Tim Cook warnt vor sozialen Netzwerken

von Bernd Kling

Seinen eigenen Neffen will der Apple-Chef nicht auf Facebook sehen. Cook rät auch vom übermäßigen Technologie-Einsatz in Schulen ab. Mit seinen Äußerungen könnte er auf die Forderung von Apple-Investoren nach mehr Engagement gegen Internet- und Mediensucht reagieren. weiter

Library of Congress archiviert nicht mehr alle Tweets

von Bernd Kling

Die Bibliothek verfügt jetzt über eine vollständige Sammlung aller öffentlichen Tweets seit März 2006. Aber ein Dutzend Jahre Twitter reichen ihr. Ab 1. Januar 2018 nimmt sie nur noch neue Kurznachrichten auf einer "sehr selektiven Basis" auf. weiter

Ex-Facebook-Manager: Soziale Medien zerstören die Gesellschaft

von Bernd Kling

Chamath Palihapitiya war als Vice President für das Nutzerwachstum verantwortlich und empfindet "gewaltige Schuld". Kritisch und selbstkritisch äußern sich auch der frühere Produktmanager Garcia-Martinez sowie Facebooks erster Präsident Sean Parker. weiter

Facebook stellt Messenger-App für Kinder vor

von Stefan Beiersmann

Die App startet als Preview für iOS und ausschließlich in den USA. Eltern erhalten vollständige Kontrolle über die Kontakte ihrer Kinder. Ein Konto für Messenger Kids gewährt Kindern im Gegenzug keinen Zugriff auf Facebook. weiter

Facebook-Bug erlaubt Löschung beliebiger Fotos

von Stefan Beiersmann

Der Fehler steckt in der erst kürzlich weltweit gestarteten Umfragefunktion. Sie gibt Zugriff auf Fotos beliebiger Nutzer – auch solche, die als privat markiert sind. Mit der Löschung der Umfrage entfernt Facebook auch die unerlaubt eingefügten Fotos von Dritten. weiter

Youtube geht gegen verstörende Kindervideos vor

von Bernd Kling

Die Plattform reagiert auf kritische Berichte und ausgesetzte Werbung bekannter Unternehmen. Youtube schließt Konten, löscht Videos und deaktiviert Kommentare. Viele Kanäle und Videoclips erhalten keine Werbeeinnahmen mehr, da Inserate entfernt wurden. weiter

Facebook informiert Nutzer über „russische Propaganda“

von Stefan Beiersmann

Ein geplantes Tool nennt von Russland gesponserte Seiten, die man mit "Gefällt mir" markiert hat. Nutzer, die solche Inhalte einfach nur in ihrer Timeline gesehen haben, erhalten keine Hinweise. Facebook betont, dass Anzeigen aus Russland im Wert von 46.000 Dollar US-Wahlwerbung im Wert von 81 Millionen Dollar gegenüber steht. weiter

Facebook: Max Schrems kann Musterklage in Österreich führen

von Bernd Kling

Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshof befürwortet, die Klage des Datenschutzaktivisten in Wien zuzulassen - als privater Verbraucher. Er spricht sich aber gegen eine Sammelklage im Namen von 25.000 Verbrauchern aus, die ihre Ansprüche an Schrems übertragen hatten. weiter

Twitter gibt Nachrichten mit 280 Zeichen für alle Nutzer frei

von Stefan Beiersmann

Bei den ab September durchgeführten Tests wird das neue Feature nur wenig genutzt. Nur 5 Prozent aller Tweets haben bei den Tests mehr als 140 Zeichen. Längere Tweets erhalten jedoch öfter Likes und werden auch öfter weitergeleitet. weiter

Adblock Plus bietet neuen Facebook-Werbefilter

von Bernd Kling

Das Katz- und Maus-Spiel zwischen dem Werbeblocker und dem Social Network beginnt erneut. Eine neue Filtertechnik erkennt von Facebook verschleierte Inserate und blockiert sie wirksam. Der Adblocker-Hersteller rechnet mit Gegenmaßnahmen Facebooks und will darauf laufend reagieren. weiter

Aktualisierter Google News Feed nun auch in Deutschland verfügbar

von Bernd Kling

Google will in einem Feld mitspielen, das bislang von Facebook und Twitter bestimmt wird. Algorithmen sollen mit maschinellem Lernen die Interessen der Anwender besser antizipieren. Der Feed ist ab sofort in der Google-App für iOS und Android zu finden. weiter

Hacker bieten Instagram-Daten zum Verkauf an

von Kai Schmerer

Angeblich haben Hacker über eine fehlerhafte Schnittstelle persönliche Informationen von bis zu 6 Millionen Instagram-Nutzern erbeutet. Zugangsdaten sind davon angeblich nicht betroffen. weiter

Facebook kauft Erfurter Video-Start-up Fayteq

von Stefan Beiersmann

Es ist auf die Videonachbearbeitung spezialisiert. Zum Produktportfolio gehört eine Lösung, die Objekte in Echtzeit aus Live-Videostreams entfernt. Sie lässt sich aber auch zu Werbezwecken nutzen, etwa der Platzierung virtueller Produkte in Videos. weiter

Facebook kündigt Videoplattform Watch an

von Stefan Beiersmann

Sie ist für serienartige Videoformate gedacht. Nutzer können dort aufgezeichnete Inhalte veröffentlichten oder auch live übertragen. Die Inhalte müssen jedoch einem Thema oder einer Geschichte folgen. Zum Start ist Watch nur in den USA verfügbar. weiter