Tim Cook “unzufrieden” mit Zusammensetzung der Apple-Belegschaft

Uhr von Florian Kalenda

70 Prozent der weltweiten Angestellten sind männlich. Unter den US-Mitarbeitern stellen Weiße mit 55 Prozent eine deutliche Mehrheit. Cook verspricht Besserung: "Wir bemühen uns um die Förderung von Multikulturalität genauso wie um die Weiterentwicklung unserer Produkte." » weiter

Gartner: Chromebook-Verkäufe verdreifachen sich bis 2017 nahezu

Uhr von Björn Greif

Sie sollen bis dahin auf 14,2 Millionen steigen. Für das laufende Jahr prognostizieren die Marktforscher ein Absatzplus von 79 Prozent auf 5,2 Millionen Geräte. Samsung dominiert den Markt mit einem Anteil von knapp 65 Prozent, gefolgt von Acer mit 21,4 Prozent. » weiter

Google testet Musik-Werbeformat “Listen now”

Uhr von Bernd Kling

In der Infobox neben den Suchergebnissen sind zusätzliche Inserate mit Preisangaben eingebettet. Unter der Überschrift "Listen now" führen direkte Links zu den beworbenen Angeboten. Wie bei "Watch now" für Filme und TV-Serien steht das Angebot von Google Play offenbar immer an erster Stelle. » weiter

Abwerbestopp: Gericht fordert höheren Schadenersatz von Apple, Google & Co

Uhr von Bernd Kling

Richterin Lucy Koh lehnt einen von Adobe, Apple, Google und Intel vorgelegten Vergleich ab. Den vereinbarten Schadenersatz von 324,5 Millionen Dollar für das illegale Anti-Abwerbe-Abkommen der Technikfirmen hält sie für zu gering. Es sei klar bewiesen, dass der Abwerbestopp zu einem geringeren Lohnniveau führte. » weiter

Yahoo kündigt PGP-Verschlüsselung von Mails bis Ende 2015 an

Uhr von Florian Kalenda

Damit realisiert es Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Basis ist das PGP-Plug-in von Google. Nutzer von Gmail und Yahoo Mail werden verschlüsselt kommunizieren können. CISO Alex Stamos zufolge hat die Branche bisher insgesamt versagt und sollte sich nun wieder auf die Realität konzentrieren. » weiter

Google legt Wearable-Toolkit Fit für Entwickler vor

Uhr von Florian Kalenda

Es handelt sich um eine Preview. Vorerst ist nur Zugriff auf lokal gespeicherte Fitnessdaten möglich - die Zustimmung des Anwenders vorausgesetzt. Eine Cloud-Anbindung soll in Kürze folgen. Bis zur Veröffentlichung der Final können Programmierer so komplette Coaching-Apps vorbereiten. » weiter

Android Geräte-Manager bietet Rückruf-Funktion

Uhr von Kai Schmerer

Des Weiteren funktioniert nun endlich die Ortungsfunktion zuverlässig - auch mit Geräten, die mit einer Custom Rom wie CyanogenMod oder OmniROM arbeiten. Einen effektiven Diebstahlschutz bietet die Google-Technik jedoch nicht. » weiter

Google kauft Messaging-App Emu

Uhr von Florian Kalenda

Sie berücksichtigt den Kontext und dient als Assistent im Siri-Stil. Beispielsweise lässt sich der Standort an andere übermitteln und ein Termin vereinbaren, den Emu automatisch in den Kalender einträgt. Zum 25. August schließt die App. » weiter

Wikipedia veröffentlicht Google-Löschanträge

Uhr von Stefan Beiersmann

Bisher hat der Internetkonzern 57 Links zu Wikipedia-Inhalten aus dem Index seiner europäischen Suchmaschinen entfernt. Mehr als 50 Löschanträge betreffen Artikel der niederländischen Ausgabe. Die Wikimedia Foundation kritisiert das Fehlen transparenter Richtlinien zum Umgang mit den Löschanträgen. » weiter

Twitch stellt Live-Videostreaming-Plattform Justin.tv ein

Uhr von Björn Greif

Die Schließung hängt wahrscheinlich mit der erwarteten Übernahme von Twitch durch Google zusammen. Mitgründer und Namensgeber Justin Kan sendete über das 2007 gestartete Justin.tv zunächst seinen gesamten Tagesablauf. Später entwickelte es sich zu einer offenen Live-Videostreaming-Plattform mit Millionen Nutzern. » weiter

Google veröffentlicht 64-Bit-Version von Chrome für OS X

Uhr von Kai Schmerer

Chrome 64 Bit steht als Developer und Canary-Variante für OS X ab Version 10.6 zur Verfügung. Die finale Fassung dürfte im Herbst erscheinen. Im Juni hatte Google bereits eine 64-Bit-Testvariante von Chrome für Windows vorgestellt. » weiter

Gmail unterstützt jetzt internationalisierte E-Mail-Adressen

Uhr von Björn Greif

Sie dürfen auch nicht-lateinische Buchstaben oder diakritische Zeichen enthalten. Unterstützt werden etwa Schriften wie Chinesisch oder Devanagari. Nutzer von Google Kalender sollen ebenfalls bald nicht-lateinische Schriften und Akzentzeichen verwenden können. » weiter

Google prüft E-Mails auf Kinderpornografie

Uhr von Stefan Beiersmann

In einem Fall hat es gefundene Informationen an die Polizei im US-Bundesstaat Texas weitergeleitet. Der Hinweis führt zur Verhaftung eines einschlägig vorbestraften 41-Jährigen. Laut BBC gibt Google nur bei Verdacht auf Kindesmissbrauch Daten an Behörden weiter. » weiter

Nutzerbefragung ergibt kaum Interesse an 3D-Smartphone-Screens

Uhr von Florian Kalenda

Diese Funktion wäre nur für 26,4 Prozent der britischen Mobilfunknutzer ein Kaufgrund. Wie in einer Umfrage unter ZDNet-Lesern steht lange Akkulaufzeit an erster Stelle der Wunschliste. Sprachassistenten und Eye-Tracking werden großteils ignoriert. » weiter

Recht auf Vergessen: Google soll Link zu Wikipedia-Artikel löschen

Uhr von Stefan Beiersmann

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales kritisiert die Anwendung des EuGH-Urteils auf einen Eintrag mit "wahren Informationen". Gesetze dürften nicht benutzt werden, um zu verhindern, dass wahre Informationen verbreitet werden. Um welchen Artikel es sich handelt, ist allerdings nicht bekannt. » weiter