Facebook integriert Audioerkennung

Uhr von Bernd Kling

Ein neues Feature erkennt Musik, Filme sowie Fernsehsendungen, die im Hintergrund laufen. Facebook will den Nutzern damit erleichtern, ihre jeweiligen Aktivitäten mit anderen zu teilen, während sie eine Statusmeldung schreiben. Die Funktion ist unter Android und iOS, aber zunächst nur in den USA verfügbar. » weiter

Facebook bietet kostenlose Malware-Scanner an

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie richten sich an Nutzer, deren Konten möglicherweise kompromittiert wurden. Facebook will so die Verbreitung von schädlichen Links und Spam reduzieren. Dafür arbeitet es mit F-Secure und Trend Micro zusammen. » weiter

Twitter führt Stummschalten von Kontakten ein

Uhr von Florian Kalenda

Dies ist zu unterscheiden von der Blockierfunktion: Der Stummgeschaltete kann weiter alle Tweets lesen und erfährt nichts von der Einstellung. Vergangenen Dezember hatte Twitter Blockieren in diese Richtung zu entwickeln versucht, war aber an Userprotesten gescheitert. » weiter

Facebook stellt iOS-Apps Poke und Camera ein

Uhr von Florian Kalenda

Poke imitierte Snapchat - allerdings ohne Erfolg. Camera wurde schon kurz vor dem Start vor zwei Jahren durch den Kauf von Instagram überflüssig gemacht. Es bot mit Filtern und Foto-Kommentaren fast identische Funktionen. » weiter

Twitter ermöglicht Passwort-Reset per SMS

Uhr von Florian Kalenda

Dazu muss natürlich eine Handynummer hinterlegt werden. Ein Zurücksetzen per E-Mail bleibt parallel weiter möglich. Parallel hat Twitter eine Erkennung verdächtiger Log-ins eingeführt. » weiter

Kurz-URL-Dienst Bitly meldet Sicherheitsvorfall

Uhr von Florian Kalenda

Eine nicht spezifizierte Sicherheitslücke wurde "proaktiv" geschlossen. Anwender müssen ihre Passwörter und OAuth-Token zurücksetzen sowie Verknüpfungen mit Facebook und Twitter neu anlegen. Es gibt laut dem CEO keine Hinweise auf einen tatsächlichen Missbrauch. » weiter

Twitter führt Shopping via Amazon.com ein

Uhr von Florian Kalenda

Tweets mit Amazon-Link lassen sich mit #AmazonCart beantworten. Der verlinkte Gegenstand landet so im Warenkorb. Der eigentliche Kauf erfolgt bei Amazon.com. Die Option ist weltweit verfügbar - aber vorerst nur für den US-Shop des Händlers. » weiter

Snapchat führt Text- und Videochat ein

Uhr von Bernd Kling

Auch Textnachrichten und Videochat sollen nach einer Unterhaltung standardmäßig gelöscht werden. Durch sein flüchtiges Instant Messaging wurde Snapchat vor allem bei jugendlichen Nutzern beliebt und gewann bereits 20 Millionen Nutzer. Die für Android und iOS verfügbare App wurde auch optisch überarbeitet. » weiter

F8-Konferenz: Zuckerberg erläutert Mobilstrategie

Uhr von Bernd Kling

Im Mittelpunkt stehen mobile Anwendungen - und wie mit ihnen Geld zu verdienen ist. Mit einem neuen mobilen Werbenetzwerk tritt Facebook in Konkurrenz zu Google und Apple. Der Facebook-CEO wirbt um das Vertrauen der Nutzer, denen er mehr Kontrolle über die Weitergabe ihrer Daten und "anonymes Log-in" verspricht. » weiter

Twitter reduziert Verlust im ersten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Fehlbetrag schrumpft im Quartalsvergleich von 511 auf 132 Millionen Dollar. Der Umsatz steigt um 119 Prozent auf 250 Millionen Dollar. Beide Kategorien übertreffen die Erwartungen von Analysten. Dennoch rutscht die Aktie auf einen neuen Tiefstand. » weiter

Twitter führt neue Werbeform “Website Card” ein

Uhr von Florian Kalenda

Mit einer Grafik und etwas Kontext können Werbetreibende Klicks auf ihre Site anschieben. Das Format ist auf dem Desktop ebenso wie mobil zu sehen. Es ähnelt optisch der erst kürzlich eingeführten App-Download-Werbung. » weiter

Zukunft von Google+ ungewiss

Uhr von Bernd Kling

Mitarbeiter des Unternehmens sprechen von einer möglichen Ausgliederung einzelner Bereiche wie Hangouts und Fotos. CEO Larry Page will angeblich Entwickler von Google+ abziehen und für die Android-Plattform einsetzen. Wie Facebook könnte auch Google künftig stärker auf eigenständige mobile Anwendungen setzen. » weiter

Erfinder von Google+ verlässt Google

Uhr von Florian Kalenda

Vic Gundotra war fast acht Jahre lang bei Google und führte auch die Abbiegeanweisungen in Maps ein. Sein Nachfolger bei Google wird David Besbris, bisher Entwicklungsleiter für Google+, - und nicht etwa Gundotras wichtigster Helfer Bradley Horowitz. » weiter

Gefeuerter CEO von VKontakte verlässt Russland

Uhr von Florian Kalenda

Pawel Durow wurde nach eigener Aussage schon im Januar zum Verkauf seiner letzten Anteile gezwungen. Als Grund nennt er seine Weigerung, Daten russischer und ukrainischer Oppositioneller an den Geheimdienst FSB weiterzugeben. » weiter

Mark Zuckerberg erläutert Facebooks App-Hierarchie

Uhr von Bernd Kling

Auf einer Analystenkonferenz beschreibt der CEO Facebook als innovatives Unternehmen, das noch am Anfang steht. Den Mobil-Client sieht er in der zentralen Rolle des Geldbringers. Bei Instagram, WhatsApp, Messenger und weiteren Apps hingegen soll zuerst die Reichweite ausgebaut und dann erst an die Profitabilität gedacht werden. » weiter