Azure: Microsoft stellt On-Premise-Lösung vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie richtet sich an Kunden, die ein Windows Azure basiertes Rechenzentrum im eigenen Haus betreiben wollen. Die Server-Komponenten des Microsoft Cloud Platform System stammen von Dell. Microsoft öffnet die Plattform aber auch für andere Hardware-Anbieter. » weiter

IBM und SAP kooperieren bei Enterprise Cloud

Uhr von Björn Greif

Gemeinsam wollen sie den Einsatz der Cloud für geschäftskritische Anwendungen vorantreiben. Ab sofort wird SAP HANA Enterprise Cloud in der Cloud-Infrastruktur von IBM betrieben. Anwender können somit für den Betrieb kritischer Applikationen IBM Softlayer oder Cloud Managed Services nutzen. » weiter

OpenWorld: Oracle plant zwei Rechenzentren in Deutschland

Uhr von Bernd Kling

Die Anlagen in Frankfurt und München sollen noch vor Jahresende in Betrieb gehen. Oracle entschied sich für ihre Eröffnung als "Antwort auf die sehr große Nachfrage in Deutschland und auf Fragen rund um die Sicherheit". Unklar bleibt, ob die hier gespeicherten Daten ausschließlich dem EU-Recht unterliegen und vor Zugriffen von US-Behörden geschützt sind. » weiter

Google veröffentlicht Ergebnisse unabhängiger Sicherheitschecks

Uhr von Florian Kalenda

Es handelt sich um eine Zertifizierung nach ISO 27001 und eine Prüfung nach SOC 3 Typ II. Sie umfassten Google Apps for Business, Google Apps for Education und die Google Cloud Platform, erstmals aber auch Hangouts und Google+. Kunden sollen sehen, "wer ihre Daten schützt - und wie." » weiter

Apple baut Rechenzentrum in Nevada aus

Uhr von Florian Kalenda

Es will zwei weitere Gebäude für Cloud-Server bauen. Derzeit gibt es sechs. Ein zusätzliches, in der Innenstadt von Reno für Bürogebäude angekauftes Areal steht hingegen weiter leer. » weiter

AMD macht Entwicklerkit für 64-Bit-ARM-Opterons verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Hard- und Software-Entwickler sowie Rechenzentren können es ab sofort für rund 3000 Dollar beziehen. Enthalten sind ein Vierkern-Serverchip auf einem MicroATX-Board und zweimal 16 GByte RAM. Als OS steht Red Hats parallel vorgelegtes Fedora Linux für ARM 64-Bit zur Verfügung. » weiter

T-Systems eröffnet Deutschlands größtes Cloud-Rechenzentrum

Uhr von Björn Greif

Es steht in Biere bei Magdeburg. Nach 18 Monaten Bauzeit ging es gestern mit 30.000 Servern auf 5400 Quadratmetern in Betrieb. Insgesamt beträgt die Stellfläche fast 40.000 Quadratmeter. Der Neubau bildet zusammen mit einer baugleichen Anlage in Magdeburg ein Zwillings-Rechenzentrum, in dem Daten redundant gespeichert werden. » weiter

SanDisk kauft Flash-Spezialisten Fusion-io

Uhr von Björn Greif

Damit stärkt es seine Position im Enterprise-Geschäft. Der Kaufpreis beträgt insgesamt rund 1,1 Milliarden Dollar in bar. Die Transaktion soll im dritten Quartal 2014 abgeschlossen werden. » weiter

Auch Facebook will Datenverkehr zwischen Rechenzentren verschlüsseln

Uhr von Florian Kalenda

Daran hat es angeblich schon vor Edward Snowdens Veröffentlichungen gearbeitet. "Die Komplexität unserer Infrastruktur hat dazu geführt, dass wir das noch nicht komplett geschafft haben." Mit Perfect Forward Secrecy verhindert Facebook immerhin das Dechiffrieren älterer Kommunikation mit gestohlenen Schlüsseln. » weiter

x86 und ARM pinkompatibel: AMD stellt Project Skybridge vor

Uhr von Bernd Kling

Mit einer neuen Produktfamilie will der Chiphersteller eine Brücke zwischen den Ökosystemen von ARM und x86 schlagen. Dafür entwickelte Mainboards sollen wahlweise mit einem X86- oder einem ARM-SoC bestückt werden können. AMD hat außerdem eine Architekturlizenz erworben und entwickelt eigene ARM-Chipdesigns. » weiter

IBM demonstriert erste OpenPower-Server für Big Data

Uhr von Florian Kalenda

Auf seiner Konferenz Impact nutzte es Remote Direct Memory Access von Mellanox und Nvidias CUDA. Eine Bankenlösung nach dem Monte-Carlo-Modell nutzte Altera-FPGAs, die übers Coherence Attach Processor Interface an den Power8-Prozessor angebunden werden. » weiter

Google entwickelt Server für IBMs Power8-Prozessoren

Uhr von Florian Kalenda

Es hat im Rahmen der OpenPower Alliance sein erstes Mainboard für den neuen Chip vorgelegt. Zunächst ist es für Tests vorgesehen. Google wendete im ersten Quartal 2,31 Milliarden Dollar für seine Infrastruktur auf. » weiter

Samsung kündigt Enterprise-SSD mit 3-Bit-NAND-Flash an

Uhr von Björn Greif

Die Reihe PM853T erscheint in Kapazitäten von 240, 480 und 960 GByte. Sie erreicht laut Hersteller sequenzielle Transferraten von bis zu 530 MByte/s beim Lesen und 420 MByte/s beim Schreiben. Der TLC-Speicher ist günstiger, aber nicht so langlebig wie SLC oder MLC. » weiter

Tim Cook agiert als Sprecher in Apples Öko-Werbespot

Uhr von Bernd Kling

Apple stellt saubere Energien und Recycling in den Mittelpunkt einer neuen Werbekampagne. Laut CEO Tim Cook ist es "in unserer DNA", die Welt besser zu machen. Apple wolle vorangehen, um "eine bessere Welt zurückzulassen, als wir sie vorgefunden haben". » weiter

Apple kauft Wasserkraftwerk

Uhr von Florian Kalenda

Es soll 3 bis 5 Megawatt Strom für das Rechenzentrum in Oregon liefern und so zumindest einen Teil des Bedarfs decken. Bisher wurde es vor allem mit Windkraft und auch Strom aus nicht erneuerbaren Quellen betrieben. Pläne für eine Solaranlage in der Nähe wurden offenbar verworfen. » weiter