Microsoft: Aus für Facebook-Alternative So.cl

von Anja Schmoll-Trautmann

Microsoft wird die Facebook-Alternative So.cl beenden. Ab 15. März ist Schluss. Die Anwender von So.cl können aus einer der zahlreichen Alternativen am Markt auswählen, um sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen. weiter

Streit um Fake-News: Pyrrhussieg für Facebook

von Peter Marwan

Im Streit um Postings mit seinem Bild und verleumderische Behauptungen ist ein in Deutschland lebender Syrer vor dem Landgericht Würzburg gescheitert. Facebook hat sich durchgesetzt, der Anwalt des Klägers gibt zermürbt auf. Die Argumentation des Unternehmens in dem Verfahren zeigt, wie wenig es sich um die Sorgen seiner Nutzer kümmert. weiter

Facebook bringt eigene TV-App

von Anja Schmoll-Trautmann

Das Soziale Netzwerk wird eine Streaming-App für Settop-Boxen wie Apple TV und Amazon Fire TV bringen, Außerdem kommen Autoplay-Videos defaultmäßig mit Ton, sofern der Ton am Smartphone eingeschaltet ist. weiter

Frankreich: Google und Facebook wollen Fake News verhindern

von Stefan Beiersmann

Eine CrossCheck genannte Initiative soll gefälschte Informationen in Sozialen Medien entlarven. Daran beteiligen sich die Agentur AFP und die Zeitungen Le Monde und L'Express. Hierzulande finden BND und Verfassungsschutz indes keine Hinweise auf eine Desinformations-Kampagne Russlands. weiter

Fake-News: Bitkom fordert mehr Medienkompetenz statt mehr Gesetze

von Peter Marwan

Der Verband warnt vor Schnellschüssen bei der Regulierung. Er mahnt an, dass rechtsstaatliche Prinzipien und "das hohe Gut der Meinungsfreiheit" nicht unter die Räder kommen dürften. Mit einer Umfrage, deren Ergebnisse nahelegen, dass die Bedeutung sozialer Netzwerke als Informationsquelle überschätzt wird, untermauert der Bitkom seine Argumentation. weiter

Facebook meldet deutliches Umsatz- und Gewinnplus im vierten Quartal

von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen steigen um mehr als 50 Prozent. Seinen Nettogewinn verbessert Facebook sogar um fast 130 Prozent. Der Anzeigenumsatz pro Nutzer klettert um 31 Prozent auf 4,73 Dollar. Die USA und Kanada sind mit mehr als 19 Dollar Umsatz pro Nutzer weiterhin der wichtigste Werbemarkt. weiter

Facebook konkretisiert Maßnahmen gegen Fake News in Deutschland

von Stefan Beiersmann

Sie sollen in den kommenden Wochen eingeführt werden. Dazu gehört eine Zusammenarbeit mit dem Recherchenetzwerk Correctiv. Es soll hierzulande angebliche Fake News prüfen und bewerten. Correctiv selbst bezeichnet die Partnerschaft als "Betatest". weiter

Berliner Polizei verhaftet Verfasser von Fake-News

von Peter Marwan

Der Mann hatte am 23. Dezember per Audionachricht auf WhatsApp das Gerücht verbreitet, dass die Gefahr eines Anschlags auf ein Berliner Einkaufszentrum besteht. In der Berliner Bevölkerung, die noch unter dem Eindruck des Anschlag auf den Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz stand, machte es rasch die Runde. weiter

EU: Facebook täuschte bei Übernahme von WhatsApp

von Bernd Kling

Ein verlässlicher automatischer Abgleich zwischen den Benutzerkonten von Facebook und WhatsApp sei nicht möglich, behauptete das Unternehmen 2014. Das sieht die EU heute als falsche Angabe bei der Fusionsprüfung. Facebook droht eine Geldbuße von bis zu einem Prozent seines Umsatzes. weiter

Facebook Messenger: Gruppen-Video-Chat verfügbar

von Bernd Kling

Bis zu sechs Teilnehmer erscheinen gleichzeitig in geteilten Fenstern. Darüber hinaus können insgesamt 50 Teilnehmer mithören, mitreden und Texte senden. Facebook beginnt mit der weltweiten Verteilung des neuen Features auf iOS, Android und im Web. weiter

Facebook kündigt neue Maßnahmen gegen Fake News an

von Stefan Beiersmann

Das Social Network will das Melden falscher Nachrichten erleichtern. Fragwürdige Beiträge lässt Facebook zudem künftig von Dritten überprüfen. Erst danach werden Artikel im News Feed als wahrscheinlich falsch gekennzeichnet. weiter

EU segnet Verkauf von LinkedIn an Microsoft ab

von Stefan Beiersmann

Der Softwarekonzern will die Transaktion in den nächsten Tagen abschließen. Microsoft verpflichtet sich, in den kommenden fünf Jahren konkurrierende Business-Netzwerke zu unterstützen. Das gilt auch im Falle einer geplanten Integration von LinkedIn in Office und Windows. weiter

Soziale Medien wollen Terror-Propaganda eindämmen

von Bernd Kling

Facebook, Twitter, Youtube und Microsoft sammeln in einer Datenbank Hash-Werte besonders extremer Bilder und Videos, die auf einer ihrer Plattformen gelöscht wurden. Das soll anderen Social-Media-Firmen ein effizienteres Vorgehen gegen terroristische Inhalte erlauben. weiter

Hass-Kommentare: EU erhöht Druck auf Social-Media-Firmen

von Stefan Beiersmann

Der im Mai vereinbarte freiwillige Maßnahmenkatalog bringt nicht die gewünschten Ergebnisse. Facebook, Twitter, Microsoft und Youtube prüfen nur 40 Prozent der gemeldeten Inhalte innerhalb von 24 Stunden. Die EU zieht nun gesetzliche Vorgaben in Betracht. weiter