Microsoft und SAP erweitern Cloud-Partnerschaft auf Office 365

Uhr von Florian Kalenda

Beispielsweise werden in SuccessFactors geplante Mitarbeiter-Urlaube im Outlook-Kalender eingetragen und währenddessen Abwesenheitsnotizen per E-Mail versandt. Microsoft hostet auch HANA in Azure auf VMs mit bis zu 3 TByte Speicher und integriert Fiori-Apps in sein MDM Intune. » weiter

Oracle will Sun nicht zwecks Klage gegen Google gekauft haben

Uhr von Florian Kalenda

Genau das hatte Googles Anwalt in der Vorwoche angedeutet. Laut Safra Catz trifft es nicht zu. Vielmehr machte Oracle sich Sorgen um Java aufgrund der Schwierigkeiten von dessen Besitzer Sun: "Es gab da einen neuen CEO mit einer neuen Strategie, die sehr wenig erfolgreich war." » weiter

Apple braucht nur noch knapp zwei Tage für App-Prüfung

Uhr von Florian Kalenda

Vor einem Jahr waren es 8,8 Tage. Das hat Appreviewtimes.com ermittelt. Mac-Apps prüft Apple sogar noch schneller. Die Zahlen stammen von Freiwilligen. In den vergangenen zwei Wochen gingen beispielsweise 322 Meldungen ein. » weiter

Ex-Sun-CEO Schwartz: Java-APIs waren bewusst für alle offen

Uhr von Florian Kalenda

Im Prozess Oracle gegen Google erklärte er als Zeuge: "Die Strategie war es, sich über diese offenen APIs zu verständigen und bei den Implementierungen in Wettbewerb zu treten." Das galt auch für unangenehme Konkurrenten wie das GNU-Projekt Classpath. Schwartz fühlte sich davon genervt - aber eine Lizenz benötigte es ebenso wenig wie Google. » weiter

Amazon stellt Deep-Learning-Technik unter Open-Source-Lizenz

Uhr von Björn Greif

Die Deep Scalable Sparse Tensor Network Engine (DSSTNE) ist ab sofort unter der Apache-2.0-Lizenz auf GitHub verfügbar. Amazon selbst setzt sie dazu ein, Kunden seiner Verkaufsplattform passende Produkte zu empfehlen. Von der Freigabe erhofft es sich eine schnellere Weiterentwicklung und weitere Verbreitung der Technik. » weiter

Facebook Moments kommt nach Europa – aber ohne Gesichtserkennung

Uhr von Florian Kalenda

Auch für Kanada wurde die Funktionalität umgebaut. Eine enthaltene "Objekterkennung" soll auftauchende Personen dennoch gruppieren helfen - wenn auch weniger zuverlässig. Auch das Facebook-Webportal und Facebook Messenger verzichten in EU und Kanada auf Gesichtserkennung - seit 2012 beziehungsweise 2015. » weiter

Oracle schätzt Android-Umsätze auf 42 Milliarden Dollar

Uhr von Florian Kalenda

Damit begründet es seinen Anspruch auf 9,3 Milliarden Dollar Schadenersatz. In seiner Eingangserklärung sprach Oracles Chefanwalt von einer "Fair-Use-Ausrede" Googles. Als erster Zeuge sagte der frühere Google-CEO Eric Schmidt aus. Ihm zufolge hielt Google eine Nutzung von 37 Java-APIs ohne Lizenz für zulässig. » weiter

Patente: Jetzt klagt auch Groupon gegen IBM

Uhr von Florian Kalenda

IBM Websphere nutzt angeblich ein Groupon-Patent, wenn es Händlern stadortabhängige Kundenbenachrichtgungen erlaubt. Es handelt sich um eine Gegenklage. Laut Groupon versucht IBM, "seinen Status als Dinosaurier der Einwähl-Ära loszuwerden", indem es gegen Rechte "heutiger" Technikfirmen verstößt. » weiter

IDC: App-Markt schwächt sich leicht ab

Uhr von Florian Kalenda

Für 2020 werden nun 57 Milliarden Dollar direkte Umsätze ohne Werbung und 210 Milliarden Neuinstallationen vorhergesagt. 2015 waren es 156 Milliarden Installationsvorgänge und 34,2 Milliarden Dollar Umsatz. Mit der Integration von Angeboten wie News entwickelt sich Facebook zusehends zur App-Alternative. » weiter

Südkorea: Google muss Deinstallation seiner Android-Apps ermöglichen

Uhr von Florian Kalenda

Seit 2014 gibt es freiwillige Regeln, die sich gegen "Bloatware" richten. Sie hatten nicht den erhofften Erfolg und sollen nun verpflichtend gemacht werden. SK Telecom verkaufte beispielsweise das Samsung Galaxy S4 mit 80 vorinstallierten Apps, davon 25 des Netzbetreibers, 39 von Samsung und 16 von Google. » weiter

Unbegrenzt kostenloses Opera-VPN kommt auf iOS

Uhr von Florian Kalenda

Zum Start sind als virtuelle Standorte Deutschland, Kanada, die Niederlande, Singapur und die USA verfügbar. Die Lösung beinhaltet auch einen Werbeblocker sowie einen Trackingschutz. » weiter

Alexa Voice Services für iPhone verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Die App stammt von einem Drittentwickler und kostet 5 Euro. Auf Musikdienste und Hörbücher kann sie nicht zugreifen. Einkäufe sind nur bei Amazon.com möglich, wo der Anwender ein Konto haben oder anlegen muss. » weiter

Evernote will sein Produkt verschlanken

Uhr von Florian Kalenda

Jeden Tag verbucht es laut CEO Chris O'Neill 100.000 neue Nutzer, ohne zu werben. Kritisch ist dann die erste Woche. Evernote will Neuzugänge besser anleiten sowie sie nach und nach mit seinen Funktionen vertraut machen. Wenig genutzte Funktionen wie der Work Chat könnten ganz wegfallen. » weiter

Microsoft startet Windows Store für Unternehmen

Uhr von Florian Kalenda

Er ermöglicht Volumenkäufe - zunächst allerdings nur per Kreditkarte. Zahlen per Rechnung, Rabatte und Freischalten von In-App-Käufen sollen folgen. Entwickler müssen ihre Windows-10-Apps erst für das neue Angebot in Dev Center freigeben. Microsoft zufolge geben KMUs jährlich 70 Milliarden Dollar für Software, Anwendungen und Utilities aus. » weiter

BBM für Android und iOS jetzt mit Videotelefonie

Uhr von Florian Kalenda

Die Funktion ist noch als Beta deklariert und wird ausschließlich in Nordamerika angeboten. Der Rest der Welt soll im Juli folgen. Der Android-Smartphone-Anbieter schließt damit in einem zunehmend wichtigen Punkt zur Messaging-Konkurrenz auf. » weiter

Google Play weist auf Werbung in Apps hin

Uhr von Florian Kalenda

In den nächsten zwei Wochen soll dies weltweit eingeführt werden. Die Anmerkung findet sich neben dem Hinweis zu In-App-Käufen. Google spricht von einer Transparenzinitiative: Anwender sollen informierte Entscheidungen treffen können. » weiter

Facebook aktualisiert Windows-10-Apps

Uhr von Stefan Beiersmann

Instagram Beta ist ab sofort für Windows 10 Mobile verfügbar. Die neuen Versionen von Facebook und Messenger sind nur für Desktops und Tablets erhältlich. Die mobilen Varianten sollen aber in Kürze folgen. » weiter