ITS IBM

Bloomberg: iPhone 7 kommt mit druckempfindlichem Home-Button

Uhr von Stefan Beiersmann

Apple soll außerdem zugunsten eines zweiten Lautsprechers auf einen Kopfhöreranschluss verzichten. Die Quellen von Bloomberg bestätigen auch das Dual-Kamera-System des iPhone 7 Plus. Es nimmt stets zwei Bilder gleichzeitig auf und fügt sie zu einem Foto zusammen. » weiter

Russische Kartellbehörde ermittelt gegen Apple

Uhr von Stefan Beiersmann

Es geht um mögliche Preisabsprachen mit russischen Händlern. Auslöser ist eine Beschwerde eines russischen Verbrauchers. Theoretisch droht Apple eine Geldstrafe in Höhe von 15 Prozent seiner iPhone-Umsätze. » weiter

Moto G Play ist ab Mitte August in Deutschland erhältlich

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Das Moto G4 Play entspricht technisch weitgehend dem Moto G3 und ist mit einem 5-Zoll-Display, einer Qualcomm Snapdragon 410-CPU, 2 GByte RAM, 8 beziehungsweise 16 GByte Speicher, einer 8- und einer 5-Megapixel-Kamera und LTE ausgestattet. Es kommt ab Mitte August ab 169 Euro in den Handel. » weiter

Microsoft senkt Preise für Lumia 950 und 950 XL drastisch

Uhr von Florian Kalenda

In Deutschland zahlt man nun 419 Euro fürs Lumia 950 Dual-SIM und 449 Euro fürs Lumia XL. In den USA gibt es bis Mitte August zusätzlich das Display Dock als Dreingabe. Die High-End-Geräte konnten sich bisher kaum im Markt durchsetzen. » weiter

Xiaomi stellt sein erstes VR-Headset vor

Uhr von Florian Kalenda

Die Brillenfassung nimmt Smartphones beliebiger Fabrikate mit 4,7 bis 5,7 Zoll Diagonale auf. Die Halterung wird durch einen Reißverschluss geschlossen. Tester zahlen für die Mi VR Play umgerechnet 15 Cent. » weiter

OnePlus 3: Verkauf pausiert in 23 europäischen Ländern

Uhr von Florian Kalenda

Von 9. August bis 12. September können etwa Belgier, Franzosen und Österreicher das Gerät nicht bestellen. Der Marktstart war Mitte Juni erfolgt. Der chinesische Hersteller verweist auf allzu große Nachfrage nach dem 400-Euro-Smartphone. » weiter

Samsung kündigt Iris-Scanner für Mittelklasse-Smartphones an

Uhr von Stefan Beiersmann

Derzeit ist die Technik aus Kostengründen aber noch dem Premium-Segment vorbehalten. Samsung sieht Iris-Scanner grundsätzlich als wichtiges Sicherheitsmerkmal an. Darüber hinaus will es mehr Flaggschiff-Modelle mit Edge-Displays ausstatten. » weiter

Windows 10 Anniversary Update als ISO-Datei verfügbar

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie lassen sich mithilfe des Media Creation Tool herunterladen. Das Anniversary Update für Windows 10 ist seit gestern Abend aber auch über Windows Update erhältlich. Nutzer von Windows 10 Mobile müssen sich indes noch mehrere Wochen gedulden. » weiter

Samsung enthüllt Galaxy Note 7

Uhr von Stefan Beiersmann

Es ist das erste Samsung-Smartphone mit integriertem Iris-Scanner. Er soll den Schutz gespeicherter persönlicher Daten verbessern. Display, Kamera und CPU übernimmt Samsung unverändert vom Galaxy S7 Edge. » weiter

Bitkom: Starke Nachfrage nach leistungsfähigen Tablet-Computern

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Der Umsatz bei Tablet Computern legt in Deutschland 2016 voraussichtlich um 11 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro zu. Begehrt sind vor allem die sogenannten Detachables - Geräte mit andockbarer Tastatur. Das Interesse an klassischen Tablets ist dagegen sowohl im Privatkunden- als auch im Geschäftskundenbereich rückläufig. » weiter

Früherer Lumia-Kameraspezialist kehrt zu Nokia zurück

Uhr von Florian Kalenda

Juha Alakarhu war einer der Erfinder der PureView-Technik. Er leitet künftig die für die professionelle Rundum-Kamera Ozo zuständige Abteilung. Vor ihm hatten sich Ari Partinen zu Apple und Tero Vuori zu Intel verabschiedet. » weiter

Forscher knacken Fingerabdruckscanner des Samsung Galaxy S6

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie unterstützen die Polizei bei einer Mordermittlung. Aus mit Tinte erfassten Fingerabdrücken erstellen sie einen digital bearbeiteten 2D-Ausdruck. Dabei kommt eine leitfähige Tinte im Einsatz, um den Finger einer lebenden Person zu simulieren. » weiter

SpyNote: Neuer Android-Trojaner in Untergrund-Foren erhältlich

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Malware benötigt keinen Root-Zugriff und kann trotzdem ein infiziertes Gerät vollständig kontrollieren. SpyNote hört Telefonate ab und kann sogar Kameras und Mikrofone bedienen. Bisher ist aber nur ein Builder-Tool für die Entwicklung von SpyNote-Versionen verfügbar. » weiter