VMware Fusion 10: Mac-Virtualisierungslösung mit Touch-Bar-Support

von Andreas Donath

Die Virtualisierungslösung VMware Fusion 10 für den Mac unterstützt wie die Konkurrenz von Parallels die Touch Bar des MacBook Pro und soll bessere Grafikleistungen bieten als die Vorversion Fusion 8.5. Die Pro-Version erlaubt REST-APIs die Fern- und Programmsteuerung von virtuellen Maschinen. weiter

LibreOffice 5.4 unterstützt OpenPGP zum Signieren von ODF-Dokumenten

von Bernd Kling

Es handelt sich um das letzte große Update der Versionsreihe 5.x. Writer, Calc und Impress erhalten neue Funktionen. Ein vereinfachter Dateiaufbau verbessert die Interoperabilität. Das Layout von LibreOffice Online passt sich der Displaygröße von Mobilgeräten an. weiter

Intel-Prozessoren: Debian warnt vor Hyperthreading-Fehler

von Bernd Kling

Der Bug kann unvorhersehbares Systemverhalten bewirken. Er tritt bei Core-Prozessoren der 6. und 7. Generation sowie verwandten Serverchips auf. Debian-Linux-Entwickler haben ihn enthüllt, er betrifft aber ebenso Windows und macOS. PC-Hersteller und Anbieter von Betriebssystemen bereiten Patches vor. weiter

Windows-Apps unter Android: Crossover Alpha 4 erschienen

von Bernd Kling

Wie Crossover für Mac und Linux erlaubt es die Ausführung von Windows-Programmen durch eine Wine-basierte Kompatibilitätsebene. Die neue Vorschauversion unterstützt Android 7 Nougat. Android Crossover ist für Android-Tablets oder Chromebooks mit Intel-Prozessoren gedacht. weiter

Dictate: Microsoft erweitert Office-Apps um Spracherkennung

von Stefan Beiersmann

Das kostenlose Add-in ist ein Microsoft-Garage-Projekt. Es basiert auf künstlicher Intelligenz und der Spracherkennungstechnologie von Microsoft Cortana. Dictate unterstützt Eingaben in 20 Sprachen, darunter auch Deutsch. weiter

Dell bietet flexible Nutzungsmodelle für IT-Lösungen

von Anja Schmoll-Trautmann

Damit können Unternehmen Technologien und Lösungen beschaffen, ohne große Vorab-Investitionen tätigen zu müssen. Sie sollen so schneller auf technologische Veränderungen reagieren können. weiter

Google Tabellen: Maschinelles Lernen erleichtert Datenvisualisierung

von Bernd Kling

Die Online-Anwendung wartet mit neuen Features für das Visualisieren und Teilen von Daten auf. Statt Diagramme manuell zu erstellen, gibt der Anwender seinen Wunsch in ein Befehlsfeld ein. Ausgebaut wurde auch die Synchronisation von Tabellendaten mit Google Docs und Google Präsentationen. weiter

App Browser Station ermöglicht Erstellung virtueller Browser auf Qnap-NAS

von Anja Schmoll-Trautmann

Qnaps App Browser Station bietet virtuelle Browser auf dem Qnap-NAS, mit denen Anwender von extern auf geschützte Daten im selben LAN wie das Qnap-NAS zugreifen können, ohne sich mit komplizierten VPN-Einstellungen beschäftigen zu müssen. Die App steht in der Beta-Version ab sofort zum Download zur Verfügung. weiter

Dell EMC erleichtert Datensicherung durch integrierte Appliance

von Anja Schmoll-Trautmann

Dell EMCs neue Data Protection Appliance integriert Data Domain, Datensicherungs-Software sowie Software zur Suche von Daten und Analytics für Datensicherung in einer einzigen Plattform. Sie steht in vier Ausführungen mit nutzbaren Kapazitäten von 34 TB bis zu 1 Petabyte zur Verfügung. Cloud Data Protection ermöglicht jetzt Datensicherung und Disaster Recovery in der Cloud. weiter

1&1 bietet ab sofort Microsoft Office 365 Deutschland an

von Anja Schmoll-Trautmann

1&1 bietet insgesamt drei Pakete mit Einstiegspreisen ab 2,99 Euro, 4,99 Euro und 6,99 Euro in den ersten 12 Monaten. Abhängig von der jeweiligen Version sind Software-Installationen, ein E-Mail-Postfach oder auch Skype for Business enthalten. Experten helfen Nutzern auf Wunsch beim Umstieg und der Ersteinrichtung. weiter

UEM + ITSM = der Heilige Gral des IT-Managements?

von Oliver Klünter

Laut Gartner gehört dem Unified Endpoint Management (UEM) die Zukunft. Doch UEM-Lösung ist nicht gleich UEM-Lösung: Nur die nahtlose Integration des UEM in das Service Management ermöglicht es dem CIO, die Vorteile voll auszuschöpfen. weiter

Forscher warnen vor Open-Source-Bugs in kommerziellen Banking-Apps

von Stefan Beiersmann

Einer Studie zufolge kommen auf jede Banking-App im Durchschnitt 52 Open-Source-Schwachstellen. 60 Prozent dieser Apps haben mindestens eine kritische Lücke. Viele Anbieter haben offenbar gar keinen Überblick über den Open-Source-Code in ihren Anwendungen, was auch zu Lizenzproblemen führen kann. weiter

Google Earth: Google bringt überarbeitete Version

von Anja Schmoll-Trautmann

Google Earth bietet durch neue Funktionen wie „Auf gut Glück!“ oder „Voyager“ zusätzliche Möglichkeiten, die Welt zu erkunden und dabei interessante Orte zu entdecken. Sie steht ab sofort für Chrome zur Verfügung, die App für Android folgt in den nächsten Tagen. weiter