Lenovo kauft für 100 Millionen Dollar Patente von Unwired Planet

Uhr von Florian Kalenda

Es handelt sich um 21 Familien an Schutzrechten rund um UMTS und LTE und "andere wichtige Mobility-Patente". Der Kauf soll binnen 30 Tagen abgeschlossen werden. Lenovo sichert damit nach eigenen Angaben seinen Vorstoß ins Mobilgerätesegment und sein internationales Wachstum ab. » weiter

Mobile World Congress: LTE-Nachfolger 5G in Sicht

Uhr von Harald Karcher

Der LTE-Nachfolger verspricht Wireless-Internet mit 10 Gigabit pro Sekunde auf Smartphones, Tablets, Laptops und in Autos. Ab 2020 soll der kommerzielle 5G-Rollout starten. Der 5G@Europe Summit von Huawei brachte die Netzwerk-Vordenker zusammen. » weiter

Telefónica bietet LTE-Option für alle Unternehmenstarife an

Uhr von Björn Greif

Künftig können Geschäftskunden auch abseits der "O2 on Business"-Tarife LTE-Pakete mit Übertragungsraten von bis zu 50 MBit/s hinzubuchen. Das monatlich enthaltene Highspeed-Volumen reicht von 500 MByte bis 50 GByte. Die Preise liegen zwischen 11,84 Euro und 95,14 Euro im Monat. » weiter

E-Plus führt Dual-Cell-Technik für UMTS mit bis zu 42,2 MBit/s ein

Uhr von Björn Greif

Bisher lag die maximale Download-Rate bei 21,6 MBit/s. Die aufgerüsteten Mobilfunkstationen sollen in Kürze aktiviert werden. Bis Ende des Jahres will der Provider dann 75 Prozent der Bevölkerung versorgen. Andere Carrier bieten schon länger HSDPA mit 42 MBit/s an. » weiter

Bericht: Samsung will EU-Kartellstrafe durch Vergleich abwenden

Uhr von Björn Greif

Obwohl es sich selbst als unschuldig bezeichnet, führt es laut Reuters schon seit Monaten Verhandlungen mit den Wettbewerbshütern. Sollte es zu einer Einigung kommen, würden die Koreaner wohl einer Geldbuße entgehen. Es geht um den Missbrauch standardrelevanter Patente. » weiter

Archos kündigt 3G-fähiges 8-Zoll-Tablet für 200 Euro an

Uhr von Björn Greif

Das Modell 80 Xenon kommt mit einer 1,2 GHz schnellen Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 4 GByte erweiterbarem Speicher und zwei Kameras. Sein IPS-Display löst relativ geringe 1024 mal 768 Bildpunkte auf. Als Betriebssystem dient ein reines Android 4.1 ohne angepasste Oberfläche. » weiter

Samsung will 5G-Mobilfunktechnik bis 2020 einführen

Uhr von Björn Greif

Bei internen Tests haben die Koreaner erstmals die magische Grenze von 1 GBit/s bei der Datenübertragung überschritten. Dazu nutzten sie 64 Antennenmodule, die im 28-GHz-Band funkten. Langfristig soll 5G Bandbreiten von bis zu 10 GBit/s ermöglichen. » weiter

Bundespatentgericht erklärt UMTS-Patent von Samsung für nichtig

Uhr von Björn Greif

Damit steht es 1:1 zwischen Apple und Samsung. Vergangene Woche hatte das Bundespatentgericht schon Apples Slide-to-Unlock-Patent kassiert. Die Schutzrechte kamen in mehreren Verfahren zwischen den beiden Unternehmen zum Einsatz, um Verkaufsverbote zu erwirken. » weiter

Cisco kauft Femtozellen-Spezialisten Ubiquisys

Uhr von Florian Kalenda

Es zahlt 310 Millionen Dollar für das britische Unternehmen. Neben BroadHop und Intucell soll es sich in Ciscos Mobilstrategie einfügen. Bestehenden Kunden will man verstärkt eine Mobilfunkkomponente anbieten können. » weiter

Nordkorea lässt Touristen nicht mehr mobil ins Internet

Uhr von Florian Kalenda

Die Möglichkeit war erst zum 1. März eingeführt worden. SIM-Karten sind für Auslandstelefonate weiter erhältlich, ermöglichen aber keine Datenzugänge mehr. Google-Chairman Eric Schmidt hatte Nordkorea im Januar zu mehr Offenheit aufgefordert. » weiter

Samsung unterliegt Apple im Streit um 3G-Patente

Uhr von Stefan Beiersmann

Ein Gericht in Großbritannien entscheidet zugunsten des iPhone-Herstellers. Es weist Samsungs Ansprüche aus einem 3G-Patent ab. Der koreanische Elektronikkonzern will das Urteil prüfen und gegebenenfalls in Berufung gehen. » weiter

Oktoberfest 2012: So stellen Provider die Mobilfunkversorgung sicher

Uhr von Harald Karcher

Die Besucher des größten Volksfestes der Welt telefonieren, verabreden sich per SMS und verschicken die Stimmung aus dem Festzelt per Foto oder Videoclip. Um diesen Ansturm zu bewältigen, werden die Mobilfunkanlagen und die Festnetzleitungen jedes Jahr speziell zur Wiesn temporär stark ausgebaut. » weiter