Samsung schaltete Windows-Update auf einigen Notebooks ab

Uhr von Florian Kalenda

Dazu wird eine separate EXE-Datei von einem Samsung-Server geladen. Sie aktiviert sich dann unabhängig von den Einstellungen bei jedem Start. Samsungs Support sagt, so verhindere man ein Überschreiben eigener Treiber durch Standardtreiber. » weiter

Lenovo stellt Windows-Rechner im USB-Stick-Format vor

Uhr von Florian Kalenda

Er basiert auf einem Atom-Prozessor mit vier Kernen und bringt 2 GByte RAM sowie 32 GByte Speicher mit. Per SD-Card ist eine Erweiterung möglich. Über HDMI verbindet er sich mit einem Bildschirm, per Bluetooth mit Maus und Tastatur. » weiter

Cortana für Android erscheint im Juli

Uhr von Stefan Beiersmann

Ursprünglich wollte Microsoft die Companion-App für seinen digitalen Assistenten im Juni bereitstellen. Im Herbst soll Cortana nun auch für die Xbox One erhältlich sein. Auf der Spielekonsole soll Cortana Nutzern helfen, Freunde und Informationen über Spiele zu finden. » weiter

Stephen Elop verlässt Microsoft

Uhr von Florian Kalenda

Die Windows-Hardware erhält nun der schon fürs Betriebssystem verantwortliche Terry Myerson hinzu. Auch Mark Penn, Erfinder der Scroogled-Kampagne, und Kirill Tatarinov verlassen Microsoft. Die Business Group rund um Dynamics übernimmt Scott Guthrie zusätzlich. » weiter

Modern-App von Skype wird eingestellt

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie lässt sich nur bis 7. Juli nutzen. Danach fordert die App Anwender auf, auf den Desktop-Client umzusteigen. Für Windows 10 setzt Microsoft auf eine Version, die in erster Linie mit Maus und Tastatur bedient wird. Die versprochene Skype-Integration in das OS folgt wahrscheinlich erst im Herbst. » weiter

Microsoft Powershell mit SSH-Unterstützung

Uhr von Bernd Kling

Der Softwarekonzern geht damit ein Stück weiter auf Open Source zu. Eine tief in Windows integrierte Lösung soll mehr Interoperabilität zwischen Windows und Linux ermöglichen. Im Zusammenwirken mit OpenSSH will das Powershell-Team einen nativen SSH-Client sowie einen SSH-Server für Windows schaffen. » weiter

Hintergründe zu Apples Firmenkunden-Offensive

Uhr von Bill Detwiler

Der Konzern hat IT-Verantwortlichen unter anderem den Support von Macs, iPhones und iPads sowie deren Integration in bestehende Infrastrukturen erleichtert. Den erfolgreichen Grundstein dafür hatte es schon zuvor gelegt. ZDNet erklärt, wie und warum Apple dominierenden Firmen wie Microsoft oder Dell im Business-Bereich den Rang abgelaufen hat. » weiter

Windows 10: Microsoft arbeitet mit Partnern an günstigen Notebooks

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie kommen von Acer und Lenovo und werden von Inventec gefertigt. Die Preise liegen zwischen 169 und 249 Dollar. Laut Digitimes werden sie von Broadwell-Prozessoren von Intel und nicht den sonst in der Preisklasse üblichen Bay-Trail-Atom-Prozessoren angetrieben. » weiter

Microsoft bestätigt Cortana für Android und iOS

Uhr von Björn Greif

Es plant Companion-Apps für die Mobilbetriebssysteme von Google und Apple. Sie werden noch in diesem Jahr erscheinen. Wie unter Windows Phone sollen sich damit Android- und iOS-Geräte mit einem Windows-10-PC verbinden lassen. » weiter

SoftMaker Office 2016 für Windows verfügbar

Uhr von Björn Greif

Insgesamt bringt die neue Bürosoftware rund 400 Neuerungen und Verbesserungen. Dazu zählen auch für Firmenkunden wichtige Funktionen wie Gruppenrichtlinien und eine automatisierte Installation. Die Standardversion kostet 69,95 Euro, die Professional-Variante mit zusätzlichen Wörterbüchern 99,95 Euro. » weiter