iPhone-6-Nachfrage überfordert Apple-Lieferanten Foxconn

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Ausstoß liegt aktuell bei 140.000 iPhone 6 Plus und 400.000 iPhone 6 pro Tag. Die Komplexität der Produktion beider Modelle führt jedoch zu Verzögerungen. Vor allem beim iPhone 6 Plus erreicht die Ausbeute derzeit nur 50 bis 60 Prozent. » weiter

iPhone-6-Fertigung: Foxconn plant angeblich Einsatz von Robotern

Uhr von Bernd Kling

Die letzte Testphase für die automatisierte Fertigung soll abgeschlossen sein - und Apple diesen Service als erstes Unternehmen nutzen können. Rund 30.000 Geräte soll ein "Foxbot" jährlich im Durchschnitt montieren. Chairman Terry Gou weckt seit Jahren große Erwartungen an eine automatisierte Produktion, die sich bislang aber nicht erfüllten. » weiter

Joint Venture von HP und Foxconn baut Server für Cloud-Provider

Uhr von Florian Kalenda

Sie sollen die "Bedürfnisse der größten Service-Anbieter weltweit abdecken". Diese kaufen zunehmend direkt bei Auftragsfertigern in Asien ein. Foxconn wird wohl wettbewerbsfähige Preise garantieren, HP bringt seinen Namen und Service mit ein. Die Partnerschaft startet zum 1. Mai. Sie soll HPs Moonshot ergänzen. » weiter

Foxconn verkauft Google Kommunikationstechnik-Patente

Uhr von Björn Greif

Zum Kaufpreis oder den Anwendungsbereichen machten die Unternehmen keine konkreten Angaben. Mit über 128.000 beantragten und mehr als 64.000 zugeteilten Schutzrechten besitzt Foxconn ein ansehnliches Patentportfolio. Damit könnte es künftig zusätzlich Geld verdienen. » weiter

Foxconn stellt 15.000 Arbeitskräfte ein

Uhr von Florian Kalenda

Gesucht werden nicht Fabrikarbeiter, sondern Fachkräfte wie Ingenieure. Foxconn benötigt sie offenbar für eigen Produktentwicklungen. Bewerbern in Taiwan verspricht das Unternehmen medizinische Sonderleistungen und Auslandsaufenthalte etwa in den USA. » weiter

Bericht: Foxconn und Google arbeiten zusammen an Robotern

Uhr von Bernd Kling

Beide Unternehmen fielen bereits durch ihr starkes Interesse an der Robotik auf. Nachdem Google im letzten Jahr acht Roboterfirmen kaufte, will es sich auf die Entwicklung von Industrierobotern konzentrieren. Auftragshersteller Foxconn strebt aufgrund steigender Lohnkosten in China nach beschleunigter Automatisierung. » weiter

Foxconn investiert eine Milliarde Dollar in neue Werke in Indonesien

Uhr von Björn Greif

In den kommenden drei bis fünf Jahren sollen Fertigungsanlagen in der Hauptstadt Jakarta entstehen. Das Geld soll zudem in Forschung und Entwicklung sowie ins Software-Design fließen. Laut Foxconn-Chairman Terry Guo könnte Indonesien China als Fertigungsstandort Nummer eins ablösen. » weiter

Firefox OS für Tablets: Mozilla bittet Tester um Hilfe

Uhr von Florian Kalenda

Es müssen auch neue Funktionen vorgeschlagen, Berichte gesichtet, Übersetzungen angefertigt und Roadmaps zusammengestellt werden. Mozilla hat im Augenblick nur eingeschränkte Ressourcen für die Tablet-spezifische Entwicklung. "Wir brauchen jede Hilfe." » weiter

Blackberry plant Billig-Smartphone für unter 200 Dollar

Uhr von Bernd Kling

Das Touchscreen-Gerät entsteht in enger Zusammenarbeit mit Foxconn. Blackberry selbst will außerdem ein weiteres High-End-Smartphone mit Hardware-Tastatur entwickeln. Beide Modelle werden unter der Marke Blackberry und von seinem eigenen Vertrieb vermarktet. » weiter

Foxconn fördert Wearable Tech

Uhr von Florian Kalenda

Laut Bloomberg stehen 6,8 Millionen Dollar bereit. Die Foxconn-Tochter Syntrend Creative Park kümmert sich aber auch um Büroräume und gibt praktische Ratschläge. Foxconn hat in diesem Jahr selbst schon Aktionären eine Smartwatch-Entwicklung demonstriert. » weiter

Bericht: Apple verpflichtet weitere Fertigungspartner

Uhr von Florian Kalenda

Wistron könnte laut Wall Street Journal noch 2013 in die Produktion des iPhone 5C einsteigen. Nächstes Jahr wird dann wahrscheinlich Compal das iPad Mini fertigen. Foxconn hat schon Mühe mit der enormen Nachfrage nach dem iPhone 5S. » weiter

Erneute Arbeitsrechtsverstöße bei Foxconn: Studenten mussten PS4 fertigen

Uhr von Björn Greif

Sie wurden angeblich zu Nachtschichten und Überstunden gezwungen. Foxconn hat bei internen Untersuchungen selbst Verstöße gegen seine Arbeitsschutzrichtlinien festgestellt. Es versprach eine Verschärfung seiner Vorschriften, betonte aber zugleich, dass die Arbeit der Studenten freiwillig sei. » weiter

Google kauft Foxconn für Glass benötigte Patente ab

Uhr von Florian Kalenda

Es geht darin um das "Erstellen eines virtuellen Bilds, das über eine Ansicht der realen Welt gelegt wird". Die Kaufpreis wurde nicht genannt. Foxconn ist auch Googles Fertigungspartner für die 2014 erscheinende Brille. » weiter

Samsung wegen Arbeitsbedingungen in Brasilien verklagt

Uhr von Florian Kalenda

Arbeiter haben dort für eine Fernseher-Montage 65 Sekunden Zeit - für ein Handy 33 Sekunden. Es gibt zu wenig Sitzplätze, Pausen und freie Tage. Auch Belästigung kommt angeblich vor. Samsung drohen bis zu 80 Millionen Euro Geldstrafe. » weiter

Foxconn wehrt sich gegen Verschmutzungsvorwürfe

Uhr von Florian Kalenda

Umweltschützern zufolge leitet seine Anlage in Kunshan giftige Lösungen in Flüsse. Mit UniMicron ist noch ein zweiter Apple-Zulieferer betroffen. Foxconn sagt, es halte sich an alle Vorschriften und Gesetze. » weiter

Apple-Zulieferer Foxconn plant eigene Smartwatch

Uhr von Björn Greif

Auf einem Aktionärstreffen hat es einen Prototypen vorgestellt. Dieser verbindet sich drahtlos mit einem iPhone und zeigt eingehende Anrufe sowie neue Facebook-Einträge an. Der Armbanduhr-Computer kann auch die Vitalfunktionen des Trägers überwachen. » weiter