Vectoring: Bundesnetzagentur zieht Entscheidungsentwurf zurück

Uhr von Bernd Kling

In der nächsten Woche will die Behörde einen geänderten Entwurf zum VDSL2-Vectoring vorlegen. Die Bundesnetzagentur meint, mit ihren Änderungen die Bedenken der EU-Kommission ausgeräumt zu haben. Die Wettbewerber der Deutschen Telekom bleiben skeptisch und monieren zu vage Erklärungen der Regulierer. » weiter

Telekom behebt Störung im Mobilfunknetz

Uhr von Kai Schmerer

Ein Datenbankfehler führte zu einer flächendeckenden Störung des Telekom-Mobilfunknetzes. Ab den frühen Morgenstunden bis 10.15 Uhr war das Telekom-Netz für viele Nutzer nicht erreichbar. » weiter

Telekom-Chef Höttges fordert Programmiersprachen-Unterricht in Schulen

Uhr von Björn Greif

Nur durch eine Reform des Schulsystems könne man den Anforderungen des digitalen Zeitalters gerecht werden, sagte er in einem FAZ-Interview. Zugleich legte er seine Ansichten zum Thema Big Data dar. Er wünscht sich bei der Auswertung von Massendaten mehr Freiräume und Mut, aber unter Berücksichtigung des Datenschutzes. » weiter

Telekom meldet Störung im Mobilfunknetz

Uhr von Björn Greif

Sie sorgt für Beeinträchtigungen bei der Einwahl und eventuell auch beim Zugang zum mobilen Internet. Laut Telekom treten die Probleme aber nur "in wenigen Einzelfällen" auf. Betroffenen Kunden rät sie, ihr Mobilgerät neu zu starten, damit es einen weiteren Einwahlversuch unternimmt. » weiter

Roaminggebühren sinken letztmalig vor der Abschaffung Mitte 2017

Uhr von Björn Greif

Dann dürfen Mobilfunkanbieter im Vergleich zum Inlandspreis nur noch Aufschläge von bis zu 5 Cent je Gesprächsminute oder Megabyte Daten und 2 Cent pro SMS netto erheben. Ankommende Anrufe dürfen maximal 1,2 Cent pro Minute zusätzlich kosten. Dennoch kann es für Kunden in Einzelfällen teurer werden. » weiter

Telekom startet im Mai runderneuertes IPTV-Angebot EntertainTV

Uhr von Björn Greif

Es kommt mit überarbeiteter Benutzeroberfläche, zusätzlichen Features und neuem HD-Receiver. Statt separater SD- und HD-Kanäle gibt es nur einen "logischen Kanal", der immer die bestmögliche Qualität bietet. Zu den neuen Funktionen zählen "Restart" zum Zurückspringen auf Sendungsbeginn und "7 Tage Replay". » weiter

Bundesnetzagentur schlägt Absenkung der TAL-Entgelte vor

Uhr von Björn Greif

Die Telekom darf von ihren Wettbewerbern künftig nur noch 10,02 statt 10,19 Euro Miete für die letzte Meile verlangen. Die Kosten für den Zugang zur Teilnehmeranschlussleitung (TAL) an einem Verteilerkasten sinken von monatlich 6,79 auf 6,77 Euro. Die Änderungen sollen ab 1. Juli gelten. » weiter

Netzneutralität: Telekom weitet Drosselung auf Spotify aus

Uhr von Björn Greif

Ab dem 28. April wird nach dem Verbrauch des im Tarif enthaltenen Highspeed-Volumens keine Nutzung des Musikstreamingdienstes im Mobilfunknetz mehr möglich sein. Bisher war die Zusatzoption "Music Streaming" vollständig von der Drosselung ausgenommen. Als Grund für die Änderung schiebt die Telekom die EU-Verordnung zur Netzneutralität vor. » weiter

Telekom erweitert Flatrate-Angebot für Telefon- und Webkonferenzen

Uhr von Björn Greif

Mit der neuen Funktion "Mich anrufen" können sich Organisator und Teilnehmer einer Konferenz automatisch vom System einwählen lassen. Es ist auch möglich, ohne Unterbrechung der Konferenz neue Teilnehmer hinzuzufügen. Bis zum 15. Mai können Interessenten die Lösung einen Monat kostenlos testen. » weiter

CeBIT: Deutsche Telekom startet „Open Telekom Cloud“

Uhr von Björn Greif

Das Public-Cloud-Angebot stellt Unternehmen aller Größen IT-Ressourcen und Services bereit. Gebuchte Infrastruktur soll innerhalb von Minuten verfügbar sein. Außerdem hebt die Telekom das deutsche Datenschutzrecht und die Preisgestaltung hervor. » weiter

Facebook startet Projekt für offene Telekommunikationslösungen

Uhr von Florian Kalenda

Auf Hardwareseite arbeiten Intel und Nokia Networks an den Konzepten mit. Providerpartner wie Deutsche Telekom und SK Telecom sollen sie "nach Bedarf" einsetzen und an den Definitionen mitarbeiten. Wie beim Open Compute Project für Rechenzentren sind Flexibilität, Interoperabilität und Kosteneinsparungen das Ziel. » weiter

Telekom stellt teurere Mobilfunktarife mit mehr Datenvolumen vor

Uhr von Björn Greif

Das überarbeitete MagentaMobil-Portfolio gilt ab dem 19. April. Dann zahlen Neukunden monatlich 5 Euro mehr. Dafür erhalten sie zwischen 1 und 6 GByte Highspeed-Volumen, gratis WLAN-Hotspot-Zugang und kostenloses EU-Datenroaming. Bestandskunden profitieren ohne Zusatzkosten vom erhöhten Datenvolumen. » weiter