ITS IBM

HTC meldet vierten Quartalsverlust in Folge

Uhr von Stefan Beiersmann

Das operative Minus beträgt umgerechnet 129,6 Millionen Euro. Der Umsatz bricht um 64 Prozent auf rund 399 Millionen Euro ein. Im dritten Quartal strebt HTC wieder einen Gewinn an. » weiter

Evernote will sein Produkt verschlanken

Uhr von Florian Kalenda

Jeden Tag verbucht es laut CEO Chris O'Neill 100.000 neue Nutzer, ohne zu werben. Kritisch ist dann die erste Woche. Evernote will Neuzugänge besser anleiten sowie sie nach und nach mit seinen Funktionen vertraut machen. Wenig genutzte Funktionen wie der Work Chat könnten ganz wegfallen. » weiter

Neues Moto X kommt komplett in Metall

Uhr von Florian Kalenda

Das zeigt ein durchgesickertes, angeblich offizielles Produktfoto. Zu sehen sind eine aus dem Gehäuse hervorstehende Kamera mit zwei Leuchten und eine Art Docking-Port. Lenovo lädt für 17. Mai zu einer Produktvorstellung ein. » weiter

Indien verweigert Apple Gebrauchtgeräte-Verkaufsgenehmigung

Uhr von Florian Kalenda

Eine Allianz lokal produzierender Konkurrenten hatte dagegen Stimmung gemacht. Über Apples Antrag, in Indien Ladengeschäfte zu eröffnen, wurde laut Bloomberg noch nicht entschieden. 80 Prozent der in Indien verkauften Smartphones kosten umgerechnet unter 135 Euro. » weiter

Mobile Malware: Android bleibt Hauptziel

Uhr von Bernd Kling

98 Prozent aller bösartigen mobilen Anwendungen zielten laut einer Proofpoint-Studie im ersten Quartal 2016 auf Android-Geräte. Unabhängig vom Betriebssystem fanden sich gemeinsame Elemente in mobiler Malware. Ransomware etablierte sich als führende Kategorie der von Cyberkriminellen bevorzugten Schadsoftware. » weiter

Qualcomm-SDK bringt Künstliche Intelligenz auf Smartphones

Uhr von Florian Kalenda

Es erscheint in der zweiten Jahreshälfte. Seine Laufzeitumgebung für Code für neurale Netze unterstützt Modellierungsframeworks wie Caffe und Cuda-ConvNet. Technische Grundlage ist Qualcomms für Bildmotiv- und Malware-Erkennung genutztes Zeroth. » weiter

HTC 10 ab sofort für 699 Euro in Deutschland erhältlich

Uhr von Björn Greif

Das 5,2-Zoll-Smartphone kommt mit Quad-HD-Display, Qualcomms Snapdragon-820-CPU, 4 GByte RAM, 32 GByte erweiterbarem Speicher, LTE und zwei Kameras mit optischem Bildstabilisator. Die rückseitige Ultrapixel-Kamera löst 12 Megapixel auf. Kunden können zwischen den Farbvarianten Grau, Silber und Gold wählen. » weiter

LG entwickelt Displayglas mit integriertem Fingerabdrucksensor

Uhr von Björn Greif

Dieser sitz in einer 0,3 Millimeter tiefen Aussparung am unteren Ende der Glasrückseite. Dadurch wird kein separater Sensor in einer Hardware-Taste benötigt. Das soll Herstellern die Entwicklung dünnerer oder wassergeschützter Smartphones erleichtern. » weiter

Intel stoppt Entwicklung von Smartphone-Prozessoren

Uhr von Bernd Kling

Von der Einstellung betroffen sind die SoC-Plattformen Broxton und SoFIA. Die Broxton-Einstellung gilt ausdrücklich sowohl für Mobiltelefone als auch für Tablets. Verstärkt engagieren will sich das Unternehmen jedoch mit Modemchips für 5G-Mobilfunk. » weiter

Premium-Version des Metall-Smartphones Honor 7 angekündigt

Uhr von Björn Greif

Sie unterscheidet sich vom seit August verfügbaren Standardmodell durch die doppelte Speichermenge von 32 GByte und das mitgelieferte Schnellladegerät. Außerdem ist das Honor 7 Premium in der Farbvariante Gold erhältlich. Media Markt verkauft es ab 2. Mai exklusiv für 349 Euro. » weiter

Weltweiter Smartphonemarkt stagniert im ersten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Wachstum beträgt lediglich 0,2 Prozent. Samsung und Apple verteidigen ihre Führungsposition bisher erfolgreich gegen aufstrebende chinesische Anbieter. Lenovo und Xiaomi werden indes auf Oppo und Vivo aus den Top 5 verdrängt. » weiter

Microsofts Devices-Chef Myerson hält an Mobile fest

Uhr von Florian Kalenda

Das steht in einer durchgesickerten E-Mail an Kollegen und Partner. Microsoft glaubt demnach, dass Windows 10 "für Geschäftskunden" wertvoll ist, und gibt sich "entschlossen, Windows 10 auf Mobilgeräten mit kleinem Bildschirm und ARM-Prozessoren zu ermöglichen". » weiter

FBI will Apple nicht über iPhone-Sicherheitslücke informieren

Uhr von Stefan Beiersmann

Angeblich kennt die US-Bundespolizei gar keine Details der Schwachstelle. Sie hat nach eigenen Angaben nur ein Tool zum Entsperren des iPhone 5C des San-Bernardino-Attentäters gekauft. In einem anderen Fall gibt das FBI aber erstmals Details zu einer Sicherheitslücke an Apple weiter. » weiter

Apple meldet ersten Umsatzrückgang seit mehr als zehn Jahren

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen schrumpfen um 13 Prozent auf 50,56 Milliarden Dollar. Auch der Gewinn bleibt deutlich hinter den Erwartungen zurück. Zudem sind die iPhone-Verkäufe erstmals rückläufig. Im laufenden dritten Fiskalquartal rechnet Apple ebenfalls mit niedrigeren Einnahmen. » weiter

Blackberry aktualisiert Priv mit Android 6.0 Marshmallow

Uhr von Stefan Beiersmann

Neue Blackberry-Funktionen sollen vor allem mehr Sicherheit bieten. Die Entwickler aktualisieren aber auch die Blackberry-Tastatur, den Blackberry Hub und den Blackberry Launcher. Die Kamera des Priv unterstützt nun Aufnahmen in 4K-Auflösung und Zeitlupe. » weiter

Kriminelle Hacker stellen falsche Uber-Fahrten in Rechnung

Uhr von Florian Kalenda

Ein britisches Opfer fand drei Fahrten zu je 200 Dollar in New York auf ihrer Abrechnung. Uber zufolge gab es keinen Sicherheitsvorfall, es erstattet die Kosten aber. Uber-Zugangsdaten werden auf dem Schwarzmarkt angeblich für etwa 40 US-Cent gehandelt. » weiter