Facebook kauft Werbefirma LiveRail

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Kaufpreis liegt angeblich zwischen 400 und 500 Millionen Dollar. LiveRail ist auf Services für die Monetisierung von Online-Videos spezialisiert. Das 2007 gegründete Unternehmen hat 170 Mitarbeiter und zählt Dailymotion und den US-Fernsehsender ABC zu seinen Kunden. » weiter

Vine führt Loop-Statistik ein

Uhr von Florian Kalenda

Sie weist aus, wie häufig ein Video gesehen wurde. Weil die Zahl in Echtzeit ermittelt wird, ist sie auch ein guter Indikator für aktuelle Aktivitäten. Likes benutzt Twitters Sechs-Senkunden-Videodienst ohnehin schon. » weiter

Manipulierte Feeds: Großbritannien ermittelt gegen Facebook

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Information Commissioner's Office prüft mögliche Verstöße gegen Datenschutzgesetze. Dafür will es mit Facebook und auch der Datenschutzbehörde in Irland sprechen. Die US Federal Trade Commission, unter deren Aufsicht Facebook steht, hat noch keine Maßnahmen angekündigt. » weiter

Twitter ernennt ehemaligen Goldman-Sachs-Direktor zum CFO

Uhr von Stefan Beiersmann

Anthony Noto übernimmt in den kommenden 30 Tagen den Posten von Mike Gupta. Der wiederum ist als Senior Vice President künftig für strategische Investitionen verantwortlich. Noto hat bei Goldman Sachs unter anderem den Börsengang von Twitter betreut. » weiter

Google schließt Social Network Orkut

Uhr von Florian Kalenda

Es existierte seit 2004 - dem Jahr der Gründung von Facebook. Google beobachtet aber stärkeres Wachstum bei Blogger, Google+ und Youtube. Nutzer können ihre Fotos und Daten bis Ende September über Google Takeout exportieren. » weiter

Facebook beendet angeblich Entwicklung seines Android-Launchers

Uhr von Bernd Kling

Laut New York Times wurde das für Facebook Home zuständige Entwicklerteam aufgelöst. Die vor einem Jahr mit viel Wirbel eingeführte Software ist noch bei Google Play erhältlich, wurde aber seit Januar nicht mehr aktualisiert. Das Social Network hat inzwischen auf eine Multi-App-Strategie umgeschaltet und scheint nicht mehr hinter Home zu stehen, das sich wie eine eigene Bedienoberfläche über Android legt. » weiter

Twitter führt animierte GIFs ein und kauft SnappyTV

Uhr von Florian Kalenda

Die Bewegtbilder starten nicht automatisch. Mit SnappyTV bekommt Twitter einen Sharing-Dienst für Sender und Veranstalter. Höhepunkte lassen sich damit nahezu in Echtzeit schneiden, bearbeiten und über digitale Kanäle verbreiten. » weiter

Wikipedia überarbeitet Nutzungsbedingungen für Autoren

Uhr von Björn Greif

Sie müssen jetzt Arbeitgeber, Kunden und Zugehörigkeit in Bezug auf alle Beiträge offenlegen, für die sie eine Vergütung erhalten oder erwarten. Davon verspricht sich die Wikimedia Foundation mehr Transparenz und eine offenere Diskussion über bezahlte Bearbeitungen innerhalb der Community. » weiter

Twitters iOS-App nutzt Bing für Übersetzungen

Uhr von Florian Kalenda

Der Nutzer muss einzelne Tweets antippen, um sie übersetzen zu lassen. In der Webversion wurde parallel eine Komplettübersetzung der Timeline eingeführt. Microsoft hat mit Twitter einen prominenten, aber wohl auch schwierigen Kunden gewonnen. » weiter

Facebook gibt Nutzern mehr Kontrolle über Werbung

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie können künftig die Zugehörigkeit zu bestimmten Zielgruppen selbst festlegen. Auf die Zahl der eingeblendeten Anzeigen hat das allerdings keinen Einfluss. Darüber hinaus verfolgt Facebook nun auch die Internetaktivitäten eines Nutzers, um Anzeigen relevanter zu machen. Die Do-Not-Track-Einstellungen eines Browsers will Facebook nicht berücksichtigen. » weiter

COO Ali Rowghani verabschiedet sich von Twitter

Uhr von Florian Kalenda

Das hat er in einem Tweet erklärt. Laut einer Börsenmeldung bleibt Rowghani aber angestellt und als Berater für CEO Dick Costolo tätig. Laut Recode reagiert das Unternehmen mit Management-Umstellungen auf das schwache Nutzerwachstum. » weiter

Facebooks Android-App führt Offline-Likes ein

Uhr von Florian Kalenda

Die Bewertungen werden übermittelt, sobald wieder eine Verbindung besteht. Schon im Mai wurde die Möglichkeit eingeführt, Fotos und Videos offline vorzubereiten. Nach dem Update lassen sich außerdem vom Android-Gerät aus Markierungen entfernen. » weiter

Facebook veröffentlicht versehentlich Slingshot-App

Uhr von Florian Kalenda

Sie wurde später wieder zurückgezogen. Facebook hat das mit Snapchat rivalisierende Projekt aber bestätigt. Es wird "bald fertig sein". Schon Mitte Mai gab es Gerüchte dazu. Die Entwicklung leitet angeblich CEO Mark Zuckerberg persönlich. » weiter

PayPal-Präsident David Marcus wechselt zu Facebook

Uhr von Stefan Beiersmann

Er übernimmt dort die Leitung der Messaging-Sparte. Seit 2012 war er bei PayPal für den Mobilbereich verantwortlich. Die Börse reagiert auf den Wechsel mit Kursverlusten für die PayPal-Mutter Ebay und Kursgewinnen für Facebook. » weiter

HydraBase: Facebook aktualisiert Messaging-Datenbank

Uhr von Florian Kalenda

Die Verfügbarkeit erhöht sich von derzeit 99,99 Prozent auf 99,999 Prozent. Das entspricht ungefähr 5 Minuten statt einer Stunde Ausfallzeit im Jahr. Das Update für Apache HBase steht kurz vor der Einführung. » weiter

Twitter kauft Anzeigenplattform Namo Media

Uhr von Florian Kalenda

Es plant "die beste Plattform für Native Advertising" - also nicht als solche erkennbare Werbung. Dagegen hat es angeblich Übernahmegespräche mit dem Streamingdienst Soundcloud abgebrochen: Twitter zweifelt am Umsatzpotenzial von Audiowerbung. » weiter

Türkei entsperrt Youtube

Uhr von Florian Kalenda

Es war wegen der Veröffentlichung einer angeblichen geheimen Telefonkonferenz zum Thema Syrien gesperrt worden. Das Verfassungsgericht urteilte aber vor fünf Tagen zugunsten von Youtube. Weiter sind in der Türkei über 40.000 Sites gesperrt. » weiter

Auch Facebook will Datenverkehr zwischen Rechenzentren verschlüsseln

Uhr von Florian Kalenda

Daran hat es angeblich schon vor Edward Snowdens Veröffentlichungen gearbeitet. "Die Komplexität unserer Infrastruktur hat dazu geführt, dass wir das noch nicht komplett geschafft haben." Mit Perfect Forward Secrecy verhindert Facebook immerhin das Dechiffrieren älterer Kommunikation mit gestohlenen Schlüsseln. » weiter