Raspberry veröffentlicht neuen Pi-Desktop für x86-Rechner

von Bernd Kling

Wie das aktuelle Raspbian für den Einplatinenrechner basiert nun auch die Desktopversion auf Debian Stretch. Die OS-Versionen für Raspberry und für PC / Mac sind weitgehend identisch. PiServer erlaubt die Vernetzung von Pi-Clients mit einem PC. weiter

Apple entwickelt eigene Chips zur Energieverwaltung

von Stefan Beiersmann

Sie sollen schon 2018, spätestens aber 2019 den Weg in die Apple-Produkte finden. Das Gerücht lässt den Aktienkurs von Apples aktuellem Lieferanten Dialog Semiconductor um 20 Prozent einbrechen. weiter

Apple bringt Stromspar-Patente gegen Qualcomm in Stellung

von Stefan Beiersmann

Der Chiphersteller soll Apples Techniken unerlaubt für seine Prozessoren Snapdragon 800 und 820 nutzen. Der Klage zufolge sind Apples Patente in diesem Bereich älter als Qualcomms geistiges Eigentum. Qualcomm reagiert auf die Vorwürfe mit einer Patentklage gegen iPhone 7 und 8 sowie iPhone X. weiter

Samsung startet verbesserte 10-Nanometer-Fertigung

von Bernd Kling

Mit dem Herstellungsverfahren 10LPP (Low Power Plus) verspricht der Hersteller eine Leistungssteigerung um 10 Prozent oder einen um 15 Prozent geringeren Energieverbrauch. Erste Geräte mit darauf basierenden SoCs sollen Anfang 2018 auf den Markt kommen. weiter

Intel schließt kritische Sicherheitslücken in Management Engine

von Bernd Kling

Gefährdet sind Chipsätze für praktisch alle Intel-Prozessoren der letzten Jahre. Mit einem Tool von Intel lässt sich überprüfen, ob das eigene System von den Schwachstellen betroffen ist. Erste PC-Hersteller stellen Firmware-Updates zum Download bereit. weiter

Halbleiterhersteller: Samsung überholt Intel

von Stefan Beiersmann

Intel reklamiert die Spitzenposition seit 1993 für sich. Dieses Jahr soll Samsung dank eines Umsatzwachstums von 48 Prozent den Führungswechsel vollziehen. SK Hynix und Micron sollen zudem Qualcomm und Broadcom von den Plätzen 3 und 4 verdrängen. weiter

AMD Epyc: HPE Gen10 Server DL385 stellt neue Weltrekorde auf

von Bernd Kling

Die SPECrate-Rekorde wurden mit einem Zwei-Sockel-System und dem AMD-Flaggschiff Epyc 7601 erzielt. Der Serverprozessor punktet mit 32 Rechenkernen, 64 Threads, großer Speicherbandbreite und High-Speed-I/O. HPE ProLiant DL385 Gen10 Server mit AMD Epyc kommt im Dezember 2017. weiter

Bericht: Apple stattet iMac Pro mit A10-Fusion-Coprozessor aus

von Stefan Beiersmann

Der Chip ermöglicht angeblich den Sprachbefehl "Hey Siri". Er soll auch für einen Always-on-Modus verantwortlich sein. Code des BridgeOS 2.0 legt zudem nahe, dass der auf der ARM-Architektur basierende Chip den Bootvorgang des iMac Pro steuert. weiter

Google veröffentlicht Developer Preview von TensorFlow Lite

von Bernd Kling

Als extrem schlanke und schnelle Lösung soll die Lite-Version künftig TensorFlow Mobile ersetzen. Ein Interpreter sorgt für die Ausführung bereits trainierter Maschinenlernen-Modelle auf Mobilgeräten. TensorFlow Lite unterstützt vorhandene Beschleunigerchips. weiter

Red Hat stellt Enterprise Linux für ARM-Server vor

von Stefan Beiersmann

Das Release basiert auf RHEL 7.4. Red Hat integriert die aktuellere Kernel-Version 4.11. Vorseriensysteme liefern laut Cloudflare eine "beeindruckende" Performance bei einem im Vergleich zu Intel-Systemen deutlich reduzierten Energieverbrauch. weiter

Intel baut Notebook-CPU mit AMD-Grafik per EMIB

von Nico Ernst

Und es stimmt doch – Intel wird Anfang 2018 eine neuartige Kombi aus eigenem Prozessor und AMD-GPU vorstellen. Das soll sehr flache Gaming-Notebooks ermöglichen. Neben den firmenpolitischen Aspekten ist auch die technische Realisierung interessant. weiter

Quartalszahlen: Microsoft, Intel und Google übertreffen die Erwartungen

von Stefan Beiersmann

Sie steigern Umsatz und Gewinn zum Teil deutlich. Microsofts und Intels Consumer-Sparten kämpfen jedoch mit stagnierenden Einnahmen. Amazon überrascht die Wall Street indes mit einem Gewinn von 256 Millionen Dollar, den das Unternehmen allerdings nur seiner Cloudsparte AWS zu verdanken hat. weiter

AMD stellt Ryzen-Prozessoren für ultraflache Notebooks vor

von Stefan Beiersmann

Den Anfang machen zwei Quad-Core-Prozessoren mit integrierter Vega-Grafik. Sie sind bis zu 3,8 GHz schnell und bieten bis zu dreimal mehr CPU-Performance als ihre Vorgänger. Laut AMD hängen sie in Benchmarks aber auch Intels Core i7-8550U deutlich ab. weiter