Neues US-Gesetz erlaubt Entsperren von Smartphones

Uhr von Florian Kalenda

Nach dem Senat hat es nun auch der Kongress verabschiedet. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit dürfen Smartphone-Nutzer die Sperre jetzt wieder aufheben. 2012 war dies aufgrund einer strengen Auslegung des Digital Millennium Copyright Act verboten worden. » weiter

Media Markt und Saturn starten eigene Mobilfunktarife im D-Netz

Uhr von Björn Greif

Sie kooperieren dazu mit dem Provider Mobilcom-Debitel. Die Prepaid-Tarife richten sich an Smartphone-Besitzer und umfassen 300 Freieinheiten für Telefonate und SMS in alle Netze sowie 300 MByte Highspeed-Datenvolumen. Sie kosten 8,99 Euro im Monat. » weiter

Patenttroll EST verklagt Apple und Samsung

Uhr von Florian Kalenda

Zu den weiteren Beklagten zählen HTC, LG und Cirrus Logic. Mit dem nicht genannten Microsoft scheint vorab eine Einigung erzielt worden zu sein. EST beruft sich auf fünf von Siemens stammende Patente etwa für automatische Downloads und freihändiges Telefonieren. » weiter

Trotz Warnungen: Huaweis Unternehmensgeschäft wächst schneller

Uhr von Florian Kalenda

Das Ergebnis für die erste Jahreshälfte 2014 lag um 19 Prozent über dem des Vergleichszeitraums des Vorjahrs. Besonders gut verkauften sich nach Unternehmensangaben LTE-Hardware für Netzbetreiber und das Smartphone Ascend P7. Auch Software und Services wachsen stabil. » weiter

Nokia kauft SAC Wireless und Software für 3D-Ortung

Uhr von Bernd Kling

Nach dem Verkauf seiner Gerätesparte an Microsoft ist Nokia selbst auf Einkaufstour und hat in den letzten Monaten mehrere Unternehmen gekauft. Mit SAC Wireless erwirbt es einen US-Spezialisten für Funkzugangsnetze. Von Nice Systems übernimmt der Telekommunikationskonzern eine 3D-Ortungslösung für die Planung und Optimierung von Mobilfunknetzen. » weiter

EU genehmigt E-Plus-Kauf durch Telefónica unter Auflagen

Uhr von Florian Kalenda

Telefónica muss Netzkapazitäten an virtuelle Netzbetreiber abtreten. Außerdem wird der spanische Konzern zum Verkauf eines Teil eines Pakets mit 2,1- und 2,6-GHz-Frequenzen, Basisstationen, der Möglichkeit des nationalen Roamings sowie passiver Mitbenutzung von Mobilfunkstandorten im Rahmen einer Auktion verpflichtet. » weiter

Koreanischem Smartphone-Hersteller Pantech droht Konkurs

Uhr von Florian Kalenda

Er ist der drittgrößte des Landes hinter Samsung und LG. In zwei Tagen endet eine Rückzahlungsfrist für Schulden in Höhe von 350 Millionen Euro. Die drei koreanischen Netzbetreiber sind noch "unschlüssig", ob sie einer Umwandlung ihrer Schulden in Unternehmensanteile zustimmen sollen. » weiter

Ericsson erreicht 5 GBit/s in 5G-Test

Uhr von Bernd Kling

Der Telekomausrüster will die unter Laborbedingungen erzielte Geschwindigkeit auch in der Praxis realisieren. Der kommerzielle Einsatz ist in etwa sechs Jahren zu erwarten. Als erstes 5G-Netz geht voraussichtlich ein Demonstrationsnetzwerk während der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio in Betrieb. » weiter

Telefonate und Internetnutzung im EU-Ausland werden ab Juli günstiger

Uhr von Björn Greif

Zum 1. Juli treten neue Roaming-Preisobergrenzen in Kraft. Für ein Megabyte Daten dürfen Provider nur noch maximal 20 statt bisher 45 Cent berechnen. Die Kosten für abgehende Anrufe sinken von 24 auf 19 Cent pro Minute. Für den Versand einer SMS fallen 5 statt 7 Cent an - zuzüglich Mehrwertsteuer. » weiter

Google-Partnerschaft mit Twilio macht Chromebooks zum IP-Telefon

Uhr von Florian Kalenda

Twilio CX für 75 Dollar pro Monat schließt ein Chromebook und ein Plantronics-Headset ebenso ein wie 7500 Freiminuten. Es richtet sich an Großunternehmen und Callcenter. Über die Lösung lassen sich auch SMS verschicken und Videokonferenzen durchführen. » weiter

O2 bietet Cloud-Telefonanlage für Geschäftskunden

Uhr von Björn Greif

"Digital Phone" umfasst außer der virtuellen Telefonanlage auch Flatrates für Anrufe in alle deutschen Netze. Voraussetzung für die Nutzung sind ein ausreichend schneller Internet-Anschluss und passende Endgeräte. Das Basispaket mit fünf Nebenstellen kostet bei zweijähriger Laufzeit 58,31 pro Monat. » weiter

Ericsson: Mobiltraffic verzehnfacht sich binnen fünf Jahren

Uhr von Florian Kalenda

2013 verbrauchte ein mobiler Datennutzer im Monatsdurchschnitt 650 MByte. 2019 wird diese Zahl laut Ericsson 2,5 GByte betragen. Zugleich nimmt die Zahl der über Mobilfunk kommunizierenden Maschinen zu. Die Mehrheit wird auf 3G oder 4G umgestellt. » weiter

Proteste gegen FCC-Pläne für Netzneutralität

Uhr von Bernd Kling

Der öffentliche Druck auf die US-Kommunikationsbehörde verstärkt sich vor der Abstimmung über die umstrittenen neuen Richtlinien, die für den 15. Mai angesetzt ist.. Aktivisten demonstrieren vor der FCC-Zentrale in Washington. Senatoren appellieren in einem offenen Brief an die Behörde, ein offenes und freies Internet zu bewahren. » weiter