Google schaltet Panoramio am 4. November 2017 ab

Uhr von Florian Kalenda

Ab November 2016 können keine Bilder mehr hochgeladen werden. Es bleibt also ein Jahr Zeit für einen Export. Verknüpft man sein Panoramio-Konto mit Google+, erfolgt die Übermittlung automatisch und wird nicht aufs Speicherkontingent angerechnet. » weiter

Für mehr Sponsoring auf Youtube: Google kauft FameBit

Uhr von Florian Kalenda

Die drei Jahre alte Plattform bringt Kreative und Marken in Kontakt. Ihre Partnerschaften ermöglichen dann für den Endanwender kostenlos zugängliche Inhalte. Marken können sich mit Authentizität schmücken und gesponserte Projekte gezielt auswählen. » weiter

Google benennt Cast-App in Google Home um

Uhr von Florian Kalenda

Bis März 2016 hieß sie noch Chromecast. Künftig soll sie auch der Konfiguration des Sprachassistenzsystems dienen. Cast-Geräte von Partnern sowie Googles Chromecast-Reihe unterstützt sie parallel weiter. Das neue Chromecast Ultra für 79 Euro liefert 4K-Auflösung. » weiter

Google: Chrome 55 reduziert Speicherverbrauch

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Verbesserungen sind Bestandteil einer neuen Version der JavaScript-Engine V8. Bei einigen Websites sinkt der Speicherbedarf in Tests um mehr als 50 Prozent. Zudem gibt Chrome für Hintergrundaufgaben benötigten Speicher künftig schneller frei. Chrome 55 erscheint voraussichtlich im Dezember. » weiter

„Made by Google“-Ladengeschäft eröffnet in den USA

Uhr von Florian Kalenda

Im New Yorker Stadtteil SoHo wird am 20. Oktober Eröffnung gefeiert. Anwender können Google-Produkte dort ausprobieren, aber nicht kaufen. Es handelt sich laut Google um einen Kurzzeitladen fürs Weihnachtsgeschäft - wenn auch vorerst mit offenem Ende. » weiter

Google Pixel: DxO Labs vergibt Bestnoten für Kameratechnik

Uhr von Stefan Beiersmann

Das neue Google Smartphone lässt Galaxy S7, HTC 10 und Xperia X Performance knapp hinter sich. Die Tester loben vor allem die beeindruckende Bildqualität und den schnellen HDR+-Modus. Er liefert Fotos mit geringem Bildrauschen und hohem Dynamikumfang. » weiter

Google Home kommt mit sechs Monaten Youtube-Red-Mitgliedschaft

Uhr von Florian Kalenda

Der US-Preis von 129 Dollar schließt somit ein Streaming-Abo im Wert von rund 60 Dollar ein. Google Home verfügt über einen Stummschaltknopf fürs Mikrofon. Im Bereich Smart Home wurden zunächst Nest, SmartThings, Philips Hue und IFTTT integriert. » weiter

Google stellt Pixel und Pixel XL vor

Uhr von Bernd Kling

Die High-End-Smartphones mit Android 7.1 sind zu Preisen ab 759 Euro erhältlich. Tester attestieren ihnen eine im Vergleich zum iPhone 7 bessere Kameratechnik. Google Assistant ist in den Pixel-Modellen ebenso integriert wie in weiterer Hardware, die in San Francisco präsentiert wurde. » weiter

Kalifornien erlaubt Tests selbstlenkender Autos ohne Fahrer

Uhr von Florian Kalenda

Somit kann das französische Unternehmen Easymile einen Test mit Shuttlebussen in San Ramon fortsetzen. Diese zirkulieren auf einem Firmengelände, überqueren aber eine öffentliche Straße. Google war zuletzt aufgrund der strengen kalifornischen Gesetze nach Texas ausgewichen. » weiter

Android Wear 2.0 erscheint erst Anfang 2017

Uhr von Bernd Kling

Das Developer-Preview-Programm läuft bis Anfang 2017 weiter. Die dritte Entwicklerversion macht den Play Store von der Smartwatch aus zugänglich, auch wenn sie nicht mit einem Smartphone verbunden ist. Das Bundling mit Smartphone-Apps ist bei Android Wear 2.0 nicht mehr unbedingt erforderlich. » weiter

Google nennt Google Apps for Work in G Suite um

Uhr von Stefan Beiersmann

Apps wie Kalender und Drive erhalten auf maschineller Intelligenz basierende neue Funktionen. Das soll beispielsweise die Vereinbarung von Terminen im Team erleichtern. Quick Access für Drive vereinfacht indes den Zugriff auf wichtige Dateien. » weiter

Partnership on AI: IT-Firmen wollen künstliche Intelligenz voranbringen

Uhr von Bernd Kling

Partnership on AI soll vorbildliche Vorgehensweisen für künstliche Intelligenz erarbeiten und um das Vertrauen der Öffentlichkeit werben. Gründungsmitglieder sind Amazon, Facebook, Google, IBM und Microsoft. Die Non-Profit-Organisation soll ausdrücklich kein Lobbyverband sein. » weiter