Telefónica gliedert deutsche Call-Center aus

Uhr von Björn Greif

Die Umwandlung in rechtlich eigenständige Firmen betrifft insgesamt rund 2100 Mitarbeiter in Hamburg, Bremen und Nürnberg. Ziel ist eine bessere Vergleichbarkeit mit den bereits selbständigen Call-Centern. Ein späterer Verkauf oder eine Schließung sind aber nicht ausgeschlossen. » weiter

Dell gründet Geschäftsbereich Datacenter Scalable Solutions

Uhr von Florian Kalenda

Er richtet sich an Web-Tech-Unternehmen, Hosting-Anbieter, TK-Provider, Öl- und Gas-Firmen sowie die Forschung. Ihre Installationen sind etwas kleiner als Massive-Scale-Umgebungen, erfordern aber ähnliche Flexibilität. Erste Produkte kommen im Herbst. » weiter

Microsoft geht mit Kartellklage gegen Patenttroll InterDigital vor

Uhr von Florian Kalenda

Microsoft droht ein US-Importstopp für Smartphones. Die ITC will diesen Monat darüber entscheiden. InterDigital nutze dies als Druckmittel, um überhöhte Forderungen durchzusetzen, argumentiert Microsoft. Ihm zufolge zeigt es "monopolistisches Verhalten." » weiter

Europäischer ITK-Markt erholt sich im laufenden Jahr

Uhr von Björn Greif

Nach zwei Jahren mit Umsatzrückgang legt er laut EITO-Prognose wieder zu. Die Einnahmen im IT-Segment sollen um 2,1 Prozent auf 364 Milliarden Euro steigen, während die Telekommunikationsumsätze um 0,6 Prozent auf 287 Milliarden Euro sinken. Insgesamt wird ein Plus von 0,9 Prozent erwartet. » weiter

Eine Milliarde Menschen kann Internet.org nutzen

Uhr von Florian Kalenda

Ein Jahr nach dem Start der Android-App wirbt Facebook um weitere Entwickler und Provider. Eine Auswahl findet nicht statt, um Vorwürfe zu entkräften. Alle Diensteanbieter und Netzbetreiber können mitmachen, wenn sie in Facebooks Regeln einwilligen. » weiter

Telefonie-Überwachung der NSA endet im November

Uhr von Florian Kalenda

Der Geheimdienst entspricht damit den Anforderungen des Freedom Act. Aus "Gründen der Datenintegrität" und aufgrund laufender Zivilprozesse soll technisches Personal aber noch drei Monate Zugang zu den Daten haben, bevor sie endgültig gelöscht werden. » weiter

Graffiti-Künstler dürfen Telekom-Kästen besprühen

Uhr von Bernd Kling

Interessierte Künstler können sich per E-Mail an das Unternehmen wenden und erhalten eine formlose Freigabe auf dem gleichen Weg. Im Prinzip war eine Bemalung auch bisher schon möglich - aber umfangreiches Papierwerk hielt von einer Verschönerung der grauen Mulitfunktionsgehäuse ab. Durch das vereinfachte Prozedere erhielten schon erste Kästen einen neuen Look. » weiter

EU-Ministerrat stimmt für Abschaffung der Roaminggebühren bis Mitte 2017

Uhr von Björn Greif

Damit hat der jüngste Kompromissvorschlag die nächste Hürde genommen. Er sieht einen einheitlichen Preis für Anrufe, SMS und Datennutzung innerhalb der EU vor, aber auch eine Fair-Use-Richtlinie zum Schutz vor Missbrauch. Parallel hat sich der Ministerrat erstmals zur Netzneutralität geäußert. » weiter

Microsoft testet drei neue Skype-for-Business-Services

Uhr von Bernd Kling

Skype Meeting Broadcast überträgt Meetings und macht sie bis zu 10.000 Personen im Browser zugänglich. Über PSTN Conferencing ist es Teilnehmern möglich, sich über Festnetz oder Mobilfunk bei einem Skype-for-Business-Meeting einzuwählen. Cloud PBX mit PSTN Calling erlaubt es, herkömmliche Telefongespräche mit einem Skype-for-Business-Client zu führen. » weiter

FBI untersucht Angriffe auf Glasfaserkabel in der Bay Area

Uhr von Florian Kalenda

Binnen eines Jahres gab es mindestens elf Vorfälle in entlegenen Gegenden. Das FBI hält es für möglich, dass die Täter nur zeitliche Abläufe sowie sich ergebende Konsequenzen austesten. Experten zufolge lassen sich die Leitungsverläufe überwiegend leicht erkennen. » weiter

EU: Roaminggebühren sollen ab Juni 2017 entfallen

Uhr von Stefan Beiersmann

Die EU hat sich auf einen neuen Gesetzentwurf geeinigt. Demnach fallen ab 15. Juni 2017 Aufschläge für Telefonate, SMS und Datennutzung im Ausland weg. Die Zustimmung des EU-Parlaments und der Regierungen der Mitgliedstaaten steht allerdings noch aus. » weiter

Frequenzauktion bringt Bund fast 5,1 Milliarden Euro

Uhr von Florian Kalenda

Telefónica zahlt für sechs Lizenzen 1,198 Milliarden, die Deutsche Telekom für zwölf Lizenzen 1,792 Milliarden und Vodafone für 13 Lizenzen 2,090 Milliarden Euro. Sie müssen nun binnen drei Jahren 98 Prozent der Haushalte mit mobilem Breitband versorgen. » weiter

Kabel Deutschland bietet WLAN-Hotspot-Lösungen für Firmen und Kommunen

Uhr von Björn Greif

"Hotspot Business Pro" und "Hotspot Business City" basieren technisch auf einem oder mehreren 200-MBit/s-Zugängen. Zielgruppe sind größere Unternehmen mit Publikumsverkehr sowie Städte und Gemeinden. Kabel Deutschland stellt die gesamte Infrastruktur bereit und übernimmt auch die sogenannte Störerhaftung. » weiter

Bericht: Facebook gibt Satelliten-Pläne auf

Uhr von Florian Kalenda

Es wollte laut The Information einen eigenen geostationären Satelliten in Betrieb nehmen. Das hätte mindestens eine halbe Milliarde Dollar gekostet. Pläne, einen solchen Satelliten zu mieten, sind demnach aber noch nicht vom Tisch. » weiter