Facebook führt Gruppen-Unterstützung in Live Video ein

Uhr von Florian Kalenda

Andere Neuheiten sind Filter und eine Zeichenmöglichkeit. Über ein Video-Portal innerhalb der App und eine Karte lassen sich Übertragungen leichter finden. Gegenüber Recode räumte Facebook ein, dass es Verlagspartner für die Live-Nutzung bezahlt. » weiter

Twitter überträgt Football-Partien

Uhr von Florian Kalenda

Die Rechte gelten für zehn von 16 an einem Donnerstagabend im Herbst 2016 anstehende Partien. Sie sind auch bei CBS und NBC im US-Fernsehen zu sehen. Twitter zahlt nach Informationen von Recode nicht einmal 10 Millionen Dollar und stach dennoch Amazon sowie Verizon aus. » weiter

Facebook kündigt Automatic Alternative Text an

Uhr von Florian Kalenda

Ein neuronales Netz beschreibt Blinden die in Bildern enthaltenen Elemente. Die Funktion steht zunächst nur für die iOS-App in englischer Sprache zur Verfügung. Die im HTML-Tag für das Bild enthaltene Beschreibung können anschließend Screen-Reader vorlesen. » weiter

Kolumbianischer Hacker schildert Wahlmanipulationen

Uhr von Florian Kalenda

Andrés Sepúlveda schildert sein Vorgehen im Interview mit Bloomberg. Er verbüßt eine zehnjährige Gefängnisstrafe und hofft so auf Haftverkürzung. Er hörte politische Gegner seiner Auftraggeber ab und diskreditierte diese, manipulierte aber auch mit Twitter-Bots die öffentliche Meinung. » weiter

Kompromiss: Facebook bringt spezielle Web-App für Blackberrys

Uhr von Florian Kalenda

Sie enthält alle Funktionen der nativen App für BBOS und BB 10. Zusätzlich soll es die Möglichkeit geben, auch auf Kommentare zu antworten - und kein Problem beim Nachladen des News Feed mehr. Die native App läuft jedoch zum 31. März aus. » weiter

Microsofts Chat-Bot Tay versendet Spam an Twitter-Nutzer

Uhr von Bernd Kling

Wenige Tage nach der Abschaltung wegen Hasstiraden wird der Bot erneut aktiv. Er setzt in 15 Minuten nicht weniger als 4200 Tweets ab und bestimmt die Timeline seiner Follower, bevor er wieder abrupt verstummt. Microsoft sieht Tay als Teil seiner großen Wette auf künstliche Intelligenz und will weitermachen. » weiter

Instagram erhöht Videozeitlimit von 15 auf 60 Sekunden

Uhr von Björn Greif

Die Neuerung soll schrittweise eingeführt und in den kommenden Monaten für alle Nutzer verfügbar werden. Bisher gab es einminütige Videos nur als Werbeclips. iOS-Nutzer können neuerdings wieder Instagram-Videos aus mehreren Clips aus ihrer Camera Roll zusammenschneiden. » weiter

Xing meldet 10 Millionen Mitglieder im deutschsprachigen Raum

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Business-Netzwerk schließt das Geschäftsjahr 2015 mit dem größten Mitgliederwachstum seiner Geschichte ab. Es zählt zudem mehr als eine Million Profilaufrufe täglich, woraus sich täglich mehr als 200.000 neue Kontaktverbindungen ergeben. » weiter

Periscope: bereits 100 Millionen Stunden neue Streams in diesem Jahr

Uhr von Florian Kalenda

Insgesamt wurden bisher 200 Millionen Stunden aufgenommen - innerhalb genau eines Jahrs. Außerdem ist die Summe der täglichen Abrufe von 41 Jahren im August auf 110 Jahre jetzt gestiegen. Facebooks jüngstes Interesse an Livestreaming bezeichnet Periscope als "schmeichelhaft". » weiter

Facebook beseitigt Schwachstellen in Instagram

Uhr von Björn Greif

Sie erlaubten es Angreifern theoretisch, rund eine Million vorübergehend gesperrte Nutzerkonten zu kompromittieren. Für das Ändern der verknüpften E-Mail-Adresse oder Telefonnummer verlangte Instagram keine Authentifizierung. Arne Swinnen erhielt als Entdecker der Lücken 5000 Dollar Prämie. » weiter

Chat-Bot Tay: Microsoft entschuldigt sich

Uhr von Bernd Kling

Ein auf künstlicher Intelligenz basierender Bot sollte auf Twitter Dialoge führen und von seinen Gesprächspartnern lernen. Für böswillige Nutzer war es einfach, Tay zur Wiederholung von rassistischen, fremdenfeindlichen und homophoben Parolen zu bewegen. Der erst vor wenigen Tagen vorgestellte Bot ist wieder offline. » weiter

Neues Facebook-Tool weist Mitglieder auf missbräuchliche Kontonutzung hin

Uhr von Björn Greif

Sie erhalten einen Warnhinweis, wenn andere versuchen, sich als sie auszugeben, indem sie ihren Namen und ihr Profilfoto verwenden. Zugleich werden sie aufgefordert, das fragliche Profil daraufhin zu prüfen, ob es ihre Daten missbraucht oder tatsächlich jemand anderem gehört. Zusätzlich erfolgt eine Prüfung durch Facebook selbst. » weiter

Künstliche Intelligenz: Microsoft stellt Chat-Bot Tay vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Er soll die dialogorientierte Verständigung zwischen jungen Menschen erforschen. Sie sind laut Microsoft die "dominanten Nutzer mobiler sozialer Chat-Dienste" in den USA. Tay nutzt neben künstlicher Intelligenz vor allem anonymisierte öffentliche Daten, um zu lernen. » weiter

Facebook aktiviert Safety-Check-Funktion nach Anschlägen in Brüssel

Uhr von Björn Greif

Nutzer können Angehörigen und Freunden damit schnell mitteilen, dass sie wohlauf und in Sicherheit sind. Belgiens Vizepremier hatte zur Nutzung von sozialen Netzen aufgerufen, weil das Telefonnetz überlastet sei. Durch Explosionen am Flughafen Zaventem und in einer Metrostation wurden mindestens 26 Menschen getötet. » weiter

Twitter: 140-Zeichen-Grenze für Tweets bleibt

Uhr von Stefan Beiersmann

CEO Jack Dorsey bezeichnet die Obergrenze als eine "gute Beschränkung". Sie soll der "Kürze des Moments" Rechnung tragen. In einem Fernsehinterview kündigt er aber andere Veränderungen an, ohne jedoch Details zu nennen. » weiter

Twitter stellt TweetDeck für Windows ein

Uhr von Björn Greif

Ab 15. April wird die eigenständige Desktop-App nicht mehr unterstützt. Nutzern bleibt somit nur Umstieg auf die Webversion oder einen anderen Twitter-Client. Die Mac-Anwendung von TweetDeck wird wohl weiterhin verfügbar bleiben. » weiter

Twitter veröffentlicht App für Windows 10 Mobile

Uhr von Björn Greif

Die aktualisierte Universal-Windows-Platform-Anwendung umfasst die Best-of-Übersicht Moments, Gruppen-Chats, Video-Support und das Hinzufügen von Kommentaren zu Tweets anderer Nutzer. Außerdem kann ein dunkles Design eingestellt werden. Das von vielen Nutzern gewünschte "Dark Theme" ist auch auf Desktop und Tablet verfügbar. » weiter

Instagram testet personalisierte Feeds

Uhr von Florian Kalenda

Nach seinen Erkenntnissen verpassen Anwender etwa 70 Prozent aller Posts. Ein Algorithmus soll bewirken, dass die angesehenen 30 Prozent auch die besten 30 Prozent sind. Bei der Umstellung will sich die Facebook-Tochter Zeit nehmen und auf Feedback hören. » weiter