NSA-Affäre: USA drohten Yahoo mit Millionen-Strafe

Uhr von Bernd Kling

Die Regierung drohte dem Internetkonzern ein tägliches Bußgeld von 250.000 Dollar an, um die Herausgabe von Nutzerdaten zu erzwingen. Das geht aus zuvor geheimen Gerichtsdokumenten hervor, deren Veröffentlichung Yahoo erkämpfte. Sie zeigen auf, wie US-Technikfirmen zur Teilnahme am Überwachungsprogramm PRISM genötigt wurden. » weiter

iCloud-Anmeldung mit Browser: Apple warnt Anwender

Uhr von Bernd Kling

Schneller als angekündigt ergreift Apple Maßnahmen für eine bessere Sicherheit seines Online-Speicherdienstes iCloud. Sie erscheinen hastig umgesetzt und erfolgen kurz vor der Präsentation einer neuen iPhone-Generation. Apple reagiert damit auf den iCloud-Fotodiebstahl und die Veröffentlichung intimer Aufnahmen von über 100 Schauspielerinnen. » weiter

Google-Managerin Megan Smith wird US-CTO

Uhr von Bernd Kling

Megan Smith studierte Maschinenbau am MIT und ist derzeit Vizechefin von Googles Forschungsarm Google X. Als ihr Stellvertreter tritt Twitters früherer Chefanwalt Alexander Macgillivray in die Dienste des Weißen Hauses. Die Position eines Chief Technology Officers der USA wurde 2009 geschaffen - seine Aufgaben sind aber nicht klar umrissen. » weiter

Facebook macht Tool für Privatsphäre-Check verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Die Überprüfung erfolgt in drei Schritten: Erstens sieht der Anwender seine Einstellungen zum Teilen von Posts. Zweitens erscheint eine Liste der Apps, die auf das Facebook-Konto zugreifen. Im dritten Schritt lässt sich der Privatsphäre-Status der Profilinformationen ändern. » weiter

Sicherheitsforscher vermuten Lücke in iCloud-Backup

Uhr von Bernd Kling

"Danke, iCloud" schreibt auch die Schauspielerin Kirsten Dunst und bestätigt zugleich die Echtheit der von ihr veröffentlichten Aufnahmen. Ein Sicherheitsexperte warnt davor, den prominenten Opfern selbst Schuld zu geben: "Wenn etwas nicht sicher ist, sobald es von normalen Menschen genutzt wird, dann ist es nicht sicher." » weiter

Trotz Gerichtsbeschluss: Microsoft verweigert Herausgabe von Nutzerdaten

Uhr von Rainer Schneider

Konkret geht es um die Weitergabe von E-Mail-Daten eines europäischen Anwenders an US-Behörden. Seine gespeicherte Nachrichten liegen in einem Microsoft-Rechenzentrum in Dublin und sind offenbar für US-Strafverfolger interessant. Trotzdem will sich Redmond auch einem weiteren Gerichtsbeschluss nicht beugen. » weiter

Apple untersucht iCloud-Schwachstelle

Uhr von Kai Schmerer

Das bestätigte eine Sprecherin gegenüber re/code. Offenbar verschafften sich Hacker Zugriff auf iCloud-Daten zahlreicher Nutzer. Darunter befanden sich auch Nacktfotos von Prominenten, die im Internet veröffentlicht wurden. » weiter

Wiener Gericht lässt Datenschutz-Sammelklage gegen Facebook zu

Uhr von Stefan Beiersmann

Die irische Tochter des Social Network muss nun innerhalb von vier Wochen auf die Klage reagieren. Diese Frist kann Facebook Irland um weitere vier Wochen verlängern. Bleibt die Klage unbeantwortet, kann das Landgericht Wien ein Versäumnisurteil gegen Facebook fällen. » weiter

Apple speichert iCloud-Daten in China

Uhr von Stefan Beiersmann

Es nutzt dafür Server des Mobilfunkanbieters China Telecom. Apple begründet den Schritt mit einer Verbesserung seines Angebots für chinesische Nutzer. Demnach werden alle Daten verschlüsselt gespeichert. Weder China Telecom noch Dritte haben laut Apple Zugriff auf Inhalte. » weiter

Viele US-Firmen halten sich angeblich nicht an EU-Datenschutzgesetze

Uhr von Bernd Kling

Die Verbraucherschutzorganisation CDD reicht eine Beschwerde bei der US-Handelsaufsicht FTC ein. Mindestens 30 Firmen einschließlich Adobe, AOL und Salesforce.com verstießen gegen zugesagte Datenschutzrichtlinien. US-Behörden setzten die Safe-Harbor-Regelung nicht durch. » weiter

Snowden: NSA entwickelt Cyber-Abwehrsystem

Uhr von Stefan Beiersmann

Das MonsterMind genannte System soll automatisch Angriffe aus dem Ausland neutralisieren. Die NSA entwickelt dafür Algorithmen, die gefährlichen von normalem Internettraffic unterscheiden sollen. Das System lässt sich Snowden zufolge auch für Gegenangriffe nutzen. » weiter

Facebook muss Daten über minderjährige Nutzer offenlegen

Uhr von Stefan Beiersmann

Das hat ein Gericht im nordirischen Belfast angeordnet. Es verhandelt eine Klage eines Vaters, dessen elfjährige Tochter über Facebook Männer kontaktiert hat. Laut den Nutzungsbedingungen des Social Network liegt das Mindestalter bei 13 Jahren. » weiter

Wikipedia veröffentlicht Google-Löschanträge

Uhr von Stefan Beiersmann

Bisher hat der Internetkonzern 57 Links zu Wikipedia-Inhalten aus dem Index seiner europäischen Suchmaschinen entfernt. Mehr als 50 Löschanträge betreffen Artikel der niederländischen Ausgabe. Die Wikimedia Foundation kritisiert das Fehlen transparenter Richtlinien zum Umgang mit den Löschanträgen. » weiter

US-Regierung sucht neuen Whistleblower in den eigenen Reihen

Uhr von Bernd Kling

Eine Enthüllung über die immer umfangreicheren Datenbanken mit Terrorismus-Verdächtigen löste den Verdacht aus. Sie stützte sich auf geheime Unterlagen jüngeren Datums. Die Veröffentlichung erfolgte durch die Website The Intercept, bei der Snowdens journalistischer Partner Glenn Greenwald maßgeblich mitwirkt. » weiter