Dropbox unterstützt ab sofort USB-Sicherheitskeys

Uhr von Florian Kalenda

Es setzt wie etwa auch Google auf Universal 2nd Factor, kurz U2F - einen Standard der FIDO Alliance. Bekanntester Anbieter solcher Sticks ist Yubico. Anders als SMS- und App-Codes muss nichts eingetippt werden, und der Schlüssel lässt sich weder abfangen noch kopieren. » weiter

Twitter-Manager wird erster Produktchef bei Dropbox

Uhr von Florian Kalenda

Todd Jackson arbeitete auch schon für Facebook am News Feed und in Googles Gmail-Team. Er berichtet künftig an Dropbox-CEO und Gründer Drew Houston. Twitter verliert zugleich Christian Oestlien, der das internationale Wachstum verantwortete, an Youtube. » weiter

Google integriert Google Drive in Microsoft Office

Uhr von Rainer Schneider

Der Internetkonzern bindet den Zugriff auf seinen Online-Speicherdienst per Plug-in in die Bürosoftware von Microsoft ein. Durch das Add-on lassen sich Word-, Excel- und Powerpoint-Dateien direkt aus Office heraus in Google Drive speichern und auch von dort aufrufen. » weiter

Dropbox testet Echtzeit-Kollaboration an Notizen

Uhr von Florian Kalenda

Der Name lautet "Dropbox Notes". Der Beschreibung nach handelt es sich um "eine neue Möglichkeit für Teams, zusammen zu schreiben." Damit kann Dropbox das Problem der Versionskontrolle vermeiden. » weiter

Dropbox startet Sicherheitslücken-Prämienprogramm auf HackerOne

Uhr von Florian Kalenda

Es deckt die Webanwendungen ebenso wie die Android- und iOS-Apps ab. Früher gemeldete Sicherheitslücken werden nachträglich mit insgesamt 10.475 Dollar honoriert. Eine offizielle Obergrenze für Prämien gibt es nicht, in der Praxis waren es bisher 4913 Dollar. » weiter

Office Online integriert Dropbox-Unterstützung

Uhr von Bernd Kling

Microsoft und Dropbox bauen ihre strategische Partnerschaft aus. Sie erweitern die mit mobilen Apps begonnene Zusammenarbeit zwischen dem Online-Speicherdienst und Microsofts Office-Anwendungen mit einer Web-Integration. Aus Office Online heraus kann Dropbox als Speicherort gewählt werden. » weiter

Dropbox für Android integriert PDF-Reader und Suche in Dokumenten

Uhr von Stefan Beiersmann

Der PDF-Viewer steht auch für Dateien zur Verfügung, die nicht auf Dropbox gespeichert sind. Nutzer können zudem aus der App heraus PDFs per Dropbox-Link weiterleiten. Die Suche innerhalb von Dokumenten unterstützt PDFs sowie Word- und PowerPoint-Dateien. » weiter

Dropbox schließt Sicherheitslücke unter Android

Uhr von Björn Greif

Sie steckte in seinen Software Development Kits. Unter bestimmten Umständen konnten Angreifer sie ausnutzen, um Daten abzugreifen, die von Android-Nutzern über Drittanbieter-Apps neu auf Dropbox hochgeladen wurden. Entdeckt wurde der Fehler von IBM-Mitarbeitern. » weiter

Dropbox macht Gruppen für alle Business-Kunden verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Damit lassen sich Mitgliederlisten erstellen und verwalten sowie ihnen Zugriff auf bestimmte Ordner geben. Team-Administratoren können zudem Dropbox-Gruppen per API mit ihrem Microsoft Active Directory synchronisieren. Eine schlüsselfertige Lösung dafür folgt noch. » weiter

Dropbox: Partnerschaft mit Vodafone beginnt im März

Uhr von Bernd Kling

Der Mobilfunkbetreiber will Android-Smartphones mit vorinstallierter Dropbox-App verkaufen. Dropbox soll in seinen neuen Service Backup+ integriert sein für Backups und die Synchronisation von Dateien. Auch die iPhone-Besitzer unter Vodafones Kunden werden mit 25 GByte kostenlosem Speicherplatz für ein Jahr umworben. » weiter

Dropbox jetzt systemweit unter iOS 8 nutzbar

Uhr von Björn Greif

Anwender können nun aus zahlreichen Anwendungen heraus Daten ohne Umweg direkt in Dropbox speichern. Dazu führt Version 3.7 des Dropbox-Clients eine Action-Erweiterung ein. Außerdem verbessert das Update das Verschieben, Löschen, Drucken und Exportieren von Dateien. » weiter

Dropbox für Windows Phone verfügbar

Uhr von Bernd Kling

Nutzer müssen für den Zugriff auf den Cloud-Speicherdienst nicht mehr auf Apps von Drittanbietern ausweichen. Die für Windows Phone 8 und 8.1 verfügbare Version ergänzt die vorhandenen Dropbox-Anwendungen für Windows RT und Windows 8.1. Die neue App ist das jüngste Ergebnis einer strategischen Partnerschaft zwischen Microsoft und Dropbox. » weiter

Dropbox übernimmt israelisches Start-up CloudOn

Uhr von Kai Schmerer

Die gleichnamige App der Firma ermöglicht es, Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien zu erstellen und zu betrachten. CloudOn verfügte im Dezember 2014 über neun Millionen registrierte Anwender aus über 120 Ländern, die mehr als 90 Millionen Dokumente bearbeitet haben. » weiter

Dropbox führt API für seine Unternehmenslösung ein

Uhr von Björn Greif

Sie soll Firmen helfen, komplexe Workload-Situationen hinsichtlich Compliance und Sicherheit zu bewältigen. Zum Start wird es Enterprise-Lösungen von 20 Partnern geben, darunter Microsoft, Dell und Cisco. Sie sollen Adminstratoren die Kontenverwaltung erleichtern. » weiter