Facebook schränkt Weitergabe von Standortdaten in Messenger ein

Uhr von Bernd Kling

Die App gibt künftig nicht mehr automatisch bei jeder Nachricht den Standort eines Chatteilnehmers weiter. Nutzer können sich bewusst für die Weitergabe entscheiden und eine Standortkarte als getrennte Nachricht senden. Facebook könnte damit auf eine kürzliche Enthüllung über mögliches Stalking durch standardmäßig versandte Standortinformationen reagieren. » weiter

Google zeigt in Street View erstmals Unterwasser-Aufnahmen

Uhr von Florian Kalenda

Die im Lauf der letzten vier Jahre entstandenen Aufnahmen sollen das Meer kartografieren helfen. Google zufolge lassen sich damit Veränderungen erkennen: Das Great Barrier Reef etwa wird durch Stürme und Erwärmung zunehmen weiß. » weiter

Facebook Lite kommt in Schwellenländer

Uhr von Florian Kalenda

Das unter 1 MByte große Android-Programm ist für leistungsschwache Smartphones und schlechte Verbindungen optimiert. Dazu lädt es etwa Fotos mit reduzierter Auflösung. Den Start machen asiatische Länder, aber auch einige europäische Nationen werden folgen. » weiter

Facebook eröffnet in Paris Forschungslabor für Künstliche Intelligenz

Uhr von Björn Greif

Facebook AI Research (FAIR) soll langfristig über Bild- und Spracherkennung sowie Verarbeitung natürlicher Sprache forschen. Eine weitere Aufgabe ist die Entwicklung zugehöriger Back-End-Lösungen für den Betrieb diese KI-Systeme. Damit will Facebook seine Kernfunktionen weiter verbessern. » weiter

Google definiert Ziele von Google+ neu

Uhr von Florian Kalenda

"Google+ wird sich ändern. Wir denken neu darüber nach, was Google+ ist und für wen es ist." Vor allem sollen Leute mit gemeinsamen Interessen zusammengebracht werden. Dazu passte der Fotodienst laut Manager Bradley Horowitz gar nicht richtig. » weiter

Facebook Messenger: Erweiterung zeigt Standortverlauf von Nutzern

Uhr von Bernd Kling

Ein Informatikstudent veröffentlicht eine Chrome-Erweiterung, die wechselnde Standorte von Chatpartnern in eine Karte einträgt. Über Wochen hinweg konnte er nicht nur bei guten Freunden die typischen Aufenthaltsorte zu verschiedenen Tageszeiten ermitteln. Facebook arbeitet angeblich an einer Behebung des Problems. » weiter

Facebook integriert Restaurantkritiken

Uhr von Florian Kalenda

Ein US-Pilotversuch schließt fünf Verlage ein. Er könnte der ortsbasierten Suche des Netzwerks zu mehr Relevanz verhelfen. Facebook verspricht, auch negative Rezensionen zu veröffentlichen - obwohl die Kritiken im bezahlten Bereich Facebook Pages erscheinen. » weiter

Snapchat-CEO: „Wir denken über einen Börsengang nach“

Uhr von Björn Greif

Auf der Konferenz Recode Code hat Evan Spiegel erstmals Pläne des Start-ups für einen IPO öffentlich bestätigt. Einzelheiten dazu wollte er aber nicht nennen. Gerüchte zu einem Börsengang kursieren schon seit 2013, als Snapchat ein 3-Milliarden-Dollar-Kaufangebot von Facebook ausschlug. » weiter

Verbraucherzentrale mahnt Website-Betreiber wegen Facebooks Like-Button ab

Uhr von Björn Greif

Sie werfen ihnen Verstöße gegen Datenschutzstandards und das Telemediengesetz vor. Denn durch die Implementierung des Social-Plug-ins werden alle Nutzungsdaten automatisch und ohne Einwilligung des Anwenders an Facebook weitergeleitet. Zwei der sechs abgemahnten Firmen haben bereits reagiert. » weiter

Flickr: Automatisches Tagging in der Kritik

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Funktion ordnet Fotos teilweise irreführende oder gar beleidigende Begriffe zu. Ein Bild des Konzentrationslagers Dachau hat Flickr beispielsweise mit dem Begriff "Sport" versehen. Die Yahoo-Tochter räumt das Problem ein und verspricht Verbesserungen. » weiter

Bericht: Google stellt unabhängigen Fotodienst zur I/O vor

Uhr von Bernd Kling

Der Internetkonzern will Photos aus Google+ lösen. Er hofft offenbar, die Nutzerbasis mit einem eigenständigen Fotosharing-Dienst deutlich ausbauen zu können. Facebook führt das 2012 übernommene Instagram erfolgreich als weitgehend unabhängigen Dienst weiter und erreicht damit über 300 Millionen Nutzer. » weiter

Datenschützer kritisieren Facebooks Definition von Netzneutralität

Uhr von Florian Kalenda

Internet.org schlägt nach ihrer Auffassung den falschen Weg zum richtigen Ziel ein. Sie kritisieren auch die Namenswahl des Projekts. Zu den 67 Unterzeichnern eines offenen Briefs zählen Organisationen aus Deutschland und Österreich, aber auch aus Indien, Pakistan, Kongo und Uganda. » weiter

Twitter richtet US-Präsidentenkonto ein

Uhr von Florian Kalenda

@POTUS steht für "President of the United States". Es ist amtsgebunden. Sein bisheriges Konto @barackobama musste sich der Präsident mit Sprechern des Weißen Hauses teilen. » weiter

Belgien: Facebook „trampelt auf EU-Datenschutzgesetzen herum“

Uhr von Florian Kalenda

Es trackt eigene User wie auch Anwender ohne Facebook-Konto ohne deren Zustimmung und weicht Fragen von Regulierungsbehörden aus. Im Streit um die Kompetenzen nationaler Datenschutzbehörden wird der Ton rauer. Facebook sieht sich nur irischem Datenschutzgesetz unterworfen. » weiter

Apples Streamingdienst soll „Apple Music“ heißen

Uhr von Bernd Kling

Laut 9to5Mac integriert der auf Beats Music basierende Dienst ein Soziales Netz. Künstler sollen dort eigene Profilseiten mit Fotos, Videos, Konzertterminen und Songausschnitten einrichten können. Die Publikation beruft sich auf Informanten aus der Musikbranche. » weiter

Bericht: Facebook testet In-App-Suchmaschine

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie soll Vorschläge für eine neue Funktion zum Hinzufügen von Links liefern. Ausgewählte iOS-Nutzer in den USA sehen in ihre Facebook-App nun einen Button "Add a Link". Facebook hat die Tests an sich bestätigt. » weiter

LinkedIn integriert Zugriffsinformationen für Posts

Uhr von Florian Kalenda

Autoren von Beiträgen erhalten Statistiken für Zugriffe und Likes - einschließlich der Identität ihrer Leser. Sie lassen sich zudem nach demographischen Merkmalen aufschlüsseln - etwa nach Berufsbezeichnung, Standort oder Branche. » weiter

Anzeigen-Personalisierung: IBM und Facebook kooperieren

Uhr von Florian Kalenda

Das Projekt nutzt IBMs Marketing Cloud, um Online-Anzeigenkampagnen zu erstellen, die dann mit IBM Journey Designer an Präferenzen und Verhalten von Kunden angepasst werden. Facebooks Custom Audiences ermöglicht, sich an eine definierte Nutzergruppe zu wenden und mit ihr in Kontakt zu kommen. » weiter