Vodafone startet Roaming-Option “EasyTravel Flat”

Uhr von Björn Greif

Kunden können damit für 5 Euro im Monat die gewohnten Inland-Flatrates für Telefonie, SMS und Datenübertragung im LTE-Netz auch im Ausland nutzen. Die Option gilt für 36 Länder, darunter auch USA und Kanada. Die Mindestlaufzeit beträgt zwölf Monate. » weiter

Zusammenlegung der UMTS-Netze von O2 und E-Plus ist abgeschlossen

Uhr von Björn Greif

Das National Roaming ist nun für alle Kunden der beiden Telefónica-Marken freigeschaltet. Sie können somit bundesweit das jeweils andere UMTS-Netz nutzen. Nach Konzernangaben erreicht das Gesamtnetz 90 Prozent der Bevölkerung. Künftig konzentriert er sich auf den LTE-Ausbau. » weiter

Vodafone-Deutschlandchef Jens Schulte-Bockum tritt zurück

Uhr von Björn Greif

Er will das Unternehmen innerhlab des laufenden Geschäftsjahres verlassen, um sich "Neuem zuzuwenden". Für eine Übergangszeit wird er die Geschäfte aber weiter leiten. Seine Nachfolge will Vodafone "zu gegebener Zeit" bekannt geben. Im abgelaufenen Geschäftsjahr verzeichnete es einen Umsatz- und Gewinnrückgang. » weiter

Deutsche Telekom erweitert Magenta-Eins-Tarife um EU-Flatrate-Option

Uhr von Björn Greif

Kunden können damit für 10 Euro im Monat die gewohnten Inland-Flatrates für Telefonie, SMS und Datenübertragung auch in 32 europäischen Ländern nutzen. Außerdem deckt die Option Gespräche aus Deutschland ins Fest- und Mobilfunknetz dieser Länder ab. Die Mindestlaufzeit beträgt ein Jahr. » weiter

Bundesnetzagentur geht gegen Telefon-Abzocker vor

Uhr von Björn Greif

Sie hat je eine 01850- und 0900-Rufnummer abgeschaltet, über die eine hochpreisige "Amts- und Behördenauskunft" beworben wurde. Obwohl Anrufer nur an die einheitliche Behördenrufnummer 115 weitergeleitet wurden, erfolgte die Abrechnung über die teure 0900er-Nummer. » weiter

Druck durch Messenger: SMS-Nutzung nimmt weiter rasant ab

Uhr von Björn Greif

Auf einen erstmaligen Rückgang um 37 Prozent im Jahr 2013 folgte 2014 ein weiterer Einbruch um 41 Prozent auf 22,5 Milliarden. Damit hat sich die Zahl der versandten SMS innerhalb von nur zwei Jahren mehr als halbiert. Mit der zunehmenden Verbreitung von Smartphones steigen immer mehr auf Messenger-Dienste um. » weiter

United Internet strebt Aktienmehrheit bei Drillisch an

Uhr von Björn Greif

Es will seinen Anteil an dem konkurrierenden Mobilfunkanbieter um weitere 9,1 Prozent auf insgesamt 20,7 Prozent erhöhen. Damit wäre es größter Drillisch-Aktionär. Allerdings muss das Bundeskartellamt dem 420-Millionen-Euro-Geschäft erst noch zustimmen. » weiter

Facebooks Internet.org hat auch in Brasilien Ärger

Uhr von Florian Kalenda

Mark Zuckerberg und Präsidentin Dilma Rousseff haben letzte Woche einen Vertrag unterzeichnet. Internet.org will Gratis-WLAN für arme Stadtteile brasilianischer Städte einrichten. 35 Organisationen sehen dadurch "die Zukunft der Informationsgesellschaft, die Wirtschaftlichkeit digitaler Umgebungen und die Rechte von Anwendern im Netz" in Gefahr. » weiter

Googles Project Loon funktioniert auch mit iPhones

Uhr von Florian Kalenda

Das hat Google-X-Laborchef Astro Teller gesagt. Ihm zufolge können die stratosphärischen Ballons nun auf wenige 100 Meter genau an einen Zielort navigiert werden. Eine kommerzielle Einführung rückt somit langsam in Reichweite. » weiter

Bericht: Googles US-Mobilfunkdienst startet diese Woche

Uhr von Florian Kalenda

Er wird demnach zunächst nur Nutzern des Google Nexus 6 angeboten. Für sie schaltet er automatisch nach Verfügbarkeit zwischen T-Mobile, Sprint und Wi-Fi-Netzen um. Vor zwei Wochen war eine angeblich zugehörige App mit Namen "Project Fi" gesichtet worden. » weiter

Telekom-Kunden erneut von Störungen bei IP-Telefonie betroffen

Uhr von Björn Greif

Ursache war eine technische Panne, wie ein Konzernsprecher mitteilte. Sie führte Sonntagmorgen zum Ausfall von bis zu 200.000 Anschlüssen in und um Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Nürnberg sowie Stuttgart. Ähnliche Probleme mit dem All-IP-Netz gab es bereits im März. » weiter

Telekom aktualisiert Flatrate-Angebot für Telefon- und Webkonferenzen

Uhr von Björn Greif

Ab sofort sind nur noch drei Kombipakete aus Telefon- und Webkonferenzen für bis zu 50 Teilnehmer erhältlich. Die Nettopreise liegen entsprechend den bisherigen Telefonkonferenz-Tarifen zwischen 60 und 120 Euro. Neu sind auch internationale Einwahloptionen zum monatlichen Festpreis. » weiter

Facebooks Internet.org laufen indische Partner davon

Uhr von Florian Kalenda

Sie sehen in nicht auf Volumenkontingente angerechneten, von Facebook ausgewählten Diensten eine Bedrohung für die Netzneutralität. Das trifft auch Airtel Zero - ein vergleichbares Angebot des größten indischen Mobilfunknetzbetreibers. » weiter

Nokia zahlt 15,6 Milliarden Euro für Alcatel-Lucent

Uhr von Florian Kalenda

Das fusionierte Unternehmen wird in Helsinki sitzen, aber Forschungseinrichtungen in Frankreich unterhalten. CEO wird Rajeev Suri, Risto Siilasmaa führt den Aufsichtsrat an. Die Transaktion soll in der ersten Hälfte 2016 abgeschlossen werden. » weiter

Skype for Business ab sofort verfügbar

Uhr von Stefan Beiersmann

Microsoft verteilt die Client-App auch im Rahmen des April-Updates für Office 2013. Office 365-Kunden erhalten die Online-Version von Skype for Business voraussichtlich bis Ende Mai. Für ein Skype-for-Business-Abonnement verlangt Microsoft ab 1,50 Euro pro Monat und Nutzer. » weiter