IDC: Phablets werden Notebooks und Tablets überflügeln

Uhr von Florian Kalenda

In absoluten Zahlen geht es von 175 Millionen verkauften Phablets 2014 aus, während 170 Millionen Notebooks verkauft werden. Für 2015 erwartet es 318 Millionen Phablets bei gleichzeitig 233 Millionen verkauften Tablets. » weiter

Offene Weiterentwicklung von WebOS heißt jetzt LuneOS

Uhr von Florian Kalenda

Es handelt sich um das früher wenig eingängig "WebOS Ports Open WebOS" benannte Projekt - und nicht etwa um Open WebOS. Der erste öffentliche Test-Release von LuneOS kann ab sofort auf HP TouchPad, Galaxy Nexus, Nexus 4 und Nexus 7 (2012) installiert werden. » weiter

Tabletmarkt: IDC halbiert Wachstumsprognose für 2014

Uhr von Florian Kalenda

Statt von plus 12,1 Prozent geht es nur noch von plus 6,5 Prozent im Jahresvergleich aus. Nordamerika und Westeuropa stagnieren, bleiben aber aufgrund der beträchtlichen Umsätze relevant. Der Rest der Welt legt um etwa 12 Prozent nach Stückzahlen zu. » weiter

Sony macht 13,3 Zoll großes E-Ink-Tablet in den USA verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Es leistet aber weder Support, noch liefert es an Adressen außerhalb der USA. PDF ist das einzige unterstützte Dateiformat. Dokumenten können unter anderem mit handschriftlichen Notizen angereichert werden. Der Online-Preis beträgt 1100 Dollar. » weiter

Bericht: 12,9-Zoll-iPad kommt 2015

Uhr von Florian Kalenda

Die Produktion soll schon früh im kommenden Jahr anlaufen. "Mindestens ein Jahr lang" hat sich Apple laut Bloomberg mit großen Tablets befasst. Das genannte Format wäre noch größer als das des Microsoft Surface 3. » weiter

Auswahl von Android-Smartphones steigt auf knapp 19.000 Modelle

Uhr von Bernd Kling

Die jährliche Auswertung von Open Signal erkannte im letzten Jahr erst 11.868 durch ihre Eigenschaften unterscheidbare Android-Geräte. Die breite Auswahl bringt viele Vorteile für Nutzer wie Entwickler - führt aber gleichzeitig zu großen Herausforderungen und höherem Zeitaufwand bei der Entwicklung von Apps. » weiter

LG stellt LTE-Version des G Pad 8.0 vor

Uhr von Björn Greif

Sie soll "demnächst" für 299 Euro in den Handel kommen. Bis auf das Mobilfunkmodul unterscheidet sich die LTE-Variante technisch nicht vom WLAN-Modell. Zur Ausstattung zählen eine Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 16 GByte erweiterbarer Speicher und eine 5-Megapixel-Kamera. » weiter

Bericht: Produktion neuer iPads angelaufen

Uhr von Bernd Kling

Laut Bloomberg hat die Serienproduktion des iPad Air 2 mit 9,7-Zoll-Display bereits begonnen. Für zunächst geringere Stückzahlen könnten allerdings Fertigungsprobleme durch eine neue Antireflexschicht sorgen. Die Einführung der neuen iPad-Generation ist kritisch für Apple, weil die Verkäufe in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen zurückgingen. » weiter

Microsoft und iFixit starten Reparaturen-Website

Uhr von Florian Kalenda

Sie soll bei der Selbsthilfe unterstützen - und auch beim Aufbau eines Reparaturdiensts. Die notwendige Mitgliedschaft ist kostenlos. So sollen die Lebensdauer von Geräten verlängert und wertvolle Materialien zurückgewonnen werden. » weiter

China: Behörden können wieder Apple-Produkte kaufen

Uhr von Florian Kalenda

Ein anderslautender Bericht von Bloomberg soll zweierlei Listen verwechselt haben. Die eine umfasst alle erlaubten Produkte, die andere nur wegen besonderer Sparsamkeit empfohlene. Apple steht auf der ersten, hat sich für die zweite aber nie beworben. Aus dem Beschaffungssystem sind Apple-Produkte nur wegen Preisaktualisierungen zwischenzeitlich verschwunden. » weiter

Android Geräte-Manager bietet Rückruf-Funktion

Uhr von Kai Schmerer

Des Weiteren funktioniert nun endlich die Ortungsfunktion zuverlässig - auch mit Geräten, die mit einer Custom Rom wie CyanogenMod oder OmniROM arbeiten. Einen effektiven Diebstahlschutz bietet die Google-Technik jedoch nicht. » weiter

IDC erhöht Jahresprognose für weltweiten IT-Markt

Uhr von Florian Kalenda

Das Gesamtjahreswachstum wird währungsbereinigt 4,5 Prozent betragen. Ohne Smartphones wären es nur plus 3,1 Prozent. Heimanwender und Firmen ersetzen in unerwartetem Umfang ältere PCs und Notebooks. Das geht vorläufig zu Lasten des Tabletmarkts. » weiter