ITS IBM

MWC: Archos präsentiert drei Dual-SIM-fähige Android-Phablets

Uhr von Björn Greif

Die Modelle 52 Platinum, 59 Xenon und 62 Xenon kommen mit Displaydiagonalen von 5,25, 5,9 und 6,27 Zoll. Zur Ausstattung zählen eine 1,3 GHz schnelle Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 8 GByte erweiterbarer Speicher und zwei Kameras. Die Preise liegen zwischen 150 und 180 Euro. » weiter

MWC: Medion zeigt sein erstes Android-Phablet mit 6-Zoll-Display

Uhr von Björn Greif

Das Life X6001 verfügt über eine 1,7 GHz schnelle Octa-Core-CPU, 2 GByte RAM, 32 GByte Speicher, UMTS sowie zwei Kameras mit 13 und 8 Megapixeln. Sein Full-HD-Screen löst 1920 mal 1080 Pixel auf. Es soll im dritten Quartal für 349 Euro in den Handel kommen. » weiter

Google-Manager Pichai nennt Apples Preispolitik “unverantwortlich”

Uhr von Florian Kalenda

Über Googles überwiegend kostenlose Angebote sagt Sundar Pichai: "Wir haben einen Weg gefunden, um Anwendern wichtige Dienste in verantwortungsvoller Weise verfügbar zu machen." Die meisten Nutzer sind nach seiner Darstellung mit diesem Modell durchaus einverstanden, wenn man sie fragt. » weiter

Samsung friert Gehälter aller koreanischen Angestellten ein

Uhr von Florian Kalenda

Von der kostensenkenden Maßnahme sind 96.945 Mitarbeiter in Südkorea betroffen. Weltweit hat Samsung 326.000 Angestellte. Es bereitet sich damit offenbar auf "noch intensiveren Wettbewerb" im Smartphonemarkt vor. Das Management verzichtete schon 2014 auf Prämien. » weiter

Apple streicht 89 Prozent aller Smartphone-Gewinne ein

Uhr von Florian Kalenda

Die verbleibenden 11,3 Prozent entfallen auf Android. Kein drittes Smartphone-OS ermöglicht Hardware-Herstellern überhaupt Profite. Dabei legten die Branchengewinne insgesamt um 31,4 Prozent zu. Nach Stückzahlen hat Android 76,6 Prozent Marktanteil. » weiter

LG bringt Smartphone G Flex 2 Anfang März für 650 Euro in den Handel

Uhr von Björn Greif

Damit ist es 150 Euro günstiger als der Vorgänger zu dessen Marktstart. Das 5,5-Zoll-Gerät bietet ein gebogenes Full-HD-Display, Qualcomms Octa-Core-CPU Snapdragon 810, 2 GByte RAM, 16 GByte erweiterbaren Speicher und LTE mit bis zu 450 MBit/s. Als Betriebssystem dient Android 5.0 Lollipop. » weiter

CeBIT: Secusmart will “Weltneuheit” ankündigen

Uhr von Kai Schmerer

Diese will die Blackberry-Tochter im Rahmen einer Presseveranstaltung, die bereits vor Beginn der CeBIT am 16. März stattfinden soll, zusammen mit Samsung und IBM präsentieren. In der Einladung spricht Secusmart von einem neuen "Device für die hochsichere mobile Kommunikation". Welche Rolle IBM bei der Partnerschaft spielt, ist derzeit noch unklar. » weiter

Apple Maps stellt Echtzeitgrafiken dar

Uhr von Kai Schmerer

Der in iOS und OS X integrierte Kartendienst zeigt zum Start der neuen Funktion die genaue Uhrzeit des Londoner Wahrzeichens Big Ben an. Auch dreht sich das Riesenrad London Eye. Zudem steht Maps Connect nun ebenfalls in Deutschland zur Verfügung. » weiter

Google I/O: Vorstellung von Android Pay geplant

Uhr von Bernd Kling

Die neue API soll Bezahlungen in Stores wie auch In-App-Käufe in den Anwendungen von Drittentwicklern erlauben. Die Bezahlung im stationären Einzelhandel ermöglicht die Nahfunktechnik NFC in Android-Smartphones. Der 2011 eingeführte Bezahldienst Google Wallet besteht eigenständig weiter und wird durch Android Pay unterstützt. » weiter

Visa Europe führt Bezahlen per Token ein

Uhr von Florian Kalenda

Ab April steht es Bankpartnern zur Verfügung. Auch Apple Pay, Google Wallet und dessen neuer Partner Softcard übertragen nur Token - statt beispielsweise Kreditkartennummern. Über Partnerschaften mit diesen Firmen will Visa derzeit nichts sagen. » weiter

Forscher: Akkuverbrauch erlaubt Tracking von Smartphones

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie machen sich den Umstand zunutze, dass der Stromverbrauch von der Entfernung zur nächsten Basisstation abhängig ist. Andere Faktoren wie Mobilfunknutzung und Apps filtern die Forscher heraus. Bei Tests mit einem von ihnen entwickelten Schadprogramm liegt die Trefferquote bei rund 66 Prozent. » weiter

iOS 8.3 Beta 2: Siri lernt mehr Sprachen

Uhr von Bernd Kling

Mitte März soll auch eine öffentliche Testversion von iOS 8.3 erscheinen. Der iPhone-Hersteller will damit für eine bessere Fehlerbereinigung als bei früheren Updates sorgen. Der Sprachassistent Siri klingt natürlicher dank optimierter Sprachsynthese - und unterstützt jetzt auch Russisch, Thai, Holländisch sowie weitere Sprachen. » weiter

Edward Snowden auf Reddit: Ich hätte früher handeln sollen

Uhr von Florian Kalenda

Dann wären die Überwachungsprogramme noch weniger etabliert gewesen. Eine Rücknahme einmal bewilligter Sonderrechte ist Snowden zufolge immer schwierig. Er lobte ausdrücklich Apple und Google für ihre verstärkten Verschlüsselungsbemühungen. » weiter

Toyota will weder Android Auto noch Apple CarPlay verwenden

Uhr von Bernd Kling

Der japanische Autobauer setzt weiterhin ausschließlich auf sein hauseigenes Infotainmentsystem, obwohl er sich als einer der ersten der CarPlay-Initiative anschloss. Trotz anfänglichem Zögern öffnen sich andere große Volumenhersteller wie Volkswagen, Ford und Fiat Chrysler den Lösungen von Google sowie Apple. » weiter

Bitkom: Mobiles Internet sorgt erstmals für mehr Umsatz als Sprachdienste

Uhr von Björn Greif

Die Einnahmen aus mobilen Datendiensten erhöhen sich 2015 in Deutschland voraussichtlich um 6,3 Prozent auf 10,3 Milliarden Euro. Die Umsätze mit Sprachdiensten gehen hingegen um 8 Prozent auf 9,7 Milliarden Euro zurück. Der Bitkom spricht von einer "bedeutenden Umwälzung auf dem Mobilfunkmarkt". » weiter

Blackberry: Update 10.3.1 bringt einfachen Zugriff auf Android-Apps

Uhr von Kai Schmerer

Dafür wird auf dem Blackberry der Amazon App-Shop installiert. Das 1,5 GByte große Update steht für alle Blackberry-10-Geräte ab sofort kostenlos zur Verfügung. Es führt einen digitalen Assistenten ein und liefert Funktionsverbesserungen für Hub, Kalender, Kamera und Multimedia. » weiter

Qualcomm stellt vier weitere 64-Bit-Prozessoren vor

Uhr von Kai Schmerer

Die Snapdragon-CPUs 415, 425, 618 und 620 sind für mobile Endgeräte im Einstiegs- und Mittelklasse-Bereich gedacht. Sie sollen im zweiten Halbjahr 2015 erhältlich sein. Alle vier Chips beherrschen LTE mit bis zu 300 MBit/s. » weiter

Samsung kauft Apple-Pay-Konkurrenten LoopPay

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Technik soll in eine mobile Geldbörse von Samsung einfließen. LoopPays Bezahllösung funktioniert im Gegensatz zu Apple Pay mit den meisten im US-Einzelhandel vorhandenen Kassensystemen. Sie unterstützt zwar auch NFC, ist aber nicht darauf angewiesen. » weiter