Blackberry Motion: 5,5-Zoll-Smartphone mit 4000-mAh-Akku

von Anja Schmoll-Trautmann

Das Blackberry Motion kommt mit 5,5-Zoll-HD-Display, 4 GByte RAM und einem 4000-mAh-Akku. Das tastaturlose Touchgerät lässt sich in der Dual-SIM-Version ab sofort für umgerechnet rund 400 Euro bestellen. Ob und wann es nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt. weiter

Blackberry Priv erhält keine Updates mehr

von Bernd Kling

Der Hersteller versprach für sein Flaggschiff-Smartphone höchste Sicherheit und regelmäßige Aktualisierungen. Es gibt aber keine Updates auf Android 7 oder 8 - und Sicherheitspatches kommen nur noch unregelmäßig. Das gilt auch für die nachfolgenden Geräte DTEK50 und DTEK60. weiter

Blackberry räumt im Gartner Critical Capabilities Report erneut ab

von Anja Schmoll-Trautmann

Von den 15 getesteten Enterprise Mobility Management-Anbietern erhielt Blackberry für seine EMM-Lösung in den Anwendungsfällen High-Security Government Grade, High-Security Commercial, Shared Data, Shared Devices, Nonemployee und Bring Your Own (BYO) die höchste Punktzahl. weiter

IFA: Blackberry KEYone Black Edition offiziell vorgestellt

von Anja Schmoll-Trautmann

Die Black Edition kommt wie das bereits verfügbare KEYone mit 4,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1620 mal 1080 Bildpunkten, einer Snapdragon 625-CPU und WLAN ac, aber mit 4 statt 3 GByte RAM und 64 statt 32 GByte Speicher. Die physische Tastatur integriert einen Fingerabdruckscanner und ein Trackpad. Das Gerät ist ab dem 3. Quartal für 649 Euro erhältlich. weiter

Blackberry: BBM Enterprise SDK für iOS und Android verfügbar

von Stefan Beiersmann

Das Software Development Kit erlaubt die Integration von BBM-Funktionen in Android- und iOS-Apps. Entwickler erhalten so Zugriff auf Blackberrys Kommunikationsinfrastruktur. Dafür verlangt Blackberry mindestens 29 Dollar pro Jahr und Nutzer. weiter

Blackberry KEYone ist ab 16. Mai in Deutschland erhältlich

von Anja Schmoll-Trautmann

Das KEYone kommt mit 4,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1620 mal 1080 Bildpunkten, einer Snapdragon 625-CPU, 3 GByte RAM, 32 GByte Speicher und WLAN ac. Die physische Tastatur integriert einen Fingerabdruckscanner und ein Trackpad. Es ist ab 16. Mai für 599 Euro erhältlich. weiter

Lizenzstreit: Qualcomm schuldet Blackberry 815 Millionen Dollar

von Stefan Beiersmann

Die Entscheidung eines Schiedsgerichts ist für beide Parteien bindend. Es geht um eine angeblich vereinbarte Rückzahlung von vorausbezahlten Lizenzgebühren, die eine bestimmte Obergrenze überschreiten. Qualcomm beharrt darauf, dass die Vorauszahlungen von Blackberry nicht erstattungsfähig sind. weiter

Secusmart kündigt neue Sicherheitslösung für Samsung Knox an

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um eine an Samsungs Android-Smartphones angepasste Version der SecuSuite for Blackberry 10. Sie soll die Anforderungen von deutschen Bundesbehörden erfüllen. Trotzdem erlaubt die SecuSuite for Samsung Knox auch die private Nutzung von Apps wie Facebook und WhatsApp. weiter

Neuer Patentstreit: Blackberry verklagt Nokia

von Stefan Beiersmann

Es geht um geistiges Eigentum für Mobilfunkstandards wie 3G und 4G. Nokia soll mit Produkten für die Ausrüstung von Mobilfunknetzen die Blackberry-Patente verletzen. Das kanadische Unternehmen verlangt Schadenersatz in nicht genannter Höhe. weiter

Android-Statistik: Marshmallow legt deutlich zu

von Kai Schmerer

Im Vergleich zum Vormonat kann Android 6.0 seinen Anteil um drei Prozent steigern. Auch der Anteil von Android 7.0 Nougat wächst etwas. Alle anderen Android-Versionen verlieren Marktanteile. weiter

Google schließt 95 Sicherheitslücken in Android

von Stefan Beiersmann

Der Januar-Patchday bringt Fixes für 28 kritische Schwachstellen. Darunter ist auch eine Lücke im Mediaserver. Ein Angreifer kann mithilfe speziell präparierter Dateien die vollständige Kontrolle über ein betroffenes Gerät übernehmen. Auch Blackberry, LG und Samsung kündigen Sicherheitspatches an. weiter