Backup Plus Hub: Seagate stellt externe Festplatte mit bis zu 8 TByte vor

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Sie kommt mit zwei USB-3.0-Anschlüssen zum Verbinden und Aufladen weiterer USB-Geräte. Über das Seagate Dashboard lassen sich lokale und mobile Daten, sowie Cloud-Daten und Daten aus sozialen Netzwerken sichern. Die 4-Terabyte-Version kostet 149 Euro, das 8-TByte-Modell 229 Euro. Im Lieferumfang sind 200 GByte Cloud-Speicher auf OneDrive enthalten. » weiter

Acronis stellt Backup 12 und Hybrid Cloud Data Protection vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Die neue Backup-Lösung unterstützt Hybride-Cloud-Umgebungen. Sie sichert auch Endgeräte mit Windows, Linux, Mac OS X und Android. Physische und virtuelle Windows- und Linux-Systeme lassen sich nach Herstellerangaben in nur 15 Sekunden wiederherstellen. » weiter

Seagate kündigt Guardian-Serie mit 10-TByte-Festplatten an

Uhr von Björn Greif

Sie umfasst die Modelle Barracuda Pro, Ironwolf und Skyhawk. Sie eigenen sich für den Einsatz in Notebooks und Desktops, Netzwerkspeicher beziehungsweise Überwachungssysteme. Mit Barracuda und Firecuda gibt es auch kleinere Ausführungen. » weiter

Seagate hebt Umsatzprognose an und streicht weitere 6500 Stellen

Uhr von Björn Greif

Für das vierte Fiskalquartal erwartet es aufgrund steigender HDD-Verkäufe nun Einnahmen von 2,65 Milliarden Dollar und eine Bruttomarge von 25 Prozent. Zuvor war es von 2,3 Milliarden Dollar und 23 Prozent Marge ausgegangen. Bis Ende des Geschäftsjahrs 2017 will Seagate trotzdem nochmals Personal abbauen. » weiter

Acronis Backup Cloud Extension für Azure verfügbar

Uhr von Bernd Kling

Die Lösung soll Microsoft Cloud Service Providern ermöglichen, Hybrid Cloud Backup Services für eine umfassende Absicherung der Microsoft-Umgebung anzubieten. Als Vorteile nennt Acronis die zentrale Verwaltung über eine Managementkonsole sowie flexible Optionen für Storage und Migration. » weiter

Samsung stellt UFS-Speicherkarten mit Leseperformance von 530 MByte/s vor

Uhr von Bernd Kling

Die wechselbaren Karten sind nicht zu MicroSD kompatibel und zunächst für DSLR-Kameras, Action-Cams und andere mobile Kamerasysteme vorgesehen. Nützlich machen sollen sie sich auch bei hochauflösenden 3D-Spielen und der Wiedergabe von Filmen. Die ersten Ausführungen bieten Kapazitäten bis zu 256 GByte. » weiter

Samsung EVO Plus 256 GB im Praxistest

Uhr von Kai Schmerer

Mit der microSD-Karte Samsung EVO Plus 256 GB lässt sich der Speicher von Smartphones und anderen Mobilgeräten erheblich erweitern. Mehr Speicherkapazität bietet derzeit kein anderes microSD-Card-Modell. Und auch bei der Performance will Samsung in Führung gehen. » weiter

Seagate streicht 1600 Stellen

Uhr von Björn Greif

Das entspricht rund drei Prozent seiner weltweiten Belegschaft. Die Entlassungen sind Teil eines zuvor angekündigten Programms zur Kostenreduzierung, das bis Ende September abgeschlossen sein soll. Sie sollen jährliche Einsparungen von 100 Millionen Dollar bringen. » weiter

AWS macht Storage-Dienst Elastic File System verfügbar

Uhr von Björn Greif

Er kann ab sofort in den drei Regionen US East, US West und Europa (Irland) genutzt werden. Das Angebot ist eine flexiblere Alternative zu NAS-Systemen. Es soll sich durch geringe Latenz auszeichnen und als Manages Service einfach einzurichten sowie gut skalierbar sein. » weiter

Microsoft kündigt Azure Information Protection an

Uhr von Florian Kalenda

Der Dienst kombiniert das Azure Rights Management System mit Datenklassifizierungstechniken von Secure Islands für Compliance und Datenschutz. Eine Preview kommt im Juli, allgemein verfügbar wird er noch 2016. Für Office und andere "verbreitete" Anwendungen ermöglicht er eine Rechteverwaltung. » weiter

Buffalo stellt Business-NAS mit bis zu 24 TByte und Hardware-RAID vor

Uhr von Rainer Schneider

Das TeraStation WSH5610DNS2 lässt sich wahlweise mit bis zu sechs 2- oder 4-TByte-Festplatten bestücken. Die Hardware-RAID-Lösung unterstützt die RAID-Modi JBOD, Spanning, 0, 1 und 5. Erstmals ist bei einem Buffalo-NAS aus der Windows-Storage-Server-Reihe zudem RAID 6 möglich. Die 12-TByte-Version kostet 3749, die 24-TByte-Variante 4899 Euro. » weiter

Suse Enterprise Storage 3 veröffentlicht

Uhr von Florian Kalenda

Es ist die erste kommerzielle Lösung mit der stabilen Version von CephFS. Diese Technik kommt von Inktank, das Konkurrent Red Hat 2014 aufkaufte. Außerdem wurde zusammen mit HPE dessen Scalable Object Storage Solution integriert. » weiter

BitTorrent will angeblich Sync als eigenständiges Unternehmen ausgliedern

Uhr von Bernd Kling

Die Leitung der neuen Firma soll der frühere BitTorrent-CEO Eric Klinker übernehmen. Laut Variety will er Sync in "Connect" umtaufen und das Werkzeug für Dateisynchronisation als Alternative zu Diensten wie Dropbox ausbauen. BitTorrent hingegen setzt mit neuen Co-CEOs verstärkt auf Medieninhalte. » weiter