Xiaomi will verkaufte Stückzahlen 2014 verdoppeln

Uhr von Florian Kalenda

Das Jahr 2013 endet mit 18,7 Millionen abgesetzten Smartphones - und rund 3,8 Milliarden Euro Umsatz. Für 2014 strebt die chinesische Firma nun 40 Millionen Stück an. Kritiker geben zu bedenken, dass LG sein weltweit angebotenes G2 nur 40 Millionen Mal verkauften konnte. » weiter

Bericht: Sony entlässt in seinen Fabriken

Uhr von Florian Kalenda

Angestellten der Herstellungstochter Sony EMCS werden aktuell Abfindungspakete angeboten. Sie unterhält in Japan fünf Fabriken mit 5000 Mitarbeitern. Sony will auf diese Weise im Elektroniksegment wieder profitabel werden. » weiter

Apple fordert Aktionäre zu Votum gegen Icahn-Vorschlag auf

Uhr von Florian Kalenda

Es wäre allerdings auch im Erfolgsfall nicht bindend für die Geschäftsführung. Die Abstimmung erfolgt am 28. Februar. In der gleichen Börsenmeldung legt Apple das Gehalt von Tim Cook offen: Inklusive Boni betrug es 2013 4,25 Millionen Dollar. » weiter

Western Digital verlagert HGST-Produktion nach Thailand

Uhr von Florian Kalenda

Bisher fanden 40 Prozent der Herstellung von HDDs und SSDs für Unternehmen im hochpreisigen Singapur statt. Dort wird künftig nur noch geforscht und entwickelt - bis hin zur Pilotproduktion. Rivale Seagate hatte diesen Schritt schon früher vollzogen. » weiter

Panasonic und Sony beenden OLED-Partnerschaft

Uhr von Florian Kalenda

Sie war vor 18 Monaten gestartet worden. Gemeinsam wollte man kosteneffizient produzierbare OLED-Bildschirme für große Formate entwickeln. Die Produktion sollte zum anstehenden Jahreswechsel starten, die technischen Hürden erwiesen sich aber als zu hoch. » weiter

Gründer Mike Lazaridis zieht Gebot für Blackberry zurück

Uhr von Florian Kalenda

Das steht in einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC. Nach dem CEO-Wechsel von Anfang November waren die Pläne von Lazaridis und Douglas Fregin ohnehin hinfällig gewesen. Lazaridis gehören weiter 4,99 Prozent des kanadischen Konzerns. Nach Bekanntgabe der Pläne sank der Aktienkurs um mehr als 8 Prozent. » weiter

Bericht: HP bereitet Phablets vor

Uhr von Florian Kalenda

Sie fallen mit 6 und 7 Zoll Bildschirmdiagonale angeblich besonders üppig aus. Zu Preisen von 200 bis 250 Dollar sollen sie in Enwicklungsmärkten wie Brasilien und Indien punkten. Seit dem Aus von WebOS 2011 bietet HP keine Tablets mehr an. » weiter

Blackberry stampft zwei geplante Modelle ein und sagt Hausmesse ab

Uhr von Florian Kalenda

Die Modelle Café und Kopi sollten den Niedrigpreisbereich abdecken. CEO John Chen scheint auf Abkehr von Hardware-Angeboten zu setzen. Letzte Woche hatte er anlässlich desaströser Quartalszahlen und nur 1,9 Millionen verkauften Geräten gesagt: "Der Markt hat gesprochen." » weiter

Apple bestätigt: iPhone ab 17. Januar bei China Mobile

Uhr von Florian Kalenda

Zunächst werden ausschließlich iPhone 5S und 5C angeboten. Der weltgrößte Mobilfunknetzbetreiber mit rund 760 Millionen Kunden wird seit Jahren von Apple hofiert. Bisher soll sein Wunsch nach einer Beteiligung an den App-Store-Umsätzen einer Partnerschaft im Weg gestanden haben. » weiter

Bericht: Google könnte eigene Serverprozessoren bauen

Uhr von Bernd Kling

Der Internetkonzern will angeblich die Architektur des britischen Chipentwicklers ARM nutzen. Spezielle Prozessoren für den eigenen Bedarf könnten das Zusammenspiel zwischen Hardware und Software verbessern. Google ist derzeit Intels fünftgrößter Kunde und bringt ihm gut 4 Prozent seiner Umsätze. » weiter

Qualcomm ernennt Microsoft-Kandidaten Steve Mollenkopf zum CEO

Uhr von Florian Kalenda

Das Amt wird er zum 4. März antreten. Bloomberg hatte Mollenkopf kurz zuvor als Kandidaten für die Ballmer-Nachfolge ins Spiel gebracht. Bisher fungierte er bei Qualcomm als Chief Operating Officer. Sein Vorgänger Paul Jacobs wird Executive Chairman. » weiter

Steve Ballmer gibt “fünf Tipps für Manager”

Uhr von Florian Kalenda

Es sind: "Stell sicher, dass du das gesamte Spielfeld überblickst" und "Setze nicht auf eine Einzelperson oder ein 'Dream Team'". Auf "Mach dir klar, dass es kein perfektes Geschäftsmodell für jede Ära gibt" folgt "Wette nicht nur langfristig und nicht nur kurzfristig", und zum Schluss gibt es einen Klassiker: "Kenne deine Grenzen". » weiter

Oracle tritt OpenStack-Foundation bei

Uhr von Florian Kalenda

Als Fördermitglied zahlt es mindestens 25.000 Dollar jährlich. Außerdem will es die Integration von OpenStack mit Solaris, seiner Linuxdistribution, seiner Virtuellen Maschine sowie der Virtual Compute Appliance vorantreiben. Kunden sollen mehr Auswahl und Flexibilität erhalten. » weiter

Dells erstes Chromebook startet im Januar

Uhr von Florian Kalenda

Es heißt - genau wie ein HP-Modell - Chromebook 11, ist aber nur für US-Schulen gedacht. Für "unter 300 Dollar" gibt es 10 Stunden Laufzeit dank Celeron-CPU, aber nur 16 GByte SSD-Storage. Weitere Modelle für Geschäftskunden und Heimanwender sollen folgen. » weiter

Microsofts CEO-Suche: Mulally liegt angeblich vor Elop

Uhr von Florian Kalenda

Neben dem Ford-CEO ist Satya Nadella der zweite Favorit. Er führt derzeit Microsofts Sparte für Cloud und Unternehmenssoftware an. Dass das Komitee Stephen Elop oder auch Tony Bates den CEO-Posten antragen wird, ist inzwischen angeblich "weniger wahrscheinlich". » weiter

Vivendi will französische Telco SFR abstoßen

Uhr von Florian Kalenda

Die Pläne legt die Gruppe zunächst Betriebsräten und Regulierungsbehörden vor. Details sollen spätestens zur Aktionärsversammlung im Juni folgen. Vivendi konzentriert sich künftig auf Medien und Inhalte. » weiter