Smartphonemarkt: Apple überholt Samsung

von Stefan Beiersmann

Beide Unternehmen verkaufen weniger Smartphones als im Vorjahreszeitraum. Samsungs Absatzzahlen schrumpften jedoch um 4,4 Prozent, Apples Liefermengen nur um 1,3 Prozent. Bezogen auf das Kalenderjahr 2017 behauptet Samsung jedoch seine Führungsposition. weiter

iPhone-Drosselung: US-Behörden ermitteln

von Bernd Kling

Justizministerium und Börsenaufsicht untersuchen, ob Apple neben Verbrauchern auch Investoren getäuscht hat. Der iPhone-Hersteller könnte mit seinen früheren Angaben gegen Wertpapiergesetze verstoßen haben. weiter

Experten: Apple hat Batterieabnutzung verheimlicht

von Stefan Beiersmann

iOS bietet derzeit keine Funktion zur Akkudiagnose – in Mac OS X ist sie jedoch enthalten. Erst iOS 11.3 soll hier Abhilfe schaffen. Diagnose-Apps von Drittanbietern stuft Apple zudem als "ungenau und verwirrend" ein. weiter

iOS: Apple verschiebt neue Funktionen zugunsten von Fehlerkorrekturen

von Stefan Beiersmann

2018 stehen angeblich die Behebung von Qualitätsproblemen und die Verbesserung der Performance im Mittelpunkt. Das bedeutet jedoch nicht den Verzicht auf jegliche neue Funktionen. Apple soll aber beispielsweise einen neuen Homescreen auf 2019 verschieben. weiter

iPhone SE: Apple plant angeblich kein großes Update

von Bernd Kling

Laut KGI-Securities-Analyst Ming-Chi Kuo arbeitet Apple bereits an drei neuen iPhones für den Herbst und kann deshalb keine Entwicklungskapazitäten abziehen. Demnach ist in diesem Jahr bestenfalls ein iPhone SE mit geringfügigen Änderungen möglich. weiter

Praxistipp macOS: Bandbreite begrenzen

von Kai Schmerer

Der aus dem Xcode-Zusatzpaket stammende Network Link Conditioner erlaubt die Begrenzung der Bandbreite. Damit kann man macOS die Nutzung der kompletten Internet-Bandbreite abgewöhnen, sodass andere Netzwerkteilnehmer auf das Internet zugreifen können. weiter

Apple plant drei neue Macs mit selbst entwickelten Co-Prozessoren

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich angeblich um zwei Laptops und einen Desktop-Rechner. Apple soll zudem die Entwicklung eigener Modem-Chips für iPhones und iPads in Betracht ziehen. 2018 soll Apple diese Chips nicht mehr von Qualcomm, sondern von Intel und Mediatek beziehen. weiter

iPhone X – Apple soll 2018 Produktion halbieren

von Martin Schindler

Während des ersten Quartals 2018 soll Apple lediglich 20 Millionen Geräte herstellen - geplant waren 40 Millionen Einheiten. Die Lieferkette sei über die Pläne informiert, so ein Bericht. Apple wolle damit einem Preisverfall entgegenwirken. weiter

USA: Gesetzentwurf sieht Verbot für fest verklebte Akkus vor

von Stefan Beiersmann

Es stärkt das Recht auf Reparatur. Washington will ab 2019 den Verkauf von elektronischen Geräten mit fest verklebten Akkus verbieten. Sie erschweren nicht nur die Reparatur, sondern auch das Recycling von Altgeräten. Gegenwehr kommt von den Verbänden der IT-Branche. weiter

Gartner: Samsung und Apple sind die größten Chip-Einkäufer

von Martin Schindler

Die 10 größten Hersteller werden in den nächsten drei Jahren 45 Prozent des gesamten Marktes stellen. Unternehmen wie Apple, Samsung oder Lenovo haben damit auch großen Einfluss auf den Markt, was auch für Verbraucher nicht ohne Folgen bleiben wird. weiter

Apple kündigt iOS 11.3 an

von Stefan Beiersmann

Entwickler haben ab sofort Zugriff auf eine erste Preview. Sie bringt Neuerungen für ARKit, die Health-App und Messages. iOS 11.3 liefert auch die versprochenen neuen Funktionen zur Energieverwaltung, mit der sich die Leistungsdrosselung bei älteren iPhones abschalten lässt. weiter

Apples iPhone X ist Bestseller im vierten Quartal 2017

von Martin Schindler

29 Millionen Mal soll Apple im letzten Quartal 2017 das iPhone X verkauft haben. Andere iPhone-Modelle sollen sich jedoch einen reißenderen Absatz vorweisen können, melden die Analysten von Canalys. weiter

Qualcomm – EU verhängt Kartellstrafe von 1 Milliarde Euro

von Bernd Kling

Die jahrelange Untersuchung ergab, dass Qualcomm seine marktbeherrschende Stellung bei LTE-Basisband-Chipsätzen missbraucht hat. Mit Milliardenzahlungen soll der Chiphersteller Apple dazu bewegt haben, keine Konkurrenzprodukte einzusetzen. weiter

iOS 11.2.5 verbessert Siri und stopft 13 Sicherheitslöcher

von Stefan Beiersmann

Der Sprachassistent liest nun auch aktuelle Nachrichten aus Bereichen wie Sport und Wirtschaft vor. Zudem unterstützt iOS 11.2.5 den intelligenten Lautsprecher Siri. Es liegt auch ein Patch für die Lücke vor, die Denial-of-Service-Angriffe mit speziell gestalteten Textnachrichten erlaubt. weiter

Apple schließt Meltdown-Lücke in älteren Mac-OS-X-Versionen

von Stefan Beiersmann

OS X 10.11.6 und macOS 10.12.6 erhalten das Sicherheitsupdate 2018-001. Es schließt weitere Sicherheitslücken im Kernel und den Komponenten Audio und WLAN. Für macOS High Sierra steht ein Update auf die Version 10.13.3 zur Verfügung. weiter

Apple kündigt Verkaufsstart des HomePod für 26. Januar an

von Stefan Beiersmann

Zunächst ist der intelligente Lautsprecher nur online und nur in den USA, Großbritannien und Australien erhältlich. Ab 9. Februar steht HomePod dann auch in den Regalen der Apple Shops sowie ausgewählter Einzelhändler. In Deutschland startet HomePod erst im Frühling. weiter

Tim Cook warnt vor sozialen Netzwerken

von Bernd Kling

Seinen eigenen Neffen will der Apple-Chef nicht auf Facebook sehen. Cook rät auch vom übermäßigen Technologie-Einsatz in Schulen ab. Mit seinen Äußerungen könnte er auf die Forderung von Apple-Investoren nach mehr Engagement gegen Internet- und Mediensucht reagieren. weiter