ITS IBM

iPhone-Zugriff: Hacker sollen dem FBI geholfen haben

Uhr von Bernd Kling

"Grey-Hat-Hacker" verkauften der US-Bundespolizei eine Lösung, die auf einem bislang unbekannten Softwarefehler basiert. Dadurch konnte das FBI die Sicherheitsfunktion umgehen, die nach zehn falschen Passworteingaben keine erneuten Eingaben ermöglicht. Die Regierung zögert, die Schwachstelle auch gegenüber Apple zu enthüllen. » weiter

HTC 10 mit Metallgehäuse, Ultrapixel-Kamera und Hi-Res-Audio enthüllt

Uhr von Björn Greif

Das 5,2-Zoll-Smartphone kommt mit Quad-HD-Display, Qualcomms Snapdragon-820-CPU, 4 GByte RAM, bis zu 64 GByte erweiterbarem Speicher, LTE und zwei Kameras mit optischem Bildstabilisator. Die rückseitige Ultrapixel-Kamera löst 12 Megapixel auf. Das 32-GByte-Modell kostet 699 Euro. » weiter

LG meldet Gewinnsprung von 65,5 Prozent im ersten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Der operative Gewinn soll bei umgerechnet 381,6 Millionen Euro liegen. Er übertrifft die Erwartungen von Analysten. Sie gehen zudem davon aus, dass das neue LG G5 das bestverkaufte Smartphone der Firmengeschichte sein wird. Es soll die Handysparte zudem in die Gewinnzone führen. » weiter

Werbevideo zeigt HTC 10 vorab

Uhr von Florian Kalenda

Wie erwartet verfügt es über eine USB-Schnittstelle vom Typ C, ein abgerundetes Gehäuse mit leicht hervorstehender Kamera und einen ovalen Home-Button. Technische Daten waren Anfang des Monats durchgesickert. Zur Ausstattung zählen angeblich ein QHD-AMOLED-Display, ein Snapdragon 820 mit Adreno-530-GPU, 4 GByte RAM und eine 12-Megapixel-Kamera. » weiter

Samsung behebt Touchscreen-Probleme des Galaxy S7 und S7 Edge

Uhr von Björn Greif

Ein jetzt verteiltes Over-the-Air-Update soll dafür, dass die Anzeige weniger häufig auf versehentliche Berührungen der gebogenen Bildschirmränder reagiert. Dies führte bisher etwa häufig zu unerwünschten App-Starts. Das Update führt zudem die neue Kamerafunktion "Shape Correction" ein. » weiter

Gesperrtes iPhones eines Drogendealers: FBI fordert weiterhin Apples Hilfe

Uhr von Stefan Beiersmann

In einem neuen Schriftsatz argumentieren die Strafverfolger, Apple habe bereits in Dutzenden anderen Fällen geholfen. Zuletzt hatte der in dem Fall zuständige Richter den Antrag der Staatsanwaltschaft abgelehnt. Apples wird sich wahrscheinlich erst Ende der Woche in einem eigenen Schriftsatz äußern. » weiter

Blackberry plant günstigere Android-Smartphones

Uhr von Bernd Kling

Nachdem das High-End-Smartphone Priv nicht den Umschwung brachte, wendet sich der Hersteller dem mittleren Marktsegment zu. CEO John Chen glaubt noch immer, Unternehmenskunden mit sicheren Android-Geräten überzeugen zu können. Eines der beiden neuen Modelle kommt mit Hardware-Tastatur. » weiter

iFixit: LG G5 lässt sich leicht reparieren

Uhr von Bernd Kling

Für seine Reparierbarkeit erhält das neue Flaggschiff-Smartphone acht von zehn erreichbaren Punkten. Es erreicht die gleiche gute Bewertung wie zuvor schon das LG G4. Die Reparaturspezialisten loben den spielend leicht austauschbaren Akku, den einfachen Zugang zum Gehäuse und den günstigen Austausch modularer Komponenten. » weiter

Huawei stellt Smartphone-Spitzenmodelle P9 und P9 Plus mit Dual-Kamera vor

Uhr von Björn Greif

Die beiden Optiken der in Kooperation mit Leica entwickelten Doppelkamera nutzen verschiedene Sensoren, um eine möglichst gute Bildqualität zu erreichen. Unterschiede zwischen dem 5,2-Zoll-Gerät P9 und dem 5,5 Zoll großen P9 Plus gibt es bei Display, Speicher und Akku. Sie kommen im April respektive Mai für 569 beziehungsweise 699 Euro in den Handel. » weiter

Asus ZenFone Zoom ab sofort für 549 Euro vorbestellbar

Uhr von Björn Greif

Das 5,5-Zoll-Gerät besitzt eine 13-Megapixel-Kamera mit optischem Dreifachzoom und Bildstabilisator, 10-Linsen-System, Laserautofokus und Dual-LED-Blitz. Zur weiteren Ausstattung zählen eine Intel-Atom-CPU, 4 GByte RAM, 64 GByte erweiterbarer Speicher, ein Full-HD-Display, LTE und NFC. » weiter

Oppo kündigt 5,5-Zoll-Smartphone F1 Plus mit 16-Megapixel-Frontkamera an

Uhr von Björn Greif

Bis auf den etwas schwächeren Helio-P10-Prozessor ist es praktisch baugleich mit dem kürzlich vorgestellten Oppo R9. Zur Ausstattung zählen ein Full-HD-AMOLED-Display, 4 GByte RAM, 64 GByte Speicher, LTE, Dual-SIM und ein 2850-mAh-Akku. Hierzulande erfolgt der Marktstart im Mai für 389 Euro. » weiter

Bericht: Surface Phone kommt 2017 in drei Varianten

Uhr von Florian Kalenda

Für 2016 sehen Microsofts Pläne angeblich drei Surface-Tablets vor: eines für Heimanwender, eines für Geschäftskunden und eines für Enthusiasten. Im Smartphone-Bereich lässt es laut Windows Central OEM-Partnern den Vortritt. Der Launch könnte dann 2017 mit Redstone 2 zusammenfallen. » weiter

Apple will indischen Markt mit Gebrauchtgeräten erobern

Uhr von Florian Kalenda

Die etablierte Konkurrenz protestiert durch eine neu formierte Lobbygruppe. Vier Fünftel aller Smartphones in Indien kosten unter 10.000 Rupien oder 135 Euro. Mit 'Refurbished iPhones' könnte Apple sich dem Wettbewerb stellen, ohne seine Marke zu beschädigen. » weiter

Analyst: Materialkosten des iPhone SE betragen 260 Dollar

Uhr von Stefan Beiersmann

Damit sinkt die Bruttomarge des iPhone SE wahrscheinlich auf 35 Prozent. Die Kalkulation berücksichtigt bereits niedrigere Einkaufspreise für bestimmte Komponenten. Sie sollen mehr als 10 Prozent unter den Preisen für iPhone 6S oder 5S liegen. » weiter

Windows 10: Update ermöglicht Anzeige von Android-Benachrichtigungen

Uhr von Bernd Kling

Das "Notification Mirroring" wird mit Android-Geräten möglich sein, aber nicht mit iPhones. Der Benutzer kann die Benachrichtigungen unter Windows 10 nicht nur sehen, sondern auch auf sie reagieren, etwa direkt auf eine SMS antworten. Liest und verwirft er eine Benachrichtigung, gilt das für alle Geräte gleichzeitig. » weiter

Blackberry verkauft deutlich weniger Smartphones als erwartet

Uhr von Björn Greif

Aufgrund von Vertriebsproblemen beim Android-Smartphone Priv setzt es im vierten Quartal nur 600.000 Geräte ab. Analysten hatten mit bis zu 850.000 gerechnet. Der Umsatz geht trotz wachsenden Software- und Service-Geschäfts zurück. Unterm Strich steht ein Nettoverlust von 238 Millionen Dollar. » weiter

Apple meldet deutlich verbesserte Arbeitsbedingungen bei Zulieferern

Uhr von Bernd Kling

Sein jährlicher Supplier Responsibility Progress Report beschreibt 640 Überprüfungen, die in 20 Ländern vorgenommen wurden und über 1,6 Millionen Arbeiter betrafen. Laut Apple werden die erlaubten Arbeitszeiten jetzt zu 97 Prozent eingehalten. Hilfsorganisationen bleiben skeptisch und verweisen auf Kinderarbeit in afrikanischen Bergwerken. » weiter