Starker Euro belastet SAPs Ergebnis im ersten Quartal

Uhr von Björn Greif

Gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigt das Betriebsergebnis um 2 Prozent auf 919 Millionen Euro. Analysten hatten mit 969 Millionen gerechnet. Umsatz und Nettogewinn legen jeweils um 3 Prozent zu. Vor allem beim Cloud-Geschäft sieht sich der Walldorfer Softwarekonzern auf einem guten Weg. » weiter

Google enttäuscht trotz Umsatzwachstum die Erwartungen

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen erhöhen sich um 19 Prozent auf 15,42 Milliarden Dollar. Der Profit legt um drei Prozent auf 3,45 Milliarden Dollar zu. Motorola Mobility belastet das Ergebnis mit einem operativen Verlust von 198 Millionen Dollar. » weiter

Intel will 40 Millionen Tablets verkaufen – um jeden Preis

Uhr von Florian Kalenda

Bisher kommt es für 2014 auf 5 Millionen Stück mit seinen Prozessoren. 80 bis 90 Prozent laufen unter Android, der Rest setzt Windows ein - Hybridgeräte nicht mitgerechnet. Ermäßigungen für Partner - so genannte "Kontra-Umsätze" - sollen den Markt ankurbeln. » weiter

Yahoo übertrifft trotz Gewinneinbruch die Erwartungen

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Profit geht um 84 Prozent auf 30 Millionen Dollar zurück. Der Non-GAAP-Umsatz legt leicht auf 1,087 Milliarden Dollar zu. Die Einnahmen aus Display-Werbung klettern um zwei Prozent auf 409 Millionen Dollar. » weiter

Intel meldet Gewinnrückgang von 26 Prozent im ersten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Ergebnis übertrifft dennoch die Erwartungen von Analysten. Der Umsatz geht um 8 Prozent auf 12,8 Milliarden Dollar zurück. Die Mobile and Communications Group belastet die Bilanz mit einem operativen Verlust von 929 Millionen Dollar. » weiter

Intels neue Berichtsstruktur verschafft Internet der Dinge mehr Geltung

Uhr von Florian Kalenda

Eine IoT Group ist nun eine von sechs Sparten. Auch Mobilprozessoren bekommen eine eigene Sparte - neben Desktop und Notebook sowie der Data Center Group mit Serverprozessoren sowie Infrastruktur. Analysten erwarten aufgrund anziehender PC-Nachfrage in Unternehmen ein Umsatzplus im ersten Quartal. » weiter

Samsung erwartet zweiten Gewinnrückgang in Folge

Uhr von Stefan Beiersmann

Der operative Profit soll um 4,3 Prozent auf umgerechnet 5,8 Milliarden Euro schrumpfen. Das entspricht in etwa den Erwartungen von Analysten. Der Umsatz soll mit rund 36,6 Milliarden Euro auf dem Niveau des Vorjahresquartals liegen. » weiter

HTC meldet 62 Millionen Dollar Verlust im ersten Quartal

Uhr von Björn Greif

Er fällt damit höher aus als erwartet. Auch beim Umsatz kann HTC die eigenen Prognosen wie die von Analysten nicht erfüllen. Im Jahresvergleich sinkt er um 22 Prozent auf 1,09 Milliarden Dollar. Es sind die niedrigsten Quartalseinnahmen seit 2009. » weiter

Trotz Boykott: Huawei steigert Business-Geschäft um 32,4 Prozent

Uhr von Florian Kalenda

Das Heimanwendergeschäft legte im Geschäftsjahr 2013 um 17,8 Prozent zu. Ein Drittel der Erlöse wurde in China generiert, das dank LTE-Einführung für ein Plus von 14,2 Prozent sorgte. Der Jahresgewinn des drittgrößten Smartphone-Herstellers weltweit betrug 2,4 Milliarden Euro. » weiter

Blackberrys Umsatz bricht um 64 Prozent ein

Uhr von Florian Kalenda

Im vierten Quartal verkaufte es 3,4 Millionen Smartphones. Das Inventar konnte so um 30 Prozent verringert werden. Allerdings setzte es nur 1,1 Smartphones mit dem aktuellen OS BB10 ab. Dienste sorgen nun für 56 Prozent der Umsätze - Hardware nur noch für 37 Prozent. » weiter

Freenet zahlt Dividende von 1,45 Euro pro Aktie

Uhr von Björn Greif

Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 72,5 Prozent des im Geschäftsjahr 2013 generierten Free Cashflow von 256,2 Millionen Euro. Das Konzernergebnis erhöhte sich im abgelaufenen Fiskaljahr um 38 Prozent auf 238,9 Millionen Euro. Der Aktiengewinn stieg von 1,35 auf 1,87 Euro. » weiter

Acer-Manager wegen Insiderhandels verhaftet

Uhr von Florian Kalenda

Kurz vor Bekanntgabe unerwartet hoher Verluste im vergangenen November waren große Aktienpakete verkauft worden. Diese Woche durchsuchte die Polizei 14 Acer-Büros. Es kam zu sechs Festnahmen, darunter ein Unternehmenssprecher. » weiter

HP-Chefin: Der traditionelle PC sorgt wieder für Wachstum

Uhr von Bernd Kling

Meg Whitman sieht den PC vor allem bei geschäftlichen Anwendern im Aufschwung. Für Rückenwind sorgten auch überfällige Ersatzbeschaffungen und der Abschied von Windows XP. In einer Investorenkonferenz zu den Quartalsergebnissen verteidigte die HP-Chefin außerdem das weniger gute Abschneiden der Enterprise-Sparte. » weiter

HP steigert PC-Umsatz um vier Prozent im ersten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Gesamteinnahmen schrumpfen jedoch um ein Prozent auf 28,2 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn klettert hingegen um 16 Prozent auf 1,4 Milliarden Dollar. Beide Kategorien übertreffen die Erwartungen von Analysten. » weiter

Nvidia übertrifft dank seines GPU-Geschäfts die Erwartungen

Uhr von Björn Greif

Der Umsatz steigt im vierten Quartal auf 1,144 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn erhöht sich gegenüber dem Vorquartal um ein Viertel auf 147 Millionen Dollar. Die Einnahmen aus dem Verkauf von Desktop-GPUs der Reihe Geforce GTX klettern im Jahresvergleich um fast 50 Prozent. » weiter