Eugene Kaspersky: ,,Privatsphäre ist den Leuten egal!”

Uhr von Rainer Schneider

Die Aussage bezieht der CEO des weltweit viertgrößten Sicherheitsunternehmens auf die junge Generation. Seiner Generation sei Privatsphäre dagegen wichtig. Das Internet der Dinge sieht Kaspersky derzeit eher als "Internet der Bedrohungen" - und Smart-TVs als das nächste Hackerziel. Über diese und andere Themen hat die portugiesische ZDNet-Schwestersite B!T mit dem Security-Experten gesprochen. » weiter

Twitter identifiziert Trolle per Telefonnummer

Uhr von Florian Kalenda

Wegen Fehlverhaltens zeitweilig gesperrte Nutzer müssen sich mit E-Mail und Rufnummer identifizieren. Dies erleichtert die Ermittlung von Wiederholungstätern. Außerdem prüft Twitter jetzt fünfmal mehr Nutzerbeschwerden als vor einigen Monaten. » weiter

Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Facebook ab

Uhr von Björn Greif

Seiner Ansicht nach verstoßen insgesamt 19 Klauseln aus den Nutzungsbedinungen und der Datenrichtlinie des Social Networks gegen geltendes Recht. Außerdem hält er Aussagen wie "Facebook ist kostenlos" für irreführend. Denn Nutzer zahlen ihm zufolge mit ihren persönlichen Daten. » weiter

Forscher: Akkuverbrauch erlaubt Tracking von Smartphones

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie machen sich den Umstand zunutze, dass der Stromverbrauch von der Entfernung zur nächsten Basisstation abhängig ist. Andere Faktoren wie Mobilfunknutzung und Apps filtern die Forscher heraus. Bei Tests mit einem von ihnen entwickelten Schadprogramm liegt die Trefferquote bei rund 66 Prozent. » weiter

Belgien: Facebooks Datenschutzrichtlinie verstößt gegen EU-Recht

Uhr von Stefan Beiersmann

Das ist das Ergebnis einer von der belgischen Datenschutzbehörde beauftragten Studie. Nutzer müssen demnach zu viele Einstellungen ändern, um den Schutz ihrer Privatsphäre zu maximieren. Die irische Datenschutzbehörde hat Facebook nach eigenen Angaben zuletzt 2012 geprüft. » weiter

Google stimmt Kontrollen italienischer Datenschützer zu

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie finden im Hauptquartier des Internetkonzerns im kalifornischen Mountain View statt. Es geht um die Umsetzung der im Juli 2014 verhängten Auflagen zu Googles neuer Datenschutzrichtlinie. Google hat bis Januar 2016 Zeit, alle Vorgaben aus Rom zu erfüllen. » weiter

US-Gericht weist Klage gegen Massenüberwachung der NSA ab

Uhr von Stefan Beiersmann

Dem Urteil zufolge haben die Kläger keine Rechtsgrundlage nachgewiesen. Zudem sieht der Richter durch die Klage "Staatsgeheimnisse" bedroht, die eine Klärung der rechtlichen Fragen verhindern. Die Electronic Frontier Foundation will gegen das Urteil Beschwerde einlegen. » weiter

Samsung warnt: Smart-TVs hören auch Privatgespräche mit

Uhr von Björn Greif

Außer Seh- und Nutzungsgewohnheiten sowie Hardware- und Browserdaten werden bei aktivierter Spracherkennung auch alle Gespräche aufgezeichnet, die Anwender in der Nähe des Fernsehers führen. Die gesammelten Daten werden dann verschlüsselt an einen Drittanbieter übertragen. Wer das nicht wünscht, kann die Funktion abschalten. » weiter

Gericht: GCHQ hat illegal überwacht

Uhr von Bernd Kling

Das Spezialgericht IPT folgt erstmals einer Beschwerde verschiedener Bürgerrechtsorganisationen. Allerdings erklärte dasselbe Gericht erst im Dezember die derzeitige Zusammenarbeit des britischen Geheimdienstes GCHQ mit der NSA für rechtskonform. Die Beschwerdeführer wollen sich jetzt an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wenden. » weiter

Wegen Hack: Sony-Managerin Amy Pascal zurückgetreten

Uhr von Florian Kalenda

Die E-Mail-Korrespondenz der stellvertretenden Vorsitzenden war von den Sony-Angreifern veröffentlicht worden - einschließlich Anzüglichkeiten auf Kosten von Angelina Jolie und Barack Obama. Jetzt startet die 56-Jährige eine auf vier Jahre von Sony finanzierte Produktionsfirma. » weiter

Datenschutz: Großbritannien stellt Google-Untersuchung ein

Uhr von Florian Kalenda

Das Unternehmen verpflichtet sich zu einer klareren und umfassenderen Erklärung, wie und zu welchem Zweck es Daten verarbeitet, sowie einer "vollständigen Liste" aller erfassten Daten. Dies muss es bis Ende Juni umsetzen. Eine Strafe wie in Frankreich wurde nicht verhängt. » weiter

Anwalt: Google klagt seit 2011 wegen Herausgabe von Wikileaks-E-Mails

Uhr von Stefan Beiersmann

Es geht unter anderem um die Aufhebung der Geheimhaltungspflicht. Derzeit setzt sich Google noch für die Offenlegung weiterer Gerichtsdokumente ein. Googles Anwalt zufolge hielt die US-Staatsanwaltschaft die Unterlagen auch aus Angst vor negativer Publicity zurück. » weiter

FTC fordert strengeren Datenschutz für internetfähige Geräte

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie warnt vor einem Missbrauch der gesammelten Nutzerdaten und die Gefahr durch Hacker. Hersteller sollen schon bei der Entwicklung internetfähiger Geräte grundlegende Sicherheitsmaßnahmen berücksichtigen. Die Vorschläge der FTC sind allerdings nicht rechtlich bindend. » weiter

Verbraucherschutzministerium kritisiert Facebooks neue Datenrichtlinie

Uhr von Björn Greif

Es bemängelt vor allem, dass Facebook - neuerdings auch geräteübergreifend - auf nahezu alle Daten zugreifen, diese verknüpfen und auswerten will. Welche Daten genau erhoben und wie sie verarbeitet werden, bleibt unklar. Wer das nicht will, kann nur aus dem sozialen Netz austreten. » weiter