Facebook sieht sich als Job-Motor

Uhr von Bernd Kling

Das Social Network hat angeblich 227 Milliarden Dollar weltweite Umsätze angestoßen und damit für 4,5 Millionen neue Arbeitsplätze gesorgt. Diese Zahlen nennt eine von Facebook beauftragte Studie der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte. Wirtschaftswissenschaftler äußern sich skeptisch über die Berechnungen. » weiter

Twitter: Entwicklerkonferenz Flock kommt nach Berlin

Uhr von Stefan Beiersmann

Im Mittelpunkt steht Twitters modulare Mobil-Plattform Fabric. Die halbtätige Veranstaltung behandelt Themen wie Qualität und Monetisierung von Apps. Twitter kündigt zudem den Start-Up-Wettbewerb "Hatch" an. » weiter

Facebook at Work als App verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Die Programme für Android und iOS können allerdings nur Mitarbeiter von Firmen herunterladen, die sich zu Tests bereit erklärt haben. Das Angebot ist als Kollaborationsmöglichkeit gedacht, die E-Mail ersetzen soll. Facebook sammelt dort weder Daten, noch schaltet es Werbung. » weiter

Bericht: Facebook wollte in Xiaomi investieren

Uhr von Florian Kalenda

Die CEOs sollen eine solche Option im Oktober besprochen haben. Facebook hofft weiter auf eine Rückkehr in den chinesischen Markt, Xiaomi will seine Marke international bekannt machen. Es befürchtete aber angeblich, mit einer Facebook-Partnerschaft Google zu verärgern. » weiter

Hacker kapern Twitter- und Youtube-Konten des US-Militärs

Uhr von Stefan Beiersmann

Beide Konten befinden sich für mindestens 30 Minuten in der Hand der Hackergruppe CyberCaliphate. Sie veröffentlichen unter anderem Propaganda-Videos der Terrorgruppe Islamischer Staat. Nach Angaben des Militärs hatten die Hacker keinen Zugriff auf vertrauliche Informationen. » weiter

Soziale Netze: Instagram wächst am stärksten

Uhr von Bernd Kling

Der Foto-Sharing-Dienst kann seine Nutzerbasis gegenüber dem Vorjahr von 17 auf 26 Prozent der erwachsenen Internetnutzer in den USA ausbauen. Facebook stagniert auf hohem Niveau und zieht zunehmend ältere Nutzer an. Alle anderen wichtigen Social Networks verzeichnen ein deutliches Wachstum. » weiter

Facebook kauft Videostreaming-Spezialisten Quickfire

Uhr von Florian Kalenda

Es stellt Hard- und Software für Verarbeitung und Umwandlung von Videos her. Künftig wird sie wohl in Facebooks Rechenzentren laufen, die heute schon mehr als eine Milliarde Videos täglich ausliefern. Im letzten Jahr steigerte sich der der Anteil von Videos im durchschnittlichen News Feed auf das 3,6-Fache. » weiter

Twitter macht Werkzeug zur Erkennung von Anomalien quelloffen

Uhr von Florian Kalenda

AnomalyDetection erkennt automatisch ungewöhnliche Vorkommnisse und Ausschläge des Traffics. Das können einzelne Nachrichten ebenso sein wie Aktivitäten von Spambots. Mit BreakoutDetection gibt es ein ähnliches Tool schon für Übergänge in den Statistiken. » weiter

Kickstarter-Förderung überstieg 2014 eine halbe Milliarde Dollar

Uhr von Florian Kalenda

Eine Rekordzahl von 22.252 Projekten erreichte ihr Ziel. 3,3 Millionen Menschen stellten Finanzierungen bereit - darunter 2 Millionen Amerikaner. Ein Eiskühler mit eingebautem Crusher, Bluetooth-Lautsprechersystem und USB-Lademöglichkeit erhielt mehr als 13 Millionen Dollar. » weiter

WhatsApp: 100 Millionen neue Nutzer in vier Monaten

Uhr von Kai Schmerer

Insgesamt nutzen laut CEO Jan Koum 700 Millionen Anwender den Messenger-Dienst. Durchschnittlich verarbeitet WhatsApp pro Tag 30 Milliarden Nachrichten. Im April 2014 vermeldete die Facebook-Tochter einen Tagesrekord von 64 Milliarden Mitteilungen. » weiter

Datumsfehler bei Twitter blockiert offenbar einige Clients

Uhr von Florian Kalenda

Nutzer der offiziellen Android-App wurden ausgeloggt und konnten sich nicht wieder einloggen. Der Fehler steckte im Front-End. Es versah HTTP-Header mit dem Zeitstempel Dezember 2015, was auch Drittanbieter-Clients wie TweetDeck verwirrte. » weiter

Verbreitung von Links: Sony droht Twitter mit Klage

Uhr von Florian Kalenda

Wenn "gestohlene Daten in irgendeiner Weise von Twitter weiterverbreitet" werden, hat Sony "keine Wahl, als Twitter für jeglichen resultierenden Schaden oder Verlust haftbar zu machen." Das schreibt der Chef seiner Rechtsabteilung. Twitter reagiert bisher nicht. » weiter

Facebook blockiert russische Protest-Seite

Uhr von Bernd Kling

Sie fordert zur Demonstration gegen einen politischen Prozess auf, in dem Oppositionsführer und Anti-Korruptions-Blogger Alexei Nawalny zehn Jahre Haft drohen. Der russischen Internet-Regulierungsbehörde zufolge hat Facebook ihre Forderung erfüllt, die Seite zu blockieren. » weiter

Datenschützer halten Facebooks neue Nutzungsbedingungen auf

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie wollen zuerst die Auswirkungen auf die Privatsphäre niederländischer Nutzer prüfen. Es geht vor allem um die von Facebook eingeholte Zustimmung zur Verarbeitung persönlicher Daten. Das Social Network will die neuen Bedingungen jedoch wie geplant am 1. Januar einführen. » weiter

Facebook will von Bing nichts mehr wissen

Uhr von Bernd Kling

Die Facebook-Suche zeigt keine Ergebnisse mehr aus der Websuche an und beendet damit die jahrelange Zusammenarbeit mit Microsofts Suchmaschine. Das Social Network will sich ganz auf die massenhaften Inhalte konzentrieren, die Facebook-Nutzer miteinander teilen. Bing könnte damit noch weiter hinter Google zurückfallen. » weiter

Microsoft erweitert Privatsphäre-Check für Office-Dokumente

Uhr von Florian Kalenda

Der Dokumentinspektor für Word und PowerPoint erhält zwei neue Module. In Excel sind es gleich zehn. Er überprüft, ob etwa in Metadaten oder eingebetteten Dokumenten möglicherweise unerwünschte Details stehen. Neu ist unter anderem Durchsuchung von Makros und ActiveX-Komponenten. » weiter

Tim Berners-Lee: Recht auf Vergessenwerden ist gefährlich

Uhr von Stefan Beiersmann

Er fordert stattdessen Regeln für den Umgang mit bestimmten Informationen. "Das ist besser, als so zu tun, als sein eine bestimmte Sache nie passiert." Bei wahren Informationen haben ihm zufolge die Meinungsfreiheit und die Geschichte Vorrang. » weiter

Facebook bringt Graph Search auf mobile Geräte

Uhr von Stefan Beiersmann

Den Anfang macht die iPhone-App des Social Network. Eine weitere Voraussetzung ist die Nutzung der US-amerikanischen Sprachversion. Auf dem Desktop steht Graph Search schon seit Juli 2013 zur Verfügung. » weiter