ITS IBM

Microsoft stellt am 4. September neue Lumia-Smartphones vor

Uhr von Björn Greif

Wahrscheinlich handelt es sich dabei um das "Selfie Phone" Lumia 730. Mit seiner frontseitigen 5-Megapixel-Kamera soll sich das 4,7-Zoll-Modell vor allem zur Aufnahme für Selbstporträts eignen. Ein weiterer Kandidat ist das Lumia 830 mit PureView-Kamera. » weiter

Sony aktualisiert Xperia E1 und E1 Dual auf Android 4.4 KitKat

Uhr von Björn Greif

Statusbar und Quick Settings wurden übersichtlicher gestaltet, die Benutzeroberfläche an die der PlayStation 4 angeglichen. Das Update enthält auch überarbeitete Versionen aller nativen Sony-Apps. Zudem können Nutzer Apps nun ohne Root-Zugriff auf SD-Karte verschieben. » weiter

Xiaomi macht Cloud-Messaging nach Kritik von F-Secure abschaltbar

Uhr von Florian Kalenda

Der Dienst transferiert angeblich ungefragt Nutzerdaten an einen Server in China. Er dient als SMS-Alternative in MIUI OS. Hugo Barra zufolge werden Telefonnummer und IMEI für den Datenabgleich benötigt. Mit einem gestrigen Update ist er nicht mehr standardmäßig aktiv. » weiter

Microsoft und iFixit starten Reparaturen-Website

Uhr von Florian Kalenda

Sie soll bei der Selbsthilfe unterstützen - und auch beim Aufbau eines Reparaturdiensts. Die notwendige Mitgliedschaft ist kostenlos. So sollen die Lebensdauer von Geräten verlängert und wertvolle Materialien zurückgewonnen werden. » weiter

Microsoft meldet mehr als 300.000 Apps im Windows Phone Store

Uhr von Stefan Beiersmann

Allein in diesem Jahr hat sich die Zahl um rund 100.000 Apps erhöht. Laut Microsoft kommen täglich mehrere hundert Anwendungen hinzu. Mit der Einführung universeller Apps für Windows und Windows Phone rechnet es mit einem noch größeren Wachstum. » weiter

Archos bringt Einsteiger-Smartphone mit Dual-SIM und Wechselcover

Uhr von Björn Greif

Das 50 Neon kommt mit Android 4.2.2 Jelly Bean und kostet 129 Euro. Sein 5-Zoll-Display löst 854 mal 480 Bildpunkte auf. Die weitere Ausstattung umfasst eine 1,3 GHz schnelle Quad-Core-CPU, 512 MByte RAM, 4 GByte erweiterbarer Speicher und eine 5-Megapixel-Kamera. » weiter

Samsung verteidigt Führung im US-Smartphonemarkt

Uhr von Stefan Beiersmann

Es baut seinen Marktanteil um 2,1 Punkte auf 36,1 Prozent aus. Apples iPhone erreicht einen Anteil von 29,7 Prozent. Die Verlierer im US-Markt sind die kleineren Anbieter wie Nokia und Blackberry. Der Anteil der Smartphone-Verkäufe am gesamten Handymarkt steigt auf 90 Prozent. » weiter

Android Geräte-Manager bietet Rückruf-Funktion

Uhr von Kai Schmerer

Des Weiteren funktioniert nun endlich die Ortungsfunktion zuverlässig - auch mit Geräten, die mit einer Custom Rom wie CyanogenMod oder OmniROM arbeiten. Einen effektiven Diebstahlschutz bietet die Google-Technik jedoch nicht. » weiter

IDC erhöht Jahresprognose für weltweiten IT-Markt

Uhr von Florian Kalenda

Das Gesamtjahreswachstum wird währungsbereinigt 4,5 Prozent betragen. Ohne Smartphones wären es nur plus 3,1 Prozent. Heimanwender und Firmen ersetzen in unerwartetem Umfang ältere PCs und Notebooks. Das geht vorläufig zu Lasten des Tabletmarkts. » weiter

Blackberry schließt Restrukturierung ab und stellt wieder ein

Uhr von Björn Greif

In einem internen Memo an alle Mitarbeiter erlärt CEO John Chen die Umbaumaßnahmen für beendet. In den Bereichen Produktentwicklung, Vertrieb und Kundenservice will er die Angestelltenzahl erhöhen. Zugleich betonte er, dass es "keinen Platz für Fehler" gebe. » weiter

Blackphone analysiert Sicherheit von Blackberry Messenger

Uhr von Florian Kalenda

Die TLS-Verschlüsselung erweist sich im Test als ebenso sicher wie die von Silent Text auf dem Blackphone. Allerdings lassen sich die BBM-Nachrichten bei lokalem Zugriff im Klartext auslesen. Nicht ganz sicher scheint Autor Dan Ford auch die Ergänzung des Adressbuchs um eindeutige Blackberry-PINs. » weiter

HTC kämpft weiter mit sinkendem Umsatz

Uhr von Björn Greif

Im Juli brechen die Einnahmen gegenüber dem Vorjahr um knapp 33 Prozent auf 10,6 Milliarden Taiwan-Dollar ein. Im Vergleich zum Juni beträgt der Rückgang fast 52 Prozent. Im zweiten Halbjahr dürfte sich HTC einem noch härteren Wettbewerb ausgesetzt sehen, wenn etwa Apple neue Geräte herausbringt. » weiter

Nutzerbefragung ergibt kaum Interesse an 3D-Smartphone-Screens

Uhr von Florian Kalenda

Diese Funktion wäre nur für 26,4 Prozent der britischen Mobilfunknutzer ein Kaufgrund. Wie in einer Umfrage unter ZDNet-Lesern steht lange Akkulaufzeit an erster Stelle der Wunschliste. Sprachassistenten und Eye-Tracking werden großteils ignoriert. » weiter