ITS IBM

Archos stellt 100 Euro teures 5-Zoll-Smartphone 50 Platinum 4G vor

Uhr von Björn Greif

Zur Ausstattung des Dual-SIM-Geräts zählen LTE, eine Quad-Core-CPU von MediaTek, 1 GByte RAM, 8 GByte erweiterbarer Speicher, eine 8-Megapixel-Kamera, ein wechselbarer 2200-mAh-Akku und Android 6.0 Marshmallow. Es ist ab sofort in Schwarz, Weiß oder Blau erhältlich. » weiter

Windows-Smartphone HP Elite X3 erscheint Ende August

Uhr von Stefan Beiersmann

Das HP Elite X3 kommt hierzulande am 29. August in den Handel. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 831,81 Euro. Zusammen mit dem für Windows Continuum benötigten Desk Dock sowie dem Lap Dock kostet das Windows-10-Smartphone 1426,81 Euro. » weiter

Einsteiger-Smartphone Moto E3 und Moto G4 Play für Europa angekündigt

Uhr von Björn Greif

Beide kommen zunächst in Großbritannien für umgerechnet 120 respektive 155 Euro in den Handel. Die dritte Generation des Moto E kommt mit 5-Zoll-HD-Display, Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 8 GByte erweiterbarem Speicher, 8-Megapixel-Hauptkamera und Android 6.0. Das Moto G4 Play entspricht technisch weitgehend dem Moto G3. » weiter

BQ bringt Aquaris X5 Plus mit Galileo-Navigation am 11. August in den Handel

Uhr von Björn Greif

Das 5-Zoll-Smartphone kommt in zwei Konfigurationen mit 2 oder 3 GByte RAM und 16 beziehungsweise 32 GByte internem Speicher. Die Preise betragen 299,90 respektive 339,90 Euro. Zur weiteren Ausstattung zählen ein Full-HD-Display, eine Snapdragon-652-CPU, eine 16-Megapixel-Hauptkamera, LTE und ein Fingerabdrucksensor. » weiter

Android steigert Marktanteil in Europa auf über 76 Prozent

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Wachstum geschieht erneut zu Lasten von iOS und Windows Phone. Letzteres läuft in den fünf wichtigsten europäischen Märkten nur noch auf 4,6 Prozent aller verkauften Smartphones. Den deutschen Smartphonemarkt dominiert Samsung mit einem Anteil von fast 50 Prozent. » weiter

Archos kündigt günstiges Einsteiger-Smartphone 50e Neon mit Dual-SIM an

Uhr von Björn Greif

Das 5-Zoll-Gerät mit austauschbarer Rückseite und Wechselakku ist ab sofort für 79,99 Euro erhältlich. Es kommt mit Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 8 GByte erweiterbarem Speicher, 8-Megapixel-Hauptkamera und Android 6.0 Marshmallow. Schwachpunkte sind das niedrig auflösende Display und die fehlende LTE-Unterstützung. » weiter

Huawei kündigt günstiges Oberklasse-Smartphone Honor 8 mit Dual-Kamera an

Uhr von Björn Greif

Die technische Ausstattung entspricht weitgehend dem aktuellen Spitzenmodell Huawei P9. Mit umgerechnet 270 Euro ist das Honor 8 aber in etwa nur halb so teuer. Die Basiskonfiguration kommt mit 5,2-Zoll-Full-HD-Display, Octa-Core-CPU, 3 GByte RAM, 32 GByte erweiterbarem Speicher, LTE, Dual-SIM, USB Typ C, 3000-mAh-Akku und Android 6.0 Marshmallow. » weiter

Samsung kündigt Einsteiger-Smartphone Galaxy J2 mit Smart-Glow-LED an

Uhr von Björn Greif

Als erweiterte Benachrichtigungs-LED informiert sie in Form eines Rings um die rückseitige Kameralinse über verschiedene Ereignisse. Beispielsweise zeigt sie an, wenn der Akkustand oder das Datenvolumen zur Neige geht. Sonst bietet das 5-Zoll-Gerät ein HD-Display, eine Quad-Core-CPU, 1,5 GByte RAM, 8 GByte erweiterbaren Speicher und LTE. » weiter

Samsung Galaxy S7 Active fällt durch Wassertest

Uhr von Stefan Beiersmann

Wasser dringt in das Display und die Kameras ein. Zwei von Consumer Reports getestete Geräte sind anschließend dauerhaft unbrauchbar. Samsung spricht in einer Stellungnahme von Einzelfällen, die unter die Garantie fallen. » weiter

Vierte Generation des Moto G und Moto G Plus kommen in den Handel

Uhr von Björn Greif

Die Basisversionen mit 16 GByte Speicher kosten 249 beziehungsweise 299 Euro. Die Plus-Variante bietet eine höher auflösende 16-Megapixel-Kamera und einen Fingerabdrucksensor. Die sonst identische Ausstattung umfasst ein 5,5-Zoll-Full-HD-Display, eine Snapdragon-617-CPU, 2 GByte RAM, LTE und Android 6.0.1. » weiter

Galaxy S7 beflügelt Samsungs Gewinn im zweiten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Der operative Profit klettert voraussichtlich um 21 Prozent auf bis zu 8,1 Billionen Won. Es wäre der höchste Überschuss seit dem ersten Quartal 2014. Analysten schätzen, dass Samsung zwischen April und Juni 16 Millionen Galaxy S7 und S7 Edge verkauft hat. » weiter

Blackberry stellt Produktion des Smartphone-Modells Classic ein

Uhr von Björn Greif

Restbestände des Geräts mit 3,5-Zoll-Display, Hardware-Tastatur und Navigationstasten werden über Mobilfunkanbieter und online abverkauft. Es soll aber weiter mit Software-Updates versorgt werden. Das nächste steht kommenden Monat mit Blackberry OS 10.3.3 an. » weiter