Atos will Xerox’ IT-Outsourcing-Geschäft übernehmen

Uhr von Björn Greif

Damit vergrößert der französische IT-Dienstleister sein Geschäft in den USA um fast das Dreifache und steigt in den Kreis der fünf größten IT-Service-Anbieter auf. Der Kaufpreis beträgt rund eine Milliarde Dollar. Der Abschluss der Transaktion ist für das zweite Quartal 2015 vorgesehen. » weiter

Investmentfirma kauft Netzwerkanbieter Riverbed für 3,6 Milliarden Dollar

Uhr von Björn Greif

Die Übernahmevereinbarung sieht einen Kaufpreis von 21 Dollar je Aktie in bar vor. Das entspricht einem Aufschlag von zwölf Prozent gegenüber dem Schlusskurs von Freitag. Der Vorstand hat der Transaktion bereits zugestimmt, die vorbehaltlich aller nötigen Genehmigungen im zweiten Halbjahr 2015 abgeschlossen werden soll. » weiter

Yahoo schließt Brightroll-Übernahme ab

Uhr von Florian Kalenda

Es will damit zum größten US-Anbieter von Videowerbung auf Mobilgeräten aufsteigen. Alle Produkte bleiben erhalten, Yahoo schiebt mit Investitionen und weltweiter Infrastruktur weiteres Wachstum an. Es zahlte 640 Millionen Dollar für das Unternehmen, das dieses Jahr erst rund 100 Millionen Dollar Umsatz erwartet. » weiter

Oculus kauft Handgesten-Spezialisten Nimble VR

Uhr von Florian Kalenda

Seine laufende Kickstarter-Finanzierung wurde eingestellt. Das Erkennungssystem Nimble Sense war als Ergänzung der Oculus-Brille Rift gedacht. Anwender können damit in der virtuellen Welt Gegenstände nehmen und Knöpfe drücken. » weiter

Adobe will Online-Bildagentur Fotolia übernehmen

Uhr von Björn Greif

Der Kaufpreis beträgt rund 800 Millionen Dollar in bar. Die Plattform umfasst mehr als 34 Millionen lizenzfreie Fotos und Videos, die Adobe in seine Creative Cloud integrieren will. Zugleich soll das Angebot aber wieterhin in seiner jetzigen Form für jedermann verfügbar bleiben. » weiter

Cisco will Sicherheitsberatungsfirma Neohapsis übernehmen

Uhr von Björn Greif

Das in Chicago ansässige Privatunternehmen berät Firmen hinsichtlich Risikomanagement, Datensicherheit und Compliance. Außerdem bietet es Sicherheitslösungen für Anwendungen, Cloud, Mobile und Infrastrukturen an. Die Akquisition soll bis Ende Januar abgeschlossen werden. » weiter

SAP schließt 6,2-Milliarden-Euro-Akquisition von Concur ab

Uhr von Björn Greif

Der Anbieter von Reise- und Reisekostenmanagement-Software wird als eigene Geschäftseinheit von SAP America weitergeführt. Das bestehende Führungsteam berichtet direkt an SAP-Vorstandssprecher Bill McDermott. Im vierten Quartal soll der Zukauf bis zu 45 Millionen zum SAP-Umsatz beitragen. » weiter

Microsoft übernimmt vermutlich Mail-App-Anbieter Acompli

Uhr von Florian Kalenda

Das verrät die URL eines versehentlich ohne Inhalt auf blogs.microsoft.com veröffentlichten Beitrags. Acompli gilt als bester Outlook-Ersatz unter iOS. Es unterstützt Exchange und verfügt über einen integrierten Kalender. Seit September gibt es die App auch für Android. » weiter

BT bietet für britisches O2-Netz

Uhr von Florian Kalenda

Der Konzern bestätigt damit ein Gerücht aus Spanien. Er gibt zudem Verhandlungen mit einem zweiten Netzbetreiber zu. Mutmaßlich handelt es sich um EE, das Orange und der Deutschen Telekom gehört. Der britische Breitband-Marktführer will sich durch eine solche Übernahme für Quad-Play aufstellen. » weiter

Yahoo kauft Foto-App Cooliris

Uhr von Florian Kalenda

Mit BeamIt stellte Cooliris erst kürzlich eine Foto-Messaging-App für iOS vor. Sie enthält unter anderem eine Rücknahme-Möglichkeit. Seine Hauptanwendung Cooliris selbst trägt Fotos aus allen Quellen inklusive Clouddiensten und Sozialen Netzen zusammen. Sie ist auch für Android verfügbar. » weiter

Microsoft übernimmt israelischen Spezialisten für Cloud-Security

Uhr von Florian Kalenda

Aorato nutzt Maschinelles Lernen, um verdächtige Aktivitäten im Active Directory zu erkennen. Es ist für Microsoft die fünfte Übernahme eines Unternehmens mit Sitz außerhalb der USA in diesem Jahr. Das Wall Street Journal schätzt den Preis auf 200 Millionen Dollar. » weiter

Unzufriedene Yahoo-Aktionäre fordern Zusammenschluss mit AOL

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie haben sich bereits mit AOL-CEO Tim Armstrong getroffen. Armstrong steht angeblich zumindest einer "freundlichen" Übernahme offen gegenüber. Die Investoren rechnen durch eine Fusion mit Einsparungen von rund 1,5 Milliarden Dollar. » weiter