Kim Dotcom kündigt Videotelefonie- und Chatdienst an

Uhr von Florian Kalenda

MegaChat ist eine Alternative zu Skype und "das Ende der NSA-Überwachung". Dotcom erwägt sogar, sich den USA zu stellen, falls ihn ein faires Gerichtsverfahren erwartet. Sein Rückblick auf 2014 hingegen fällt negativ aus. » weiter

Nexus-Besitzer beklagen Kinderkrankheiten von Android 5.0

Uhr von Björn Greif

Nach dem Update auf Lollipop kommt es laut Forenkommentaren zu wiederholten Abstürzen oder Leistungseinbrüchen, vor allem auf dem älteren Nexus 7. Außerdem werden Android-Air-Apps unter Umständen gelöscht und lassen sich nicht erneut installieren. Auch mit Skype gibt es Probleme. » weiter

Microsoft kündigt Beta einer Webversion von Skype an

Uhr von Björn Greif

Sie läuft direkt im Browser. Unterstützt werden Internet Explorer 10 oder höher, die jüngsten Versionen von Chrome und Firefox sowie Safari 6 oder höher. Zunächst erhält nur ein kleiner Nutzerkreis zugriff, der weltweite Rollout erfolgt in den kommenden Monaten. » weiter

Microsoft benennt Lync in “Skype for Business” um

Uhr von Björn Greif

Die Namensänderung erfolgt mit kommenden Updates für Lync Client 2013 und Lync Server 2013 im ersten Halbjahr 2015. Dann sollen auch erweiterte Funktionen wie Videoanrufe zur Verfügung stehen. Neue Hardware wird dafür nicht benötigt. » weiter

Microsoft sucht Tester für Echtzeit-Übersetzung in Skype

Uhr von Florian Kalenda

Derzeit handelt es sich um eine Limited Preview für "einige" Sprachen. Die Aussagen des Gesprächspartners erscheinen während Videokonferenzen übersetzt als Untertitel. Langfristig plant Microsoft Unterstützung für 45 Sprachen - und auch andere Betriebssysteme als Windows 8.1. » weiter

Microsoft startet Video-Messaging-App Skype Qik

Uhr von Björn Greif

Mit ihr lassen sich schnell bis zu 42-sekündige Videomitteilungen an einzelne Kontakte oder Gruppen versenden. Die Anmeldung setzt nur eine Telefonnummer voraus. Daher kann die App bisher nur auf Android-Smartphones, iPhones und Windows Phones verwendet werden. » weiter

Skype für iPhone ermöglicht Gruppen-Gespräche

Uhr von Bernd Kling

Der Gastgeber kann einen Gruppen-Audioanruf kann mit nur einmaligem Antippen starten. Teilnehmer können während eines laufenden Gesprächs hinzugefügt und auch wieder entfernt werden. Im aktuellen Release 5.4 ist das Feature noch auf vier Teilnehmer beschränkt - eine Erweiterung aber schon avisiert. » weiter

Fix für Skype: Benachrichtigungen nur noch auf einem Gerät

Uhr von Florian Kalenda

Das aktuelle Gerät wird künftig als Active Endpoint behandelt. Neue Chat-Nachrichten treffen ausschließlich hier ein. Die Konversation wird aber über alle auf den Nutzer angemeldeten Geräte hinweg synchronisiert. Nur eingehende Anrufe melden weiter alle Clients gleichzeitig. » weiter

Skype für Windows Phone 7 wird eingestellt

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Messaging-Anwendung lässt sich nur noch wenige Wochen nutzen. Danach kann die App nicht mehr heruntergeladen und verwendet werden. Microsoft begründet den Schritt mit dem gegenüber neueren Versionen geringeren Funktionsumfang. » weiter

Skype 5.0 für Android erlaubt Zugriff auf Telefon-Adressbuch

Uhr von Björn Greif

Dadurch sollen Nutzer einfacher Kontakte finden können, die ebenfalls Skype verwenden. Eine automatische Synchronisierung ist auch mit dem Adressbuch des Microsoft-Kontos möglich. Auf Wunsch lässt sich die Funktion in den Einstellungen aber auch ausschalten. » weiter

Microsoft bringt Skype auf Amazons Fire Phone

Uhr von Björn Greif

Noch in diesem Monat soll die VoIP- und Messaging-App für das im Juni vorgestellte Smartphone verfügbar sein. Sie kommt mit einer angepassten Oberfläche und nutzt auch die Dynamic-Perspective-Technik des Fire Phone. Ein Widget soll einen schnellen Überblick über Chats und neue Benachrichtigungen bieten, ohne die App starten zu müssen. » weiter

Microsoft-CEO Nadella: “Wir werden Produktivität neu erfinden”

Uhr von Stefan Beiersmann

In einer E-Mail an seine Mitarbeiter stellt er Microsofts neue Strategie vor. Die Bereiche Produktivität und Plattformen stehen im Vordergrund. Ersterer umfasst nicht nur die Office-Anwendungen, sondern auch Entwicklertools, Analytics-Software und Übersetzungsdienste. » weiter