsende Konkurrenz keine Zukunft mehr. 30 Prozent seiner in diesem Jahr ausgelieferten Geräte sollen mehr als 320 Dollar kosten. Das entspräche einer Steigerung von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr. » weiter

Huawei-CEO: Wir haben nie für China spioniert

Uhr von Florian Kalenda

"Wir können gar nicht in fremde Systeme eindringen." Grundsätzlich stellt Huawei als Backbone-Zulieferer laut Ren Zhengfei nur "die einfachen Leitungen" des Internets her. Es muss sich natürlich an "Gesetze und Bestimmungen in jedem Land" halten. » weiter

Trendforce: Samsungs Vorsprung im Smartphone-Markt schmilzt

Uhr von Florian Kalenda

Im Lauf des vergangenen Jahres verlor es 4,5 Prozentpunkte. Für 2015 sagen die Marktforscher einen Rückgang um weitere 1,4 Punkte voraus. Apple konnte mit jetzt 16,4 Prozent Anteil fast mit dem Markt wachsen. Überraschend stark legte LG zu, das 70 Millionen Smartphones absetzte. » weiter

Huawei stellt Smartphone-Flaggschiff Honor 6 Plus vor

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Das 5,5-Zoll-Android-Smartphone bringt drei 8-Megapixel-Kameras, ein IPS-Display mit Full-HD-Auflösung, eine Octo-Core-CPU, 3 GByte RAM und wahlweise LTE mit. Zunächst ist das neue Huawei-Spitzenmodell nur in China ab 260 Euro erhältlich. » weiter

Smartphonemarkt: Samsung büßt weiter Anteile ein

Uhr von Björn Greif

Mit einer Rückgang von 7,7 Prozentpunkten und 73,2 Millionen verkauften Einheiten im dritten Quartal verteidigt es laut Gartner aber weiterhin seine Spitzenposition vor Apple. Dieses kommt dank eines Plus von 0,6 Punkten und 38,2 Millionen abgesetzten iPhones auf 12,7 Prozent Marktanteil. » weiter