Microsoft verlängert erneut Windows-Support für Skylake-Prozessoren

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie erhalten nun bis zum Ablauf des jeweiligen Extended-Support alle Sicherheitsupdates. Microsoft reagiert damit nach eigenen Angaben auf Rückmeldungen von Kunden. Für kommende Intel- und AMD-Prozessoren benötigen Nutzer weiterhin ein aktuelles Windows-10-Release. » weiter

ARM steigert Umsatz mit Prozessor-Lizenzen um 24 Prozent

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Die Gesamteinnahmen stiegen im 2. Quartal um 17 Prozent auf 267,6 Millionen Pfund, der Gewinn um fünf Prozent auf 130,1 Millionen Pfund. Erst vor wenigen Tagen hatte der japanische Konzern Softbank die Übernahme des britischen Chip-Designers angekündigt. » weiter

AMD übertrifft Erwartungen im zweiten Quartal

Uhr von Björn Greif

Der Non-GAAP-Aktienverlust fällt mit 0,05 Dollar nicht so hoch aus, wie von Analysten vorausgesagt. Auch der Umsatz übersteigt mit 1,027 Milliarden Dollar die Prognosen der Wall Street. Entsprechend legte die AMD-Aktie im nachbörslichen Handel um über sieben Prozent zu. » weiter

Intel plant Sechskernprozessoren für den Massenmarkt

Uhr von Bernd Kling

Die Coffee-Lake-Chips sollen GT3e-Grafik integrieren und sind für den breiten Einsatz in Notebooks und Desktop-PCs gedacht. Coffee Lake kommt 2018 als Intels vierte Prozessorgeneration aus der 14-Nanometer-Fertigung. Mit Cannon Lake sind gleichzeitig Intels erste 10-nm-Prozessoren avisiert. » weiter

Hohe Nachfrage aus China beschert Qualcomm gutes drittes Quartal

Uhr von Björn Greif

Der Umsatz steigt gegenüber dem Vorjahreszeitraum um vier Prozent auf 6 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn erhöht sich um 22 Prozent auf 1,4 Milliarden Dollar. Damit übertrifft der Chiphersteller die Erwartungen der Analysten. Sein Ausblick aufs vierte Quartal fällt positiv aus. » weiter

Intel meldet Gewinnrückgang im zweiten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Profit schrumpft um 6 Prozent auf 2,9 Milliarden Dollar. Er übertrifft aber die Erwartungen von Analysten. Der Umsatz fällt trotz eines geringen Wachstums geringer aus als vorhergesagt. Das lässt den Kurs der Intel-Aktie im nachbörslichen Handel einbrechen. » weiter

Softbank kauft britischen Chip-Entwickler ARM

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Kaufpreis beträgt 17 Pfund pro Aktie. Das japanische Unternehmen zahlt damit einen Aufschlag von 43 Prozent auf den Schlusskurs von Freitag. Es will zudem in Großbritannien investieren und die Zahl der Beschäftigten bei ARM in den kommenden Jahren verfünffachen. » weiter

Qualcomm kündigt High-End-Mobilprozessor Snapdragon 821 an

Uhr von Björn Greif

Der Nachfolger des in vielen Flaggschiff-Smartphones eingesetzten Snapdragon 820 soll nochmals zehn Prozent mehr Leistung bringen - bei niedrigerem Energieverbrauch. Die vier Kryo-Kerne takten mit bis zu 2,4 GHz. Erste Geräte wird es voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte geben. » weiter

BMW, Intel und Mobileye stellen Connected-Car-Pläne vor

Uhr von Florian Kalenda

Ein Prototyp soll "in näherer Zukunft" demonstriert werden. Ab 2017 sind ausführliche Tests mit ganzen Fahrzeugflotten geplant. Ab 2021 soll der BMW iNext mit der integrierten "hochgradig autonomen" Technik serienmäßig in den Verkauf gehen. » weiter

Autonomes Fahren: BMW kooperiert mit Intel und MobilEye

Uhr von Florian Kalenda

Das berichtet Reuters vorab. BMW hat für Freitag 16 Uhr eine Pressekonferenz "Shaping the Future" einberufen. Als Sprecher werden BMW-CEO Harald Krüger, Intel-CEO Brian Krzanich und der Chef von Mobileye, Amnon Shashua, erwartet. » weiter

Samsung kündigt 1,2-Milliarden-Dollar-Investition in IoT an

Uhr von Bernd Kling

Die Mittel kommen Forschung und Entwicklung in den USA zugute. Samsung-CEO Kwon Oh-hyun fordert für das Internet der Dinge Offenheit, Zusammenarbeit und eine Herangehensweise, die Menschen in den Mittelpunkt stellt. Gleichzeitig erwartet Samsungs Halbleitersparte steigende Marktanteile dank IoT. » weiter

Bericht: AMD arbeitet an 48-Kern-Prozessor für 2018

Uhr von Florian Kalenda

"Starship" soll in 7 Nanometern produziert werden, AMD würde laut dem Gerücht also die 10-Nanometer-Fertigung überspringen. Die CPU könnte 96 parallele Threads unterstützen. Varianten mit weniger Kernen sind für niedrigere Preispunkte geplant. » weiter

Extrem effizienter 1000-Kern-Prozessor vorgestellt

Uhr von Bernd Kling

Die Prozessorkerne sind unabhängig voneinander programmierbar und lassen sich mit einer individuellen Taktrate betreiben. Sie können 115 Milliarden Instruktionen in der Sekunde abarbeiten, während sie nur 0,7 Watt verbrauchen. Der KiloCore-Chip wurde mit der 32-nm-CMOS-Technik von IBM hergestellt. » weiter