AMD übertrifft Erwartungen im zweiten Quartal

Uhr von Björn Greif

Der Non-GAAP-Aktienverlust fällt mit 0,05 Dollar nicht so hoch aus, wie von Analysten vorausgesagt. Auch der Umsatz übersteigt mit 1,027 Milliarden Dollar die Prognosen der Wall Street. Entsprechend legte die AMD-Aktie im nachbörslichen Handel um über sieben Prozent zu. » weiter

Hohe Nachfrage aus China beschert Qualcomm gutes drittes Quartal

Uhr von Björn Greif

Der Umsatz steigt gegenüber dem Vorjahreszeitraum um vier Prozent auf 6 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn erhöht sich um 22 Prozent auf 1,4 Milliarden Dollar. Damit übertrifft der Chiphersteller die Erwartungen der Analysten. Sein Ausblick aufs vierte Quartal fällt positiv aus. » weiter

Softbank kauft britischen Chip-Entwickler ARM

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Kaufpreis beträgt 17 Pfund pro Aktie. Das japanische Unternehmen zahlt damit einen Aufschlag von 43 Prozent auf den Schlusskurs von Freitag. Es will zudem in Großbritannien investieren und die Zahl der Beschäftigten bei ARM in den kommenden Jahren verfünffachen. » weiter

Qualcomm kündigt High-End-Mobilprozessor Snapdragon 821 an

Uhr von Björn Greif

Der Nachfolger des in vielen Flaggschiff-Smartphones eingesetzten Snapdragon 820 soll nochmals zehn Prozent mehr Leistung bringen - bei niedrigerem Energieverbrauch. Die vier Kryo-Kerne takten mit bis zu 2,4 GHz. Erste Geräte wird es voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte geben. » weiter

BMW, Intel und Mobileye stellen Connected-Car-Pläne vor

Uhr von Florian Kalenda

Ein Prototyp soll "in näherer Zukunft" demonstriert werden. Ab 2017 sind ausführliche Tests mit ganzen Fahrzeugflotten geplant. Ab 2021 soll der BMW iNext mit der integrierten "hochgradig autonomen" Technik serienmäßig in den Verkauf gehen. » weiter

Autonomes Fahren: BMW kooperiert mit Intel und MobilEye

Uhr von Florian Kalenda

Das berichtet Reuters vorab. BMW hat für Freitag 16 Uhr eine Pressekonferenz "Shaping the Future" einberufen. Als Sprecher werden BMW-CEO Harald Krüger, Intel-CEO Brian Krzanich und der Chef von Mobileye, Amnon Shashua, erwartet. » weiter

Samsung kündigt 1,2-Milliarden-Dollar-Investition in IoT an

Uhr von Bernd Kling

Die Mittel kommen Forschung und Entwicklung in den USA zugute. Samsung-CEO Kwon Oh-hyun fordert für das Internet der Dinge Offenheit, Zusammenarbeit und eine Herangehensweise, die Menschen in den Mittelpunkt stellt. Gleichzeitig erwartet Samsungs Halbleitersparte steigende Marktanteile dank IoT. » weiter

Bericht: AMD arbeitet an 48-Kern-Prozessor für 2018

Uhr von Florian Kalenda

"Starship" soll in 7 Nanometern produziert werden, AMD würde laut dem Gerücht also die 10-Nanometer-Fertigung überspringen. Die CPU könnte 96 parallele Threads unterstützen. Varianten mit weniger Kernen sind für niedrigere Preispunkte geplant. » weiter

Extrem effizienter 1000-Kern-Prozessor vorgestellt

Uhr von Bernd Kling

Die Prozessorkerne sind unabhängig voneinander programmierbar und lassen sich mit einer individuellen Taktrate betreiben. Sie können 115 Milliarden Instruktionen in der Sekunde abarbeiten, während sie nur 0,7 Watt verbrauchen. Der KiloCore-Chip wurde mit der 32-nm-CMOS-Technik von IBM hergestellt. » weiter

Intel kündigt neuen HPC-Prozessor Xeon Phi Knights Landing an

Uhr von Stefan Beiersmann

Den Xeon Phi Knights Landing wird es in unterschiedlichen Varianten mit bis zu 72 Prozessorkernen geben. Im Gegensatz zur ersten Xeon-Phi-Generation sind die neuen Prozessoren bootfähig. Allgemein verfügbar ist die neue Generation ab September 2016. » weiter

Samsung: IoT wird Prozessorverkäufe antreiben

Uhr von Florian Kalenda

Das Unternehmen steckt sich das Ziel, mit seiner Reihe Artik bis 2020 in 53 Prozent aller IoT-Produkte vertreten zu sein. Das wären 6,6 Milliarden Geräte und Sensoren für Smart Home, Smart Building, Distribution, Medizin und Transportwesen. » weiter

MIT-Forscher wollen mit Graphen extrem beschleunigte Chips entwickeln

Uhr von Bernd Kling

In einer Graphenschicht durchbricht die elektronische Geschwindigkeit die "Licht-Barriere". Die Wissenschaftler entdecken damit eine neue Methode, um Elektrizität in Licht zu verwandeln. Sie sehen eine Chance für die Entwicklung von Computerchips, die Daten millionenfach schneller verarbeiten. » weiter

Intel will ROP/JOB-Angriffe auf Chipebene vereiteln

Uhr von Florian Kalenda

Ein Shadow Stack dient Adressvergleichen. So will Intel Manipulationen von Sprung- und Rücksprung-Adressen durch Schadprogramme verhindern. Es beschreibt das Verfahren als Höhepunkt einer siebenjährigen Zusammenarbeit mit Microsoft. » weiter

Früherer NASA-Chef entwickelt neuronale Halbleiter für Rechenzentren

Uhr von Florian Kalenda

Das 2005 gegründete KnuEdge lässt jetzt erst die Geheimhaltung hinter sich. Sein erster Chip Hermosa verbindet 256 auch als Signalprozessoren ausgelegte Kerne über eine LambdaFabric genannte Ebene. Zweites Standbein ist ein militärtaugliches Stimmerkennungsverfahren für die Authentifizierung. » weiter