Twitter macht neue Startseite international verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Bisher gab es sie nur in Japan und den USA. Zudem bekommen nicht eingeloggte Mobilnutzer nun ganze Konversationen zu sehen. Dies soll das Wachstum ankurbeln. Twitter zufolge greifen bis zu 500 Millionen Menschen anonym auf seinen Dienst zu. » weiter

Facebook überarbeitet News Feed

Uhr von Bernd Kling

Das Social Network ändert erneut seine Ranking-Algorithmen. Als zusätzliches Signal berücksichtigt es die tatsächliche Relevanz von Beiträgen für die Nutzer, die es durch laufende repräsentative Umfragen ermittelt. Das Update soll offenbar weniger relevante Beiträge mit Clickbait-Überschriften und das aggressive Drängen zu Likes eindämmen. » weiter

Umfrage: Facebooks Free Basics bringt kaum neue Internetnutzer

Uhr von Florian Kalenda

Die meisten sind zuvor schon Mobilfunkkunden. In Entwicklungsländern wird das strittige Facebook-Programm offenbar vor allem als Rabattaktion und Werbeprogramm angesehen. Das hat Buzzfeed durch eine Umfrage unter Facebooks örtlichen Partnern ermittelt. Ebenfalls interessant: Die Kosten tragen allein die Netzbetreiber. » weiter

Twitters Produktchef künftig bei Instagram

Uhr von Florian Kalenda

Das berichtet zumindest Recode. Kevin Weil ist einer der fünf Manager, deren Abgänge Twitter am Wochenende meldete. Mit Leslie Berland von American Express kann es nun aber einen neuen CMO vorstellen. Zudem trägt es Ex-Apple-Managerin Natalie Kerris die Leitung der Kommunikationsabteilung an. » weiter

Facebook stellt Video-Tool unter Open Source

Uhr von Stefan Beiersmann

Es erlaubt die Übertragung von 360-Grad-Videos in ein für Streaming optimiertes Format. Facebook rechnet die Standard-Rektangularprojektion auf einen Würfel um. Dadurch sinkt die Dateigröße um 25 Prozent. » weiter

Facebook startet Sportbereich Stadium

Uhr von Florian Kalenda

Er soll Live-Zwischenstände, Statisitken und Kommentare von Freunden wie auch Experten enthalten. Den Start macht wenige Wochen vor dem Saisonfinale Super Bowl die Sportart American Football. Basketball und Fußball sollen folgen. Facebook spricht von einem Second-Screen-Angebot parallel zum Fernsehen. » weiter

Facebooks Android-App ermöglicht Tor-Verbindungen

Uhr von Florian Kalenda

Anwender müssen zusätzlich die Proxy-App Orbot installieren. Ein aktuell verteiltes Update der Facebook-App macht die Option dann wählbar. Die Verbindung wird gegenüber Dritten abgesichert - Facebook erfährt nicht weniger als sonst über seine Nutzer. » weiter

Instagram vermeldet 9 Millionen deutsche Nutzer

Uhr von Bernd Kling

Das gibt COO Marne Levine auf der Internet-Konferenz DLD in München preis. Soziale Netze wie Facebook und Twitter halten sich meist mit Angaben zu ihrer regionalen Nutzung zurück. Der Foto-Sharing-Dienst fällt schon länger durch sein schnelles weitweites Wachstum auf. » weiter

Twitter kämpft mit Ausfällen

Uhr von Björn Greif

Sowohl in der Webversion als auch in den Mobilanwendungen kommt es zu Verzögerungen oder sie reagieren gar nicht. Das Unternehmen hat die Störung bestätigt und arbeitet an einer Lösung. Offenbar ist Europa besonders stark betroffen, Ausfälle gibt es aber auch in anderen Teilen der Welt. » weiter

AOL erwägt Namenswechsel

Uhr von Florian Kalenda

CMO Allie Kline zufolge lässt der Name AOL die meisten an E-Mail und die missglückte Fusion mit Time Warner denken. Er spiegelt zu AOL gehörende Angebote wie TechCrunch oder Huffington Post nicht wider. AOL muss sich ihr zufolge 2016 für eine Marke entscheiden und in diese investieren. » weiter

Foursquare wechselt den CEO

Uhr von Florian Kalenda

Dennis Crowley wird Executive Chairman. Als CEO löst ihn der bisherige Chief Operating Officer Jeff Glueck ab. Als President kümmert sich zudem Steven Rosenblatt ums an Bedeutung gewinnende Firmengeschäft mit "Location Insights". » weiter

BGH stuft Facebooks „Freunde finden“-Funktion als rechtswidrig ein

Uhr von Björn Greif

Er bestätigt damit ein Urteil des Landgerichts Berlin von 2012 zu einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV). Der Versand von Einladungs-E-Mails an nicht bei Facebook registrierte Personen entspricht laut BGH belästigender Werbung. Zudem habe Facebook nicht ausreichend über die Verwendung importierter Kontaktdaten informiert. » weiter