Google integriert Microsofts Web-Konzept Pointer Events in Chrome

Uhr von Florian Kalenda

Auf Wunsch einer Mehrheit der Entwickler macht es seine Ablehnung von letztem Jahr rückgängig. Der Druck auf Apple als letzten Gegner der Schnittstelle steigt. Der Anbieter von Safari zieht separate Erkennung von Maus- und Touch-Ereignissen im Browser vor. » weiter

Office-Apps für Technical Preview von Windows 10 sind da

Uhr von Florian Kalenda

Es sind Word, Excel, Powerpoint, Outlook und OneNote. Tester können die "universellen" Apps ab sofort aus dem Windows Store Beta herunterladen. Auf Tablets und Smartphones mit Windows 10 werden sie sich - wohl ab Herbst - vorinstalliert finden. » weiter

Koreanische Firmen stellen internetfähige Möbel vor

Uhr von Florian Kalenda

Sie sehen in Oberflächen und Türen eingelassene Touchscreens vor. Darüber lassen sich Raumtemperaturen regulieren und Türen öffnen. Außerdem besteht in der Küche Zugriff auf Rezepte und vor dem Kleiderschrank auf die Wettervorhersage. » weiter

Dell stellt Schreibtischcomputer „Smart Desk“ vor

Uhr von Florian Kalenda

In der Arbeitsfläche ist ein Multitouch-Display eingelassen. Es ergänzt einen vertikal aufgestellten Monitor um flexible Eingabemöglichkeiten. Dell: "Anders als Sie vielleicht gehört haben, steht der PC immer noch im Zentrum des Arbeitslebens und verändert sich, mit neuen Formen." » weiter

iFixit: Im iPad Mini 3 ist sogar der Home-Button verklebt

Uhr von Florian Kalenda

Er enthält erstmals einen Touch-ID-Sensor. Im Fall eines Glaswechsels muss dessen Verbindung zum Home-Button wieder hergestellt werden, sonst geht die Funktion verloren. iFixit vergibt insgesamt 2 von 10 Punkten für die Reparierbarkeit. » weiter

Asus bringt All-in-One-Rechner mit 15,6-Zoll-Touchscreen

Uhr von Björn Greif

Der 519 Euro teure ET1620 kann dank klappbarem Standfuß in unterschiedlichen Neigungswinkeln aufgestellt werden. Zum Surfen lässt er sich etwa flach auf den Tisch legen. Sein 16:9-Display löst 1366 mal 768 Pixel auf und verarbeitet bis zu zehn Toucheingaben gleichzeitig. » weiter

Aldi Nord bietet ab 31. Juli Multitouch-Notebook für 299 Euro an

Uhr von Björn Greif

Das Medion Akoya E1232T kommt mit vorinstalliertem Windows 8.1 und der Vollversion von Microsoft Office Home & Student 2013. Sein 10,1-Zoll-Display löst 1280 mal 800 Bildpunkte auf. Die weitere Ausstattung umfasst eine 1,58 GHz schnelle Celeron-CPU, 4 GByte RAM, eine 500-GByte-Festplatte und WLAN nach 802.11ac. » weiter

Bericht: iPhone 6 erhält randlosen Bildschirm

Uhr von Florian Kalenda

Zumindest testet der Konzern angeblich einen solchen Prototypen. Auch das Samsung Galaxy S5 wird demnach ohne Seitenumrandung kommen. Außerdem verhandelt Apple mit Sony über CMOS-Sensoren für die vorderseitige Kamera. » weiter

Apple beantragt Patent auf Druckmessung bei Touchscreens

Uhr von Florian Kalenda

Dazu würden drei bis vier Sensoren in der Bildschirmumrandung untergebracht. Unabsichtliche Berührungen können so leichter identifiziert und ignoriert werden. Auch die Unterscheidung zwischen EIn-Finger-Eingaben und Multitouch-Gesten würde erleichtert. » weiter

Microsoft veröffentlicht neuen Leitfaden für Windows 8.1

Uhr von Florian Kalenda

Zielgruppe sind Intensivnutzer in Firmen. Der kurze Leitfaden soll ihnen die Eingewöhnung erleichtern. Bisher ist das Dokument nur in englischer Sprache verfügbar. Es befasst sich etwa mit Desktop, Datei-Explorer, Taskbar und Mobility Center. » weiter

Toshiba bringt günstiges 11,6-Zoll-Notebook mit Touchscreen

Uhr von Björn Greif

Das Satellite NB10t-A-101 richtet sich mit einer Preisempfehlung von 449 Euro in erster Linie an Schüler und Studenten. Es kommt mit Intel-Celeron-CPU, 2 GByte RAM, 500-GByte-Festplatte und Windows 8. Die Akkulaufzeit fällt mit 3,5 Stunden relativ gering aus. » weiter