Kein Chrome-Support für Windows XP und Vista ab April 2016

von Björn Greif

Ab diesem Zeitpunkt wird es seinen Browser auch nicht mehr unter OS X 10.6 Snow Leopard, 10.7 Lion und 10.8 Mountain Lion unterstützen. Nutzer ruft der Internetkonzern zum Umstieg auf ein aktuelleres Betriebssystem auf. Windows-XP-Anwendern bleiben als unterstützte Browser dann nur noch Firefox und Opera. weiter

Vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter zocken Windows-XP-Nutzer ab

von Björn Greif

Die Betrüger werten offenbar gezielt Suchanfragen nach einem OS-Upgrade aus. Anschließend nehmen sie per E-Mail und Telefon angeblich im Namen von Microsoft Kontakt zu ihren Opfern auf, um sie zu einer Fernwartungssitzung zu überreden. Während dieser versuchen sie, Kontodaten zu ergaunern und einen Geldtransfer zu veranlassen. weiter

Betriebssysteme: Windows 8.1 überholt Windows XP

von Stefan Beiersmann

Gegenüber Mai verliert Windows XP 2,7 Punkte. Windows 8.1 verbessert sich indes um 0,3 Punkte auf 13,1 Prozent. Windows 7 erzielt mit 3,2 Punkten jedoch den größten Zuwachs. Die Preview von Windows 10 erreicht 0,16 Prozent. weiter

Fukushima-Betreiber hat noch 48.000 Windows-XP-PCs im Einsatz

von Stefan Beiersmann

Sie sollten eigentlich erst nach 2018 aktualisiert werden. Tepco wollte dadurch umgerechnet knapp 28 Millionen Euro einsparen. Aus Sicherheitsgründen und auf Druck der japanischen Rechnungsprüfungsbehörde zieht das Unternehmen die Umstellung nun vor. weiter

Google verlängert Chrome-Support für Windows XP bis Jahresende

von Bernd Kling

Bislang hatte Google nur die Unterstützung bis mindestens April 2015 zugesagt. Trotz des weiteren Supports empfiehlt es dringend den Umstieg auf ein vom Hersteller unterstütztes und sicheres Betriebssystem. Das mehr als 13 Jahre alte Windows XP verfügt noch über einen Marktanteil von etwa 17 Prozent. weiter

Berliner Datenschützer will XP-Rechner abschalten

von Kai Schmerer

Davon betroffen sind angeblich mehr als 28.000 Rechner. Heute endet der verlängerte XP-Support, für den die Berliner Stadtverwaltung 300.000 Euro an Microsoft überwiesen hat. Offiziell hatte der Hersteller den Support für das 14 Jahre alte XP im April 2014 eingestellt. weiter

Marktanteil von Windows XP schrumpft auf 16,9 Prozent

von Stefan Beiersmann

Die meisten Nutzer wechseln jedoch zu Windows 7 und nicht zu Windows 8.x. Der Anteil von Windows 7 klettert um 2,1 Punkte auf 58 Prozent. Die Technical Preview von Windows 10 taucht in der Statistik mit 0,09 Prozent auf. weiter

Java 8 funktioniert unter Windows XP

von Kai Schmerer

Auch Sicherheitsupdates der Laufzeitumgebung liefert Oracle aus. Der Hersteller hatte die Unterstützung für Windows XP im Juli 2014 zwar eingestellt, kündigte aber seinerzeit an, dass man XP-Nutzer weiterhin mit Updates versorgen wolle. Allerdings galt das nur für Version 7. weiter

Microsoft zieht Preisschraube für Window-XP-Support an

von Björn Greif

Angeblich verlangt es ab April 400 statt 200 Dollar für das entsprechende Customer Support Agreement. Damit will Microsoft offenbar den Druck auf Unternehmen erhöhen, auf ein neueres Betriebssystem umzusteigen. Der Extended Support für Windows XP war im April 2014 ausgelaufen. weiter

Hacker stehlen Zugangsdaten von mehr als 500.000 Bankkonten

von Stefan Beiersmann

Mithilfe des Botnetzes Qbot fangen sie mehr als 800.000 Online-Transaktionen ab. Die meisten Betroffenen kommen offenbar aus den USA. Zudem stellt Proofpoint mit 59 Prozent einen sehr hohen Anteil von Windows-XP-Rechnern fest. weiter

Windows XP: Updates weiterhin möglich

von Kai Schmerer

Den für das Update nötige Registry-Eintrag hat Microsoft nicht geändert. Somit dürfen XP-Anwender auch weiterhin mit Aktualisierungen rechnen. weiter