Google kauft Bilderkennungsspezialisten Jetpac

Uhr von Florian Kalenda

Es hat 6000 automatisch personalisierte City Guides und zwei Erkennungs-Apps für iOS im Angebot. Alle werden Mitte September eingestellt. Ihre Grundlage ist die Objekterkennung mithilfe von Fotos - etwa auf Instagram. » weiter

Google spricht mit HP über Google Now für Firmen

Uhr von Florian Kalenda

Es würde etwa Finanzdaten oder auch das Inventar auswerten und zur Verfügung stellen können. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit einem HP-Projekt mit dem Spitznamen "Siri für Unternehmen". HP wollte angeblich auch schon ein Nexus-Smartphone für Unternehmen entwickeln. » weiter

Microsoft ermöglicht Konversationen mit Bing

Uhr von Björn Greif

Die Suchmaschine stellt jetzt automatisch den Bezug zu vorherigen Fragen her, um die korrekte Antwort zu liefern. Nach einer anfänglichen Suche nach dem US-Präsidenten kann man beispielsweise fragen: "Wie heißt seine Frau". Bing liefert dann als Ergebnis "Michelle Obama". » weiter

Google führt neue Spamfilter für Gmail ein

Uhr von Bernd Kling

Der Dienst blockiert E-Mails mit Kombinationen leicht verwechselbarer Schriftzeichen aus verschiedenen Alphabeten. Der Spamschutz soll insbesondere Phishing-Angriffe verhindern. Gmail unterstützt seit Kurzem internationalisierte E-Mail-Adressen mit nicht-lateinischen Buchstaben, die manchmal kaum unterscheidbar sind. » weiter

Yahoo kauft Restaurant-Empfehlungsdienst Zofari

Uhr von Florian Kalenda

Er ist nach eigenen Angaben von den Empfehlungen der Angebote Netflix und Pandora für Filme und Musik inspiriert. Seine Suchfunktion nutzt etwa auch Foursquare-Daten. Yahoo wird ihn in seine Mobilsuche integrieren. » weiter

Google testet Musik-Werbeformat “Listen now”

Uhr von Bernd Kling

In der Infobox neben den Suchergebnissen sind zusätzliche Inserate mit Preisangaben eingebettet. Unter der Überschrift "Listen now" führen direkte Links zu den beworbenen Angeboten. Wie bei "Watch now" für Filme und TV-Serien steht das Angebot von Google Play offenbar immer an erster Stelle. » weiter

Wikipedia veröffentlicht Google-Löschanträge

Uhr von Stefan Beiersmann

Bisher hat der Internetkonzern 57 Links zu Wikipedia-Inhalten aus dem Index seiner europäischen Suchmaschinen entfernt. Mehr als 50 Löschanträge betreffen Artikel der niederländischen Ausgabe. Die Wikimedia Foundation kritisiert das Fehlen transparenter Richtlinien zum Umgang mit den Löschanträgen. » weiter

Recht auf Vergessen: Google soll Link zu Wikipedia-Artikel löschen

Uhr von Stefan Beiersmann

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales kritisiert die Anwendung des EuGH-Urteils auf einen Eintrag mit "wahren Informationen". Gesetze dürften nicht benutzt werden, um zu verhindern, dass wahre Informationen verbreitet werden. Um welchen Artikel es sich handelt, ist allerdings nicht bekannt. » weiter

Beschwerde von Yahoo: Leistungsschutzrecht ist verfassungswidrig

Uhr von Florian Kalenda

Es nimmt für Suchmaschinen die Pressefreiheit in Anspruch. Auf dieser Basis nennt es das Leistungsschutzrecht "eine verfassungswidrige Beschränkung der Informationsfreiheit der Internetnutzer". Vor einem Monat forderte die VG Media aufgrund des Gesetzes Lizenzgebühren von Yahoo. » weiter

Recht auf Vergessen: Google schlüsselt Löschanfragen nach Ländern auf

Uhr von Bernd Kling

Google beantwortet einen Fragenkatalog der EU-Datenschutzbehörden zu seiner Löschpraxis. Das Unternehmen muss sich weitgehend auf die Informationen der Antragsteller verlassen und kommt europaweit 53 Prozent der Löschanfragen nach. Scharfe Kritik am EuGH-Urteil äußert ein Bundesverfassungsrichter in einer 24-seitigen Auseinandersetzung. » weiter

Google bittet Nutzer um Stellungnahmen zum Recht auf Vergessen

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Beiträge sollen helfen, durch das Urteil des EuGH aufgeworfene Fragen zu klären. Unter anderem geht es darum, ob Websitebetreiber über Löschanfragen informiert werden sollen. Google sieht auch Diskussionsbedarf zu verfahrenstechnischen Fragen. » weiter

Twitter kauft Bildersuche-Start-up Madbits

Uhr von Florian Kalenda

Es beschreibt sich selbst als "primär an der Aufgabe der Bildersuche und der Schaffung intelligenter, dynamischer Bildersets interessiert, um große Bilderdatenbanken automatisch zu sortieren." Dazu entwickelt es aus einfachen Projektionen durch Anhäufung "tragfähige hierarchische Modelle eines Signals". » weiter

Hacker installieren DDoS-Trojaner unter Amazon EC2

Uhr von Florian Kalenda

Sie nutzen eine Schwachstelle in der Suchmaschinen-Lösung Elasticsearch. Diese wird nicht nur in Amazons Cloud, sondern etwa auch unter Microsoft Azure oder Google Compute Engine gern eingesetzt. Unbekannte griffen so mit fremden Instanzen eine US-Bank und einen Elektronikhersteller an. » weiter

Google erfüllt rund die Hälfte aller Löschanträge

Uhr von Florian Kalenda

Bisher sind Anträge von rund 91.000 Personen eingegangen, die 328.000 Links beanstandeten. Die größte Zahl der Anfragen kam aus Frankreich, dicht gefolgt von Deutschland. Verbindliche EU-Regeln für den Umgang mit Anfragen werden für September erwartet. » weiter

Recht auf Vergessen: EU bestellt Google ein

Uhr von Florian Kalenda

Über google.com sind in Europa gesperrte, persönlichkeitsverletzende Einträge weiter auffindbar. Das geht der EU nicht weit genug. Auch Microsoft und Yahoo wurden in die Diskussion involviert. » weiter