ITS IBM

Flickr rollt einheitliches Redesign aus

Uhr von Florian Kalenda

"Version 4.0" der Optik ist für alle Plattformen ähnlich: Web, Android, iOS, Mac OS und Windows. Zu den neuen Funktionen zählt eine Suche, die auch Bildqualität und Farben berücksichtigen kann. Für Mac OS und Windows gibt es nun einen Hintergrund-Uploader für Backups. » weiter

Bericht: Uber bietet drei Milliarden Dollar für Nokia Here

Uhr von Florian Kalenda

Mit deCarta hat es dieses Jahr schon einen kleineren Kartendienst aufgekauft. Es forscht auch zu optimiertem Routing, das seinen Fahrern kombinierte Personen- und Kurierfahrten ermöglichen soll. Nokia setzte vor zwei Wochen einen geschätzten Wert von 2 Milliarden Euro für Here an. » weiter

Sony kündigt “Selfie-Smartphone” Xperia C4 an

Uhr von Björn Greif

Wie der Vorgänger Xperia C3 soll es sich besonders gut zum Aufnehmen von Selbstporträts eignen. Dafür sorgen eine frontseitige 5-Megapixel-Kamera mit 25-Millimeter-Weitwinkel und LED-Blitz. Die weitere Ausstattung umfasst eine Octa-Core-CPU, 2 GByte RAM, 16 GByte Storage, eine 13-Megapixel-Hauptkamera und Android 5.0. » weiter

Google: Mobilsuche überflügelt erstmals Desktops

Uhr von Bernd Kling

Die Wende erfolgte bereits in zehn Ländern einschließlich den USA und Japan. Google legt Tablets mit Desktop-PCs zusammen und zählt zur Mobilsuche nur Anfragen von Smartphones. Der Internetkonzern reagiert mit neuen Werbeformaten auf den Trend zur mobilen Suche. » weiter

Besitzer des Galaxy S6 und S6 Edge beklagen Speicherverwaltungsfehler

Uhr von Björn Greif

Trotz 3 GByte RAM schließen die Smartphones Hintergrundprogramme offenbar voreilig, was eine vernünftige Multitasking-Nutzung praktisch unmöglich macht. Außerdem soll der Speicherverbrauch im Allgemeinen sehr hoch sein. Dies lässt sich nur durch das Schließen von Apps oder einen Geräteneustart beheben. » weiter

Cyanogen beendet Partnerschaft mit OnePlus

Uhr von Bernd Kling

Der Hersteller der alternativen Android-Version strebt Partnerschaften mit größeren chinesischen Herstellern an, die schneller in internationale Märkte vordringen können. OnePlus konnte mit CyanogenMod fast eine Million OnePlus One verkaufen - setzt jetzt aber auf das selbst entwickelte Oxygen OS. » weiter

Samsungs Mobilgeschäft entwickelt sich weiter rückläufig

Uhr von Björn Greif

Der Betriebsgewinn der Sparte brach im ersten Quartal 2015 um 57 Prozent auf 2,57 Milliarden Dollar ein. Ihr Umsatz ging um 20 Prozent auf 24,3 Milliarden Dollar zurück. Insgesamt lieferte Samsung im abgelaufenen Quartal 99 Millionen Handys aus, davon waren 80 Prozent Smartphones. » weiter

LG G4 kommt Anfang Juni ab 649 Euro in den Handel

Uhr von Björn Greif

Der Preis gilt für das Standardmodell mit texturierter Kunststoffrückseite. Alternativ gibt es ab 699 Euro eine Version mit Leder-Wechselcover. Gegenüber dem Vorgänger G3 bietet LGs neues Flaggschiff-Smartphone eine leistungsfähigere CPU und eine deutlich verbesserte Kamera. » weiter

Bericht: Ausführung von Android-Apps unter Windows 10 möglich

Uhr von Stefan Beiersmann

Microsoft stellt die Funktion angeblich diese Woche auf seiner Entwicklerkonferenz Build vor. Sie soll für Smartphones, Tablets und Desktop-PCs unter Windows 10 zur Verfügung stehen. Microsoft-Kenner Paul Thurrott kritisiert die Android-Kompatibilität als Schlag ins Gesicht für Windows-Entwickler. » weiter

US-Richter: Microsoft-Smartphones verletzen Patente

Uhr von Bernd Kling

Microsoft droht ein Importstopp für verschiedene Lumia-Smartphones. Sie sollen gegen Schutzrechte für 3G-Mobilfunkstandards des Patentverwalters InterDigital verstoßen. Die endgültige Entscheidung der Internationalen Handelskommission ITC ist Ende August zu erwarten. » weiter

China ist jetzt Apples größter iPhone-Markt

Uhr von Florian Kalenda

Die Smartphoneverkäufe legten dort laut Tim Cook im letzten Quartal um 70 Prozent zu. Für Macs gab es ein Plus von 31 Prozent. Für den App Store und die iPads war es ein Rekordquartal. Apple macht in China mittlerweile mehr Umsatz als in ganz Europa. » weiter

iPhone und Mac bescheren Apple Umsatzwachstum von 27 Prozent

Uhr von Stefan Beiersmann

Die iPhone-Verkäufe steigen um 55 Prozent auf 61,17 Millionen Einheiten. Die iPhone-Sparte steuert damit 40,3 Milliarden Dollar zum Gesamtumsatz von 58 Milliarden Dollar bei. Apples Gewinn verbessert sich um 33 Prozent auf 13,6 Milliarden Dollar. » weiter

Microsoft verliert 12 Cent an jedem verkauften Lumia-Smartphone

Uhr von Stefan Beiersmann

Darin sind Kosten für Marketing sowie Forschung und Entwicklung noch gar nicht enthalten. Microsoft warnt zudem vor einer größeren Abschreibung auf den Wert der Handysparte. Die Korrektur könnte den Gewinn eines kommenden Quartals deutlich belasten. » weiter

Bericht: Samsungs 64-Bit-Prozessorkern wird Exynos M1 heißen

Uhr von Florian Kalenda

Bisher verwendet es in seinen Exynos-Prozessoren noch Standard-ARM-Cores wie A53 und A57 - anders als etwa Apple und Qualcomm. Schon 2013 plante Samsung einen eigenen 64-Bit-Core. Er ermöglicht Optimierungen, etwa im Zusammenspiel mit einer ebenfalls geplanten eigenen GPU. » weiter

Nokia streitet Smartphone-Pläne ab

Uhr von Florian Kalenda

Ein Bericht von Recode letzte Woche war falsch: "Nokia wiederholt, dass es derzeit keine Pläne hat, Heimanwender-Smartphones herzustellen oder zu verkaufen." Mit dem N1 ist in China weiter ein Android-Tablet von Nokia erhältlich. » weiter