Google Trends ermöglicht Sucheinblicke in Echtzeit

Uhr von Florian Kalenda

Die Daten lassen sich auch in ihrer Entwicklung oder nach Herkunft der Anfragen aufschlüsseln. Neben von Google identifizierten Trends können Nutzer eigene Begriffe abfragen. Eingeschränkt sind auch Prognosen möglich. » weiter

Google bestätigt Kauf von App-Streaming-Dienst Agawi

Uhr von Florian Kalenda

Mit der Technik ließen sich Anzeigen realisieren, die Apps enthalten - oder auch Vorschauversionen von Apps vor dem Kauf präsentieren. Zudem wäre eine Verzahnung mit der Suche möglich. Google könnte auch anspruchsvolle Apps wie CAD auf einem Server hosten. » weiter

Youtube führt Dokumentarbereich Newswire ein

Uhr von Florian Kalenda

Es soll Augenzeugenberichte aus der ganzen Welt versammeln - als Material für Journalisten und alle Interessierten. Die Auswahl erfolgt von Hand durch die Agentur Storyful. Die Auswahl scheint zum Start etwas US-lastig. » weiter

Google, Microsoft und Mozilla kooperieren für Web-Binärformat

Uhr von Florian Kalenda

Es wird mehr als 20-mal schneller sein als JavaScript. Für die W3C-Projektgruppe stellte JavaScript-Erfinder Brendan Eich WebAssembly vor. Sie enthält Spezialisten für Native Client und V8 von Google sowie die bei Mozilla für asm.js und Emscripten zuständigen Programmierer. » weiter

Bericht: Huawei produziert nächstes Nexus-Smartphone

Uhr von Florian Kalenda

Das bestätigte ein Angestellter der IB Times UK. Demnach soll auch eine Lösung gefunden werden, damit Google das Gerät in China selbst vertreiben kann. Früheren Gerüchten zufolge handelt es sich um ein 5,7-Zoll-Phablet. » weiter

Bericht: Googles Android One läuft in Indien aus

Uhr von Florian Kalenda

Bestehende Partner haben nach nur 800.000 verkauften Geräten nach einem halben Jahr kein Interesse mehr. Auch potenzielle neue Partner zweifeln an der Nachfrage im Markt. Nur Google will scheinbar aus Fehlern lernen und eine zweite Welle starten. » weiter

Uber holt Googles früheren Maps-Chef

Uhr von Florian Kalenda

Brian McClendon kam 2004 mit Keyhole zu Google. Seine Software bildete die Grundlage für Google Earth. Bei Uber leitet er künftig das Forschungszentrum für selbstlenkende Autos und Mapping in Pittsburgh. » weiter

Google belohnt nun auch Finder von Sicherheitslücken in Android

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Android Security Rewards Program gilt aber derzeit nur für Fehler in Nexus 6 und Nexus 9. Für reguläre Schwachstellen erhalten Forscher bis zu 8000 Dollar. Umgeht ein Remote-Exploit auch Sicherheitsfunktionen wie ASLR, erhöht sich die Belohnung um bis zu 30.000 Dollar. » weiter

Google Tabellen zeigt Formelergebnisse nun sofort an

Uhr von Florian Kalenda

Das Bearbeiten lässt sich nach dem jüngsten Update auf bestimmte Bereiche einschränken. Wer in einen geschützten Bereich schreiben will, bekommt einen Warnhinweis zu sehen. Auch die Gestaltungsfunktionen für Diagramme wurden ergänzt und Filtermöglichkeiten eingeführt. » weiter

Google startet Aktion “Gratis-App der Woche”

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie ist zum Start nur im kürzlich eingeführten Familienbereich zu sehen. Diese Woche bietet Google ein Spiel für Kinder kostenlos an, das sonst 2,45 Euro kostet. Mit der "Gratis-App der Woche" folgt Google Amazons Beispiel, das sogar täglich eine kostenpflichtige App verschenkt. » weiter

Chrome für Mac wird energieschonender

Uhr von Stefan Beiersmann

Google hat die Priorität des Rendering-Prozesses für Hintergrund-Tabs reduziert. Bestimmte Websites wecken die CPU zudem nun seltener auf, wenn sie mit Chrome dargestellt werden. Safari braucht unter Mac OS aber weiterhin weniger Strom als Chrome. » weiter

Konkurrenz zu Twitch: Google plant Youtube Gaming

Uhr von Bernd Kling

Youtube Gaming kommt als App sowie eigene Website. Es wird im Sommer mit "mehr Videos als irgendwo sonst" zunächst in den USA und Großbritannien eingeführt. Der neue Dienst baut auf dem bereits bei Youtube vorhandenen Angebot an Spielevideos auf und soll vor allem durch ein verbessertes Livestreaming überzeugen. » weiter

Bericht: Google-Tochter Nest stellt nächste Woche erste Kamera vor

Uhr von Florian Kalenda

Die Nest Cam resultiert aus der Übernahme von Dropcam und wurde auch unter dem Namen Dropcam Pro getestet. Zugleich wird Nest eine einheitliche Android-App für Zugriff auf Kameras, Rauchmelder und Thermostate vorlegen. Die Konfiguration läuft automatisch über Bluetooth. » weiter

Gmail für Android unterstützt Oauth-Verifikation für Microsoft- und Yahoo-Konten

Uhr von Bernd Kling

Google sieht darin eine zusätzliche Schutzebene, mit der sich Sicherheitsfeatures wie Zwei-Stufen-Authentifizierung und Kontowiederherstellung nutzen lassen. Das Update auf Version 5.3 bringt außerdem Bugfixes und verbessert die Performance. Ein Update für Googles E-Mail-Dienst Inbox ergänzt um die Homescreen-Shortcuts Compose und Reminders. » weiter

Google gründet Smart-Cities-Start-up

Uhr von Florian Kalenda

Sidewalk Labs sitzt in New York. Die Leitung übernimmt Daniel Doctoroff, der frühere stellvertretende Bürgermeister. Die Google-Günder erwarten in diesem Segment langfristig eine Verzehnfachung des Umsatzes. Die Höhe der Investition nennt Larry Page "bescheiden". » weiter

Google verbessert kontextbasierte Suche

Uhr von Bernd Kling

Die Suchmaschine beantwortet gesprochene Fragen zu Objekten am Standort oder in der Umgebung, ohne sie benennen zu müssen. Dabei kann es etwa um die Höhe eines nahen Turms, den Namen einer Kirche oder die Öffnungszeiten eines Restaurants gehen. Die "Location Aware Search" kommt für Android sowie iOS, wird aber zunächst in den USA und ausgewählten Ländern eingeführt. » weiter

Angestellte wählen Larry Page zum CEO des Jahres

Uhr von Florian Kalenda

Er löste LinkedIn-CEO Jeff Weiner ab. In Deutschland liegen hingegen die CEOs von Boch, BMW und Daimler vorn. Kai Wawrzinek von Browserspiele-Entwickler landete mit 86 Prozent Zustimmunsquote immerhin auf Platz 5 im nationalen Ranking. » weiter

Intel-Manager erwartet kommerzielle Android-Distributionen für OEMs

Uhr von Florian Kalenda

Vizepräsident Joe Jensen zufolge haben Anbieter von Geräten mit Android-OS abseits des Smartphonebereichs drei Optionen: "Jemand wird kosteneffiziente kommerzielle Distributionen anbieten, oder die OEMs müssen ein eigenes OS-Team beschäftigen, oder sie kehren zu Linux zurück." » weiter