MWC: Mark Zuckerberg spielt Drohnen-Internet herunter

Uhr von Florian Kalenda

Stattdessen umgarnte er in Barcelona die Providerpartner. Sie müssen bei Internet.org die Hauptarbeit machen, profitieren aber angeblich auch erheblich. Telenor-CEO Jon Fredrik Baksaas nannte den SMS-Rivalen WhatsApp als Problem der Zusammenarbeit mit Facebook. » weiter

Google bestätigt Pläne für eigenes Mobilfunkangebot

Uhr von Stefan Beiersmann

Angeblich verhandelt es mit Sprint und T-Mobile USA. Es soll sich um einen Hybrid-Service handeln, der WLAN und Mobilfunk umfasst. Weitere Details will Google in den kommenden Monaten bekannt geben. Ziel ist es, ähnlich wie beim Nexus-Programm, Innovationen voranzutreiben. » weiter

Deutsche Telekom startet „MagentaZuhause Hybrid“ bundesweit

Uhr von Björn Greif

Bisher war das Angebot nur in den Regionen West, Nord und Nordost verfügbar. Neben den Traifvarianten S, M und L umfasst es auch den zugehörigen Router "Speedport Hybrid". Dieser kann die Datenraten des Festnetz- und LTE-Mobilfunkanschlusses bündeln, was zu einer höheren Gesamtbandbreite führt. » weiter

Huawei baut in München Testumgebung für 5G-Mobilfunk

Uhr von Björn Greif

Der "5G Vertical Industry Accelerator" soll das Testen bisher entwickelter Kommunikationsalgorithmen in einer realen Umgebung und unter spezifischen Szenarien für vertikale Märkte ermöglichen. Das Testbett wird mit Hilfe der Bayerischen Staatsregierung, der Stadt München, der TU München sowie M-net umgesetzt. » weiter

Hersteller loben jüngsten Gesetzentwurf zur Abschaffung des Routerzwangs

Uhr von Björn Greif

Als besonders positiv bewerten sie, dass die strittige Frage des Netzabschlusspunktes damit geklärt und eine technologieneutrale Vorschrift für DSL, Kabel und Glasfaser geschaffen werde. Sie begrüßen auch, dass Provider zur Herausgabe von Zugangsdaten an Verbraucher verpflichtet werden sollen. » weiter

Bitkom: Mobiles Internet sorgt erstmals für mehr Umsatz als Sprachdienste

Uhr von Björn Greif

Die Einnahmen aus mobilen Datendiensten erhöhen sich 2015 in Deutschland voraussichtlich um 6,3 Prozent auf 10,3 Milliarden Euro. Die Umsätze mit Sprachdiensten gehen hingegen um 8 Prozent auf 9,7 Milliarden Euro zurück. Der Bitkom spricht von einer "bedeutenden Umwälzung auf dem Mobilfunkmarkt". » weiter

Deutsche Telekom macht Online-Rechnungen fälschungssicherer

Uhr von Björn Greif

Es führt zum 20. Februar drei neue Sicherheitsmerkmale ein. Sie sollen es Kunden erleichtern, originale Rechnungen von Fälschungen zu unterscheiden. Künftig wird in der E-Mail ein Teil der Kundenadresse und ein Siegel angezeigt. Außerdem baut die Telekom eine digitale Signatur ein. » weiter

Lancom meldet neuen Umsatzrekord

Uhr von Rainer Schneider

Der deutsche Netzwerkspezialist konnte seine Verkaufserlöse 2014 um rund ein Viertel steigern. Vor allem seine Geschäftsbereiche "Wireless Connectivity" und "Wireless LAN" hätten signifikant zum Wachstum beigetragen. Für 2015 erwartet Lancom weitere Impulse unter anderem durch die sukzessive Netzumstellung auf All-IP. Entsprechende Migrationslösungen zeigt es bereits auf der CeBIT. » weiter

China: Qualcomm akzeptiert 975 Millionen Dollar Strafe

Uhr von Florian Kalenda

Es hat mit der Kartellbehörde feste Gebühren für Mobilfunkpatente vereinbart. Auf eine Bündelung mit anderen Patenten und Gegenlizenzierung verzichtet es. Es behält sich aber vor, Lieferungen an Firmen einzustellen, die ihre Verkaufszahlen nicht melden. » weiter

USA: FCC stärkt Netzneutralität

Uhr von Bernd Kling

Der Vorsitzende der Federal Communications Commission will Internetprovider als Telekommunikationsanbieter mit öffentlichem Versorgungsauftrag einstufen. Darin sieht er eine stabile rechtliche Grundlage, um Regeln für ein offenes und diskriminierungsfreies Internet durchzusetzen. Die klare Positionierung der US-Telekombehörde beeinflusst auch die Debatte in Europa. » weiter

Megafusion in Großbritannien: BT kauft Mobilfunk-Joint-Venture EE

Uhr von Björn Greif

Der Preis beträgt 12,5 Milliarden britische Pfund. Die Deutsche Telekom und Orange erhalten nach dem Zusammenschluss einen Anteil von 12 respektive 4 Prozent an dem fusionierten Telekommunikationsanbieter. Die Telekom wird damit größter Aktionär von BT und erhält einen Sitz im Aufsichtsrat. » weiter

USA: FCC will Netzneutralität durchsetzen

Uhr von Bernd Kling

Breitband-Internetdienste sollen in Zukunft wie öffentliche Versorgungsbetriebe behandelt werden. Dank dieser neuen Einstufung könnte die US-Telekombehörde eine strikte Netzneutralität festschreiben. Erst nach massivem öffentlichem Druck und auf Anregung von Präsident Obama schwenkt die FCC auf diesen Kurs ein. » weiter

In den USA bedeutet „Breitband“ jetzt mindestens 25 MBit/s

Uhr von Florian Kalenda

Die Maßnahme wurde von der Kommission mit drei zu zwei Stimmen verabschiedet. Betroffen sind vor allem Anbieter von DSL-Diensten, die nicht mehr mit dem Begriff werben können. Die Quote der US-Haushalte ohne Breitband hat sich dadurch von 6,3 Prozent auf 19,4 Prozent verdreifacht. » weiter

Google Fiber startet in vier weiteren US-Städten

Uhr von Florian Kalenda

Es sind Atlanta und Nashville sowie Charlotte und Raleigh-Durham in North Carolina. Diese Woche finden vor Ort Veranstaltungen statt. Vermutlich bietet Google wie etwa in Kansas City 1 GBit/s für 80 Dollar im Monat an. » weiter

O2 schaltet LTE für Bestandskunden kostenlos frei

Uhr von Björn Greif

Sie bekommen innerhalb der kommenden Wochen automatisch Zugang zum 4G-Netz der Telefónica-Tochter. Einzige Voraussetzungen für die Nutzung sind ein LTE-fähiges Smartphone und eine maximal 10 Jahre alte SIM-Karte. An den vertraglich festgeschriebenen Bandbreiten ändert sich dadurch aber nichts. » weiter

Huawei-CEO: Wir haben nie für China spioniert

Uhr von Florian Kalenda

"Wir können gar nicht in fremde Systeme eindringen." Grundsätzlich stellt Huawei als Backbone-Zulieferer laut Ren Zhengfei nur "die einfachen Leitungen" des Internets her. Es muss sich natürlich an "Gesetze und Bestimmungen in jedem Land" halten. » weiter