Googles Machine-Learning-System TensorFlow jetzt verteilt einsetzbar

Uhr von Björn Greif

Die Trainingssoftware für Maschinenlernen lässt sich in der jüngsten Version 0.8 auf "hunderten Maschinen" parallel betreiben, um die Rechenzeit im Idealfall von Wochen auf Stunden zu verkürzen. Zudem können Entwickler TensorFlow neuerdings auf eigener Hardware laufen lassen. » weiter

Bericht: Apple erwägt Suchwerbung im App Store

Uhr von Florian Kalenda

Ein Team von etwa 100 Mitarbeitern befasst sich laut Bloomberg mit der Umgestaltung. Es setzt sich vor allem aus ehemaligen iAd-Mitarbeitern zusammen und wird von iAd-Chef Todd Teresi geleitet. Anbieter könnten für eine Platzierung auf den vorderen Plätzen bei bestimmten Suchbegriffen zahlen müssen. » weiter

BMW führt Carsharing-Dienst in Seattle ein

Uhr von Florian Kalenda

ReachNow startet in Seattle mit 400 Fahrzeugen. Wie bei DriveNow in Berlin, Köln, München oder Wien kann man das Fahrzeug an einem beliebigen innerstädtischen Ort abstellen. Als Partner ist das kalifornische Start-up RideCell an Bord, das bereits autonome Fahrzeugflotten plant. » weiter

Behörden müssen bei Ausschreibungen auch Gebrauchtsoftware einbeziehen

Uhr von Björn Greif

Das hat die Vergabekammer Westfalen in einem Nachprüfverfahren zur Beschaffung von knapp 1500-Microsoft-Office-Lizenzen durch den Kreis Steinfurt entschieden. Sie sieht im Ausschluss gebrauchter Software im Ausschreibungstext einen Vergaberechtsverstoß. Der Beschluss könnte weitreichende Folgen für die öffentliche Beschaffungspraxis haben. » weiter

Amazon kauft Bildanalyse-Start-up Orbeus

Uhr von Florian Kalenda

Von ihm stammt eine App namens PhotoTime und ein Service namens ReKognition, die Elemente von Fotos identifizieren können. Letzterer wurde eingestellt. Die jetzt bekannt gewordene Transaktion erfolgte schon im Herbst 2015. » weiter

Linux Foundation startet linuxbasierte Civil Infrastructure Platform

Uhr von Bernd Kling

Ein Open-Source-Framework soll Grundlage unverzichtbarer Dienste für zivilgesellschaftliche Infrastruktur sein - vom Elektrizitätsnetz bis zur Verkehrssteuerung. Der Linux-Kernel und andere Open-Source-Projekte sind als "Grundschicht" für Software von industrietauglicher Qualität vorgesehen. » weiter

Facebook kündigt Automatic Alternative Text an

Uhr von Florian Kalenda

Ein neuronales Netz beschreibt Blinden die in Bildern enthaltenen Elemente. Die Funktion steht zunächst nur für die iOS-App in englischer Sprache zur Verfügung. Die im HTML-Tag für das Bild enthaltene Beschreibung können anschließend Screen-Reader vorlesen. » weiter

Google Play stellt neue App-Icons vor

Uhr von Florian Kalenda

Die Einführung erfolgt im Lauf der nächsten Wochen. Die neuen Symbole verwenden ein unterlegtes Dreieck mit einer Spitze nach rechts als gemeinsames Element. Google hat auch die Farbkontraste erhöht. Betroffen sind Play und Play Store, Filme, Musik, Spiele, Bücher und Kiosk. » weiter

Oracles Linux-Chef wechselt zu Microsoft

Uhr von Florian Kalenda

Wim Coekaerts hatte bei Oracle den Spitznamen "Mr. Linux". Er setzte Linux als OS für Entwickler-Arbeitsplätze durch und führte eine eigene Distribution ein. Bei Microsoft trägt er nun den Titel Vice President für Open Source der Enterprise Cloud Group. » weiter

Google Fotos führt Suche mit Emoticons ein

Uhr von Florian Kalenda

Es handelt sich nicht um einen Aprilscherz, sondern funktioniert mit einigen Einschränkungen tatsächlich. Google wirbt auf diese Weise offenbar für seine Bilderkennungstechniken. In der Praxis ist Texteingabe aber doch schneller als die Suche nach dem passenden Emoticon. » weiter

Google VR View ermöglicht 360-Grad-Ansichten in Apps und Websites

Uhr von Bernd Kling

Entwickler sollen damit "immersive Inhalte" ganz einfach bei Android, iOS und im Web einbetten können. Ein Cardboard-SDK steht jetzt mit identischen Features auch für iOS bereit. In Webseiten lassen sich Virtual-Reality-Ansichten mit Hilfe von iFrames einbetten. » weiter

Microsoft stellt Desktop App Converter vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Er erlaubt die Konvertierung von Win32- und .Net-Anwendungen in das AppX-Format der Windows-Store-Apps. Entwickler können die umgewandelten Apps mit neuen Funktionen der Universal Windows Platform versehen. Dazu zählen automatische Updates, Push-Benachrichtigungen und Live-Kacheln. » weiter

Kompromiss: Facebook bringt spezielle Web-App für Blackberrys

Uhr von Florian Kalenda

Sie enthält alle Funktionen der nativen App für BBOS und BB 10. Zusätzlich soll es die Möglichkeit geben, auch auf Kommentare zu antworten - und kein Problem beim Nachladen des News Feed mehr. Die native App läuft jedoch zum 31. März aus. » weiter

Streaming-Anbieter Soundcloud startet Abodienst

Uhr von Florian Kalenda

Zunächst wird er nur in den USA angeboten, wo er 9,99 Dollar kostet - oder bei Buchung über die iOS-App 12,99 Dollar. Der erste Monat ist kostenlos. Soundcloud Go umfasst einen vergrößerten Musikkatalog und werbefreies Musikhören auch offline. » weiter

Google AdWords erhält Material Design

Uhr von Florian Kalenda

Ein Test mit ausgewählten Teilnehmern läuft bereits. Google strebt eine allgemeine Verfügbarkeit des neuen AdWords bis Ende 2017 an. Eine Bewerbungsmöglichkeit gibt es nicht. Die letzte Überarbeitung der Oberfläche von AdWords gab es 2008. » weiter

Bericht: Facebook bereitet Bezahlfunktion für Messenger vor

Uhr von Florian Kalenda

Sie soll in Ladengeschäften das Anstehen an der Kasse überflüssig machen. Dazu setzt der Konzern laut bisherigen Stellungnahmen wohl auf Partner. Der Quelltext der iOS-App enthält zudem Hinweise auf "geheime Konversationen", also möglicherweise Verschlüsselung. » weiter

Google Fotos erstellt automatisch Alben

Uhr von Florian Kalenda

Es wählt die besten Bilder und Fotos einer Reise aus und stellt sie zusammen. Anwender können von Hand Zwischenüberschriften, Karten und Standortmarkierungen einfügen. Die Funktion wird für Android, iOS und die Web-App gleichermaßen ausgerollt. » weiter

Zeitungskiosk Blendle startet in den USA

Uhr von Florian Kalenda

Zunächst beschränkt sich das US-Angebot auf 10.000 Test-Registrierungen. Beteiligte Medien sind etwa The Wall Street Journal, The Economist, The New Yorker, New York Magazine, Time und Bloomberg Businessweek. Ihre Inhalte stehen auch Lesern in Deutschland zur Verfügung. » weiter