Intel-Chairman rechtfertigt Verluste der Mobilsparte

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie sind durch Intels verspäteten Einstieg in den Markt für Mobilprozessoren entstanden. Trotzdem hält Intel an seinem Engagement im Mobilbereich fest. CEO Brian Krzanich sieht Rechenzentren jedoch als den wichtigsten Wachstumsmarkt an. » weiter

Amazon verspricht Umstieg auf erneuerbare Energien

Uhr von Florian Kalenda

Ziel sind 100 Prozent. Amazon nennt aber weder einen Zeitplan, noch macht es öffentlich, wie es das Ziel zu erreichen gedenkt. Es bezeichnet derzeit drei seiner Rechenzentren als "CO2-neutral": USA West in Oregon, die GovCloud und Frankfurt am Main. » weiter

Lufthansa lagert gesamte IT-Infrastruktur an IBM aus

Uhr von Björn Greif

Der jetzt unterzeichnete Outsourcing-Vertrag hat ein Volumen von einer Milliarde Euro über die Laufzeit von sieben Jahren. Zusätzlich zu individuellen Infrastrukturdiensten wird IBM voraussichtlich ab 1. April 2015 alle Rechenzentren, Help-Desk- und Druckservices von Lufthansa Systems managen. » weiter

Cisco-CFO tritt trotz solider Quartalszahlen zurück

Uhr von Florian Kalenda

Auf Frank Calderoni folgt zum 1. Januar 2015 Kelly A. Kramer, bisher Senior Vice President für Business Technology und Betriebsfinanzen. Cisco übertraf die Erwartungen und das Vorjahresergebnis leicht. CEO John Chambers sieht "ermutigende Trends in einem schwierigen Umfeld." » weiter

Seagate legt erste Netzwerkfestplatte der Kinetic-Reihe vor

Uhr von Florian Kalenda

Kunden können nun Testmuster mit 4 TByte Kapazität bestellen. Die Auslieferung in größeren Mengen wird voraussichtlich Ende November beginnen. Kinetic macht durch ein queloffenes, objektbasiertes Storage-Protokoll und einen Ethernet-Anschluss die Storage-Schicht im Rechenzentrum überflüssig. » weiter

Azure: Microsoft stellt On-Premise-Lösung vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie richtet sich an Kunden, die ein Windows Azure basiertes Rechenzentrum im eigenen Haus betreiben wollen. Die Server-Komponenten des Microsoft Cloud Platform System stammen von Dell. Microsoft öffnet die Plattform aber auch für andere Hardware-Anbieter. » weiter

IBM und SAP kooperieren bei Enterprise Cloud

Uhr von Björn Greif

Gemeinsam wollen sie den Einsatz der Cloud für geschäftskritische Anwendungen vorantreiben. Ab sofort wird SAP HANA Enterprise Cloud in der Cloud-Infrastruktur von IBM betrieben. Anwender können somit für den Betrieb kritischer Applikationen IBM Softlayer oder Cloud Managed Services nutzen. » weiter

OpenWorld: Oracle plant zwei Rechenzentren in Deutschland

Uhr von Bernd Kling

Die Anlagen in Frankfurt und München sollen noch vor Jahresende in Betrieb gehen. Oracle entschied sich für ihre Eröffnung als "Antwort auf die sehr große Nachfrage in Deutschland und auf Fragen rund um die Sicherheit". Unklar bleibt, ob die hier gespeicherten Daten ausschließlich dem EU-Recht unterliegen und vor Zugriffen von US-Behörden geschützt sind. » weiter

Google veröffentlicht Ergebnisse unabhängiger Sicherheitschecks

Uhr von Florian Kalenda

Es handelt sich um eine Zertifizierung nach ISO 27001 und eine Prüfung nach SOC 3 Typ II. Sie umfassten Google Apps for Business, Google Apps for Education und die Google Cloud Platform, erstmals aber auch Hangouts und Google+. Kunden sollen sehen, "wer ihre Daten schützt - und wie." » weiter

Apple baut Rechenzentrum in Nevada aus

Uhr von Florian Kalenda

Es will zwei weitere Gebäude für Cloud-Server bauen. Derzeit gibt es sechs. Ein zusätzliches, in der Innenstadt von Reno für Bürogebäude angekauftes Areal steht hingegen weiter leer. » weiter

AMD macht Entwicklerkit für 64-Bit-ARM-Opterons verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Hard- und Software-Entwickler sowie Rechenzentren können es ab sofort für rund 3000 Dollar beziehen. Enthalten sind ein Vierkern-Serverchip auf einem MicroATX-Board und zweimal 16 GByte RAM. Als OS steht Red Hats parallel vorgelegtes Fedora Linux für ARM 64-Bit zur Verfügung. » weiter

T-Systems eröffnet Deutschlands größtes Cloud-Rechenzentrum

Uhr von Björn Greif

Es steht in Biere bei Magdeburg. Nach 18 Monaten Bauzeit ging es gestern mit 30.000 Servern auf 5400 Quadratmetern in Betrieb. Insgesamt beträgt die Stellfläche fast 40.000 Quadratmeter. Der Neubau bildet zusammen mit einer baugleichen Anlage in Magdeburg ein Zwillings-Rechenzentrum, in dem Daten redundant gespeichert werden. » weiter

SanDisk kauft Flash-Spezialisten Fusion-io

Uhr von Björn Greif

Damit stärkt es seine Position im Enterprise-Geschäft. Der Kaufpreis beträgt insgesamt rund 1,1 Milliarden Dollar in bar. Die Transaktion soll im dritten Quartal 2014 abgeschlossen werden. » weiter

Auch Facebook will Datenverkehr zwischen Rechenzentren verschlüsseln

Uhr von Florian Kalenda

Daran hat es angeblich schon vor Edward Snowdens Veröffentlichungen gearbeitet. "Die Komplexität unserer Infrastruktur hat dazu geführt, dass wir das noch nicht komplett geschafft haben." Mit Perfect Forward Secrecy verhindert Facebook immerhin das Dechiffrieren älterer Kommunikation mit gestohlenen Schlüsseln. » weiter