Google stellt Flash-Konvertierungstool Swiffy ein

Uhr von Florian Kalenda

Der Cloudservice sollte vor fünf Jahren Werbetreibende bei der Nutzung des modernen, offenen HTML5 unterstützen. Inzwischen konvertiert Google Flash-Werbung automatisch. Ab Juli nehmen seine Werbenetze Flash-Werbung überdies gar nicht mehr an. » weiter

Googles neuer Website-Test prüft Mobiltauglichkeit und Ladezeit

Uhr von Florian Kalenda

"Test My Site" liefert drei Ergebnisse in Prozent: Mobiltauglichkeit, Ladegeschwindigkeit auf Mobilgeräten und Ladegeschwindigkeit auf Desktops. Ein detaillierter Bericht wird auf Wunsch per E-Mail zugestellt. Dahinter steht die Technik von Page Insights, mit dem man sofort das vollständige Ergebnis präsentiert bekommt. » weiter

WordPress: Veraltete Plug-ins sind häufigstes Einfallstor für Hacker

Uhr von Bernd Kling

Sucuri analysierte über 11.000 kompromittierte Websites im ersten Quartal 2016. Besonders häufig fielen Schwachstellen in erweiterbaren CMS-Komponenten wie Plug-ins und Themes auf. Die Kernanwendung von WordPress spielte bei den beobachteten Hackerangriffen nur selten eine Rolle. » weiter

ImageMagick: Zahlreiche Websites von Sicherheitslücke betroffen

Uhr von Bernd Kling

Das freie Softwarepaket wird auf Webservern für die Bearbeitung und stapelweise Anpassung von Bildern eingesetzt. Ein veröffentlichtes Exploit wird bereits aktiv genutzt und ermöglicht Remotecodeausführung. Bislang verfügbare Patches reichen offenbar nicht aus, um die Schwachstelle wirksam zu beseitigen. » weiter

Samsung stellt „Artik Cloud“ für das Internet der Dinge vor

Uhr von Björn Greif

Die offene Datenaustauschplattform ergänzt die Software- und Hardware-Produkte seiner IoT-Plattform. Sie umfasst freie APIs und Werkzeuge, mit den Unternehmen Daten von vernetzten Geräten oder Services sammeln, speichern, analysieren und weiterverarbeiten können. Die Preise richten sich nach dem Umfang der Nutzung. » weiter

Kostenloser Code-Editor: Microsoft gibt Visual Studio Code 1.0 frei

Uhr von Björn Greif

Mit ihm lassen sich moderne Web- und Cloud-Anwendungen entwickeln und debuggen. Er unterstützt zahlreiche Programmiersprachen von JavaScript, C++ und PHP über Node.js und ASP.NET bis hin zu F# und Go. Der Code-Editor liegt unter Open-Source-Lizenz für Windows, Linux und OS X vor. » weiter

Google-Entwickler schlagen Web-API für Zugriff auf USB-Geräte vor

Uhr von Bernd Kling

Ein Arbeitsdokument beschreibt eine Programmierschnittstelle für die sichere Verbindung zwischen einer Webseite und USB-Geräten. WebUSB ist für Geräte gedacht, für die das jeweilige Betriebssystem keinen ansprechbaren Standardtreiber bereithält. Das könnten etwa 3D-Drucker oder VR-Headsets sein. » weiter

Google VR View ermöglicht 360-Grad-Ansichten in Apps und Websites

Uhr von Bernd Kling

Entwickler sollen damit "immersive Inhalte" ganz einfach bei Android, iOS und im Web einbetten können. Ein Cardboard-SDK steht jetzt mit identischen Features auch für iOS bereit. In Webseiten lassen sich Virtual-Reality-Ansichten mit Hilfe von iFrames einbetten. » weiter

Microsoft Cognitive Services über 22 APIs erreichbar

Uhr von Florian Kalenda

Sie gelten jetzt als öffentliche Preview. Über ein Grundkontingent hinaus ist die Nutzung kostenpflichtig. 1000 Foto-Analysen auf Gesichtsausdrücke per Emotion API kosten beispielsweise 10 Cent, 1000 Farberkennungsversuche mit der Computer Vision API hingegen 1,50 Dollar. » weiter

Apple veröffentlicht Safari Technology Preview für Entwickler

Uhr von Björn Greif

Sie erhalten damit Zugriff auf die neuesten Funktionen und Verbesserungen der zugrunde liegenden WebKit-Engine. Anders als die Nightly-Builds von WebKit unterstützt die Technology Preview auch iCloud-Funktionen wie die Synchronisation von Verlauf und Lesezeichen. Sie lässt sich parallel zur Standardausgabe von Safari installieren. » weiter

Statistik: Amazon.com ist zweitschnellste E-Commerce-Website weltweit

Uhr von Florian Kalenda

Vor ihm liegt nur das brasilianische Ebay-Portal Mercado Livre. Nach 1,8 Sekunden Ladezeit ist das Portal interaktionsfähig. Die Gesamtladezeit von fast 11 Sekunden fällt weniger ins Gewicht. Schlechte Ladezeiten beobachtet Radware hingegen bei Nachrichten- und Sportsites. » weiter

Google erstellt Liste nicht vertrauenswürdiger Zertifikatsanbieter

Uhr von Bernd Kling

Dabei kann es sich um Certificate Authorities oder kurz CAs handeln, die das in sie gesetzte Vertrauen verloren haben. Google reagiert mit der Liste auf Vorfälle im letzten Jahr. Aufgeführt werden aber auch neue Anbieter, die erst auf dem Weg sind, von Browsern als vertrauenswürdige Root-Aussteller gesehen zu werden. » weiter

Microsoft macht Visual Studio Productivity Power Tools quelloffen

Uhr von Florian Kalenda

Sie wurden seit der Einführung 2010 mehr als eine halbe Million Mal heruntergeladen. Microsoft setzt damit sein Engagement für Open Source im Entwicklerbereich fort. Als Mitglied der Eclipse Foundation hat es Visual Studio zuletzt mit dieser IDE integriert. » weiter

Erste Testversion von Mozillas Browser-Engine Servo kommt im Juni

Uhr von Florian Kalenda

Sie bringt mit browser.html eine in HTML, CSS und JavaScript geschriebene Oberfläche mit. Außerdem soll Servo bis dahin GitHub, die Suchmaschine Duckduckgo, Hackernews und Reddit einwandfrei rendern. Die Einführung könnte schrittweise durch Übernahme von Servo-Elementen in Gecko erfolgen. » weiter