Enterprise-Produkte: Microsoft überarbeitet Privacy-Regeln

von Anja Schmoll-Trautmann

Microsoft hat neue Privacy-Regeln für seine Enterprise-Produkte eingeführt. Administratoren, die Microsoft-Online-Dienste einsetzen, sollten in Zukunft im Auge behalten, welche Berechtigungen sie Microsoft zugestehen. Cortana kann jetzt auch auf den Browser-Verlauf zugreifen. weiter

Microsoft macht SQL Server 2016 am 1. Juni allgemein verfügbar

von Björn Greif

Kunden werden zwischen vier Editionen wählen können: Express, Standard, Enterprise und Developer. Sie unterscheiden sich hinsichtlich des Funktionsumfangs und der unterstützten Hardware. Zum Testen steht ab sofort der Release Candidate 3 für registrierte Anwender bereit. weiter

Support für SQL Server 2005 läuft heute aus

von Björn Greif

Damit erscheinen künftig keine Updates oder Sicherheitspatches mehr für die elf Jahre alte Datenbank-Plattform. Deshalb empfiehlt Microsoft nachdrücklich den Umstieg auf eine neuere Version. Das aktuelle SQL Server 2014 bietet bereits deutlich mehr Leistung, die mit SQL Server 2016 nochmals steigen soll. weiter

Microsoft kündigt SQL Server für Linux an

von Stefan Beiersmann

Ab sofort steht eine private Preview für Ubuntu und Docker-Container zur Verfügung. Die Final will Microsoft bis Mitte 2017 veröffentlichen. Sie soll auch Red Hat Enterprise Linux unterstützen. Zum Funktionsumfang sagt Microsoft bisher nur, dass SQL Server für Linux auf SQL Server 2016 basiert. weiter

Microsoft macht in Kürze Release Candidate von SQL Server 2016 verfügbar

von Björn Greif

Tester sollen noch vor dem für 10. März angesetzten "Data Driven"-Event Zugriff auf eine Evaluierungsversion erhalten. Zu den für SQL Server 2016 RC0 geplanten Neuerungen zählen Support für UTF-8, zusätzliche Zeichenkettenfunktionen und parallele Scans von nicht gruppierten Indizes in speicheroptimierten Tabellen. weiter

Juli-Patchday: Microsoft schließt kritische Lücken in Windows und IE

von Stefan Beiersmann

In IE 6, 7, 8, 9, 10 und 11 klaffen alleine 28 Sicherheitslöcher. Außerdem sind SQL Server, Office, Hyper-V und zahlreiche Windows-Komponenten wie das Remote-Desktop-Protokoll anfällig. Microsoft stellt letztmalig auch Updates für Windows Server 2003 zur Verfügung. weiter

Oracle verkauft weniger Lizenzen

von Stefan Beiersmann

Einer Umfrage von Bloomberg zufolge setzen vor allem Start-ups wie Etsy und Pinterest auf Open-Source-Lösungen. Ein wichtiger Kritikpunkt ist demnach der hohe Preis der Oracle-Produkte. Die Rückgänge im Lizenzgeschäft fängt Oracle allerdings über seine Cloud-Sparte ab. weiter

Microsoft stellt erste öffentliche Vorschau auf SQL Server 2016 bereit

von Björn Greif

Interessenten können die Community Technology Preview ab sofort herunterladen oder in einer Virtuellen Maschine auf Azure testen. Zu den Neuerungen zählen erweiterte In-Memory-Techniken, operative Echtzeitanalyse sowie Mobile Business Intelligence für On-Premise-Daten. weiter

Microsoft kündigt Update für Azure SQL an

von Florian Kalenda

Die Preview wird noch im Kalenderjahr 2014 freigegeben. Microsoft verspricht eine vereinfachte Übertragung von Datenbankanwendungen in die Cloud, Unterstützung größerer Datenbanken, Online-Indizierung und parallele Abfragen. Zudem steht Azure Machine Learning jetzt kostenlos für Tests bereit. weiter

Drupal warnt erneut vor schwerer Sicherheitslücke

von Stefan Beiersmann

Nur wenige Stunden nach Bekanntwerden der Anfälligkeit begannen die ersten automatisierten Angriffe. Drupal rät nun allen Website-Betreibern, ihre ungepatchten Drupal-Systeme als kompromittiert einzustufen. Sie sollen ihre Site aus einem alten Backup wiederherstellen. weiter

Update für Drupal 7 stopft Sicherheitslücke

von Rainer Schneider

Sie befindet sich in der Abstraktions-API des Open-Source-CMS und ermöglicht SQL-Injection-Attacken. Angreifer könnten über die Schwachstelle etwa Nutzerdaten abfragen oder schädlichen PHP-Code einschleusen. Neben der Installation des Patches wird ein Datenbank- und System-Scan sowie im Notfall ein neu aufgesetzter Server empfohlen. weiter

Microsoft-CEO stellt neue Datenstrategie vor

von Bernd Kling

Das Unternehmen will eine zentrale Rolle beim Sammeln, Speichern, Verarbeiten und Präsentieren von Daten spielen. Es stellt das Analytics Platform System (APS) und einen Azure-Cloudservice für das Internet der Dinge vor. CEO Satya Nadella verkündet eine neue Datenkultur, die Veränderungen in jeder Organisation erfordert. weiter

Microsoft SQL Server 2014 ab sofort verfügbar

von Kai Schmerer

Microsofts SQL Server 2014 enthält als wichtigste Neuerung eine integrierte In-Memory-Technik namens Online Transaction Processing. Nach Angaben des Herstellers setzen BMW, bwin und Lufthansa die neue Version bereits in geschäftskritischen Umgebungen ein. weiter