Apple lässt wieder Bitcoin-Apps im App Store zu

Uhr von Björn Greif

Eines der ersten verfügbaren Programme ist Coin Pocket. Es dient als Bitcoin-Wallet, also als Geldbörse für die virtuelle Währung. Zuvor hatte Apple seine App-Store-Richtlinien dahingehend geändert, dass es die "Übertragung zugelassener virtueller Währungen" erlaubt. » weiter

Blackberry macht BBM Protected für Firmen verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Zum Start läuft der sichere Messenger unter Blackberry 6.0 oder höher oder BB10 in einer regulierten Umgebung. BB10 mit Blackberry Balance, Android und iOS sollen im Lauf des Jahres folgen. Die Verschlüsselung erfolgt per Triple-DES. » weiter

Bericht: Apple löscht gefälschte Bewertungen aus App Store

Uhr von Björn Greif

So sank die Zahl der Bewertungen für die App "Better Fonts Free" über Nacht von über 20.000 auf rund 4000. Da Entwickler keine Bewertungen und Rezensionen löschen können, muss Apple hier selbst aktiv geworden sein. Es warnt schon länger vor der Manipulation seiner App-Store-Charts. » weiter

Malwarebytes stellt Anti-Exploit-Software für Windows vor

Uhr von Florian Kalenda

Es steht in einer kostenlosen und einer Premium-Version zum Download bereit. Die Gratisvariante kümmert sich nur um Browser und Java. Für rund 25 Dollar im Jahr werden auch Microsoft Office, Adobe Acrobat und Medienplayer unter Beobachtung gestellt. » weiter

Microsofts Juni-Patches können Office 2013 lahmlegen

Uhr von Björn Greif

Nutzer berichten, dass sich Office-Programme nach Installation der Updates nicht mehr über Click-to-Run starten lassen. Microsoft arbeitet bereits an einer Lösung des Problems. Als Workaround empfiehlt es eine Neuinstallation der Bürosoftware. » weiter

Microsoft erwägt Cortana für Android und iOS

Uhr von Florian Kalenda

Einem Manager zufolge ist die Entscheidung offen. Unter Android und iOS wäre allerdings keine nahtlose Integration wie in Windows Phone möglich. Auch müssten die User erst von Microsofts Angebot überzeugt werden. » weiter

Facebooks Android-App führt Offline-Likes ein

Uhr von Florian Kalenda

Die Bewertungen werden übermittelt, sobald wieder eine Verbindung besteht. Schon im Mai wurde die Möglichkeit eingeführt, Fotos und Videos offline vorzubereiten. Nach dem Update lassen sich außerdem vom Android-Gerät aus Markierungen entfernen. » weiter

Facebook veröffentlicht versehentlich Slingshot-App

Uhr von Florian Kalenda

Sie wurde später wieder zurückgezogen. Facebook hat das mit Snapchat rivalisierende Projekt aber bestätigt. Es wird "bald fertig sein". Schon Mitte Mai gab es Gerüchte dazu. Die Entwicklung leitet angeblich CEO Mark Zuckerberg persönlich. » weiter

HydraBase: Facebook aktualisiert Messaging-Datenbank

Uhr von Florian Kalenda

Die Verfügbarkeit erhöht sich von derzeit 99,99 Prozent auf 99,999 Prozent. Das entspricht ungefähr 5 Minuten statt einer Stunde Ausfallzeit im Jahr. Das Update für Apache HBase steht kurz vor der Einführung. » weiter

Apaches PaaS-Framework Stratos lässt Inkubationsphase hinter sich

Uhr von Florian Kalenda

Die quelloffene Platform-as-a-Service ist ab sofort ein Projekt der höchsten Stufe. Sie lässt sich auf IaaS-Umgebungen wie Amazon EC2, OpenStack, SUSECloud oder VMware vCloud aufsetzen. Entwickler können dort MySQL-, PHP- und Tomcat-Anwendungen testen und betreiben. » weiter

Facebook: Wir belauschen unsere Nutzer nicht

Uhr von Björn Greif

Der Leiter von Facebooks Security Infrastructure Team, Gregg Stefancik, will Bedenken gegen die kürzlich eingeführte In-App-Audioerkennung zerstreuen. Er betont, dass es sich um eine Opt-in-Funktion handelt und sich das Smartphone-Mikrofon nicht selbständig einschaltet. » weiter

Google veröffentlicht Vorabversion von Chrome 64-Bit

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie steht für Windows 7 und 8 zur Verfügung. Google verspricht vor allem mehr Leistung, Sicherheit und Stabilität. Grafik- und Multimedia-Inhalte soll die 64-Bit-Version um bis zu 25 Prozent schneller verarbeiten. » weiter

Geänderte Nutzungsbedingungen: Apple lässt Bezahl-Apps zu

Uhr von Florian Kalenda

Damit könnte der Weg für eine Rückkehr von Bitcoin-Apps geebnet sein. Sie waren in den letzten Monaten aus dem Download-Angebot verbannt worden. Wörtlich heißt es nun: "Apps dürfen die Übertragung zugelassener virtueller Währungen erleichtern." » weiter