Blackberry meldet überraschend Gewinn

Uhr von Florian Kalenda

CEO John Chen: "Unser finanzielles Überleben steht nicht länger in Frage." Der Umsatz reduzierte sich allerdings drastisch auf 660 Millionen Dollar. Das Unternehmen lieferte 1,3 Millionen Smartphones aus - die Kunden kauften 1,6 Millionen Stück, davon zu 90 Prozent aktuelle Modelle. » weiter

Red Hat kauft für eine halbe Milliarde Dollar Aktien zurück

Uhr von Florian Kalenda

In den letzten vier Jahren hat es mehr als eine Milliarde Dollar für Aktienrückkäufe aufgewendet. Mit einer Quartals- und Jahresmeldung konnte es die Erwartungen der Börse erneut übertreffen. Im Fiskaljahr 2014 hat es 1,79 Millionen Dollar umgesetzt, 17 Prozent mehr als im Vorjahr. » weiter

KMUs bleiben XP treu: Intel senkt Umsatzprognose fürs erste Quartal

Uhr von Björn Greif

Es begründet den Schritt vor allem mit dem schwachen PC-Markt. Statt mit ursprünglich 13,7 Milliarden Dollar Umsatz rechnet der Chiphersteller nur noch mit rund 12,8 Milliarden Dollar. Die Ankündigung schickte die Intel-Aktie am gestrigen Handelstag fast 5 Prozent ins Minus. » weiter

HP senkt Gewinnprognose nach durchwachsenem ersten Quartal

Uhr von Björn Greif

Der Umsatz schrumpfte im Jahresvergleich um fünf Prozent auf 26,8 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn ging um vier Prozent auf 1,37 Milliarden Dollar zurück. Besonders hohe Einbußen musste HP in der Services-Sparte sowie bei Networking und geschäftskritischen Systemen hinnehmen. » weiter

Zalando erwirtschaftet 2014 erstmals einen Jahresüberschuss

Uhr von Björn Greif

Zum bereinigten EBIT von 82 Millionen Euro trug vor allem das Weihnachtsquartal bei. Die EBIT-Marge lag für diesen Zeitraum bei 9,9 Prozent und übers Jahr hinweg bei 3,7 Prozent. Der Umsatz des Modeversenders wuchs um etwa 26 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. » weiter

Nvidia übertrifft die Erwartungen im vierten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Gewinn wächst um 31 Prozent auf 193,1 Millionen Dollar. Seine Einnahmen steigert Nvidia um 9 Prozent auf 1,25 Milliarden Dollar. Der Umsatz mit Tegra-Prozessoren für Smartphones und Tablets ist jedoch rückläufig. » weiter

HTC bleibt profitabel

Uhr von Björn Greif

Der Smartphone-Hersteller kann im dritten Quartal in Folge einen Gewinn einfahren. Er beläuft sich auf 500 Millionen Taiwan-Dollar. Der Umsatz legt im Jahresvergleich um 12 Prozent auf 47,9 Milliarden Taiwan-Dollar zu. » weiter

LinkedIn meldet 6 Millionen Mitglieder im deutschsprachigen Raum

Uhr von Björn Greif

Damit konnte das Business-Netzwerk seine Nutzerzahl in der DACH-Region seit Mai 2014 um eine Million oder 20 Prozent steigern. Weltweit hat es rund 332 Millionen Mitglieder. Das Geschäftsjahr 2014 schloss es mit einem um 45 Prozent erhöhten Umsatz von 2,2 Milliarden Dollar ab. » weiter

Twitters Nettoverlust schrumpft um 75 Prozent im vierten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Fehlbetrag beläuft sich auf nur noch 125 Millionen Dollar. Ohne einmalige Belastungen ergibt sich ein Bruttogewinn von 79 Millionen Dollar. Den Umsatz verdoppelt Twitter auf 479 Millionen Dollar. Beide Kategorien übertreffen die Erwartungen von Analysten. » weiter

HP-Chefin Meg Whitman kassiert 2 Millionen Dollar mehr für 2014

Uhr von Björn Greif

Inklusive Gehalt, Aktienoptionen und Boni erhielt sie für ihre Arbeit im abgelaufenen Geschäftsjahr 19,6 Millionen Dollar. Im selben Zeitraum waren Umsatz und Gewinn des Konzern jedoch rückläufig und es wurden 15.500 Mitarbeiter entlassen. Der Aktienkurs stieg hingegen um 38 Prozent. » weiter

Amazon überrascht mit 214 Millionen Dollar Gewinn im vierten Quartal

Uhr von Bernd Kling

Die Anleger sind nach dem Rekordverlust im Vorquartal erleichtert und sorgen für einen nachbörslichen Kurssprung um über 8 Prozent. CEO Jeff Bezos hält an seiner Strategie aggressiver langfristiger Investitionen fest. Ab dem ersten Quartal 2015 will das Unternehmen die Ergebnisse der Amazon Web Services getrennt ausweisen. » weiter

EMC kündigt nach schwachem Ausblick Entlassungen an

Uhr von Björn Greif

Sie sollen bis Ende des Jahres erfolgen. Zum Umfang machte der Storage- und Software-Spezialist aber keine Angaben. Das vierte Quartal 2014 beendete er mit einem Rekordumsatz von 7 Milliarden Dollar und einem um zwölf Prozent erhöhten Nettogewinn von 1,1 Milliarden Dollar. » weiter

Qualcomm senkt Ausblick wegen Verlust eines Großkunden

Uhr von Björn Greif

Damit dürfte Samsung gemeint sein, das den Snapdragon-810-Chip nicht in seiner nächsten Galaxy-S-Generation verbauen will. Aufgrund dessen und eines sich weiter verschärfenden Wettbewerbs in China rechnet Qualcomm nun mit weniger Verkäufen. Sein Aktienkurs gab nach der Anpassung der Prognose um über sechs Prozent nach. » weiter