Dropbox führt API für seine Unternehmenslösung ein

Uhr von Björn Greif

Sie soll Firmen helfen, komplexe Workload-Situationen hinsichtlich Compliance und Sicherheit zu bewältigen. Zum Start wird es Enterprise-Lösungen von 20 Partnern geben, darunter Microsoft, Dell und Cisco. Sie sollen Adminstratoren die Kontenverwaltung erleichtern. » weiter

Dropbox in Unternehmen sehr erfolgreich

Uhr von Bernd Kling

451 Research befragte für eine Studie über 1000 IT-Abteilungen nach ihren Softwarekäufen. Dropbox ist demnach in über 40 Prozent der befragten Unternehmen vertreten und liegt weit vor konkurrierenden Clouddiensten. Der Markt für Dateisynchronisation und Sharing ist jedoch noch in einer frühen Phase. » weiter

Microsoft integriert Dropbox in Office

Uhr von Stefan Beiersmann

Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft wollen beide Firmen die Zusammenarbeit zwischen Dropbox und den Office-Anwendungen verbessern. Nutzer können mit der Dropbox-App künftig auch Office-Dateien bearbeiten. Die Office-Apps wiederum bieten einen direkten Zugriff auf die Dropbox eines Nutzers. » weiter

Dropbox schließt Partnerschaften mit Acer und HP

Uhr von Florian Kalenda

Beide installieren den Dropbox-Client zunächst auf Tablets vor - ab kommendem Jahr dann auch auf PCs. Dropbox wirbt zudem mit zusätzlichem Gratisspeicher um Acer- und HP-Kunden. Es meldet zudem eine Zertifizierung nach ISO/IEC 72001:2013. » weiter

iOS-Update: Dropbox nutzt Touch ID

Uhr von Bernd Kling

Die aktualisierte Dropbox-App erlaubt jetzt das einfache Entsperren per Fingerabdruck. Die Option muss in den App-Einstellungen zusammen mit einer Codesperre aktiviert werden. Das Update soll außerdem für die volle Unterstützung von iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit ihren höheren Displayauflösungen sorgen. » weiter

Dropbox senkt Preise für die Pro-Version

Uhr von Bernd Kling

Der Cloud-Dienst bietet jetzt 1 Terabyte Speicher für monatlich 10 Euro oder jährlich 99 Euro. Gleichzeitig bietet er zusätzliche Features für das sichere Teilen von Dateien und Ordnern. Bestandskunden werden automatisch auf den neuen einheitlichen Preisplan umgestellt. » weiter

Dropbox for Business verbessert Sicherheit

Uhr von Florian Kalenda

Sharing-Links lassen sich nun mit einem Ablaufdatum versehen oder zusätzlich durch ein Passwort sichern. Außerdem können Administratoren unterschiedliche Berechtigungen für ganze Ordner vergeben. Dropbox betont, die Verbesserungen hätten nichts mit Edward Snowdens jüngster Kritik zu tun. » weiter

Dropbox, Google und SAP verbünden sich gegen Patenttrolle

Uhr von Björn Greif

Zusammen mit Asana, Canon und Newegg haben sie das "License on Transfer Network" gegründet. Google-Anwalt Allen Lo bezeichnet es als "eine Art Waffenkontrolle für die Patentwelt". Mitglieder sind durch eine Lizenz vor Klagen geschützt, wenn Schutzrechte aus dem Netzwerk heraus an einen Patenttroll verkauft werden. » weiter

Dropbox: Schwachstelle bei Shared Links entdeckt und behoben

Uhr von Bernd Kling

Über einen geheimen Link mit anderen geteilte Dokumente konnten unabsichtlich gegenüber Dritten enthüllt werden. Der Cloudspeicherdienst hat eine Schwachstelle eingeräumt und sie behoben. Ein Sicherheitsforscher moniert eine weitere und nicht geschlossene Schwachstelle - das Unternehmen bestreitet das. » weiter

Dropbox-Nutzer protestieren gegen Condoleezza Rice

Uhr von Florian Kalenda

Kritiker sagen: "Wenn eine Firma buchstäblich Zugriff auf alle deine Daten hat, ist ihre Ethik mehr als ein lustiges Gedankenspiel." Sie drohen Dropbox mit Boykott. Die Außenministerin soll unter anderem eine Überwachung des UN-Sicherheitsrats autorisiert haben. » weiter

Dropbox kauft Berliner Start-up Readmill

Uhr von Björn Greif

Die von ihm entwickelte Leseplattform samt App wird eingestellt. Nutzer können ihre Bücher und Lesedaten bis 1. Juli exportieren. Offenbar ging es Dropbox bei der Übernahme einzig um das Know-how des Readmill-Teams. Der Kaufpreis soll bei 8 Millionen Dollar liegen. » weiter

Bericht: Dropbox kauft Messaging-Start-up Zulip

Uhr von Bernd Kling

Ähnlich wie Yammer ist das von früheren Oracle-Mitarbeitern gegründete Zulip vor allem als Chat-Dienst für den Arbeitsplatz gedacht. Es wird bislang nur in einer geschlossenen Betaphase angeboten. Auf Einladung stehen Anwendungen für Windows, Mac, Linux, iOS und Android bereit. » weiter

Dropbox holt Motorola-Mobility-Chef als COO

Uhr von Florian Kalenda

Dennis Woodside hatte die Leitung des Smartphoneherstellers nach der Übernahme durch Google 2012 für 12,5 Milliarden Dollar bekommen. Zuvor war er für Googles Nordamerikageschäft verantwortlich gewesen. Den Weiterverkauf von Motorola an Lenovo für 2,9 Milliarden Dollar macht er nicht mehr mit. » weiter

Dropbox sichert sich 250 Millionen Dollar frisches Kapital

Uhr von Björn Greif

Ein Großteil der Summe stammt angeblich von der Investmentfirma BlackRock. Zwei weitere Investoren könnten zusätzliche 100 bis 150 Millionen Dollar zuschießen. Nach dem Ende der jüngsten Finanzierungsrunde wird der Cloudspeicherdienst mit knapp 10 Milliarden Dollar bewertet. » weiter