Nach Jobs-Kritik: Adobe plant Abkehr von Apple

von Jan Kaden und Steven Musil

Laut CTO Kevin Lynch will sich der Flash-Entwickler stattdessen auf Googles Android-Plattform konzentrieren. Im Mai wird eine Vorschau auf Flash Player 10.1 für Android erscheinen. Die Final ist für Juni geplant. weiter

Nach Steve Jobs‘ Kritik: Adobe plant Abkehr von Apple

von Jan Kaden und Steven Musil

Laut CTO Kevin Lynch will sich der Flash-Entwickler stattdessen auf Googles Android-Plattform konzentrieren. Im Mai wird eine Vorschau auf Flash Player 10.1 für Android erscheinen. Die Final ist für Juni geplant. weiter

Android flasht

von Michael Sixt

Die Bekanntgabe, dass Android auch in der Version 2.2 ( Froyo) Flash unterstützen wird, darf man sicher als eine Provokation in Richtung Apple sehen. Die Meldung kommt kurz nachdem Adobe selbst Entwicklern von iPhone Apps empfiehlt auf Flash zu verzichten. Der Grund dafür seien Apples aktualisierte Lizenzbestimmungen, die Flash als Entwicklungsplattform ausschließen. Vor diesem Hintergrund ist es für das Marketing ganz zweckdienlich, mal nebenbei so zu erwähnen, dass Android weiterhin ... weiter

Google: „Nächste Android-Version wird Flash unterstützen“

von Jan Kaden und Stephen Shankland

Die Entwickler wollen anders als Apple "nicht militant" sein. Das neue Betriebssystem trägt den Codenamen "Froyo". Es könnte schon im Mai vorgestellt werden. Unklar ist, ob Flash auf Android-2.2-Telefonen vorinstalliert wird. weiter

Flash fürs iPhone: Apples Lizenzbedingungen lassen Adobe kapitulieren

von Kai Schmerer und Stephen Shankland

In einem Blogeintrag empfiehlt Adobe Entwicklern von iPhone-Apps, auf Flash zu verzichten. Die Weiterentwicklung des in CS5 integrierten Flash-Compilers für iPhone-Anwendungen wird eingestellt. Apps, die mit Flash CS5 entwickelt werden, könnten von Apple keine Zulassung für den App Store enthalten. weiter

Adobe verschiebt Flash Player 10.1 für mobile Geräte

von Stefan Beiersmann

Das Plug-in erscheint erst in der zweiten Jahreshälfte 2010. Inzwischen hat Adobe einen geschlossenen Betatest von Flash 10.1 und Air 2.0 für Android gestartet. CEO Shantanu Narayen kritisiert Apples ablehnende Haltung gegenüber Flash. weiter

Zeus-Malware nutzt Lücke in PDF-Spezifikation aus

von Ryan Naraine und Stefan Beiersmann

Die neue Variante verbreitet sich per E-Mail. Die Nachrichten stammen angeblich von der britischen Royal Mail. Eine daran angehängte PDF-Datei enthält einen Installer für den Zeus-Bot. weiter

Adobe erwägt angeblich Klage gegen Apple

von Björn Greif

Als Auslöser gelten die verschärften Lizenzbedingungen des iPhone-SDK 4. Sie untersagen Entwicklern den Einsatz von Adobes Cross-Compiler-Tool Flash Pro CS5. Durch die Verbannung von Flash von iPhone und iPad sieht Adobe sein Geschäft gefährdet. weiter

Adobe stopft 15 Löcher in Reader und Acrobat

von Ryan Naraine und Stefan Beiersmann

Sie bestehen in den Versionen 9.3.1, 8.2.1 und früher unter Windows, Mac OS X und Unix. Angreifer können über Speicherfehler und Pufferüberläufe beliebigen Schadcode einschleusen und ausführen. Zudem aktiviert Adobe eine neue Updatefunktion. weiter

Adobe gegen Apple: Die Kriegsbeile sind ausgegraben

von Peter Marwan

Die Unstimmigkeiten zwischen den alten Weggefährten Adobe und Apple nahmen in den letzten Monaten ständig zu. Eine Versöhnung scheint unmöglich. Höchste Zeit also für Adobe, sich nicht mehr als Apples Steigbügelhalter zu sehen, sondern selbstbewusster aufzutreten. weiter

Adobe-Manager wütend über neue iPhone-OS-Lizenzbedingungen

von Peter Marwan

Lee Brimelow sieht eine "tyrannische Kontrolle" Apples. Den jüngsten Schritt nennt er "erschreckend", "feindselig" und "verachtenswert". Vergeltungsmaßnahmen erwäge Adobe nicht, da darunter nur die Kunden zu leiden hätten. weiter

Adobe stellt Creative Suite 5 vor

von Björn Greif

Das Update verbessert die allgemeine Performance und aktualisiert alle Komponenten des Design-Software-Pakets. Das neue Werkzeug Flash Catalyst ermöglicht die Erstellung interaktiver Inhalte ohne Programmierkenntnisse. weiter

Adobe kündigt Sicherheitsupdates für Acrobat und Reader an

von Elinor Mills und Stefan Beiersmann

Sie erscheinen am kommenden Dienstag. Es bestehen kritische Lücken in den Versionen 9.3.1 und 8.2.1 der PDF-Anwendungen unter Windows, Mac OS X und Linux. Zudem führt Adobe im Rahmen seines vierteljährlichen Patchdays eine neue Updatefunktion ein. weiter

Adobe empfiehlt Workaround für Lücke in PDF-Spezifikation

von Ryan Naraine und Stefan Beiersmann

Nutzer von Adobe Reader und Acrobat müssen dafür eine Einstellung ändern. Sie verhindert das Ausführen von Nicht-PDF-Dateianlagen. Möglicherweise wird Adobe das Problem mit einem künftigen Sicherheitsupdate beheben. weiter

Sicherheitsforscher demonstriert Lücke in PDF-Spezifikation

von Elinor Mills und Stefan Beiersmann

Davon betroffen sind Adobe Reader und Foxit Reader. Eine manipulierte PDF-Datei kann Malware in beliebige saubere PDFs einschleusen. Der Angriff nutzt eine in den PDF-Spezifikationen definierte Funktion aus. weiter

Adobe erweitert Acrobat.com um Kollaborationsfunktion

von Jan Kaden und Josh Lowensohn

In den gemeinsamen Arbeitsbereichen kann man Rechte bis auf Dateiebene vergeben. Kostenlose Konten sind auf einen Arbeitsbereich beschränkt. Die neue Funktion ist noch nicht mit der Acrobat.com-Applikation für Mobiltelefone nutzbar. weiter

Adobe meldet Umsatzsteigerung und Gewinnrückgang im ersten Quartal

von Larry Dignan und Stefan Beiersmann

Die Einnahmen klettern um neun Prozent auf 858 Millionen Dollar. Der Überschuss beträgt 127 Millionen Dollar. Das sind 19 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt übertrifft das Ergebnis die Erwartungen der Analysten. weiter